Problembehandlung bei langsamem Surface-Tablet

Gilt für

Surface Book, Surface Pro 4, Surface Pro 3, Surface 3, Surface Pro 2, Surface Pro.

Gilt für

Surface 2, Surface RT.

Gilt für

Surface Pro 3, Surface Pro 2, Surface Pro.

Betriebssystem:

Wenn Ihr Surface langsamer funktioniert als am Anfang, können Sie mit den folgenden Tipps die Ursache herausfinden und das Problem beheben.


Hinweis

Lesen Sie in einem der folgenden Fälle die Informationen unter Surface lässt sich nicht einschalten, Windows wird nicht gestartet, oder der Akku lässt sich nicht aufladen:

  • Der Bildschirm bleibt schwarz, wenn Sie Ihr Surface einschalten oder aus dem Energiesparmodus reaktivieren.
  • Surface bleibt beim Bildschirm mit dem Surface-Logo hängen.
  • Windows wird nicht ordnungsgemäß gestartet (Beispiel: Beim Start wird Automatische Reparatur oder Option auswählen angezeigt).
  • Der Surface-Akku lässt sich nicht aufladen.

Lösung 1: Neustarten Ihres Surface

Manchmal genügt ein einfacher Neustart, damit Ihr Surface wieder schneller läuft.

  • Rufen Sie die Startseite Windows-Logo auf, und wählen Sie Ein/Aus > Neu starten.

Läuft Surface danach immer noch zu langsam, probieren Sie Lösung 2 aus.

Lösung 2: Nicht benötigte Desktop-Apps schließen

Wenn mehrere Desktop-Apps gleichzeitig ausgeführt werden, kann dadurch die Leistung beeinträchtigt werden. Schließen Sie alle Apps, die nicht unbedingt geöffnet sein müssen, und überprüfen Sie, ob Ihr Surface infolgedessen besser funktioniert.

Läuft Surface danach immer noch zu langsam, probieren Sie Lösung 3 aus.

Lösung 3: Unterschiedliche Apps testen

Führen Sie unterschiedliche Apps aus, um zu ermitteln, ob Ihr Surface weiterhin langsam läuft. Wenn das Problem offensichtlich auf eine bestimmte App beschränkt ist, führen Sie die Problembehandlung für Windows-Apps aus.

Läuft Surface danach immer noch zu langsam, probieren Sie Lösung 4 aus.

Lösung 4: Updates für Surface und Windows installieren

Vielleicht sind auf Ihrem Surface nicht die neuesten Updates installiert. Dies kann die Leistung beeinträchtigen. So überprüfen Sie den Updatestatus

Schritt 1:  Rufen Sie „Start“ Windows-Logo-Taste auf, und wählen Sie Einstellungen > Update und Sicherheit > Windows Update.
Schritt 2:  Wählen Sie Nach Updates suchen aus. Falls Updates verfügbar sind, wählen Sie Details.
Schritt 3:  Wählen Sie die zu installierenden Updates und anschließend Installieren aus.
Nach dem Installieren der Updates müssen Sie Ihr Surface unter Umständen neu starten.

Läuft Surface danach immer noch zu langsam, probieren Sie Lösung 5 aus.

Lösung 5: Überprüfen und Freigeben von Speicherplatz

Die Leistung des Surface verbessert sich unter Umständen, wenn Sie Speicherplatz auf der Festplatte freimachen.
Mit der Datenträgerbereinigung können Sie temporäre Dateien und Systemdateien löschen, den Papierkorb leeren und andere nicht mehr benötigte Elemente entfernen.

Schritt 1:  Wählen Sie das Suchfeld auf der Taskleiste, geben Sie Datenträgerbereinigung ein, und wählen Sie in den Suchergebnissen Datenträgerbereinigung aus.
Schritt 2: 

Wählen Sie im Fenster Datenträgerbereinigung die Dateitypen aus, die entfernt werden sollen.
Windows wählt standardmäßig vorab Dateitypen aus, die in der Regel nicht aufbewahrt werden müssen. Stellen Sie aber sicher, dass Sie die ausgewählten Dateien nicht benötigen, bevor Sie den Vorgang fortsetzen. Microsoft ist nicht verantwortlich für den Verlust persönlicher Daten.

Schritt 3:  Wählen Sie OK und in der Bestätigungsmeldung Dateien löschen.

