Problembehandlung für die Surface-Bildschirmdrehung

Gilt für

Surface Book, Surface Pro 4, Surface Pro 3, Surface 3, Surface Pro 2, Surface 2, Surface Pro, Surface RT.

Gilt für

Surface 2, Surface RT.

Gilt für

Surface Pro 3, Surface 3, Surface Pro 2, Surface Pro.

Betriebssystem:

Die Anzeige auf dem Surface-Display dreht sich immer automatisch mit, wenn Sie das Gerät drehen – so sehen Sie das Bild immer richtig herum. Falls sich die Anzeige nicht automatisch mitdreht, führen Sie die folgenden Lösungsschritte in der angegebenen Reihenfolge aus.


Lösung 1: Entfernen Sie das Surface-Cover und einen etwaigen externen Bildschirm.

Das Bild auf dem Surface-Bildschirm wird immer im Querformat angezeigt, wenn Sie auf einer Surface-Tastatur schreiben oder ein externes Display verwenden.

Schritt 1:  Entfernen Sie die Surface-Cover-Tastatur und ein etwaiges externes Display, um festzustellen, ob diese Geräte die automatische Drehung der Anzeige verhindern.
Schritt 2:  Überprüfen Sie, ob sich die Surface-Anzeige automatisch dreht, wenn Sie Surface drehen.

Wenn die Anzeige dann immer noch nicht automatisch gedreht wird, fahren Sie mit Lösung 2 fort.

Lösung 2: Überprüfen Sie die Einstellung für die automatische Drehung

Falls sich der Bildschirminhalt nicht automatisch dreht, kann es sein, dass die Einstellung für die automatische Drehung in einer Position gesperrt ist. So entsperren Sie die automatische Drehung

Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, oder wählen Sie das Wartungscenter Benachrichtigungssymbol in Taskleiste in der Taskleiste aus.
Schritt 2:  Falls Rotationssperre normal angezeigt wird, ist die automatische Drehung gesperrt. Wählen Sie Rotationssperre, um die automatische Drehung zu entsperren.

Tippen Sie im Wartungscenter auf „Rotationssperre“.

Hinweis
Rotationssperre normal angezeigt wird, ist die automatische Drehung gesperrt. Wenn die automatische Drehung gesperrt ist, wird der Bildschirm nicht gedreht, wenn Sie die Ausrichtung von Surface ändern.
Symbol für Rotationssperre bei gesperrter automatischer Drehung
Schritt 3:  Bringen Sie die Surface-Tastatur wieder an, klappen Sie sie nach hinten, und beobachten Sie, ob die Anzeige auf dem Surface-Bildschirm sich automatisch mitdreht, wenn Sie Surface drehen.
Hinweise
  • Die Bildschirmdrehung auf dem Surface wird automatisch gesperrt, wenn eine angeschlossene Surface-Cover-Tastatur in Schreibposition ist.
  • Sofern die Bildschirmdrehung auf Surface nicht gesperrt ist, dreht sich der Bildschirminhalt automatisch, sobald Sie das Surface Type Cover nach hinten klappen.
  • Wenn das Bild auf dem Surface-Bildschirm im Hochformat angezeigt wird, und Sie schließen eine Surface-Cover-Tastatur oder ein externes Display an, so dreht sich der Bildschirminhalt automatisch auf Querformat, auch dann, wenn die automatische Drehung gesperrt ist.

Wenn die automatische Drehung auch nach dem Entsperren der Einstellung nicht funktioniert, probieren Sie Lösung 3 aus.

Lösung 3: Schalten Sie Ihr Surface aus und wieder ein

Schritt 1:  Wählen Sie auf der Startseite Windows-Logo Ein/Aus > Herunterfahren.
Schritt 2:  Drücken Sie die Netztaste auf dem Surface, um das Gerät wieder einzuschalten, und melden Sie sich bei Windows an.

Besteht das Problem nach dem Ausschalten und Wiedereinschalten von Surface weiterhin, fahren Sie mit Lösung 4 fort.

