Gilt für

Surface Pro, Surface Pro 2, Surface Pro 3, Surface 3.

Gilt für

Surface Pro, Surface Pro 2, Surface Pro 3, Surface 3.

Betriebssystem:

Starten des Surface von einem USB-Gerät

Das Starten Ihres Surface Pro-Modells oder Surface 3 von einem USB-Laufwerk kann hilfreich sein, wenn Sie Firmwareeinstellungen oder Windows-Starteinstellungen ändern möchten.


Wichtig
Dieser Artikel enthält Schritte zur erweiterten Problembehandlung. Sie müssen mit dem Verwenden der Eingabeaufforderung und dem Konfigurieren der UEFI (Unified Extensible Firmware Interface, auch als BIOS bezeichnet) auf Surface vertraut sein.

Bevor Sie beginnen

Bevor Sie ein USB-Laufwerk zum Starten Ihres Surface verwenden können, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Richten Sie das USB-Laufwerk als startbares Laufwerk ein.
  • Konfigurieren Sie Surface so, dass das Tablet anstelle von einem Festkörperlaufwerk (Solid-State Drive, SSD) von einem USB-Gerät gestartet wird.
Hinweis
Beim Starten von einem USB-Gerät wird Ihr Surface weder aktualisiert noch zurückgesetzt. Stattdessen können Sie Surface mit Windows oder einem anderen, auf dem USB-Gerät installierten Betriebssystems starten.
Informationen zu empfohlenen Wiederherstellungsmethoden finden Sie unter Wiederherstellen oder Zurücksetzen von Surface Pro oder Surface 3.

Einrichten eines USB-Laufwerks als startbares Laufwerk

Schritt 1:  Schließen Sie ein USB-Laufwerk an einem laufenden Computer an.
Schritt 2:  Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster als Administrator. (Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung, und wählen Sie Als Administrator ausführen.)
Schritt 3:  Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster diskpart ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
Schritt 4:  Wenn Sie die Nummer oder den Buchstaben des USB-Laufwerks ermitteln möchten, geben Sie an der Eingabeaufforderung list disk ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
Mit dem Befehl „list disk“ werden alle Datenträger auf dem Computer angezeigt. Notieren Sie die Nummer oder den Buchstaben des USB-Laufwerks.
Schritt 5:  Geben Sie an der Eingabeaufforderung select disk X ein. Dabei steht „X“ für die im vorherigen Schritt notierte Laufwerknummer bzw. den notierten Laufwerkbuchstaben. Drücken Sie anschließend die EINGABETASTE.
Schritt 6:  Geben Sie clean ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
Dadurch werden alle Daten vom USB-Laufwerk gelöscht.
Schritt 7:  Wenn Sie eine neue primäre Partition auf dem USB-Laufwerk erstellen möchten, geben Sie create part pri ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
Schritt 8:  Geben Sie zum Auswählen der eben erstellten Partition select part 1 ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
Schritt 9:  Geben Sie zum Formatieren der Partition format fs=fat32 quick ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
Schritt 10:  Geben Sie active ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
Schritt 11:  Geben Sie exit ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
Schritt 12:  Speichern Sie das Betriebssystemimage, mit dem gestartet werden soll, im Stammverzeichnis des USB-Laufwerks.

Konfigurieren von Surface zum Starten von einem USB-Gerät

Wenn Ihr USB-Laufwerk als startbares Laufwerk mit dem entsprechenden Betriebssystem eingerichtet ist, müssen Sie Ihr Surface für das Starten von diesem Laufwerk konfigurieren. Dazu müssen Änderungen auf der UEFI vorgenommen werden. Hier erfahren Sie, wie Sie die Startreihenfolge auf Surface konfigurieren, sodass das USB-Laufwerk die erste Option ist.

Informationen zum Verwenden der UEFI auf Ihrem Surface finden Sie unter Wie verwende ich das BIOS bzw. die UEFI?.

So nehmen Sie Änderungen auf der UEFI vor:

Schritt 1:  Fahren Sie Ihr Surface herunter.
Schritt 2:  Wenn Surface ausgeschaltet ist, halten Sie die Lauter-Taste gedrückt.
Schritt 3:  Drücken Sie bei gedrückter Lauter-Taste die Netztaste Ihres Surface, und lassen Sie sie wieder los.
Schritt 4:  Halten Sie die Lauter-Taste so lange gedrückt, bis das Surface-Logo vom Bildschirm verschwindet.