Funktioniert Surface auch nach dem Freigeben von Speicherplatz noch zu langsam, führen Sie die Schritte unter Lösung 6 aus.

Lösung 6: Warten, bis Surface etwas abgekühlt ist

Auch übermäßige Erhitzung kann zu nachlassender Leistung führen. Bringen Sie das Tablet an einen kühleren Ort, warten Sie 5 Minuten, und prüfen Sie dann, ob es schneller funktioniert.

Wenn eine speicherintensive App, z. B. beim Videostreaming oder Spielen, ausgeführt wird, schließen Sie die App, und warten Sie ein paar Minuten. Dadurch kann sich das Surface ggf. abkühlen.

Läuft Surface danach immer noch zu langsam, probieren Sie Lösung 7 aus.

Lösung 7: Suchen und Entfernen von Schadsoftware und Viren

Ihr Surface läuft möglicherweise aufgrund eines Virus oder einer anderen Schadsoftware zu langsam. Überprüfen Sie mithilfe von Windows Defender (in Windows 10 enthalten), ob auf Ihrem Surface ein Virus vorhanden ist. Weitere Informationen finden Sie unter Schützen des PCs.

Hinweis
Falls Sie andere Antivirensoftware verwenden, finden Sie Informationen zum Suchen von Schadsoftware und Viren auf Surface in der Dokumentation des Programms.

Läuft Surface danach immer noch zu langsam, probieren Sie Lösung 8 aus.

Lösung 8: Herunterfahren mit zwei Tasten (nur Surface Pro-Modelle und Surface Book)

Wichtig
Verwenden Sie diese Vorgehensweise nicht für Surface RT, Surface 2 oder Surface 3.
Schritt 1:  Rufen Sie „Start“ Windows-Logo auf, und wählen Sie Ein/Aus > Herunterfahren.
Kann Surface nicht normal heruntergefahren werden, halten Sie die Netztaste 30 Sekunden lang gedrückt.
Schritt 2:  Halten Sie nach dem Ausschalten von Surface die Lauter-Taste und die Netztaste mindestens 15 Sekunden lang gleichzeitig gedrückt, und lassen Sie dann beide Tasten wieder los.
Auf dem Bildschirm wird vielleicht kurz das Surface-Logo angezeigt. Halten Sie die Tasten aber dennoch mindestens 15 Sekunden lang gedrückt.
Schritt 3:  Warten Sie nach dem Loslassen der Tasten 10 Sekunden.
Schritt 4:  Drücken Sie die Netztaste, und lassen Sie sie los, um Ihr Surface wieder einzuschalten.

Läuft Surface danach immer noch zu langsam, probieren Sie Lösung 9 aus.

Lösung 9: Deaktivieren nicht benötigter Startprogramme

Beim Einschalten von Surface werden einige Programme automatisch gestartet und im Hintergrund ausgeführt. Sie können diese Programme beim Start deaktivieren, um die Startzeit von Windows und die gesamte Systemleistung zu verbessern.

So deaktivieren Sie Startprogramme:

Schritt 1: 

Drücken Sie STRG+ALT+ENTF, und wählen Sie Task-Manager.
Unter Umständen müssen Sie unten links die Option Weitere Details wählen.

Schritt 2:  Wählen Sie die Registerkarte Start.
Schritt 3: 

Deaktivieren Sie alle Programme, die nicht im Hintergrund ausgeführt oder beim Start aktiviert werden sollen.
Falls Sie Fragen zu einer bestimmten App oder einem bestimmten Programm haben, finden Sie weitere Informationen auf der Supportseite für das Programm.

Wenn Ihr Surface immer noch langsam reagiert, fahren Sie mit Lösung 10 fort.

Lösung 10: Optimieren (Defragmentieren) Ihrer Festplatte

Bei der Defragmentierung werden Daten auf einem Datenträger oder Speichergerät zusammengefasst, um eine höhere Effizienz zu erzielen. Die Datenträgerdefragmentierung ordnet die Daten neu an und führt fragmentierte Daten wieder zusammen, um die Computerleistung zu erhöhen.

