Problembehandlung: Mäuse

Behandlung von Problemen mit schnurlosen und Bluetooth®-Geräten

Überprüfung und Zurücksetzen der Stromzufuhr

Überprüfen der Batterien (wiederaufladbar)

Versuchen Sie, das Gerät zu laden. Es kann eine Stunde oder länger dauern, bis das Gerät voll aufgeladen worden ist. Schlagen Sie in der Dokumentation nach, die mit dem Gerät ausgeliefert wurde.

Hinweise

  • Die Software zeigt möglicherweise Warnungen zu einem niedrigeren Ladestand an. Dennoch kann die Batteriestandanzeige ungenau sein, wenn ein Problem mit der Drahtlosverbindung besteht. Wenn trotz Wechseln der Batterien noch Warnungen angezeigt werden, fahren Sie mit anderen Lösungsvorschlägen fort, die in diesem Artikel beschrieben werden.
  • Einige wiederaufladbaren Batterien müssen möglicherweise auch ausgetauscht werden. Nähere Informationen zu den Batterien finden Sie in der Dokumentation des jeweiligen Geräts.

Überprüfen der Batterien (nicht wiederaufladbar)

  1. Stellen Sie sicher, dass der richtige Batterietyp im Gerät installiert worden ist. Nähere Informationen zu den Batterien finden Sie in der Dokumentation des jeweiligen Geräts.
  2. Tauschen Sie alle Batterien gegen neue Batterien aus.

Hinweis

Die Software zeigt möglicherweise Warnungen zu einem niedrigeren Ladestand an. Dennoch kann die Batteriestandanzeige ungenau sein, wenn ein Problem mit der Drahtlosverbindung besteht. Wenn trotz Wechseln der Batterien noch Warnungen angezeigt werden, fahren Sie mit anderen Lösungsvorschlägen fort, die in diesem Artikel beschrieben werden.

Unterbrechen und Wiederherstellen der Stromzufuhr des Geräts

  1. Wenn Ihr Gerät über einen Netzschalter verfügt, schalten Sie das Gerät aus.
  2. Wenn Ihr Gerät über austauschbare Batterien verfügt, entfernen Sie die Batterien, und legen Sie sie erneut ein. Stellen Sie sicher, dass sie richtig eingelegt sind.
  3. Wenn Ihr Gerät über einen Netzschalter verfügt, schalten Sie das Gerät ein.

Überprüfen, ob Softwareupdates vorliegen

Überprüfen, ob Windows-Updates vorliegen

  1. Klicken Sie auf Start, dann auf Alle Programme und dann auf Windows Update.
  2. Laden Sie alle wichtigen Updates und benutzerdefinierten Updates herunter, und installieren Sie sie, insbesondere hardwarebezogene Updates.

Überprüfen Sie die USB-Verbindung zwischen dem Computer und dem Transceiver

Trennen Sie den Transceiver vom Computer, und schließen Sie ihn wieder an.

  1. Entfernen Sie den Funktransceiver, und stecken Sie ihn dann wieder ein.
  2. Wenn der Funktransceiver an einen USB-Hub angeschlossen ist, trennen Sie den Hub, und schließen Sie ihn erneut an.

Schließen Sie den Funktransceiver an einen anderen Anschluss desselben Computers an.

  • Wenn mehrere USB-Anschlüsse verfügbar sind, stecken Sie den Funktransceiver in einen anderen USB-Anschluss am selben Computer ein.
  • Wenn der Funktransceiver an einen USB-Hub angeschlossen ist:
    1. Schließen Sie den Hub an einen anderen USB-Anschluss desselben Computers an.
    2. Stellen Sie sicher, dass Sie einen aktiven Hub verwenden, der für USB-Geräte mit hoher Leistungsaufnahme geeignet ist.
    3. Schließen Sie den Funktransceiver direkt an einen USB-Anschluss des Computers an.

Aktualisieren der Drahtlosverbindung

Schließen Sie alle anderen Microsoft-Drahtlosgeräte an.

  1. Drücken Sie die Taste auf dem Funktransceiver.
  2. Halten Sie die Taste Verbinden auf der Unterseite des Geräts gedrückt.

Optimieren des Signals

Überprüfen Sie die Platzierung des schnurlosen Geräts.

Der Funktransceiver und das Gerät müssen sich an der richtigen Position befinden. Versuchen Sie folgende Lösungen:

  • Platzieren Sie das schnurlose Gerät näher am Funktransceiver.
  • Wenn Sie sowohl eine schnurlose Maus als auch eine schnurlose Tastatur verwenden, platzieren Sie sie in gleicher Entfernung vom Transceiver.
  • Drehen Sie den Transceiver auf die Seite, oder stellen Sie ihn auf den Kopf.

