Silverlight weiter voll auf Kurs

03.11.2010
Einige Irritationen haben in den vergangenen Tagen die Auslegungen zu einem Interview verursacht, das Microsofts Präsident der Sparte Server & Tools, Bob Muglia, während der PDC10 der Szenekennerin Mary Jo Foley gegeben hat. Fazit war daraufhin, dass die Bedeutsamkeit von HTML5 für Microsoft gleichzeitig ein Nischendasein für Microsoft Silverlight einleiten müsse. Dies entspricht nicht den Tatsachen. Wir vom MSDN Online-Team möchten daher gerne auf folgende Fakten aufmerksam machen, um etwaige Missverständnisse auszuräumen: Bob Muglia hat persönlich in einem Artikel im offiziellen Silverlight-Blog die betroffenen Aussagen aufgegriffen und ihre Inhalte klargestellt. Die zentrale Botschaft: Silverlight ist weiterhin voll auf Kurs, bleibt ein bedeutender Pfeiler in Microsofts Strategie und bietet auch auf Dauer eine der besten, zuverlässigsten und zukunftsfähigsten Plattformen für Entwickler. Unternehmen und Entwickler setzen auf Microsoft Silverlight und richten, ebenso wie Microsoft selber, ihre Pläne und Investitionen strategisch daran aus. Silverlight spielt seine zentralen Vorteile besonders aus in Enterprise Business-Anwendungen (LOB = Line of Business Applications), Client-Anwendungen für mobile Geräte und in Multimediaanwendungen. Keines dieser Szenarien, in die auch Microsoft beispielsweise mit Visual Studio LightSwitch, Windows Phone 7 oder mit der Expression-Produktlinie investiert, lässt sich in absehbarer Zeit mit vergleichbarem Aufwand und in vergleichbarer Codequalität und Wartbarkeit mit HTML5 lösen. Silverlight wird auch weiterhin eine browser- und plattformübergreifende Runtime bleiben und für Windows, Apple Mac OS X und Linux zur Verfügung stehen. An Silverlight 5 und der Zukunft von Silverlight wird mit vollem Einsatz und ohne Abstriche gearbeitet. Silverlight bleibt ebenso eine der wichtigsten Entwicklungsplattform für Windows, für das Web sowie für Microsofts bedeutsamen neuen Geschäftsbereich Windows Phone 7. Sowohl HTML5 als auch Silverlight spielen in Microsofts Strategie bedeutsame Rollen. Microsoft sieht diese Technologien jedoch nicht als widerstreitend an, sondern als koexistierende Angebote, die parallele Daseinsberechtigungen haben, spezifische Vorteile ausspielen können und sich mitunter sogar ergänzen können. Und selbstverständlich wird das kommende Silverlight 5 auch von Microsoft Internet Explorer 9 (IE9) vollumfänglich unterstützt. Microsofts Kunden und Partner dürfen versichert sein, dass ihre strategischen Entscheidungen für Silverlight richtig waren, sind und sein werden. Auch Microsoft selber investiert umfassend und in zentralen, geschäftskritischen Bereichen strategisch in Silverlight. Microsoft bekennt sich damit klar und eindeutig zu Silverlight. Daher möchten wir abschließend Bob Muglia (President, Server and Tools Business) zitieren: • Silverlight is very important and strategic to Microsoft.• We’re working hard on the next release of Silverlight, and it will continue to be cross-browser and cross-platform, and run on Windows and Mac.• Silverlight is a core application development platform for Windows, and it’s the development platform for Windows Phone. Zusätzliche weiterführende Informationen erhalten Sie auf der offiziellen Produkt-Webseite von Microsoft Deutschland: Microsoft Silverlight
http://team.silverlight.net/announcement/pdc-and-silverlight/


Up-to-date bleiben

MSDN Flash Newsletter

    Vorschau