So defragmentieren Sie die Festplatte auf Ihrem Surface:

Schritt 1:  Öffnen Sie auf der Taskleiste den Explorer und dann Dieser PC.
Schritt 2:  Halten Sie das Laufwerk C: gedrückt (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf), und wählen Sie Eigenschaften.
Schritt 3:  Wählen Sie die Registerkarte Tools.
Schritt 4:  Wählen Sie unter Laufwerk optimieren und defragmentieren die Option Optimieren.
Schritt 5: 

Wählen Sie das zu defragmentierende Laufwerk aus.
In der Regel ist das Windows (C:), Sie können aber auch an Surface angeschlossene externe Laufwerke defragmentieren.

Hinweis
Auf dem Bildschirm für die Laufwerkauswahl können Sie auch die Optimierung planen. Wählen Sie „Einstellungen ändern“, um Ihre Einstellungen zu überprüfen.
Schritt 6: 

Wählen Sie Optimieren.
Die Datenträgerdefragmentierung kann eine Weile dauern. Wählen Sie nach Abschluss des Vorgangs Schließen.

Wenn das Problem mit diesen Schritten nicht behoben wurde, fahren Sie mit Lösung 11 fort.

Lösung 11: Wiederherstellen oder Zurücksetzen Ihres Surface

Wenn Sie vermuten, dass eine kürzlich installierte App oder ein kürzlich installierter Treiber Probleme mit Ihrem Surface verursacht, können Sie Ihr Tablet vielleicht wieder in Ordnung bringen, indem Sie es wiederherstellen oder zurücksetzen (in dieser Reihenfolge).

Wiederherstellen von Surface

Durch das Wiederherstellen des Surface können Sie kürzlich vorgenommene Systemänderungen rückgängig machen, die vielleicht Probleme verursachen. Mit dieser Option wird auf Surface der Zustand eines früheren Zeitpunkts, eines sogenannten Systemwiederherstellungspunkts, wiederhergestellt. Wiederherstellungspunkte werden erstellt, wenn Sie eine neue App, einen neuen Treiber oder ein Windows-Update installieren und wenn Sie einen Wiederherstellungspunkt manuell erstellen. Die Wiederherstellung hat keine Auswirkung auf Ihre persönlichen Dateien, dabei werden jedoch Apps, Treiber und Updates entfernt, die nach der Erstellung des Wiederherstellungspunkts installiert wurden.

Wenn durch das Wiederherstellen Ihres Surface das Problem nicht behoben wird, setzen Sie Ihr Surface zurück.

Zurücksetzen von Surface

Da beim Zurücksetzen Windows vollständig neu installiert wird, werden Probleme, die nach dem Zurücksetzen auftreten, höchstwahrscheinlich durch Surface oder eine bestimmte Anwendung verursacht.

Es gibt drei Optionen zum Zurücksetzen von Surface:

  • Eigene Dateien beibehalten: Mit dieser Option wird Windows 10 neu installiert, Ihre persönlichen Dateien und auf Surface vorinstallierte Apps werden jedoch beibehalten. An Einstellungen vorgenommene Änderungen und von Ihnen installierte Apps und Treiber werden entfernt.
  • Alles löschen: Mit dieser Option werden Windows 10 und alle auf Surface vorinstallierten Apps neu installiert. Persönliche Dateien, an Einstellungen vorgenommene Änderungen und von Ihnen installierte Apps und Treiber werden entfernt.
  • Werkseinstellungen wiederherstellen: (Nicht auf allen Geräten verfügbar) Diese Option ist unter Umständen verfügbar, wenn Sie für Surface ein Upgrade auf Windows 10 ausgeführt haben. Mit dieser Option werden die auf Ihrem Surface vorinstallierte Windows-Version und alle vorinstallierten Apps neu installiert. Persönliche Dateien, an Einstellungen vorgenommene Änderungen und von Ihnen installierte Apps und Treiber werden entfernt.

Ausführliche Anweisungen finden Sie unter Wiederherstellen oder Zurücksetzen von Surface.

Nach dem Zurücksetzen von Surface

Um die Ursache von Leistungsproblemen auf Surface zu ermitteln, müssen Sie die Leistung des Geräts direkt nach dem Zurücksetzen, aber noch vor dem Neuinstallieren von Updates, Apps oder Zubehör überprüfen und auswerten.

