Gilt für

Surface Book, Surface Book mit Performance Base kennen, Surface Pro 4, Surface Pro 3, Surface 3, Surface Pro 2, Surface Pro.

Gilt für

Surface 2, Surface RT.

Gilt für

Surface Pro 3, Surface 3, Surface Pro 2, Surface Pro.

Gilt für

Surface 2, Surface RT.

Betriebssystem:

Akku und Energie bei Surface

Ihr Surface ist mit einem internen Lithium-Ionen-Akku ausgestattet. Die Laufzeit des Akkus hängt davon ab, welche Aktivitäten Sie mit Ihrem Surface ausführen.


Wie hoch ist der Akkustand?

Der Akkustand wird an verschiedenen Stellen angezeigt:
  • Sperrbildschirm. Beim Reaktivieren Ihres Surface wird der Akkustand in der rechten unteren Ecke des Sperrbildschirms angezeigt.
Akkusymbol auf dem Sperrbildschirm
  • Desktop-Taskleiste. Der Akkustatus wird auf der rechten Seite der Taskleiste angezeigt. Wählen Sie das Akkusymbol, um Informationen zu Ladevorgang und Akkustand zu erhalten, einschließlich der noch verbleibenden Ladung in Prozent.
Akkusymbol auf der Taskleiste

Windows zeigt eine Warnung an, wenn die Akkukapazität zur Neige geht. Sobald diese Warnung angezeigt wird, sollten Sie das Gerät an das Stromnetz anschließen. Wenn Sie den Akku nicht aufladen, speichert Ihr Surface schließlich Ihre Arbeit und schaltet sich aus.

Aufladen des Surface

Ist der Akkustand niedrig, laden Sie Ihr Surface mit dem im Lieferumfang enthaltenen Netzteil auf.

Wichtig
Surface funktioniert am besten mit dem im Lieferumfang enthaltenen Netzteil. Mit dem Netzteil eines Drittanbieters wird das Gerät unter Umständen langsam geladen.

Aufladen von Surface Pro-Modellen und Surface Book

Schritt 1: Stecken Sie die beiden Teile des Netzkabels zusammen.
Schritt 2: Stecken Sie das andere Ende des Netzkabels fest in den Ladeanschluss Ihres Surface ein.
Schritt 3: Schließen Sie das Netzteil an eine Steckdose an.

Aufladen von Surface 3

Schritt 1: Schließen Sie den Micro-USB-Stecker am Micro-USB-Ladeanschluss an. Achten Sie darauf, dass das Netzkabel nach unten hängt und das Lämpchen am Stecker sichtbar ist.
Schritt 2: Schließen Sie den Full-Size-USB-Stecker am anderen Ende des Kabels am Netzteil an.
Schritt 3: Schließen Sie das Netzteil an eine Steckdose an.
Micro-USB-Ladeanschluss am Surface 3 und Stecker mit Lämpchen

Wird der Akku geladen?

Beim Laden des Surface leuchtet ein kleines Lämpchen am Stecker – dies zeigt an, dass Ihr Surface korrekt an das Stromnetz angeschlossen ist. Leuchtet das Lämpchen nicht, lesen Sie die Informationen unter Surface lässt sich nicht einschalten, Windows wird nicht gestartet, oder der Akku lässt sich nicht aufladen.

Um sicherzustellen, dass Ihr Surface aufgeladen wird, überprüfen Sie in der linken unteren Ecke der Taskleiste das Symbol für den Akkustatus. Während des Ladevorgangs wird das Akkusymbol mit einem Stecker angezeigt. Sobald der Akku vollständig aufgeladen ist, können Sie das Netzkabel vom Ladeanschluss entfernen.

Wie lange dauert das Aufladen von Surface?

Ist der Akku ganz leer, dauert das vollständige Aufladen mehrere Stunden. Der Ladevorgang kann länger dauern, wenn Sie Ihr Surface während des Aufladens für rechenintensive Aktivitäten wie etwa Spiele oder Videostreaming verwenden.

Außerdem können die Akkus in Surface Book unterschiedlich schnell aufgeladen werden, je nachdem, wie niedrig die einzelnen Ladestände waren. Der Akku, dessen Ladestand unter 20 % lag, wird zuerst aufgeladen. Wenn beide Akkus diesen Wert unterschritten haben, wird zuerst das Clipboard zu 85 % aufgeladen, dann werden beide Akkus zu 100 % aufgeladen.

Probleme mit Akku oder Stromversorgung?

Wenn sich Ihr Surface nicht einschalten lässt, der Akku nicht aufgeladen wird oder Sie eine Warnung zu niedrigem Akkustand sehen, lesen Sie die Hinweise unter Surface lässt sich nicht einschalten, Windows wird nicht gestartet, oder der Akku lässt sich nicht aufladen.

USB-Ladeanschluss (nur Surface Book und Surface Pro-Modelle)

Das im Lieferumfang von Surface Book und der Surface Pro-Modelle enthaltene Netzteil ist mit einem USB-Anschluss ausgestattet. Damit können Sie während des Aufladens Ihres Surface auch andere Geräte aufladen, z. B. ein Telefon.

Hinweis

Beim Surface Pro 4 mit Core M-Prozessor ist das Ladegerät nicht mit einem USB-Anschluss ausgestattet.

Der USB-Anschluss am Netzteil dient nur zum Aufladen und ist nicht für die Datenübertragung vorgesehen. Ihr Surface erkennt keine an den USB-Anschluss des Netzteils angeschlossenen Geräte. Wenn Sie ein USB-Gerät verwenden möchten, schließen Sie es am USB-Anschluss Ihres Surface an.