Lösung 4: Installieren der neuesten Updates

Möglicherweise können Sie ein Problem mit der Bildschirmdrehung ganz einfach dadurch lösen, dass Sie auf dem Microsoft Surface-Tablet die neuesten Updates installieren (insbesondere für Windows und den Beschleunigungsmesser oder weitere Sensoren). Informationen dazu finden Sie unter Installieren von Updates für Surface und Windows.

Wenn die automatische Drehung auch nach dem Installieren von Updates nicht funktioniert, gehen Sie zu Lösung 5.

Lösung 5: Führen Sie eine Problembehandlung aus

Öffnen Sie die Problembehandlung für Sensoren. Wählen Sie im Dialogfeld Dateidownload Öffnen, und folgen Sie dann den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Wird das Problem durch Ausführen der Problembehandlung nicht behoben, fahren Sie mit Lösung 6 fort.

Lösung 6: Wiederherstellen von Surface

Wenn immer noch Probleme mit der automatischen Drehung bestehen, versuchen Sie, Surface wiederherzustellen. Durch das Wiederherstellen von Surface können Sie kürzlich vorgenommene Systemänderungen rückgängig machen, die möglicherweise Probleme verursachen. Bei der Wiederherstellung des Surface werden zwar keine persönlichen Dateien geändert, es werden aber unter Umständen kürzlich installierte Apps und Treiber entfernt.

Ausführliche Anweisungen finden Sie unter Wiederherstellen oder Zurücksetzen von Surface Pro oder Surface 3.

Besteht das Problem mit der Bildschirmdrehung auch nach dem Wiederherstellen von Surface noch? Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich an uns.


Die Anzeige auf dem Surface-Display dreht sich immer automatisch mit, wenn Sie das Gerät drehen – so sehen Sie das Bild immer richtig herum. Falls sich die Anzeige nicht automatisch mitdreht, führen Sie die folgenden Lösungsschritte in der angegebenen Reihenfolge aus.


Lösung 1: Entfernen Sie das Surface-Cover und einen etwaigen externen Bildschirm.

Das Bild auf dem Surface-Bildschirm wird immer im Querformat angezeigt, wenn Sie auf einer Surface-Tastatur schreiben oder ein externes Display verwenden.

Schritt 1:  Entfernen Sie die Surface-Cover-Tastatur und ein etwaiges externes Display, um festzustellen, ob diese Geräte die automatische Drehung der Anzeige verhindern.
Schritt 2:  Überprüfen Sie, ob sich die Surface-Anzeige automatisch dreht, wenn Sie Surface drehen.

Wenn die Anzeige dann immer noch nicht automatisch gedreht wird, fahren Sie mit Lösung 2 fort.

Lösung 2: Überprüfen Sie die Einstellung für die automatische Drehung

Falls sich der Bildschirminhalt nicht automatisch dreht, kann es sein, dass die Einstellung für die automatische Drehung in einer Position gesperrt ist. So entsperren Sie die automatische Drehung

Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und wählen Sie Einstellungen aus.
(Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die rechte obere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten, und wählen Sie Einstellungen.)
Schritt 2:  Wählen Sie Bildschirm und dann das Bildschirmsymbol über dem Helligkeitsregler, um die automatische Drehung zu entsperren.

Unter „Einstellungen“ auf das Bildschirmsymbol tippen

Hinweis
Auf dem Bildschirmsymbol ist ein Vorhängeschloss abgebildet, wenn die automatische Drehung gesperrt ist. Wenn die automatische Drehung gesperrt ist, wird der Bildschirm nicht gedreht, wenn Sie die Ausrichtung von Surface ändern.
Bildschirmsymbol bei gesperrter automatischer Drehung
Schritt 3:  Bringen Sie die Surface-Tastatur wieder an, klappen Sie sie nach hinten, und beobachten Sie, ob die Anzeige auf dem Surface-Bildschirm sich automatisch mitdreht, wenn Sie Surface drehen.
Hinweise
  • Die Bildschirmdrehung auf dem Surface wird automatisch gesperrt, wenn eine angeschlossene Surface-Cover-Tastatur in Schreibposition ist.
  • Sofern die Bildschirmdrehung auf Surface nicht gesperrt ist, dreht sich der Bildschirminhalt automatisch, sobald Sie das Surface Type Cover nach hinten klappen.
  • Wenn das Bild auf dem Surface-Bildschirm im Hochformat angezeigt wird, und Sie schließen eine Surface-Cover-Tastatur oder ein externes Display an, so dreht sich der Bildschirminhalt automatisch auf Querformat, auch dann, wenn die automatische Drehung gesperrt ist.