Wenn Sie die Leistung Ihres Surface überprüft haben, installieren Sie die aktuellen Surface- und Windows-Updates, und testen Sie erneut die Leistung. Überprüfen Sie nach jeder Installation die Leistung Ihres Surface, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren. Durch das Testen der Leistung Ihres Surface nach der Installation der einzelnen Apps und Geräte können Sie die Anwendung oder den Prozess ermitteln, die bzw. der das Problem verursacht.

Reagiert Ihr Surface nach dem Zurücksetzen immer noch langsam, liegt vielleicht ein Hardwareproblem vor. Probieren Sie Lösung 12 aus.

Lösung 12: Ermitteln von Hardwareproblemen

Führen Sie die folgenden in Windows integrierten Tools aus, um spezifische Hardwareprobleme auf Surface zu ermitteln.

Windows-Speicherdiagnose

Führen Sie die Windows-Speicherdiagnose aus, um zu ermitteln, ob der Surface-Speicher richtig funktioniert.

Schritt 1:  Wählen Sie das Suchfeld auf der Taskleiste, geben Sie Speicher ein, und wählen Sie in den Suchergebnissen Windows-Speicherdiagnose aus.
Schritt 2: 

Wählen Sie Jetzt neu starten und nach Problemen suchen (empfohlen).
Wenn Ihr Surface neu startet, wird das Diagnosetool ausgeführt, und der Teststatus wird auf dem Bildschirm angezeigt. Auch wenn der Test inaktiv zu sein scheint, wird er dennoch ausgeführt. Windows wird nach Abschluss des Tests automatisch neu gestartet.

Falls die Windows-Speicherdiagnose Fehler findet, wenden Sie sich an uns.

Tool zur Fehlerüberprüfung

Führen Sie das Tools zur Fehlerüberprüfung aus, um Fehler auf der Festplatte zu suchen.

Schritt 1:  Öffnen Sie auf der Taskleiste den Explorer und dann Dieser PC.
Schritt 2:  Halten Sie das Laufwerk Windows C: gedrückt (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf), und wählen Sie Eigenschaften.
Schritt 3: 

Wählen Sie die Registerkarte Tools und unter Fehlerüberprüfung die Option Prüfen.
Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Falls das Tool Fehler findet, wenden Sie sich an uns.


Wenn Ihr Surface langsamer funktioniert als am Anfang, können Sie mit den folgenden Tipps die Ursache herausfinden und das Problem beheben.


Lösung 1: Surface neu starten

Manchmal genügt ein einfacher Neustart, damit Ihr Surface wieder schneller läuft.

  • Rufen Sie die Startseite Windows-Logo auf, und wählen Sie Ein/Aus > Neu starten.

Läuft Surface danach immer noch zu langsam, probieren Sie Lösung 2 aus.

Lösung 2: Nicht benötigte Apps schließen

Wenn mehrere Apps gleichzeitig ausgeführt werden, kann dies die Leistung beeinträchtigen. Schließen Sie alle Apps, die nicht unbedingt geöffnet sein müssen, und überprüfen Sie, ob Ihr Surface infolgedessen besser funktioniert.

Läuft Surface danach immer noch zu langsam, probieren Sie Lösung 3 aus.

Lösung 3: Unterschiedliche Apps testen

Führen Sie unterschiedliche Apps aus, um zu ermitteln, ob Ihr Surface weiterhin langsam läuft. Wenn das Problem offensichtlich auf eine bestimmte App beschränkt ist, finden Sie Lösungsvorschläge unter Behandeln von App-Problemen.

Wenn Ihr Surface unabhängig von den ausgeführten Apps zu langsam läuft, versuchen Sie es mit Lösung 4.

Lösung 4: Updates für Surface und Windows installieren

Vielleicht sind auf Ihrem Surface nicht die neuesten Updates installiert. Dies kann die Leistung beeinträchtigen. So überprüfen Sie den Updatestatus

Schritt 1:  Rufen Sie den Startbildschirm Windows-Logo auf, und wählen Sie PC-Einstellungen.
Schritt 2:  Wählen Sie Update/Wiederherstellung > Windows Update > Jetzt prüfen.
Schritt 3:  Wenn Updates verfügbar sind, wählen Sie Details anzeigen.
Schritt 4:  Wählen Sie die zu installierenden Updates und dann Installieren aus.
Nach dem Installieren der Updates müssen Sie Ihr Surface unter Umständen neu starten.

Läuft Surface danach immer noch zu langsam, probieren Sie Lösung 5 aus.