Ein, Aus, Standbymodus und neu starten

Wenn Sie Ihr Surface eine Zeitlang nicht verwenden, wird der Bildschirm abgeblendet, oder Surface wechselt in den Standbymodus, um die Akkulaufzeit zu verlängern. In den Einstellungen können Sie festlegen, wann Ihr Surface in den Energiesparzustand wechselt.

So stellen Sie ein, wann der Bildschirm abgeblendet und ausgeschaltet wird:

Schritt 1: Öffnen Sie den Startbildschirm Windows-Logo, und wählen Sie Einstellungen > System > Netzbetrieb und Energiesparen aus.
Schritt 2: Wählen Sie unter Bildschirm aus, wann der Bildschirm abgeblendet werden soll, wenn Ihr Surface im Akkubetrieb läuft bzw. eingesteckt ist.

Ausschalten des Surface

  • Öffnen Sie den Startbildschirm Windows-Logo, und wählen Sie Ein/Aus > Herunterfahren aus.

Verlängern der Akkulaufzeit

Verwenden Sie Windows-Tipps zur Verbesserung der Leistung von Surface

Lesen Sie zuerst Stromspartipps für Windows 10, um zu erfahren, wie Sie die Akkukapazität verlängern können. Für zusätzliche Möglichkeiten, um Energie mit Ihrem Surface zu sparen, lesen Sie die folgenden Tipps.

Surface- und Windows-Updates

Durch Installation der neuesten Updates tragen Sie dazu bei, dass Ihr Surface bestmöglich funktioniert. Verfügbare Updates erhalten Sie über Einstellungen > Update und Sicherheit > Windows Update.

Einstellungen für Energie und Standbymodus anpassen

Öffnen Sie Einstellungen > System > Netzbetrieb und Energiesparen. Aktivieren Sie Energie sparen, wenn mein Gerät bemerkt, dass ich abwesend bin. Wählen Sie außerdem Immer oder Beim Schließen des Deckels für Vom Netzwerk trennen,wenn sich mein PC im Standbymodus befindet und mit Akkustrom betrieben wird, falls diese Optionen verfügbar sind.

Reduzieren Sie die Bildschirmhelligkeit. Reduzieren Sie die Helligkeit auf die niedrigste Stufe, die für das Gerät momentan noch geeignet ist, um Energie zu sparen. Öffnen Sie einfach Info-Center aus dem Infobereich oder wischen Sie vom rechten Rand nach innen, und tippen Sie auf Helligkeit, um zwischen den verfügbaren Helligkeitsstufen zu wechseln.

Führen Sie die Problembehandlung zum Suchen und Beheben von Problemen mit den Stromspareinstellungen aus, um Energie zu sparen und die Akkulaufzeit zu verlängern. Öffnen Sie die Problembehandlung für die Energie in Einstellungen > Update und Sicherheit > Problembehandlung.

Andere Einstellungen und Ratschläge

Optimieren Sie Videos für die Akkulaufzeit. Öffnen Sie Einstellungen > System > Akku, und wählen Sie Optimieren der Akkulaufzeit als Einstellung für Beim Ansehen von Filmen und Videos im Akkubetrieb.

Deaktivieren Sie WLAN. Wenn Sie WLAN längere Zeit nicht benötigen, sollten Sie es ausschalten, die Akkulaufzeit zu verlängern. Öffnen Sie einfach Info-Center aus dem Infobereich oder wischen Sie vom rechten Rand nach innen, und tippen Sie auf WLAN, um es ein- oder auszuschalten.

Cortana – Wenn Hey Cortana aktiviert ist, erhöht sich der Stromverbrauch, weil Cortana stets bereit ist, auf „Hey Cortana“ antworten. Sie sollten diese Option deaktivieren, wenn sie nicht häufig verwendet wird. Öffnen Sie Cortana > Einstellungen, um diese Einstellung anzupassen, falls sie verfügbar ist.

Verwenden Sie einen USB-Hub mit eigener Stromversorgung. Mit einem USB-Gerät ohne eigene Stromversorgung können Sie schnell den Akku entladen oder verhindern, dass er möglichst schnell geladen wird (wenn Surface angeschlossen ist). Schließen Sie stattdessen das Zubehör an einen USB-Hub mit eigener Stromversorgung an, verbinden Sie diesen mit einer Steckdose, und schließen Sie dann den Hub an Ihr Surface an.

Akkupflege

Betriebstemperatur. Das Surface ist für den Betrieb bei einer Umgebungstemperatur von 0 °C bis 35 °C ausgelegt. Lithium-Ionen-Akkus vertragen keine hohen Temperaturen. Daher sollten Sie Ihr Surface vor direkter Sonneneinstrahlung schützen und nicht in einem überhitzten Fahrzeug liegen lassen.

Jederzeit laden. Der Akku muss nicht leer sein oder eine geringe Kapazität haben, bevor er aufgeladen werden kann. Der Akku kann jederzeit wiederaufgeladen werden. Allerdings empfiehlt es sich, ihn mindestens einmal monatlich auf unter 10 % seiner Kapazität zu entladen.

Garantie für den Akku. Falls innerhalb des Garantiezeitraums ein Schaden an Ihrem Surface-Akku festgestellt wird, ist dieser Schaden durch die Surface-Standardgarantie abgedeckt. Weitere Informationen zur Surface-Garantie und zum erweiterten Garantieschutz finden Sie unter Surface-Standardgarantie und Microsoft Complete für Surface.