Wenn die automatische Drehung auch nach dem Entsperren der Einstellung nicht funktioniert, probieren Sie Lösung 3 aus.

Lösung 3: Schalten Sie Ihr Surface aus und wieder ein

Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und wählen Sie Einstellungen aus.
(Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die rechte obere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten, und wählen Sie Einstellungen.)
Schritt 2:  Wählen Sie Ein/Aus > Herunterfahren.
Schritt 3:  Drücken Sie die Netztaste auf dem Surface, um das Gerät wieder einzuschalten, und melden Sie sich bei Windows an.

Besteht das Problem nach dem Ausschalten und Wiedereinschalten von Surface weiterhin, fahren Sie mit Lösung 4 fort.

Lösung 4: Installieren der neuesten Updates

Möglicherweise können Sie ein Problem mit der Bildschirmdrehung ganz einfach dadurch lösen, dass Sie auf dem Microsoft Surface-Tablet die neuesten Updates installieren (insbesondere für Windows und den Beschleunigungsmesser oder weitere Sensoren). Informationen dazu finden Sie unter Installieren von Updates für Surface und Windows.

Wenn die automatische Drehung auch nach dem Installieren von Updates nicht funktioniert, gehen Sie zu Lösung 5.

Lösung 5: Führen Sie eine Problembehandlung aus

Öffnen Sie die Problembehandlung für Sensoren. Wählen Sie im Dialogfeld Dateidownload Öffnen, und folgen Sie dann den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Wird das Problem durch Ausführen der Problembehandlung nicht behoben, fahren Sie mit Lösung 6 fort.

Lösung 6: Surface aktualisieren

Wenn immer noch Probleme mit der automatischen Drehung bestehen, versuchen Sie, Surface zu aktualisieren. Beim Aktualisieren von Surface wird Windows neu installiert. Dabei bleiben alle persönlichen Dateien, Einstellungen und auf Surface vorinstallierten Apps sowie alle aus dem Windows Store installierten Apps erhalten. Installierte Desktop-Apps werden gelöscht. Sie können sie nach der Surface-Aktualisierung jedoch erneut installieren.

Hinweis
Wenn Sie Surface von Windows RT 8.1 auf Windows 8.1 RT Update 3 aktualisiert haben, wird nach einer Aktualisierung Windows RT 8.1 neu installiert. Sie müssen Windows 8.1 RT Update 3 nach Abschluss der Aktualisierung neu installieren.

Ausführliche Anleitungen finden Sie unter Aktualisieren oder Zurücksetzen von Surface RT oder Surface 2.

Besteht das Problem mit der Bildschirmdrehung auch nach dem Wiederherstellen oder Aktualisieren des Surface noch? Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich an uns.


Die Anzeige auf dem Surface-Display dreht sich immer automatisch mit, wenn Sie das Gerät drehen – so sehen Sie das Bild immer richtig herum. Falls sich die Anzeige nicht automatisch mitdreht, führen Sie die folgenden Lösungsschritte in der angegebenen Reihenfolge aus.


Lösung 1: Entfernen Sie das Surface-Cover und einen etwaigen externen Bildschirm.

Das Bild auf dem Surface-Bildschirm wird immer im Querformat angezeigt, wenn Sie auf einer Surface-Tastatur schreiben oder ein externes Display verwenden.

Schritt 1:  Entfernen Sie die Surface-Cover-Tastatur und ein etwaiges externes Display, um festzustellen, ob diese Geräte die automatische Drehung der Anzeige verhindern.
Schritt 2:  Überprüfen Sie, ob sich die Surface-Anzeige automatisch dreht, wenn Sie das Surface drehen.