Einige Drahtlosgeräte oder andere Objekte können Störungen bei Ihrem schnurlosen Gerät verursachen. Um eine Transceiverstörung zu verhindern, verwenden Sie das Gerät möglichst nicht in der Nähe von Objekten wie den unten genannten:

  • Drahtlosnetzwerkgeräte
  • Schnurlose Telefone oder Handys
  • Ferngesteuerte Spielzeuge
  • Mikrowellenherde
  • Kabel, die parallel zu den Kabeln des Funktransceivers verlaufen
  • Metalloberflächen, die das Gerät berühren
  • Andere schnurlose Zeigegeräte oder Funktransceiver

Einrichten eines Bluetooth-Geräts

Die folgenden Informationen können bei der Behandlung von Problemen mit einem drahtlosen Bluetooth-Gerät (Tastatur oder Maus) hilfreich sein.

Überprüfen der Verbindung zwischen dem Computer und dem Funktransceiver

  • Stellen Sie sicher, dass Bluetooth aktiviert ist.
    Wenn Sie das Gerät über eine interne Bluetooth-Verbindung anschließen, stellen Sie sicher, dass Drahtlosverbindungen aktiv sind. Viele tragbare Computer verfügen über einen Schalter, eine Taste oder eine Tastenkombination zum Aktivieren von Drahtlosverbindungen.
  • Aktivieren Sie die Bluetooth-Funktion beim Computer, wenn für die Maus kein eigener Transceiver vorhanden ist.
    Wenn die Maus keinen eigenen Transceiver besitzt, muss Ihr Desktop-PC, Notebookcomputer oder Laptop über einen integrierten Transceiver verfügen, oder Sie müssen einen externen Transceiver von einem anderen Hersteller als Microsoft verwenden. Wie die Maus über Bluetooth eine Verbindung mit dem Computer herstellt und wie die Bluetooth-Funktion aktiviert wird, hängt von der jeweiligen Implementierung auf dem Computer ab. Sie müssen u. U. den Computerhersteller oder den Hersteller des Bluetooth-Transceivers kontaktieren, um in Erfahrung zu bringen, wie die Bluetooth-Funktion auf Ihrem Computer aktiviert und wie ein Gerät hinzugefügt werden kann.

Aktualisieren der Drahtlosverbindung mit dem Bluetooth-Gerät

  • Koppeln Sie das Bluetooth-Gerät mit dem Computer.
  • Richten Sie die Drahtlosverbindung erneut ein, wenn der Computer ein Microsoft-Gerät mit Bluetooth-Funktion nicht erkennt.

    Wenn Sie eine schnurlose Tastatur oder Maus mit Bluetooth-Funktion von Microsoft verwenden möchten und das Eingabegerät nicht funktioniert, kann dies daran liegen, dass der Computer das Gerät nicht erkennt. Um dieses Problem bei einem Computer mit Windows zu beheben, stellen Sie die Drahtlosverbindung mit dem Computer wieder her. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Microsoft Support-Artikel 811798 unter http://support.microsoft.com/kb/811798

Beheben eines Verbindungsfehlers, wenn die Setup-Software keine Verbindung mit einem Bluetooth-Gerät von Microsoft herstellen kann.

Wenn die Setup-Software während der Installation keine Bluetooth-Verbindung mit dem Gerät herstellen kann, müssen Sie die Einstellung des Transceivers ändern, sodass der hardwareverwaltete Bluetooth-Modus verwendet wird.

Weitere Informationen hierzu finden Sie im Microsoft Support-Artikel 953694 unter http://support.microsoft.com/kb/953694

Herstellen einer Bluetooth-Verbindung, wenn das Gerät nicht reagiert

Wenn keine Bluetooth-Verbindung hergestellt werden kann, müssen Sie das nicht reagierende Gerät möglicherweise vom System entfernen und es dann erneut hinzufügen.

  1. Klicken Sie auf Start > Systemsteuerung, anschließend doppelklicken Sie auf Bluetooth-Geräte.
  2. Wenn das nicht reagierende Bluetooth-Gerät in der Liste aufgeführt wird, wählen Sie es aus und klicken dann auf Entfernen.
  3. Klicken Sie auf Start, dann auf Alle Programme, dann auf Microsoft-Maus und schließlich auf Maus über Bluetooth verbinden.
  4. Befolgen Sie die Anweisungen im Assistenten, um Ihr Gerät anzuschließen.

Warum reagiert die Bluetooth-Maus erst mit Verzögerung, nachdem sie inaktiv war

Um die Batterielaufzeit zu erhöhen, werden die Geräte in einen Ruhezustand versetzt, wenn sie 8 bis 10 Minuten lang nicht verwendet wurden. Es kann einige Sekunden dauern, bis die Bluetooth-Maus die Verbindung wiederhergestellt hat, wenn Sie sie nach dieser Ruhephase wieder verwenden. Folglich kann eine Verzögerung zwischen der Mausaktion und Bildschirmreaktion auftreten.