Pflege des Netzkabels

Wiederholtes Biegen oder Knicken kann bei Netzkabeln (genau wie bei anderen Metalldrähten und Kabeln) zu Materialermüdung oder Beschädigungen führen. Hier einige Punkte, die Sie zum Schutz des Netzkabels vor Beschädigungen beachten sollten:

  • Das Netzkabel sollte nicht stark gebogen oder zusammengedrückt werden.
  • Wickeln Sie das Netzkabel nicht zu fest um das Netzteil. Rollen Sie es stattdessen locker auf.
Richtig: Kabel lose aufgerollt
Richtig: Kabel lose aufgerollt
Falsch: Netzkabel zu eng aufgerollt
Falsch: Netzkabel zu eng aufgerollt
  • Überprüfen Sie das Netzkabel (und insbesondere die Anschlüsse für das Netzteil) regelmäßig.
  • Ziehen Sie nicht am Kabel, wenn Sie Ihr Surface ausstecken. Durch vorsichtiges Abziehen des Steckers vermeiden Sie, dass das Netzkabel beschädigt wird.
Richtig: Vorsichtig herausziehen
Richtig: Vorsichtig herausziehen
Falsch: Am Kabel herausziehen
Falsch: Am Kabel herausziehen

Falls Ihnen Schäden an den Ladekabeln Ihres Surface auffallen, verwenden Sie das jeweilige Kabel nicht mehr, und erkundigen Sie sich bei uns nach Supportoptionen.


Surface-Akku und Stromversorgung

Ihr Surface ist mit einem internen Lithium-Ionen-Akku ausgestattet, der für volle Mobilität sorgt. Die Laufzeit des Akkus hängt davon ab, welche Aktivitäten Sie mit Ihrem Surface ausführen.


Wie hoch ist der Akkustand?

Der Akkustand wird an verschiedenen Stellen angezeigt:
  • Sperrbildschirm. Beim Reaktivieren Ihres Surface wird der Akkustand in der linken unteren Ecke des Sperrbildschirms angezeigt.
  • Charms. Wenn Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen wischen, wird der Akkustand in der linken unteren Ecke des Bildschirms angezeigt.
Akkusymbol im Menü „Charms“
  • Desktop-Taskleiste. Der Akkustatus wird auf der rechten Seite der Taskleiste angezeigt. Wählen Sie das Akkusymbol aus, um Informationen über den Ladevorgang und den Akkustand zu erhalten, einschließlich der noch verbleibenden Ladung in Prozent.
  • Weitere Informationen zu Akkusymbol und Akkustatus finden Sie unter Akku: Häufig gestellte Fragen .
Akkustand auf dem Desktop

Windows zeigt eine Warnung an, wenn die Akkukapazität zur Neige geht. Sobald diese Warnung angezeigt wird, sollten Sie das Gerät an das Stromnetz anschließen. Wenn Sie den Akku nicht aufladen, speichert Ihr Surface schließlich Ihre Arbeit und fährt herunter.

Aufladen von Surface

Ist der Akkustand niedrig, laden Sie Ihr Surface mit dem im Lieferumfang enthaltenen 24-Watt-Netzteil auf. So geht's:

Schritt 1:  Stecken Sie den Netzstecker in eine Wandsteckdose oder Steckdosenleiste.
Schritt 2:  Stecken Sie das andere Ende des Netzkabels in den Ladeanschluss Ihres Surface ein. Es rastet mit hörbarem Klicken ein (beide Richtungen sind möglich).
Sobald das Kabel angeschlossen ist, leuchtet ein kleines Lämpchen am Ende des Steckers auf – dies zeigt an, dass Ihr Surface korrekt an das Stromnetz angeschlossen ist.
Lämpchen am Surface 2-Netzteil
Surface 2

Leuchtet das Lämpchen nicht, lesen Sie die Informationen unter Surface lässt sich nicht einschalten, Windows wird nicht gestartet, oder der Akku lässt sich nicht aufladen.

Um sicherzustellen, dass Ihr Surface aufgeladen wird, wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und überprüfen Sie in der linken unteren Ecke den Akkustatus. Während des Ladevorgangs wird das Akkusymbol zusammen mit einem Stecker angezeigt. Sobald der Akku vollständig aufgeladen ist, können Sie das Netzkabel vom Ladeanschluss entfernen.

Hinweis
Sie können Ihr Surface RT oder Surface 2 nicht über den integrierten USB-Anschluss aufladen. Verwenden Sie stattdessen das im Lieferumfang enthaltene Netzteil. Sie können auch das Surface-Ladegerät mit USB-Anschluss fürs Auto verwenden, um Ihr Surface und ein weiteres USB-Gerät (z. B. Ihr Mobiltelefon) aufzuladen, während Sie mit dem Auto unterwegs sind. Weitere Informationen zum Ladegerät fürs Auto finden Sie unter Surface-Zubehör.

Wie lange dauert das Aufladen meines Surface?

Das vollständige Aufladen Ihres Surface RT oder Surface 2 nach Entleerung dauert 2 bis 3 Stunden.

Probleme mit Akku oder Stromversorgung?

Wenn sich Ihr Surface nicht einschalten lässt, der Akku nicht aufgeladen wird oder Sie eine Warnung zu niedrigem Akkustand sehen, lesen Sie die Hinweise unter Surface lässt sich nicht einschalten, Windows wird nicht gestartet, oder der Akku lässt sich nicht aufladen.

Zusätzliche Netzteile

Sie können ein zusätzliches 24-Watt-Netzteil oder ein 48-Watt-Netzteil mit USB-Ladeanschluss kaufen. Mit dem 48-Watt-Netzteil wird Ihr Surface RT oder Surface 2 nicht schneller aufgeladen, als mit dem 24-Watt-Netzteil, aber der USB-Anschluss ist praktisch, wenn Sie ein Mobiltelefon oder ein anderes USB-Gerät laden möchten, während Ihr Surface aufgeladen wird.