Wenn die Anzeige dann immer noch nicht automatisch gedreht wird, fahren Sie mit Lösung 2 fort.

Lösung 2: Überprüfen Sie die Einstellung für die automatische Drehung

Falls sich der Bildschirminhalt nicht automatisch dreht, kann es sein, dass die Einstellung für die automatische Drehung in einer Position gesperrt ist. So entsperren Sie die automatische Drehung

Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie auf Einstellungen.
(Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die rechte obere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten, und klicken Sie auf Einstellungen.)
Schritt 2:  Tippen oder klicken Sie zum Entsperren der automatischen Drehung zunächst auf Bildschirm und dann auf das Bildschirmsymbol oberhalb des Helligkeitsreglers.

Unter „Einstellungen“ auf das Bildschirmsymbol tippen

Hinweis
Auf dem Bildschirmsymbol ist ein Vorhängeschloss abgebildet, wenn die automatische Drehung gesperrt ist. Wenn die automatische Drehung gesperrt ist, wird der Bildschirm nicht gedreht, wenn Sie die Ausrichtung des Surface ändern.
Bildschirmsymbol bei gesperrter automatischer Drehung
Schritt 3:  Bringen Sie die Surface-Tastatur wieder an, klappen Sie sie nach hinten, und beobachten Sie, ob die Anzeige auf dem Surface-Bildschirm sich automatisch mitdreht, wenn Sie das Surface drehen.
Hinweise
  • Die Bildschirmdrehung auf dem Surface wird automatisch gesperrt, wenn eine angeschlossene Surface-Cover-Tastatur in Schreibposition ist.
  • Sofern die Bildschirmdrehung auf dem Surface nicht gesperrt ist, dreht sich der Bildschirminhalt automatisch, sobald Sie die Surface-Cover-Tastatur nach hinten klappen.
  • Wenn das Bild auf dem Surface-Bildschirm im Hochformat angezeigt wird, und Sie schließen eine Surface-Cover-Tastatur oder ein externes Display an, so dreht sich der Bildschirminhalt automatisch auf Querformat, auch dann, wenn die automatische Drehung gesperrt ist.

Wenn die automatische Drehung auch nach dem Entsperren der Einstellung nicht funktioniert, probieren Sie Lösung 3 aus.

Lösung 3: Schalten Sie Ihr Surface aus und wieder ein

Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen oder klicken Sie dann auf Einstellungen.
Schritt 2:  Tippen oder klicken Sie auf Ein/Aus und dann auf Herunterfahren.
Schritt 3:  Drücken Sie die Netztaste auf dem Surface, um das Gerät wieder einzuschalten, und melden Sie sich bei Windows an.

Besteht das Problem nach dem Ausschalten und Wiedereinschalten des Surface weiterhin, fahren Sie mit Lösung 4 fort.

Lösung 4: Installieren der neuesten Updates

Möglicherweise können Sie ein Problem mit der Bildschirmdrehung ganz einfach dadurch lösen, dass Sie auf dem Microsoft Surface-Tablet die neuesten Updates installieren (insbesondere für Windows und den Beschleunigungsmesser oder weitere Sensoren). Informationen dazu finden Sie unter Installieren von Updates für Surface und Windows.

Wenn die automatische Drehung auch nach dem Installieren von Updates nicht funktioniert, gehen Sie zu Lösung 5.

Lösung 5: Führen Sie eine Problembehandlung aus

Öffnen Sie die Problembehandlung für Sensoren. Tippen oder klicken Sie im Dialogfeld Dateidownload auf Öffnen, und folgen Sie dann den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Wird das Problem durch Ausführen der Problembehandlung nicht behoben, fahren Sie mit Lösung 6 fort.

Lösung 6: Surface wiederherstellen oder aktualisieren

Wenn immer noch Probleme mit der automatischen Drehung bestehen, führen Sie die folgenden Schritte in der angegebenen Reihenfolge durch: Stellen Sie Ihr Surface wieder her, oder aktualisieren Sie es.

