Service Pack 1 zu Windows 7 und Windows Server 2008 R2 veröffentlicht

23.02.2011
Jetzt auch der Allgemeinheit zugänglich ist das erste Service Pack für Windows 7 und Windows Server 2008 R2. Neben dem öffentlichen Download beginnt derzeit die stufenweise Auslieferung an Endkunden über Windows Update, das für einzelne Arbeitsplatzrechner grundsätzlich die einfachste und beste Art für die Inanspruchnahme des Service Packs sein dürfte. Ebenfalls per Download zu haben sind die multilingualen Windows-Oberflächensprachpakete auf SP1-Stand. Für Windows 7 stellt das Korrekturpaket im Wesentlichen die Zusammenfassung relevanter Hotfixes und Updates dar, für Windows Server 2008 R2 werden zusätzlich Features wie RemoteFx und Dynamic Memory verfügbar. Auf unserer Zielseite sowie zusätzlich im Microsoft Downloadcenter erhalten Sie umfassende Informationen über Deployment, Installationshilfen, Release Notes sowie die exakten Inhalte des Service Packs. Administratoren, die den Zeitpunkt der Installation von Service Pack 1 in ihren Netzwerken koordiniert angehen möchten, können die Aktualisierung über Windows Update und vergleichbare Dienste wie gewohnt mit dem zugehörigen Blocker Toolkit unterbinden. Von Interesse dürfte auch das aktualisierte Windows Automated Installation Kit (AIK) sein, das Sie bei der Installation, Anpassung und Bereitstellung von Betriebssystemen aus den Betriebssystemfamilien Microsoft Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 unterstützt: Es umfasst Tools und Dokumentation zur Unterstützung beim Konfigurieren und Bereitstellen von Windows-Betriebssystemen.
http://windows.microsoft.com/de-DE/windows7/learn-how-to-install-windows-7-service-pack-1-sp1


Up-to-date bleiben

MSDN Flash Newsletter

    Vorschau