Nun sollte die UEFI von Surface angezeigt werden. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

  • Surface Pro 3 und Surface 3: Fahren Sie mit Schritt 5 fort.
  • Surface Pro 1 und Surface Pro 2: Fahren Sie mit Schritt 9 fort.

Surface Pro 3 und Surface 3:

Schritt 5:  Wählen Sie Configure Alternate System Boot Order (Alternative Systemstartreihenfolge konfigurieren).
Schritt 6:  Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
  • Surface Pro 3: Wählen Sie USB > SSD.
  • Surface 3: Wählen Sie Netzwerk > USB > SSD.
Schritt 7:  Wählen Sie Setup beenden.
Schritt 8:  Wählen Sie Ja, um die Konfiguration zu speichern und Surface neu zu starten.

Surface Pro 1 und Surface Pro 2 (optional für Surface Pro 3)

Schritt 9:  Wählen Sie Steuerung für sicheres Starten.
Schritt 10:  Wählen Sie Deaktivieren. Dadurch kann Surface nach einem alternativen Gerät für den Start (anstelle des SSD) suchen.

Hinweis
Dies kann sich auf die Darstellung des Surface-Begrüßungsbildschirms auswirken.

Schritt 11:  Wählen Sie Setup beenden.
Schritt 12:  Wählen Sie Ja, um die Konfiguration zu speichern und Surface neu zu starten.

Starten von Surface von einem USB-Laufwerk

Wenn Sie die oben genannten Schritte zum Einrichten eines USB-Laufwerks als startbares Laufwerk und zum entsprechenden Konfigurieren der UEFI ausgeführt haben, können Sie Ihr Surface vom USB-Laufwerk starten.

Hinweise
  • Vergewissern Sie sich vor dem Starten Ihres Surface von einem USB-Laufwerk, dass keine anderen USB-Geräte (einschließlich USB-Mäuse und -Tastaturen oder andere Speichergeräte) an Ihr Surface angeschlossen sind. Nach dem Ändern der UEFI-Konfiguration versucht Surface, von anderen USB-Geräten zu starten.
  • Wenn Ihr Surface nicht vom USB-Laufwerk gestartet werden soll, darf das Laufwerk nicht am USB-Anschluss Ihres Surface angeschlossen sein, wenn Sie Ihr Tablet starten.

Surface 3 (und Surface Pro 3 mit auf der UEFI konfigurierter Startreihenfolge)

Schritt 1:  Fahren Sie Ihr Surface herunter.
Schritt 2:  Schließen Sie das startbare USB-Laufwerk an den USB-Anschluss Ihres Surface an.
Schritt 3:  Drücken Sie die Netztaste, um Ihr Surface einzuschalten.
Schritt 4:  Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um vom USB-Laufwerk zu starten.

Surface Pro 3 ohne auf der UEFI konfigurierte Startreihenfolge

Schritt 1:  Fahren Sie Ihr Surface herunter.
Schritt 2:  Schließen Sie das startbare USB-Laufwerk an den USB-Anschluss Ihres Surface an.
Schritt 3:  Halten Sie die Leiser-Taste von Surface gedrückt.
Schritt 4:  Drücken Sie bei gedrückter Leiser-Taste die Netztaste, und lassen Sie sie wieder los.
Schritt 5:  Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um vom USB-Laufwerk zu starten.

Surface Pro 1 und Surface Pro 2

Schritt 1:  Fahren Sie Ihr Surface herunter.
Schritt 2:  Schließen Sie das startbare USB-Laufwerk an den USB-Anschluss Ihres Surface an.
Schritt 3:  Halten Sie die Leiser-Taste von Surface gedrückt.
Schritt 4:  Drücken Sie bei gedrückter Leiser-Taste die Netztaste, und lassen Sie sie wieder los.
Schritt 5:  Lassen Sie die Leiser-Taste los, wenn das Surface-Logo angezeigt wird.
Schritt 6:  Folgen Sie den angezeigten Anweisungen für das Betriebssystem auf dem USB-Laufwerk.

Das USB-Wiederherstellungslaufwerk funktioniert bei Ihrem Surface nicht.