Weitere Informationen finden Sie unter Surface-Zubehör.

Ein, aus, InstantGo, neu starten

Ihr Surface muss nicht vollständig ausgeschaltet (heruntergefahren) werden. Wenn Sie Ihr Surface einige Minuten lang nicht verwenden, wechselt es den energiesparenden Standbymodus „InstantGo“, und der Bildschirm wird deaktiviert und gesperrt. Dabei bleibt die Verbindung Ihres Surface mit Ihrem Funknetzwerk bestehen, und App-Benachrichtigungen (etwa über die Anzahl der neuen E-Mail-Nachrichten) werden auf dem Sperrbildschirm angezeigt.

Ändern, wann Surface in den Energiesparmodus versetzt wird

Sie können ändern, wann Ihr Surface in den Energiesparmodus versetzt wird. So geht's:

Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und wählen Sie Einstellungen aus.
(Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die rechte untere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach oben, und wählen Sie Einstellungen aus.)
Schritt 2:  Wählen Sie PC-Einstellungen ändern > PC und Geräte > Netzschalter und Energiesparen.
Schritt 3:  Wählen Sie unter Energie sparen aus, wann Ihr Surface in den Energiesparmodus wechseln soll, wenn es im Akkubetrieb läuft bzw. eingesteckt ist.

Hinweis

Ein Energiesparplan ist eine Kombination aus Hardware- und Systemeinstellungen, die steuert, wie Ihr Surface Energie verwendet. Weitere Informationen zu Energiesparplänen finden Sie unter Energiesparpläne: Häufig gestellte Fragen. (Surface RT und Surface 2 unterstützen InstantGo.)

Ausschalten Ihres Surface

Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und wählen Sie Einstellungen aus.
(Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die rechte untere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach oben, und wählen Sie Einstellungen aus.)
Schritt 2:  Wählen Sie Ein/Aus > Herunterfahren aus.

Weitere Informationen finden Sie unter Energiezustände von Surface.

Akku: Längere Laufzeit

Hier sind einige Tipps, wie Sie die Laufzeit Ihres Akkus verlängern können:

  • Verringern Sie die Bildschirmhelligkeit. Öffnen Sie den Charm „Einstellungen“, wählen Sie Bildschirm aus, und bewegen Sie den Schieberegler. Je heller der Bildschirm, umso mehr Strom wird verbraucht.
  • Deaktivieren Sie WLAN. Wenn Sie das Funknetz längere Zeit nicht benötigen, können Sie es ausschalten, um Strom zu sparen. Öffnen Sie dazu den Charm „Einstellungen“, wählen Sie Funknetzwerk Symbol für das Funknetzwerk aus, und schieben Sie dann WLAN auf Aus.
  • Aktivieren Sie den Flugzeugmodus. Wenn Sie WLAN und Bluetooth längere Zeit nicht benötigen, schalten Sie den Flugzeugmodus ein, um Strom zu sparen. Öffnen Sie den Charm „Einstellungen“, wählen Sie Funknetzwerk Symboll für das Funknetzwerk aus, und schieben Sie Flugzeugmodus auf Ein.
  • Schalten Sie nicht genutzte Geräte aus, oder entfernen Sie sie. Viele USB-Geräte verbrauchen Strom einfach nur dadurch, dass sie angeschlossen sind. Es empfiehlt sich vielleicht, diese Geräte auszustecken, wenn Sie sie nicht benötigen.
  • Schalten Sie mobiles Breitband aus. Wenn Sie ein Surface 2-Modell mit mobilem Breitband (4G) haben, können Sie auch die mobile Breitbandverbindung ausschalten, um Akkuleistung zu sparen. Öffnen Sie den Charm „Einstellungen“, wählen Sie Funknetzwerk Funknetzwerksymbol aus, und ziehen Sie Mobiles Breitband auf Aus.
  • Verwenden Sie einen USB-Hub mit eigener Stromversorgung. Wenn Sie ein USB-Gerät ohne eigene Stromversorgung verwenden, kann dies zu einer schnellen Entleerung des Akkus führen. Stecken Sie das Gerät in einen USB-Hub mit eigener Stromversorgung ein, der an eine Steckdose angeschlossen ist, und schließen Sie den Hub dann an Ihr Surface an.

Akkupflege

  • Betriebstemperatur. Surface ist für den Betrieb bei einer Umgebungstemperatur zwischen 0 °C und 35 °C ausgelegt. Lithium-Ionen-Akkus vertragen keine hohen Temperaturen. Daher sollten Sie Ihr Surface vor direkter Sonneneinstrahlung schützen und nicht in einem überhitzten Fahrzeug liegen lassen.
  • Jederzeit laden. Der Akku muss nicht leer sein oder eine geringe Kapazität haben, bevor er aufgeladen werden kann. Sie können den Akku jederzeit aufladen. Allerdings empfiehlt es sich, ihn mindestens einmal monatlich auf unter 10 % seiner Kapazität zu entladen.
  • Garantie für den Akku. Falls innerhalb des Garantiezeitraums ein Schaden an Ihrem Surface-Akku festgestellt wird, ist dieser durch die Surface-Standardgarantie abgedeckt. Weitere Informationen zur Surface-Garantie und zum erweiterten Garantieschutz finden Sie unter Surface-Standardgarantie und Microsoft Complete für Surface.


