//build: Wichtige Sessions des 2. Konferenztags im Überblick

04.04.2014

Der zweite Tag der //build 2014 wurde von der Keynote von Scott Guthrie eingeleitet. In dieser zeigten er und seine Kollegen wie Microsofts Ansatz "mobile first, cloud first" konkret aussehen kann.

In der Session "The Future of Azure DevOps: Managing the Development and Lifecycle of Cloud Applications" ist u.a. zu erfahren, wie mit Hilfe von Azure Resource Groups Sites, Maschinen und Datenbanken skriptgesteuert hochgezogen werden können.

Zu Windows Phone werden in Kürze drei interessante Sessions zur Verfügung stehen: Coole Beispiele zur Windows Phone-Programmierung gibt es in der Session "Practical Design for Windows Developers"; interessante Erweiterungen bietet die Session "Live Tiles Enhancements" und Infos zu Windows und Windows Phone Camera-Features erhalten Sie in der Session "Modern Camera and Imaging Apps in Windows and Windows Phone".

Interessante Details zum umfassenden Update des Windows App Studios Beta sind in Session "App Studio for Windows and Windows Phone: Pre Launch Preview" zu erfahren.

In der Session "Go Mobile with C# and Xamarin" kündigt der CTO von Xamarin einen universellen App-Support an. Und last but not least werden mit der Session "Leveraging Windows Features to Build Xbox One App Experiences" alle offenen Fragen um die Features und den Erscheinungstermin von Kinect for Windows Version 2 geklärt.



Up-to-date bleiben

MSDN Flash Newsletter

    Vorschau