Lösung 5: Speicherplatz überprüfen und Platz schaffen

Die Leistung des Surface verbessert sich unter Umständen, wenn Sie Speicherplatz auf der Festplatte freimachen. Weitere Informationen finden Sie unter Tipps zum Freigeben von Speicherplatz auf dem PC.

Funktioniert Surface auch nach dem Freigeben von Speicherplatz noch zu langsam, führen Sie die Schritte unter Lösung 6 aus.

Lösung 6: Surface abkühlen lassen

Auch übermäßige Erhitzung kann zu nachlassender Leistung führen. Bringen Sie das Tablet an einen kühleren Ort, warten Sie 5 Minuten, und prüfen Sie dann, ob es schneller funktioniert.

Wenn eine speicherintensive App, z. B. beim Videostreaming oder Spielen, ausgeführt wird, schließen Sie die App, und warten Sie ein paar Minuten. Dadurch kann sich das Surface ggf. abkühlen.

Läuft Surface danach immer noch zu langsam, probieren Sie Lösung 7 aus.

Lösung 7: Aktualisieren oder Zurücksetzen von Surface

Wenn Sie vermuten, dass eine kürzlich installierte App oder ein kürzlich installierter Treiber ein Problem mit Ihrem Surface verursacht, können Sie Ihr Tablet vielleicht wieder in Ordnung bringen, indem Sie es aktualisieren oder zurücksetzen (in dieser Reihenfolge).

Aktualisieren des Surface

Beim Aktualisieren Ihres Surface wird Windows neu installiert. Dabei bleiben alle persönlichen Dateien, Einstellungen und auf Surface vorinstallierten Apps sowie alle Apps, die Sie aus dem Windows Store installiert haben, erhalten. Auf Surface installierte Desktop-Apps werden gelöscht. Sie können sie nach der Surface-Aktualisierung jedoch erneut installieren.

Hinweis
Falls Sie Ihr Surface von Windows RT 8.1 auf Windows 8.1 RT Update 3 aktualisiert haben, werden beim Aktualisieren Windows RT 8.1 und auf Ihrem Surface vorinstallierte Apps neu installiert. Ihre anderen Apps und Einstellungen gehen verloren. Sie können sie nach dem Aktualisieren neu installieren. Sie müssen Windows 8.1 RT Update 3 neu installieren.

Wenn durch das Aktualisieren Ihres Surface das Problem nicht behoben wird, setzen Sie das Tablet zurück.

Zurücksetzen des Surface

Beim Zurücksetzen von Surface wird Windows neu installiert. Dabei werden Ihre persönlichen Dateien, Einstellungen und nicht auf Surface vorinstallierte Apps jedoch entfernt. Die Apps, die beim Kauf bereits auf dem Surface vorinstalliert waren, bleiben beim Zurücksetzen erhalten.

Hinweis
Wenn Sie Ihr Surface von Windows RT 8.1 auf Windows 8.1 RT Update 3 aktualisiert haben, wird beim Zurücksetzen Windows RT 8.1 neu installiert. Sie müssen Windows 8.1 RT Update 3 neu installieren.

Ausführliche Anleitungen finden Sie unter Aktualisieren oder Zurücksetzen von Surface RT oder Surface 2.

Überprüfen Sie nach dem Aktualisieren oder Zurücksetzen Ihres Surface, ob sich die Leistung verbessert hat. Wenn das Surface noch immer zu langsam funktioniert, muss es repariert werden. Informationen finden Sie unter Mein Surface reparieren.


Wenn Ihr Surface offensichtlich langsamer funktioniert als am Anfang, können Ihnen die folgenden Tipps helfen, die Ursache herauszufinden und das Problem zu beheben.


Lösung 1: Surface neu starten

Manchmal genügt ein einfacher Neustart, um das Surface wieder in Schwung zu bringen.

Schritt 1:  Wischen Sie auf der Startseite vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie dann auf Einstellungen.
(Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die rechte obere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten, und klicken Sie dann auf Einstellungen.)
Schritt 2:  Tippen oder klicken Sie auf Ein/Aus und dann auf Neu starten.

Läuft das Surface danach immer noch zu langsam, probieren Sie Lösung 2 aus.