Stellen Sie sicher, dass das USB-Laufwerk mit FAT32 formatiert wurde und das richtige Betriebssystemimage für Ihr Surface-Modell enthält. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines USB-Wiederherstellungslaufwerks.


Wichtig
Dieser Artikel enthält Schritte zur erweiterten Problembehandlung. Sie müssen mit dem Verwenden der Eingabeaufforderung und dem Konfigurieren der UEFI (Unified Extensible Firmware Interface, auch als BIOS bezeichnet) auf Surface vertraut sein.

Bevor Sie beginnen

Bevor Sie ein USB-Laufwerk zum Starten Ihres Surface verwenden können, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Richten Sie das USB-Laufwerk als startbares Laufwerk ein.
  • Konfigurieren Sie Surface so, dass das Tablet anstelle von einem Festkörperlaufwerk (Solid-State Drive, SSD) von einem USB-Gerät gestartet wird.
Hinweis
Beim Starten von einem USB-Gerät wird Ihr Surface weder aktualisiert noch zurückgesetzt. Stattdessen können Sie Surface mit Windows oder einem anderen, auf dem USB-Gerät installierten Betriebssystems starten.
Informationen zu empfohlenen Wiederherstellungsmethoden finden Sie unter Wiederherstellen oder Zurücksetzen von Surface Pro oder Surface 3.

Einrichten eines USB-Laufwerks als startbares Laufwerk

Schritt 1:  Schließen Sie ein USB-Laufwerk an einem laufenden Computer an.
Schritt 2:  Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster als Administrator. (Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung, und wählen Sie Als Administrator ausführen.)
Schritt 3:  Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster diskpart ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
Schritt 4:  Wenn Sie die Nummer oder den Buchstaben des USB-Laufwerks ermitteln möchten, geben Sie an der Eingabeaufforderung list disk ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
Mit dem Befehl „list disk“ werden alle Datenträger auf dem Computer angezeigt. Notieren Sie die Nummer oder den Buchstaben des USB-Laufwerks.
Schritt 5:  Geben Sie an der Eingabeaufforderung select disk X ein. Dabei steht „X“ für die im vorherigen Schritt notierte Laufwerknummer bzw. den notierten Laufwerkbuchstaben. Drücken Sie anschließend die EINGABETASTE.
Schritt 6:  Geben Sie clean ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
Dadurch werden alle Daten vom USB-Laufwerk gelöscht.
Schritt 7:  Wenn Sie eine neue primäre Partition auf dem USB-Laufwerk erstellen möchten, geben Sie create part pri ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
Schritt 8:  Geben Sie zum Auswählen der eben erstellten Partition select part 1 ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
Schritt 9:  Geben Sie zum Formatieren der Partition format fs=fat32 quick ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
Schritt 10:  Geben Sie active ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
Schritt 11:  Geben Sie exit ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
Schritt 12:  Speichern Sie das Betriebssystemimage, mit dem gestartet werden soll, im Stammverzeichnis des USB-Laufwerks.

Konfigurieren von Surface zum Starten von einem USB-Gerät

Wenn Ihr USB-Laufwerk als startbares Laufwerk mit dem entsprechenden Betriebssystem eingerichtet ist, müssen Sie Ihr Surface für das Starten von diesem Laufwerk konfigurieren. Dazu müssen Änderungen auf der UEFI vorgenommen werden. Hier erfahren Sie, wie Sie die Startreihenfolge auf Surface konfigurieren, sodass das USB-Laufwerk die erste Option ist.

Informationen zum Verwenden der UEFI auf Ihrem Surface finden Sie unter Wie verwende ich das BIOS bzw. die UEFI?.

So nehmen Sie Änderungen auf der UEFI vor:

Schritt 1:  Fahren Sie Ihr Surface herunter.
Schritt 2:  Wenn Surface ausgeschaltet ist, halten Sie die Lauter-Taste gedrückt.
Schritt 3:  Drücken Sie bei gedrückter Lauter-Taste die Netztaste Ihres Surface, und lassen Sie sie wieder los.
Schritt 4:  Halten Sie die Lauter-Taste so lange gedrückt, bis das Surface-Logo vom Bildschirm verschwindet.

