Know-How für Microsoft-Entwickler

Unsere technischen Artikel, Videos und Virtual Academies für Entwickler.

  • Windows Azure Data Services

    16.09.2013
    Sichere Datenspeicherung ist eine zentrale Anforderung in nahezu jeder Anwendung. Windows Azure stellt verschiedene Speichertypen als echte Cloud Services zur Verfügung. Das Management dieser Speicher wird weitestgehend durch Windows Azure übernommen. Für relationale Datenspeicherung gibt es SQL Server in einer Virtual Machine und SQL Database, für Non-SQL-Speicherung semi-strukturierter Daten gibt es Table Storage, für große Binärdaten (Dokumente, Videos, Musik, statische Webseiteninhalte) gibt es Blob Storage und als persistentes Dateisystem stehen Azure Drives zur Verfügung. Dieses Video gibt einen kurzen Überblick über die verschiedenen Speicherdienste in Windows Azure.
    VideoVideo Herunterladen (.mp4)
  • Windows Azure Identity Services

    16.09.2013

    Durch die Verlagerung von Daten und Anwendungslogik aus dem eigenen Rechenzentrum in die Cloud entsteht bei allen Beteiligten ein besonderes Sicherheitsbedürfnis. Die in der Cloud betriebenen Systeme müssen vor unberechtigten Zugriffen geschützt werden.

    Microsoft stellt über das Windows Azure Trust Center Informationen über Betrieb, Datenschutz, Sicherheit und Compliance der zugrundeliegenden Infrastruktur zur Verfügung, gibt Hinweise für die Erstellung sicherer, Azure-basierter Anwendungen und bietet mit Windows Azure Active Directory zentrale Bausteine für die Absicherung eigener Anwendungen in der Cloud. Dieses Video gibt einen kurzen Überblick über die verschiedenen Identity Services wie Windows Azure Active Directory, Access Control Service und Active Authentication.

    Video
  • Windows Azure Integration Services

    16.09.2013

    In vielen Software-Projekten stellt sich die Frage, wie Cloud-Ressourcen mit der lokalen IT verknüpft werden können. Weder ist es realistisch, dass die IT eines Unternehmens komplett in die Cloud wandert, noch wäre es sinnvoll, auf die Vorteile der Cloud (flexible Bereitstellung von IT, nutzungsabhängige Abrechnung, hohe Skalierbarkeit etc.) zu verzichten.

    Windows Azure stellt verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, Azure-basierte Ressourcen mit lokalen Ressourcen zu koppeln. Auf Anwendungsebene steht der Service Bus zur Verfügung, auf Datenebene kann SQL Azure DataSync verwendet werden und auf Netzwerkebene bieten sich mit Virtual Network eine Option, die durch den Traffic Manager um einen Routing Service ergänzt wird. Dieses Video gibt einen kurzen Überblick über die verschiedenen Alternativen zum Aufbau hybrider Anwendungen.

    VideoVideo Herunterladen (.mp4)
  • Windows Azure Virtual Machines

    16.09.2013

    Virtual Machines bringen das IaaS-Element in Windows Azure ein. Sie erlauben den Betrieb selbst erstellter oder von Microsoft bereitgestellter virtueller Maschinen auf Windows Azure. Diese werden pro Stunde abgerechnet.

    Zur Bereitstellung einer Virtual Machine ist letztlich nur die Festlegung einer VHD (hier werden Standard-VHDs eingesetzt), auf deren Basis der Bootvorgang ablaufen soll, die VM-Größe sowie – abhängig von der gewählten VHD – ein paar wenige Konfigurationsparameter (z.B. Administratorkennung, DNS-Name) erforderlich. Dieses Video gibt einen kurzen Überblick über Virtual Machines und deren Möglichkeiten, eigene - ggf. bereits bestehende - Anwendungen in der Cloud zu betreiben.

    VideoVideo Herunterladen (.mp4)
  • Windows Azure Websites

    16.09.2013
    Windows Azure Websites sind (neben Cloud Services und Virtual Machines) eine von drei Optionen zur Ausführung von Web-Anwendungen in der Cloud. Sie stellen eine kostengünstige, aber trotzdem gut skalierbare Hosting-Variante für Websites bereit. Über das Windows Azure Portal können hierzu sehr schnell und einfach Umgebungen eingerichtet, mit zahlreichen Web Frameworks (ASP.NET, PHP, Node.js, ...) und Anwendungen (Joomla, Wordpress, Drupal, ...) vorkonfiguriert und von verschiedenen Entwicklungsplattformen aus mit Webanwendungen bestückt werden. Dieses Video gibt einen kurzen Überblick über Websites und deren Möglichkeiten für das Hosting eigener Anwendungen in der Cloud.
    VideoVideo Herunterladen (.mp4)
  • OCR Scanning for Windows 8 Apps konfigurieren

    19.07.2013
    Das Video zeigt, wie man die Sample App für Bing OCR zum Laufen bringt. Dazu ist eine Registrierung im Azure Marketplace und das Verknüpfen der App nötig. Eigentlich ganz einfach. Man muss nur wissen, wo man suchen muss.
    Video
  • Windows Phone - Azure Mobile Services

    19.07.2013
    Mit den Azure Mobile Services hat Microsoft einen neuen Dienst zur Verfügung gestellt, welcher es ermöglicht mit wenig Aufwand die eigene App um ein Cloud-Backend mit der Hilfe von Windows Azure zu erweitern.
    VideoVideo Herunterladen (.mp4)
  • Windows Phone - Kontakte anlegen

    19.07.2013
    Dieser Webcast bietet einen einfachen Einstieg in die Verwendung des Windows Phone Kontaktbuches als Ressource für Ihre App. Nach einer kurzen Einführung in die Thematik, wird in einem kleinen Beispiel das Speichern eines neuen Kontaktes implementiert.
    VideoVideo Herunterladen (.mp4)
  • Windows Phone - Maps

    19.07.2013
    Mit Windows Phone 8 hat ein neues Karten-Control auf WP8 Einzug gehalten. In diesem Webcast werden Ihnen einige Neuerung erläutert und gezeigt, wie Sie einen PushPin auf der Karte platzieren können.
    VideoVideo Herunterladen (.mp4)
  • Das Blog App Framework für Windows 8 – Teil 1

    21.06.2013
    Kentaro Wakayama, Softwareentwickler der Firma medialesson GmbH, zeigt in diesem Video wie Sie mit dem Blog App Framework mit sehr wenig Aufwand eine App zu Ihrem Wordpress-Blog erstellen. Damit gelingt auch Ungeübten problemlos die erste eigene App.
    VideoVideo Herunterladen (.mp4)
23456789Ergebnisse pro Seite102030Alle

Up-to-date bleiben

MSDN Flash Newsletter

    Vorschau

    Autoren

    Peter NowakPatrick GetzmannDamir DobricKarsten KempeDaniel MeixnerJana PaetzoldtNico OrschelSenaj LelicLars RoithMatthias ZiegerNeno LojeAlle Autoren

    Schon älter.

    Aber nicht vergessen.