Lösung 2: Nicht benötigte Desktop-Apps schließen

Wenn mehrere Desktop-Apps gleichzeitig ausgeführt werden, kann dies die Leistung beeinträchtigen. Schließen Sie alle Apps, die nicht unbedingt geöffnet sein müssen, und beobachten Sie, ob das Surface infolgedessen schneller funktioniert.

Läuft das Surface danach immer noch zu langsam, probieren Sie Lösung 3 aus.

Lösung 3: Unterschiedliche Apps testen

Probieren Sie unterschiedliche Apps aus: Werden sie alle langsam ausgeführt? Wenn das Problem offensichtlich auf eine bestimmte App beschränkt ist, finden Sie Lösungsvorschläge unter Behandeln von App-Problemen.

Wenn das Surface unabhängig davon, welche Apps ausgeführt werden, zu langsam läuft, versuchen Sie es mit Lösung 4.

Lösung 4: Updates für Surface und Windows installieren

Vielleicht sind auf Ihrem Surface nicht die neuesten Updates installiert. Dies kann die Leistung beeinträchtigen. So überprüfen Sie den Updatestatus

Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie auf Einstellungen.
(Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die rechte untere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach oben, und klicken Sie auf Einstellungen.)
Schritt 2:  Tippen oder klicken Sie auf PC-Einstellungen ändern, auf Update/Wiederherstellung und anschließend auf Windows Update.
Schritt 3:  Tippen oder klicken Sie auf Jetzt prüfen.
Schritt 4:  Wenn Updates verfügbar sind, tippen oder klicken Sie auf Details anzeigen.
Schritt 5:  Tippen oder klicken Sie auf die zu installierenden Updates und anschließend auf Installieren.
Nach dem Installieren der Updates müssen Sie Ihr Surface unter Umständen neu starten.

Läuft das Surface danach immer noch zu langsam, probieren Sie Lösung 5 aus.

Lösung 5: Speicherplatz überprüfen und Platz schaffen

Die Leistung des Surface verbessert sich unter Umständen, wenn Sie Speicherplatz auf der Festplatte freimachen. Anleitungen hierzu finden Sie unter Tipps zum Freigeben von Speicherplatz auf dem PC.

Funktioniert das Surface auch nach dem Freigeben von Speicherplatz noch zu langsam, führen Sie die Schritte unter Lösung 6 aus.

Lösung 6: Surface abkühlen lassen

Auch übermäßige Erhitzung kann zu nachlassender Leistung führen. Bringen Sie das Tablet an einen kühleren Ort, warten Sie 5 Minuten, und prüfen Sie dann, ob es schneller funktioniert.

Wenn eine speicherintensive App, z. B. beim Videostreaming oder Spielen, ausgeführt wird, schließen Sie die App, und warten Sie ein paar Minuten. Dadurch kann sich das Surface ggf. abkühlen.

Läuft das Surface danach immer noch zu langsam, probieren Sie Lösung 7 aus.

Lösung 7: Suchen und Entfernen von Schadsoftware und Viren

Unter Umständen ist ein Virus oder andere Schadsoftware der Grund dafür, dass die Geschwindigkeit des Surface nachgelassen hat. Überprüfen Sie mithilfe von Windows Defender (in Windows 8.1 enthalten), ob auf dem Surface Pro ein Virus vorhanden ist. Informationen finden Sie unter Wie finde und entferne ich einen Virus?

Läuft das Surface danach immer noch zu langsam, probieren Sie Lösung 8 aus.

Lösung 8: Herunterfahren mit zwei Tasten

Wichtig
Verwenden Sie diese Methode nicht für das Surface RT oder Surface 2.

Verwenden Sie die Methode zum Herunterfahren mit zwei Tasten, um sicherzustellen, dass das Surface vollständig ausgeschaltet ist. So geht's:

Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, tippen oder klicken Sie auf Einstellungen, tippen oder klicken Sie auf Ein/Aus und dann auf Herunterfahren, um Ihr Surface herunterzufahren.
Kann das Surface nicht normal heruntergefahren werden, halten Sie die Netztaste auf dem Surface 30 Sekunden lang gedrückt.
Schritt 2:  Halten Sie nach dem Ausschalten des Surface-Tablets die Lauter-Taste und die Netztaste von Surface mindestens 15 Sekunden lang gleichzeitig gedrückt, und lassen Sie sie dann wieder los.
Schritt 3:  Auf dem Bildschirm wird vielleicht kurz das Surface-Logo angezeigt. Halten Sie die Tasten aber dennoch mindestens 15 Sekunden lang gedrückt.
Schritt 4:  Warten Sie nach dem Loslassen der Tasten 10 Sekunden.
Schritt 5:  Drücken Sie die Netztaste, und lassen Sie sie los, um das Surface wieder einzuschalten.