Surface-Akku und Stromversorgung

Ihr Surface ist mit einem internen Lithium-Ionen-Akku ausgestattet, der für volle Mobilität sorgt. Die Laufzeit des Akkus hängt davon ab, welche Aktivitäten Sie mit Ihrem Surface ausführen.


Wie hoch ist der Akkustand?

Der Akkustand wird an verschiedenen Stellen angezeigt:
  • Sperrbildschirm. Beim Reaktivieren Ihres Surface wird der Akkustand auf dem Sperrbildschirm angezeigt (linke untere Ecke).
  • Charms. Wenn Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen wischen, wird der Akkustand in der linken unteren Ecke des Bildschirms angezeigt.
Akkusymbol auf dem Sperrbildschirm
  • Desktop-Taskleiste. Der Akkustatus wird in der rechten unteren Ecke auf der Taskleiste angezeigt. Tippen oder klicken Sie auf das Akkusymbol, um Informationen über den Ladevorgang und den Akkustand zu erhalten, einschließlich der noch verbleibenden Ladung in Prozent.
  • Weitere Informationen zu Akkusymbol und Akkustatus finden Sie unter Akku: Häufig gestellte Fragen .
Akkustand auf dem Desktop

Windows zeigt eine Warnung an, wenn die Akkukapazität zur Neige geht. Sobald diese Warnung angezeigt wird, sollten Sie das Gerät an das Stromnetz anschließen. Wenn Sie den Akku nicht aufladen, speichert Ihr Surface schließlich Ihre Arbeit und fährt herunter.

Aufladen von Surface

Ist der Akkustand niedrig, laden Sie Ihr Surface mit dem im Lieferumfang enthaltenen Netzteil auf.

Wichtig
Surface funktioniert am besten mit dem im Lieferumfang enthaltenen Netzteil. Mit dem Netzteil eines Drittanbieters wird das Gerät unter Umständen langsam geladen.

Laden von Surface Pro, Surface Pro 2 und Surface Pro 3

Schritt 1:  Stecken Sie das Netzkabel zusammen.
Schritt 2:  Stecken Sie das Netzkabel fest in den Ladeanschluss.
Schritt 3:  Stecken Sie das Netzteil in eine Steckdose.

Surface Pro 3: Wenn der Surface Pro 3-Akku vollständig aufgeladen ist, sind damit bis zu 9 Stunden Webbrowsen möglich.1

1 Der Test umfasste das vollständige Entladen des Akkus beim Surfen im Internet über WLAN. Das Surfen im Internet wurde mit 25 beliebten Webseiten getestet. Für alle Einstellungen wurden die Standardwerte festgelegt. Ausnahmen: Es bestand eine WLAN-Verbindung, die automatische Helligkeit war deaktiviert und Bluetooth-Geräte waren ausgeschaltet. Die Akkulaufzeit variiert abhängig von den Einstellungen, der Nutzung und weiteren Faktoren. Spiele, Filme und Musik sind separat erhältlich.

Laden von Surface 3

Schritt 1:  Schließen Sie den Micro-USB-Stecker am Micro-USB-Ladeanschluss an. Achten Sie darauf, dass das Netzkabel nach unten hängt und das Lämpchen am Stecker sichtbar ist.
Schritt 2:  Schließen Sie den Full-Size-USB-Stecker am anderen Ende des Kabels am Netzteil an.
Schritt 3:  Stecken Sie das Netzteil in eine Steckdose.
Surface 3-Micro-USB-Ladeanschluss und Stecker mit Lämpchen

Wenn der Surface 3-Akku vollständig aufgeladen ist, sind damit bis zu 10 Stunden Videowiedergabe möglich.2

2 Der Test wurde von Microsoft im März 2015 mit 128- und 64-GB-Geräten mit 4 GB RAM durchgeführt. Der Test bestand im Entladen des vollen Akkus bei der Videowiedergabe. Für alle Einstellungen wurden die Standardwerte festgelegt. Ausnahmen: Es bestand eine WLAN-Verbindung, und die automatische Helligkeit war deaktiviert. Die Akkulaufzeit variiert erheblich abhängig von den Einstellungen, der Nutzung und weiteren Faktoren.

Wird der Akku geladen?

Beim Laden des Surface-Tablets leuchtet ein kleines Lämpchen am Stecker – dadurch wird angezeigt, dass Surface korrekt an das Stromnetz angeschlossen ist. Leuchtet das Lämpchen nicht, lesen Sie die Informationen unter Surface lässt sich nicht einschalten, Windows wird nicht gestartet, oder der Akku lässt sich nicht aufladen.

Um sicherzustellen, dass Ihr Surface aufgeladen wird, wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und überprüfen Sie in der linken unteren Ecke den Akkustatus. Während des Ladevorgangs wird das Akkusymbol mit einem Stecker angezeigt. Sobald der Akku vollständig aufgeladen ist, können Sie das Netzkabel vom Ladeanschluss entfernen.

Wie lange dauert das Aufladen von Surface?

Ist der Akku leer, dauert das vollständige Aufladen 2 bis 4 Stunden. Der Ladevorgang kann länger dauern, wenn Sie Ihr Surface für rechenintensive Aktivitäten wie etwa Spiele oder Videostreaming verwenden.

Probleme mit Akku oder Stromversorgung?

Wenn sich Ihr Surface nicht einschalten lässt, der Akku nicht aufgeladen wird oder Sie eine Warnung zu niedrigem Akkustand sehen, lesen Sie die Hinweise unter Surface lässt sich nicht einschalten, Windows wird nicht gestartet, oder der Akku lässt sich nicht aufladen.