  • Wiederherstellen des Surface

    Durch das Wiederherstellen des Surface können Sie kürzlich vorgenommene Systemänderungen rückgängig machen, die vielleicht Probleme verursachen. Bei der Wiederherstellung des Surface werden zwar keine persönlichen Dateien geändert, es werden aber unter Umständen kürzlich installierte Apps und Treiber entfernt.

Hinweis
Für das Surface RT oder das Surface 2 steht keine Wiederherstellungsoption zur Verfügung.

Wenn durch das Wiederherstellen des Surface das Problem nicht behoben wird, aktualisieren Sie es.

  • Aktualisieren des Surface

    Beim Aktualisieren des Surface-Tablets wird Windows neu installiert. Dabei bleiben alle persönlichen Dateien, Einstellungen und auf dem Surface vorinstallierten Apps sowie alle aus dem Windows Store installierten Apps erhalten. Auf dem Surface Pro installierte Desktop-Apps werden gelöscht. Sie können sie nach der Surface-Aktualisierung jedoch erneut installieren.

Hinweis
Wenn Sie Surface Pro von Windows 8 auf Windows 8.1 aktualisiert haben, werden beim Aktualisieren Windows 8 (nicht Windows 8.1) und alle auf Surface Pro vorinstallierten Apps neu installiert. Andere Apps und Ihre Einstellungen gehen verloren. Sie können sie nach dem Aktualisieren neu installieren.

Ausführliche Anweisungen finden Sie in den folgenden Themen:

Besteht das Problem mit der Bildschirmdrehung auch nach dem Wiederherstellen oder Aktualisieren des Surface noch? Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich an uns.


Die Anzeige auf dem Surface-Display dreht sich immer automatisch mit, wenn Sie das Gerät drehen – so sehen Sie das Bild immer richtig herum. Falls sich die Anzeige nicht automatisch mitdreht, führen Sie die folgenden Lösungsschritte in der angegebenen Reihenfolge aus.


Lösung 1: Entfernen Sie das Surface-Cover und einen etwaigen externen Bildschirm.

Das Bild auf dem Surface-Bildschirm wird immer im Querformat angezeigt, wenn Sie auf einer Surface-Tastatur schreiben oder ein externes Display verwenden.

Schritt 1:  Entfernen Sie die Surface-Cover-Tastatur und ein etwaiges externes Display, um festzustellen, ob diese Geräte die automatische Drehung der Anzeige verhindern.
Schritt 2:  Überprüfen Sie, ob sich die Surface-Anzeige automatisch dreht, wenn Sie das Surface drehen.

Wenn die Anzeige dann immer noch nicht automatisch gedreht wird, fahren Sie mit Lösung 2 fort.

Lösung 2: Überprüfen Sie die Einstellung für die automatische Drehung

Falls sich der Bildschirminhalt nicht automatisch dreht, kann es sein, dass die Einstellung für die automatische Drehung in einer Position gesperrt ist. So entsperren Sie die automatische Drehung

Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie auf Einstellungen.
(Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die rechte obere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten, und klicken Sie auf Einstellungen.)
Schritt 2:  Tippen oder klicken Sie zum Entsperren der automatischen Drehung zunächst auf Bildschirm und dann auf das Bildschirmsymbol oberhalb des Helligkeitsreglers.

Unter „Einstellungen“ auf das Bildschirmsymbol tippen

Hinweis
Auf dem Bildschirmsymbol ist ein Vorhängeschloss abgebildet, wenn die automatische Drehung gesperrt ist. Wenn die automatische Drehung gesperrt ist, wird der Bildschirm nicht gedreht, wenn Sie die Ausrichtung des Surface ändern.
Bildschirmsymbol bei gesperrter automatischer Drehung
Schritt 3:  Bringen Sie die Surface-Tastatur wieder an, klappen Sie sie nach hinten, und beobachten Sie, ob die Anzeige auf dem Surface-Bildschirm sich automatisch mitdreht, wenn Sie das Surface drehen.
Hinweise
  • Die Bildschirmdrehung auf dem Surface wird automatisch gesperrt, wenn eine angeschlossene Surface-Cover-Tastatur in Schreibposition ist.
  • Sofern die Bildschirmdrehung auf dem Surface nicht gesperrt ist, dreht sich der Bildschirminhalt automatisch, sobald Sie die Surface-Cover-Tastatur nach hinten klappen.
  • Wenn das Bild auf dem Surface-Bildschirm im Hochformat angezeigt wird, und Sie schließen eine Surface-Cover-Tastatur oder ein externes Display an, so dreht sich der Bildschirminhalt automatisch auf Querformat, auch dann, wenn die automatische Drehung gesperrt ist.