Läuft Surface danach immer noch zu langsam, probieren Sie Lösung 9 aus.

Lösung 9: Surface wiederherstellen, aktualisieren oder zurücksetzen

Wenn Sie vermuten, dass eine kürzlich installierte App oder ein kürzlich installierter Treiber ein Problem mit Ihrem Surface verursacht, können Sie Ihr Tablet vielleicht wieder in Ordnung bringen, indem Sie es wiederherstellen, aktualisieren oder zurücksetzen (in dieser Reihenfolge).

Wiederherstellen des Surface

Durch das Wiederherstellen des Surface können Sie kürzlich vorgenommene Systemänderungen rückgängig machen, die vielleicht Probleme verursachen. Bei der Wiederherstellung des Surface werden zwar keine persönlichen Dateien geändert, es werden aber unter Umständen kürzlich installierte Apps und Treiber entfernt.

Wenn durch das Wiederherstellen des Surface das Problem nicht behoben wird, aktualisieren Sie es.

Aktualisieren des Surface

Beim Aktualisieren des Surface-Tablets wird Windows neu installiert. Dabei bleiben alle persönlichen Dateien, Einstellungen und auf dem Surface vorinstallierten Apps sowie alle aus dem Windows Store installierten Apps erhalten. Auf dem Surface Pro installierte Desktop-Apps werden gelöscht. Sie können sie nach der Surface-Aktualisierung jedoch erneut installieren.

Hinweis
Wenn Sie das Surface Pro von Windows 8 auf Windows 8.1 aktualisiert haben, werden beim Aktualisieren Windows 8 (nicht Windows 8.1) und alle auf dem Surface Pro vorinstallierten Apps neu installiert. Andere Apps und Ihre Einstellungen gehen verloren. Sie können sie nach dem Aktualisieren neu installieren.

Zurücksetzen des Surface

Beim Zurücksetzen des Surface wird Windows neu installiert. Dabei werden Ihre persönlichen Dateien, Einstellungen und nicht auf dem Surface vorinstallierte Apps jedoch entfernt. Die Apps, die beim Kauf bereits auf dem Surface vorinstalliert waren, bleiben beim Zurücksetzen erhalten.

Hinweis
Wenn Sie das Surface Pro von Windows 8 auf Windows 8.1 aktualisiert haben, wird beim Zurücksetzen Windows 8 (nicht Windows 8.1) neu installiert. Sie müssen das Windows 8.1-Update erneut ausführen.

Prüfen Sie nach dem Aktualisieren des Surface, ob sich die Leistung verbessert hat.

Ausführliche Anweisungen finden Sie unter Wiederherstellen, Aktualisieren oder Zurücksetzen von Surface Pro oder Surface 3.

Wenn das Surface noch immer zu langsam funktioniert, muss es repariert werden. Informationen finden Sie unter Mein Surface reparieren.


Wenn Ihr Surface offensichtlich langsamer funktioniert als am Anfang, können Ihnen die folgenden Tipps helfen, die Ursache herauszufinden und das Problem zu beheben.


Lösung 1: Surface neu starten

Manchmal genügt ein einfacher Neustart, um das Surface wieder in Schwung zu bringen.

Schritt 1:  Wischen Sie auf der Startseite vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie dann auf Einstellungen.
(Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die rechte obere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten, und klicken Sie dann auf Einstellungen.)
Schritt 2:  Tippen oder klicken Sie auf Ein/Aus und dann auf Neu starten.

Läuft das Surface danach immer noch zu langsam, probieren Sie Lösung 2 aus.

Lösung 2: Nicht benötigte Apps schließen

Wenn mehrere Apps gleichzeitig ausgeführt werden, kann dies die Leistung beeinträchtigen. Schließen Sie alle Apps, die nicht unbedingt geöffnet sein müssen, und beobachten Sie, ob das Surface infolgedessen schneller funktioniert.

Läuft das Surface danach immer noch zu langsam, probieren Sie Lösung 3 aus.