USB-Ladeanschluss (nur Surface Pro-Modelle)

Das im Lieferumfang der Surface Pro-Modelle enthaltene Netzteil ist mit einem USB-Anschluss ausgestattet. Damit können Sie während des Aufladens Ihres Surface auch andere Geräte aufladen, z. B. ein Telefon.

Der USB-Anschluss am Netzteil dient nur zum Aufladen, nicht für Datenübertragungen. An diesen USB-Anschluss angeschlossene Geräte werden vom Surface nicht erkannt. Wenn Sie ein USB-Gerät verwenden möchten, stecken Sie es in den USB-Anschluss am Surface-Tablet ein.

Ein, Aus, Energiesparmodus, Neustarten

Wenn Sie Ihr Surface eine Zeitlang nicht verwenden, wird der Bildschirm abgeblendet, oder Surface wechselt in den Energiesparmodus, damit der Akku geschont wird. Sie können einstellen, wann der Bildschirm abgeblendet und ausgeschaltet wird.

Einstellen, wann der Bildschirm abgeblendet und ausgeschaltet wird

Sie können festlegen, wann der Bildschirm abgeblendet und ausgeschaltet wird. So geht's:

Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie auf Einstellungen.
(Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die rechte untere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach oben, und klicken Sie auf Einstellungen.)
Schritt 2:  Tippen oder klicken Sie auf PC-Einstellungen ändern und dann auf PC und Geräte.
Schritt 3:  Tippen oder klicken Sie auf Netzschalter und Energiesparen, und wählen Sie unter Bildschirm aus, wann der Bildschirm abgeblendet werden soll, wenn Ihr Surface im Akkubetrieb läuft und wenn es ans Stromnetz angeschlossen ist.
Hinweis

Ein Energiesparplan ist eine Kombination aus Hardware- und Systemeinstellungen, die steuert, wie Ihr Surface Energie verwendet. Weitere Informationen zu Energiesparplänen finden Sie unter Energiesparpläne: Häufig gestellte Fragen.

Surface ausschalten

Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen oder klicken Sie auf Einstellungen.
Schritt 2:  Tippen oder klicken Sie auf Ein/Aus und dann auf Herunterfahren.

Akku: Längere Laufzeit

Hier sind einige Tipps, wie Sie die Laufzeit Ihres Akkus verlängern können:

  • Verringern Sie die Bildschirmhelligkeit. Öffnen Sie den Charm „Einstellungen“, tippen oder klicken Sie auf Bildschirm, und bewegen Sie den Schieberegler. Je heller der Bildschirm, umso mehr Strom wird verbraucht.
  • Deaktivieren Sie WLAN. Wenn Sie das Funknetz längere Zeit nicht benötigen, können Sie es ausschalten, um Strom zu sparen. Öffnen Sie dazu den Charm „Einstellungen“, tippen oder klicken Sie auf das Symbol Funknetzwerk Symbol für das Funknetzwerk, und schieben Sie dann WLAN auf Aus.
  • Aktivieren Sie den Flugzeugmodus. Wenn Sie WLAN und Bluetooth längere Zeit nicht benötigen, gibt es eine weitere Option, mit der Sie Strom sparen können. Öffnen Sie den Charm „Einstellungen“, tippen oder klicken Sie auf Funknetzwerk Symbol für das Funknetzwerk, und schieben Sie Flugzeugmodus auf Ein.
  • Schalten Sie nicht genutzte Geräte aus, oder entfernen Sie sie. Viele USB-Geräte verbrauchen Strom einfach nur dadurch, dass sie angeschlossen sind. Es empfiehlt sich vielleicht, diese Geräte auszustecken, wenn Sie sie nicht benötigen.
  • Wählen Sie einen Energiesparplan aus, mit dem Sie Akkuleistung sparen. Ein Energiesparplan ist eine Kombination aus Einstellungen, die steuert, wie Ihr Surface Energie verwendet. Informationen zu Energiesparplänen finden Sie unter Energiesparpläne: Häufig gestellte Fragen.
  • Verwenden Sie einen USB-Hub mit eigener Stromversorgung. Wenn Sie ein USB-Gerät ohne eigene Stromversorgung verwenden, kann dies zu einer schnellen Entleerung des Akkus führen. Stecken Sie das Gerät in einen USB-Hub mit eigener Stromversorgung ein, der an eine Steckdose angeschlossen ist, und schließen Sie den Hub dann an Ihr Surface an.

Akkupflege

  • Betriebstemperatur. Surface ist für den Betrieb bei einer Umgebungstemperatur zwischen 0 °C und 35 °C ausgelegt. Lithium-Ionen-Akkus vertragen keine hohen Temperaturen. Daher sollten Sie Ihr Surface vor direkter Sonneneinstrahlung schützen und nicht in einem überhitzten Fahrzeug liegen lassen.
  • Aufladen jederzeit möglich. Der Akku muss nicht leer sein oder eine geringe Kapazität haben, bevor er aufgeladen werden kann. Sie können den Akku jederzeit aufladen. Allerdings empfiehlt es sich, ihn mindestens einmal monatlich auf unter 10 % seiner Kapazität zu entladen.
  • Garantie für den Akku. Falls innerhalb des Garantiezeitraums ein Schaden an Ihrem Surface-Akku festgestellt wird, ist dieser durch die Surface-Standardgarantie abgedeckt. Weitere Informationen zur Surface-Garantie und zum erweiterten Garantieschutz finden Sie unter Surface-Standardgarantie und Microsoft Complete für Surface.

