Windows Azure-Storage: CORS-Einführung

27.02.2014
Für den Windows Azure-Speicher wurde vor kurzem CORS (Cross Origin Resource Sharing) veröffentlicht. CORS wird von Blob-Speichern, Table- und Queue-Services unterstützt und kann für jeden Service über die Windows Azure Storage Client Library 3.0 aktiviert werden. In einem aktuellen Blog-Beitrag des Windows Azure-Teams wird CORS im Detail erklärt.


Up-to-date bleiben

MSDN Flash Newsletter

    Vorschau