Lösung 3: Unterschiedliche Apps testen

Probieren Sie unterschiedliche Apps aus: Werden sie alle langsam ausgeführt? Wenn das Problem offensichtlich auf eine bestimmte App beschränkt ist, finden Sie Lösungsvorschläge unter Behandeln von App-Problemen.

Wenn das Surface unabhängig davon, welche Apps ausgeführt werden, zu langsam läuft, versuchen Sie es mit Lösung 4.

Lösung 4: Updates für Surface und Windows installieren

Vielleicht sind auf Ihrem Surface nicht die neuesten Updates installiert. Dies kann die Leistung beeinträchtigen. So überprüfen Sie den Updatestatus

Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie auf Einstellungen.
(Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die rechte untere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach oben, und klicken Sie auf Einstellungen.)
Schritt 2:  Tippen oder klicken Sie auf PC-Einstellungen ändern, auf Update/Wiederherstellung und anschließend auf Windows Update.
Schritt 3:  Tippen oder klicken Sie auf Jetzt prüfen.
Schritt 4:  Wenn Updates verfügbar sind, tippen oder klicken Sie auf Details anzeigen.
Schritt 5:  Tippen oder klicken Sie auf die zu installierenden Updates und anschließend auf Installieren.
Nach dem Installieren der Updates müssen Sie Ihr Surface unter Umständen neu starten.

Läuft das Surface danach immer noch zu langsam, probieren Sie Lösung 5 aus.

Lösung 5: Speicherplatz überprüfen und Platz schaffen

Die Leistung des Surface verbessert sich unter Umständen, wenn Sie Speicherplatz auf der Festplatte freimachen. Weitere Informationen finden Sie unter Tipps zum Freigeben von Speicherplatz auf dem PC.

Funktioniert das Surface auch nach dem Freigeben von Speicherplatz noch zu langsam, führen Sie die Schritte unter Lösung 6 aus.

Lösung 6: Surface abkühlen lassen

Auch übermäßige Erhitzung kann zu nachlassender Leistung führen. Bringen Sie das Tablet an einen kühleren Ort, warten Sie 5 Minuten, und prüfen Sie dann, ob es schneller funktioniert.

Wenn eine speicherintensive App, z. B. beim Videostreaming oder Spielen, ausgeführt wird, schließen Sie die App, und warten Sie ein paar Minuten. Dadurch kann sich das Surface ggf. abkühlen.

Läuft das Surface danach immer noch zu langsam, probieren Sie Lösung 7 aus.

Lösung 7: Aktualisieren oder Zurücksetzen von Surface

Wenn Sie vermuten, dass eine kürzlich installierte App oder ein kürzlich installierter Treiber ein Problem mit Ihrem Surface verursacht, können Sie Ihr Tablet vielleicht wieder in Ordnung bringen, indem Sie es wiederherstellen, aktualisieren oder zurücksetzen (in dieser Reihenfolge).

Aktualisieren des Surface

Beim Aktualisieren des Surface-Tablets wird Windows neu installiert. Dabei bleiben alle persönlichen Dateien, Einstellungen und auf dem Surface vorinstallierten Apps sowie alle aus dem Windows Store installierten Apps erhalten. Auf Surface installierte Apps werden gelöscht. Sie können sie nach der Surface-Aktualisierung jedoch erneut installieren.

Wenn durch das Aktualisieren des Surface das Problem nicht behoben wird, setzen Sie es zurück.

Zurücksetzen des Surface

Beim Zurücksetzen des Surface wird Windows neu installiert. Dabei werden Ihre persönlichen Dateien, Einstellungen und nicht auf dem Surface vorinstallierte Apps jedoch entfernt. Die Apps, die beim Kauf bereits auf dem Surface vorinstalliert waren, bleiben beim Zurücksetzen erhalten.

Ausführliche Anleitungen finden Sie unter Aktualisieren oder Zurücksetzen von Surface RT oder Surface 2.

Prüfen Sie nach dem Aktualisieren des Surface, ob sich die Leistung verbessert hat.

Wenn das Surface noch immer zu langsam funktioniert, muss es repariert werden. Informationen finden Sie unter Mein Surface reparieren.


Kontakt

Answer Desk
Answer Techs stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
Mit einem Supportmitarbeiter sprechen