Wenn die automatische Drehung auch nach dem Entsperren der Einstellung nicht funktioniert, probieren Sie Lösung 3 aus.

Lösung 3: Schalten Sie Ihr Surface aus und wieder ein

Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen oder klicken Sie dann auf Einstellungen.
Schritt 2:  Tippen oder klicken Sie auf Ein/Aus und dann auf Herunterfahren.
Schritt 3:  Drücken Sie die Netztaste auf dem Surface, um das Gerät wieder einzuschalten, und melden Sie sich bei Windows an.

Besteht das Problem nach dem Ausschalten und Wiedereinschalten des Surface weiterhin, fahren Sie mit Lösung 4 fort.

Lösung 4: Installieren der neuesten Updates

Möglicherweise können Sie ein Problem mit der Bildschirmdrehung ganz einfach dadurch lösen, dass Sie auf dem Microsoft Surface-Tablet die neuesten Updates installieren (insbesondere für Windows und den Beschleunigungsmesser oder weitere Sensoren). Informationen dazu finden Sie unter Installieren von Updates für Surface und Windows.

Wenn die automatische Drehung auch nach dem Installieren von Updates nicht funktioniert, gehen Sie zu Lösung 5.

Lösung 5: Führen Sie eine Problembehandlung aus

Öffnen Sie die Problembehandlung für Sensoren. Tippen oder klicken Sie im Dialogfeld Dateidownload auf Öffnen, und folgen Sie dann den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Wird das Problem durch Ausführen der Problembehandlung nicht behoben, fahren Sie mit Lösung 6 fort.

Lösung 6: Surface wiederherstellen oder aktualisieren

Wenn immer noch Probleme mit der automatischen Drehung bestehen, führen Sie die folgenden Schritte in der angegebenen Reihenfolge durch: Stellen Sie Ihr Surface wieder her, oder aktualisieren Sie es.

  • Wiederherstellen des Surface

    Durch das Wiederherstellen des Surface können Sie kürzlich vorgenommene Systemänderungen rückgängig machen, die vielleicht Probleme verursachen. Bei der Wiederherstellung des Surface werden zwar keine persönlichen Dateien geändert, es werden aber unter Umständen kürzlich installierte Apps und Treiber entfernt.

Hinweis
Für das Surface RT oder das Surface 2 steht keine Wiederherstellungsoption zur Verfügung.

Wenn durch das Wiederherstellen des Surface das Problem nicht behoben wird, aktualisieren Sie es.

  • Aktualisieren des Surface

    Beim Aktualisieren des Surface-Tablets wird Windows neu installiert. Dabei bleiben alle persönlichen Dateien, Einstellungen und auf dem Surface vorinstallierten Apps sowie alle aus dem Windows Store installierten Apps erhalten. Auf dem Surface Pro installierte Desktop-Apps werden gelöscht. Sie können sie nach der Surface-Aktualisierung jedoch erneut installieren.

Hinweis
Wenn Sie Surface Pro von Windows 8 auf Windows 8.1 aktualisiert haben, werden beim Aktualisieren Windows 8 (nicht Windows 8.1) und alle auf Surface Pro vorinstallierten Apps neu installiert. Andere Apps und Ihre Einstellungen gehen verloren. Sie können sie nach dem Aktualisieren neu installieren.

Ausführliche Anweisungen finden Sie in den folgenden Themen:

Besteht das Problem mit der Bildschirmdrehung auch nach dem Wiederherstellen oder Aktualisieren des Surface noch? Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich an uns.


Kontakt

Answer Desk
Answer Techs stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
Mit einem Supportmitarbeiter sprechen