Verwenden anderer Bluetooth-Geräte mit dem Microsoft Wireless Transceiver for Bluetooth

Die Bluetooth-Drahtlostechnologie ermöglicht es Ihnen, mehrere Bluetooth-Geräte an Ihren Computer anzuschließen. Möglicherweise können Sie andere Bluetooth-Geräte mit dem Microsoft Wireless Transceiver for Bluetooth verwenden. Diese Verbindungen werden von Microsoft jedoch nicht immer unterstützt.

Informationen dazu, wie Sie andere Bluetooth-Geräte mit dem Microsoft Wireless Transceiver for Bluetooth einsetzen können, finden Sie in der Dokumentation des jeweiligen Geräts.

Bei neueren Geräten laden Sie die neueste Version der Software von der Webseite „Hardware Download Software“ herunter.

Wie kann ich feststellen, ob mein Gerät mit der Arc Touch Bluetooth Mouse kompatibel ist?

Wenn Ihr Gerät beim Kauf über ein installiertes Windows 8 verfügte und Bluetooth unterstützt, ist es mit der Arc Touch Bluetooth Mouse kompatibel.

Die Arc Touch Bluetooth Mouse kann auch noch von weiteren Geräten unterstützt werden. Wenn Sie feststellen möchten, ob Ihr Gerät kompatibel ist, gehen Sie wie nachfolgend beschrieben vor.

  • Suchen Sie auf dem Startbildschirm von Windows 8 nach dem Begriff "Gerätemanager", oder drücken Sie die Tastenkombination "Windows-Taste" + "X".
  • Wählen Sie dann "Gerätemanager" aus.
  • Suchen Sie dann im Gerätemanager nach dem Punkt "Bluetooth", und wählen Sie ihn aus.
  • Wenn auf Ihrem Gerät "Microsoft Bluetooth LE-Enumerator" angezeigt wird, unterstützt es die Arc Touch Bluetooth Mouse.

Anschließen der Bluetooth Notebook Mouse 5000

Die Microsoft Bluetooth Notebook Mouse 5000 ist nicht mit einem eigenen Transceiver ausgestattet. Stattdessen verlässt sich die Maus darauf, dass der Desktop-PC, Notebookcomputer oder Laptop über einen integrierten Transceiver verfügt. Wie die Maus über Bluetooth eine Verbindung mit dem Computer herstellt, hängt von der jeweiligen Bluetooth-Implementierung auf dem Computer ab. Sie müssen u. U. den Computerhersteller kontaktieren, um in Erfahrung zu bringen, wie die Bluetooth-Funktion auf Ihrem Computer aktiviert und wie ein Gerät hinzugefügt werden kann.

  1. Halten Sie die Taste Verbinden auf der Unterseite der Maus gedrückt. Die Batteriestandanzeige blinkt abwechselnd rot und grün, um anzuzeigen, dass das Gerät sichtbar ist.
  2. Öffnen Sie die Bluetooth-Software auf Ihrem Computer. Die Bluetooth-Software ist in der Regel unter „Systemsteuerung“ zu finden.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Geräte und anschließend auf Hinzufügen.
  4. Befolgen Sie die Anweisungen.
  5. Wenn Sie zur Eingabe eines Hauptschlüssels aufgefordert werden, wählen Sie Kein Hauptschlüssel Microsoft-Bluetooth-Mausgeräte brauchen keinen Hauptschlüssel, um eine Verbindung mit dem Computer herzustellen.

Hinweis

Bei der Microsoft Bluetooth Notebook Mouse 5000 können die Tasten nicht mit neuen Funktionen belegt werden. Sie ist darauf ausgelegt, in Verbindung mit Bluetooth-Transceivern und Bluetoothstapeln anderer Hersteller verwendet zu werden. Aus diesem Grund ist sie nicht mit einem Microsoft-Transceiver und der Microsoft IntelliPoint-Software ausgestattet, die Funktionen zur Neubelegung von Tasten bereitstellt.

Eine Bluetooth-Maus oder -Tastatur kann nach Inaktivität keine Verbindung herstellen

Wenn Sie Ihre Bluetooth-Maus oder -Tastatur für eine gewisse Zeit nicht verwendet haben, können Sie das Gerät unter Umständen nicht erneut nutzen, ohne das System neu zu starten oder Bluetooth aus- und dann wieder einzuschalten.

Weitere Informationen hierzu finden Sie im Microsoft Support-Artikel 2758967 unter http://support.microsoft.com/kb/2758967

Microsoft