Pflege des Netzkabels

Wiederholtes Biegen oder Knicken kann bei Netzkabeln (genau wie bei anderen Metalldrähten und Kabeln) zu Materialermüdung oder Beschädigungen führen. Nachfolgend sind einige Punkte aufgeführt, die Sie zum Schutz des Netzkabels beachten sollten:

  • Das Netzkabel sollte nicht stark gebogen oder zusammengedrückt werden.
  • Wickeln Sie das Netzkabel nicht zu fest um das Netzteil. Rollen Sie es stattdessen locker auf.
Richtig: Locker aufgewickeltes Kabel
Richtig: Locker aufgewickeltes Kabel
Falsch: Zu fest aufgewickeltes Kabel
Falsch: Zu fest aufgewickeltes Kabel
  • Überprüfen Sie das Netzkabel (und insbesondere die Anschlüsse am Netzteil) regelmäßig.
Richtig: Vorsichtiges Abziehen
Richtig: Vorsichtiges Abziehen
Falsch: Reißen am Kabel zum Abziehen
Falsch: Reißen am Kabel zum Abziehen
  • Falls Ihnen Schäden an den Ladekabeln Ihres Surface auffallen, verwenden Sie das Kabel nicht mehr, und wenden Sie sich an uns, um Informationen zum Support zu erhalten.

Surface-Akku und Stromversorgung

Ihr Surface ist mit einem internen Lithium-Ionen-Akku ausgestattet, der für volle Mobilität sorgt. Die Laufzeit des Akkus hängt davon ab, welche Aktivitäten Sie mit Ihrem Surface ausführen.


Wie hoch ist der Akkustand?

Der Akkustand wird an verschiedenen Stellen angezeigt:
  • Sperrbildschirm. Beim Reaktivieren Ihres Surface wird der Akkustand auf dem Sperrbildschirm angezeigt (linke untere Ecke).
  • Charms. Wenn Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen wischen, wird der Akkustand in der linken unteren Ecke des Bildschirms angezeigt.
Akkusymbol auf dem Sperrbildschirm
  • Desktop-Taskleiste. Der Akkustatus wird in der rechten unteren Ecke auf der Taskleiste angezeigt. Tippen oder klicken Sie auf das Akkusymbol, um Informationen über den Ladevorgang und den Akkustand zu erhalten, einschließlich der noch verbleibenden Ladung in Prozent.
  • Weitere Informationen zu Akkusymbol und Akkustatus finden Sie unter Akku: Häufig gestellte Fragen .
Akkustand auf dem Desktop

Windows zeigt eine Warnung an, wenn die Akkukapazität zur Neige geht. Sobald diese Warnung angezeigt wird, sollten Sie das Gerät an das Stromnetz anschließen. Wenn Sie den Akku nicht aufladen, speichert Ihr Surface schließlich Ihre Arbeit und fährt herunter.

Aufladen von Surface

Ist der Akkustand niedrig, laden Sie Ihr Surface mit dem im Lieferumfang enthaltenen 24-Watt-Netzteil auf. So geht's:

Schritt 1:  Stecken Sie den Netzstecker in eine Wandsteckdose oder Steckdosenleiste.
Schritt 2:  Stecken Sie das andere Ende des Netzkabels in den Ladeanschluss Ihres Surface ein. Es rastet mit hörbarem Klicken ein (beide Richtungen sind möglich).
Sobald das Kabel angeschlossen ist, leuchtet ein kleines Lämpchen am Ende des Steckers auf – dies zeigt an, dass Ihr Surface Strom bekommt.

Leuchtet das Lämpchen nicht, lesen Sie die Informationen unter Surface lässt sich nicht einschalten, Windows wird nicht gestartet, oder der Akku lässt sich nicht aufladen.

Surface 2
Surface 2

Um sicherzustellen, dass Ihr Surface aufgeladen wird, wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und überprüfen Sie in der linken unteren Ecke den Akkustatus. Während des Ladevorgangs wird das Akkusymbol zusammen mit einem Stecker angezeigt. Sobald der Akku vollständig aufgeladen ist, können Sie das Netzkabel vom Ladeanschluss entfernen.

Hinweis
Sie können Surface RT oder Surface 2 nicht über den integrierten USB-Anschluss aufladen. Verwenden Sie stattdessen das im Lieferumfang enthaltene Netzteil. Sie können auch das Surface-Ladegerät mit USB-Anschluss fürs Auto verwenden, um Ihr Surface und ein weiteres USB-Gerät (z. B. Ihr Mobiltelefon) aufzuladen, während Sie mit dem Auto unterwegs sind. Weitere Informationen zum Ladegerät fürs Auto finden Sie unter Surface-Zubehör.

Wie lange dauert das Aufladen meines Surface?

Das vollständige Aufladen Ihres Surface RT oder Surface 2 nach Entleerung dauert 2 bis 3 Stunden.

Probleme mit Akku oder Stromversorgung?

Wenn sich Ihr Surface nicht einschalten lässt, der Akku nicht aufgeladen wird oder Sie eine Warnung zu niedrigem Akkustand sehen, lesen Sie die Hinweise unter Surface lässt sich nicht einschalten, Windows wird nicht gestartet, oder der Akku lässt sich nicht aufladen.

Zusätzliche Netzteile

Sie können ein zusätzliches 24-Watt-Netzteil oder ein 48-Watt-Netzteil mit USB-Ladeanschluss kaufen. Mit dem 48-Watt-Netzteil wird Ihr Surface RT oder Surface 2 nicht schneller aufgeladen, als mit dem 24-Watt-Netzteil, aber der USB-Anschluss ist praktisch, wenn Sie ein Mobiltelefon oder ein anderes USB-Gerät laden möchten, während Ihr Surface aufgeladen wird.

