Microsoft ist ein Schweizer Mittelbetrieb

99,7 Prozent der Schweizer Betriebe zählen 249 Mitarbeitende oder weniger. Diese kleinen und mittleren Unternehmen bilden das Rückgrat der Schweizer Wirtschaft und Gesellschaft. Microsoft Schweiz ist Teil davon. Seit der Gründung im Jahr 1989 hat sich das Unternehmen vom Kleinstbetrieb mit drei Mitarbeitenden zu einer Firma mittlerer Grösse mit rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der ganzen Schweiz entwickelt. Mit einem kontinuierlichen, kontrollierten Wachstum.

Diese Entwicklung steht im Einklang mit der Evolution sowohl der Informationsgesellschaft Schweiz als auch von Microsoft. Die Schweiz gehört heute weltweit zur Spitzengruppe in Sachen Anwendung von Informationstechnologien. Sie weist seit Jahren die weltweit höchsten IT-Ausgaben pro Kopf auf; Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Technologien zeichnet dieses Land aus. Mit der lokalen Verankerung und dem Rückhalt eines global tätigen Unternehmens unterstützt Microsoft diese Entwicklung der Informationsgesellschaft Schweiz vor Ort.

Microsoft Schweiz ist eine kleine Niederlassung mit einer grossen Vorreiterrolle in Europa. Die Schweizer Niederlassung ist punkto Umsatz die zehntgrösste der weltweit 70 Microsoft Niederlassungen. Sie nimmt in Europa, wo Microsoft eine konsequente Politik der Preisharmonisierung pflegt, den Spitzenplatz in Bezug auf Umsatz pro PC ein. In dieser Position spiegelt sich die pragmatische Haltung und Überzeugung vieler Schweizer Unternehmen, dass die konsequente Nutzung von IT zu Effizienzgewinnen und Wettbewerbsvorteilen führt.

Microsoft fördert die Entwicklung einer starken Schweizer Branche für Standardsoftware

Standards spielen aus betriebs- und volkswirtschaftlicher Sicht eine zentrale Rolle in der Softwareindustrie. Sie vereinfachen Kommunikation und Informationsaustausch in der Art, wie die Standardisierung der Schienenweite im Transport den Handel vereinfacht und gefördert hat. Gleichzeitig reduzieren sie den Schulungsaufwand und schützen Investitionen. Microsoft ist daher offenen Standards verpflichtet und unterstützt entsprechende Bestrebungen aktiv sowohl auf internationaler Ebene (z.B. W3C und IETF) wie auch auf nationaler Ebene (z.B. eCH, die Initiative für eGovernment-Standards). Gleichzeitig übergibt Microsoft technologische Eigenentwicklungen anerkannten Standardisierungsgremien und macht sie so anderen Softwareentwicklern zugänglich (z.B. die Videokomprimierungstechnologie WMV).

Das Microsoft Geschäftsmodell, das auf offenen Standards und der Zusammenarbeit mit lokalen Partnerfirmen beruht, legt den Grundstein für den Erfolg vieler lokaler KMU im ICT-Umfeld. Mehr als 89 Prozent der Wertschöpfung bei einem durchschnittlichen Informatikprojekt bleiben in der Schweiz, da die Beratung und Entwicklung bedürfnisgerechter Softwarelösungen von unseren Partner-Softwareunternehmen erbracht werden. Oder anders gesagt: 1 Franken Umsatz bei Microsoft generiert 8 Franken Wertschöpfung bei vor- und nachgelagerten Dienstleistungen.

Microsoft steigert die Produktivität der Schweizer Unternehmen.

27 Prozent der Gesamtinvestitionen, die Unternehmen in der Schweiz tätigen, entfallen – unabhängig von der Unternehmensgrösse – auf Informations- und Kommunikationstechnologien. Durch ihre hohe Investitionstätigkeit und –bereitschaft nutzt die Schweizer Wirtschaft die technologischen Möglichkeiten, um Kosten zu sparen, die Arbeitsproduktivität zu steigern und die Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu sichern.

Microsoft engagiert sich für Chancengleichheit in der Schweiz.

Aus der starken Position von Standardsoftware in der Wirtschaft entsteht eine Mitverantwortung für den Standort und die Gesellschaft Schweiz. Microsoft Schweiz versteht diese Mitverantwortung als Auftrag, Brücken zu schlagen und benachteiligten Menschen zu helfen, die Möglichkeiten der Informationstechnologie zu nutzen und damit aktiv an der Gestaltung einer modernen, zukunftsgerichteten Schweiz teilzunehmen. Ziel dieses Engagements ist, nicht nur Zugang zur Technologie zu verschaffen, sondern auch das Wissen und die Fähigkeiten zu vermitteln, dass Menschen die Technologie als starke Instrumente für Veränderungen nutzen.


©2013 Microsoft Corporation. All rights reserved.