Nun sollte die UEFI von Surface angezeigt werden. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

  • Surface Pro 3 und Surface 3: Fahren Sie mit Schritt 5 fort.
  • Surface Pro 1 und Surface Pro 2: Fahren Sie mit Schritt 9 fort.

Surface Pro 3 und Surface 3:

Schritt 5:  Wählen Sie Configure Alternate System Boot Order (Alternative Systemstartreihenfolge konfigurieren).
Schritt 6:  Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
  • Surface Pro 3: Wählen Sie USB > SSD.
  • Surface 3: Wählen Sie Netzwerk > USB > SSD.
Schritt 7:  Wählen Sie Setup beenden.
Schritt 8:  Wählen Sie Ja, um die Konfiguration zu speichern und Surface neu zu starten.

Surface Pro 1 und Surface Pro 2 (optional für Surface Pro 3)

Schritt 9:  Wählen Sie Steuerung für sicheres Starten.
Schritt 10:  Wählen Sie Deaktivieren. Dadurch kann Surface nach einem alternativen Gerät für den Start (anstelle des SSD) suchen.

Hinweis
Dies kann sich auf die Darstellung des Surface-Begrüßungsbildschirms auswirken.

Schritt 11:  Wählen Sie Setup beenden.
Schritt 12:  Wählen Sie Ja, um die Konfiguration zu speichern und Surface neu zu starten.

Starten von Surface von einem USB-Laufwerk

Wenn Sie die oben genannten Schritte zum Einrichten eines USB-Laufwerks als startbares Laufwerk und zum entsprechenden Konfigurieren der UEFI ausgeführt haben, können Sie Ihr Surface vom USB-Laufwerk starten.

Hinweise
  • Vergewissern Sie sich vor dem Starten Ihres Surface von einem USB-Laufwerk, dass keine anderen USB-Geräte (einschließlich USB-Mäuse und -Tastaturen oder andere Speichergeräte) an Ihr Surface angeschlossen sind. Nach dem Ändern der UEFI-Konfiguration versucht Surface, von anderen USB-Geräten zu starten.
  • Wenn Ihr Surface nicht vom USB-Laufwerk gestartet werden soll, darf das Laufwerk nicht an den USB-Anschluss Ihres Surface angeschlossen sein, wenn Sie Ihr Tablet starten.

Surface 3 (und Surface Pro 3 mit auf der UEFI konfigurierter Startreihenfolge)

Schritt 1:  Fahren Sie Ihr Surface herunter.
Schritt 2:  Schließen Sie das startbare USB-Laufwerk am USB-Anschluss Ihres Surface an.
Schritt 3:  Drücken Sie die Netztaste, um Ihr Surface einzuschalten.
Schritt 4:  Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um vom USB-Laufwerk zu starten.

Surface Pro 3 ohne auf der UEFI konfigurierte Startreihenfolge

Schritt 1:  Fahren Sie Ihr Surface herunter.
Schritt 2:  Schließen Sie das startbare USB-Laufwerk am USB-Anschluss Ihres Surface an.
Schritt 3:  Halten Sie die Leiser-Taste von Surface gedrückt.
Schritt 4:  Drücken Sie bei gedrückter Leiser-Taste die Netztaste, und lassen Sie sie wieder los.
Schritt 5:  Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um vom USB-Laufwerk zu starten.

Surface Pro 1 und Surface Pro 2

Schritt 1:  Fahren Sie Ihr Surface herunter.
Schritt 2:  Schließen Sie das startbare USB-Laufwerk am USB-Anschluss Ihres Surface an.
Schritt 3:  Halten Sie die Leiser-Taste von Surface gedrückt.
Schritt 4:  Drücken Sie bei gedrückter Leiser-Taste die Netztaste, und lassen Sie sie wieder los.
Schritt 5:  Lassen Sie die Leiser-Taste los, wenn das Surface-Logo angezeigt wird.
Schritt 6:  Folgen Sie den angezeigten Anweisungen für das Betriebssystem auf dem USB-Laufwerk.

Das USB-Wiederherstellungslaufwerk funktioniert bei Ihrem Surface nicht.

Stellen Sie sicher, dass das USB-Laufwerk mit FAT32 formatiert wurde und das richtige Betriebssystemimage für Ihr Surface-Modell enthält. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines USB-Wiederherstellungslaufwerks.