Weitere Informationen finden Sie unter Surface-Zubehör.

Ein, aus, InstantGo, neu starten

Ihr Surface muss nicht vollständig ausgeschaltet (heruntergefahren) werden. Wenn Sie Ihr Surface einige Minuten lang nicht verwenden, wechselt es den energiesparenden Standbymodus „InstantGo“, und der Bildschirm wird deaktiviert und gesperrt. Dabei bleibt die Verbindung Ihres Surface mit Ihrem Funknetzwerk bestehen, und App-Benachrichtigungen (etwa über die Anzahl der neuen E-Mail-Nachrichten) werden auf dem Sperrbildschirm angezeigt.

Ändern, wann Surface in den Energiesparmodus versetzt wird

Sie können ändern, wann Ihr Surface in den Energiesparmodus versetzt wird. So geht's:

Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie auf Einstellungen.
(Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die rechte untere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach oben, und klicken Sie auf Einstellungen.)
Schritt 2:  Tippen oder klicken Sie auf PC-Einstellungen ändern und dann auf PC und Geräte.
Schritt 3:  Tippen oder klicken Sie auf Netzschalter und Energiesparen.
Schritt 4:  Wählen Sie unter Energie sparen aus, wann Surface in den Energiesparmodus wechseln soll, wenn es im Akkubetrieb läuft bzw. eingesteckt ist.

Hinweis

Ein Energiesparplan ist eine Kombination aus Hardware- und Systemeinstellungen, die steuert, wie Ihr Surface Energie verwendet. Weitere Informationen zu Energiesparplänen finden Sie unter Energiesparpläne: Häufig gestellte Fragen. (Surface RT und Surface 2 unterstützen InstantGo.)

Ausschalten Ihres Surface

Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie auf Einstellungen.
(Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die rechte untere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach oben, und klicken Sie auf Einstellungen.)
Schritt 2:  Tippen oder klicken Sie auf Ein/Aus und dann auf Herunterfahren.

Weitere Informationen finden Sie unter Energiezustände von Surface.

Akku: Längere Laufzeit

Hier sind einige Tipps, wie Sie die Laufzeit Ihres Akkus verlängern können:

  • Verringern Sie die Bildschirmhelligkeit. Öffnen Sie den Charm „Einstellungen“, tippen oder klicken Sie auf Bildschirm, und bewegen Sie den Schieberegler. Je heller der Bildschirm, umso mehr Strom wird verbraucht.
  • Deaktivieren Sie WLAN. Wenn Sie das Funknetz längere Zeit nicht benötigen, können Sie es ausschalten, um Strom zu sparen. Öffnen Sie dazu den Charm „Einstellungen“, tippen oder klicken Sie auf das Symbol für das Funknetzwerk Symbol für das Funknetzwerk, und schieben Sie dann WLAN auf Aus.
  • Aktivieren Sie den Flugzeugmodus. Wenn Sie WLAN und Bluetooth längere Zeit nicht benötigen, können Sie mit diesem Modus ebenfalls Strom sparen. Öffnen Sie den Charm „Einstellungen“, tippen oder klicken Sie auf das Symbol für das Funknetzwerk Symbol für das Funknetzwerk, und schieben Sie Flugzeugmodus auf Ein.
  • Schalten Sie nicht genutzte Geräte aus, oder entfernen Sie sie. Viele USB-Geräte verbrauchen Strom einfach nur dadurch, dass sie angeschlossen sind. Es empfiehlt sich vielleicht, diese Geräte auszustecken, wenn Sie sie nicht benötigen.
  • Schalten Sie mobiles Breitband aus. Wenn Sie ein Surface 2-Modell mit mobilem Breitband (4G) haben, können Sie auch die mobile Breitbandverbindung ausschalten, um Akkuleistung zu sparen. Öffnen Sie den Charm „Einstellungen“, tippen oder klicken Sie auf das Symbol für das Funknetzwerk Symbol für das Funknetzwerk, und schieben Sie Mobiles Breitband auf Aus.
  • Verwenden Sie einen USB-Hub mit eigener Stromversorgung. Wenn Sie ein USB-Gerät ohne eigene Stromversorgung verwenden, kann dies zu einer schnellen Entleerung des Akkus führen. Stecken Sie das Gerät in einen USB-Hub mit eigener Stromversorgung ein, der an eine Steckdose angeschlossen ist, und schließen Sie den Hub dann an Ihr Surface an.

Akkupflege

  • Betriebstemperatur. Surface ist für den Betrieb bei einer Umgebungstemperatur zwischen 0 °C und 35 °C ausgelegt. Lithium-Ionen-Akkus vertragen keine hohen Temperaturen. Daher sollten Sie Ihr Surface vor direkter Sonneneinstrahlung schützen und nicht in einem überhitzten Fahrzeug liegen lassen.
  • Aufladen jederzeit möglich. Der Akku muss nicht leer sein oder eine geringe Kapazität haben, bevor er aufgeladen werden kann. Sie können den Akku jederzeit aufladen. Allerdings empfiehlt es sich, ihn mindestens einmal monatlich auf unter 10 % seiner Kapazität zu entladen.
  • Garantie für den Akku. Falls innerhalb des Garantiezeitraums ein Schaden an Ihrem Surface-Akku festgestellt wird, ist dieser durch die Surface-Standardgarantie abgedeckt. Weitere Informationen zur Surface-Garantie und zum erweiterten Garantieschutz finden Sie unter Surface-Standardgarantie und Microsoft Complete für Surface.


Kontakt

Answer Desk
Answer Techs stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
Mit einem Supportmitarbeiter sprechen