MSDN Flash - 17. Januar 2011 - Ausgabe 15, Nummer 1

Top News
17. Januar 2011 - Ausgabe 15, Nummer 1
Editorial

Stefano Mallè

Herzlichen willkommen im neuen Jahr mit dem DPE Team Schweiz!

Im Dezember haben wir unser Swiss Cloud Innovation Center hier in Wallisellen eröffnet: Entwickler, welche eine neue Applikation auf der Windows Azure-Plattform entwickeln oder auf Windows Azure migrieren möchten, können auf ein kostenloses Beratungsgespräche zugreifen.

  Im selben Monat wurde eine Welle von neuen Azure-Funktionen veröffentlicht:

» Windows Azure SDK 1.3
» Günstige XS Instanzen
» Komplettes IIS: Die Web Role unterstützt nun vollständige alle IIS-Funktionen inklusive mehrere IIS-Sites pro Web Role und bietet die Möglichkeit IIS-Module zu installieren.
» Remote-Desktop-Funktion ermöglicht Kunden auf laufende Instanzen ihrer Applikation oder Services zuzugreifen um Aktivitäten anzuzeigen und auftretende Problem zu analysieren. Es können zusätzliche Software-Komponenten installiert und initialisiert werden, falls die auf Azure gehostete Lösung dies benötigt.
» WMRole: Mit der neuen Virtual Machine Role können jetzt auch Applikationskomponenten in die Cloud migriert werden, die sonst mit viel Aufwand in Worker und Web Roles angepasst werden müssten. Mehr Info über die Besonderheiten des WMRole finden Sie hier (Punkt 5).

Zusätzlich wurde das neue auf Silverlight basierende Management Portal eingeführt, welches einen deutlich besseren Zugriff auf die Azure-Dienste erlaubt und die Verteilung und Überwachung von Azure- Lösungen vereinfacht.

Falls Sie mehr zum Thema Cloud an einem kostenlosen Spätnachmittag-Event mit anschliessendem Apèro erfahren möchten, besuchen Sie den Microsoft Expert Talk “Cloud Computing & Windows Phone 7 Development” am 8. März im Innovation Center in Rapperswil, oder nehmen Sie an dem MSDN TechTalk: “Ihr Weg zur eigenen SaaS-Lösung - Windows Azure Seminar für ISVs“ teil.

Weitere Links zum Thema:
» Developing Applications for the Cloud on the Microsoft Windows Azure Platform
» Windows Azure SDK und Windows Azure Tools für Visual Studio
» Windows Azure Blog
» Mein persönlicher Blog

 

Freundliche Grüsse

Stefano Mallè
Evangelism Lead – Developer Platform, Microsoft Schweiz GmbH


 
Top News

Folge uns auf twitter!
Das Schweizer Microsoft DPE Team hat einen blauen Vogel zu Weihnachten gekriegt und zwitschert ab sofort mit. Tweets von unseren Evangelisten, Infos von den Usergroups, Veranstaltungen, Ankündigungen und vieles mehr finden Sie nun auf Twitter unter www.twitter.com/msdn_ch

WebMatrix ab sofort erhältlich!
WebMatrix ist ein brandneues kostenloses Web-Entwicklungstool von Microsoft, das alles für Website-Entwicklung enthält. Neben zahlreichen benutzerfreundlichen Werkzeugen können Sie mit WebMatrix Webseiten aufsetzen, komplett anpassen und sogar die prominentesten Web-Applikationen wie DotNetNuke, Umbraco, Joomla oder auch WordPress in einem Klick installieren. WebMatrix enthält einen Entwicklungsserver (IIS Express), ein Web-Framework (ASP.NET Webseiten) und eine eingebettete Datenbank (SQL Server Compact 4.0).

Sichere Software leicht gemacht – mit Microsoft SDL
Informieren Sie sich, wie Sie mit Microsoft SDL sichere Software für den Schutz und die Sicherheit der Daten Ihrer Kunden erstellen können. Die Vorgehensweise wird anhand eines kostenlosen White Papers und Videos beschrieben.
 
BYTES by MSDN: Interview mit David Mendlen zum Thema Visual Studio
Erfahren Sie, warum IntelliTrace laut David Mendlen eine «Zeitmaschine» ist, und informieren Sie sich über die aktuellsten Neuigkeiten zu LightSwitch und das aktuelle Feature Pack.
 
 
Virtual Lab: Entwicklung mit Microsoft Chart Controls
Nach Abschluss dieses Labs sind Sie noch besser in der Lage, mit Microsoft Chart Controls ein Diagramm in eine ASP.NET-Webanwendung einzufügen und eine Textanmerkung zu einem Diagramm hinzuzufügen.
 
Resourcen für Entwickler
   
Schweizer Events
 
MSDN TechTalk: Ihr Weg zur eigenen SaaS-Lösung - Windows Azure Seminar für ISVs
24.01.2011 | Wallisellen
Mit diesem Seminar steht ISVs ein Cloud Event speziell für Entscheider in Business und Entwicklung zur Verfügung. Markus Eilers, Geschäftsführer der Firma runtime, spricht als erfahrener Windows Azure Partner über Best Practices, bewährte Strategien und das wirtschaftliche Zusammenspiel von Angebot und technischen Entscheidungen.
 
 
DNUG Bern “Code-Generierung mit dem Text Template Transformation Toolkit (T4) in Visual Studio 2010“
24.01.2011 | Bern
Die .NET User Group Bern führt eine abendliche, dreistündige Veranstaltung zum Thema Code-Generierung mit dem Text Template Transformation Toolkit (T4) durch. Nach einer Einführung in die Grundlagen und der Funktionsweise wird anhand von Beispielen aufgezeigt, das T4 neben der Zusammenarbeit mit DSL’s und der Anpassung von Assistenten auch in der Visual Studio Automatisierung sehr nützliche Dienste leisten kann. Die Vor- und Nachteile, sowie notwendige Workarounds werden dabei auch nicht zu kurz kommen.
 
 
MSDN TechTalk "Building Web Sites using WebMatrix and Orchard"
25.01.2011 | Wallisellen
In einem halben Tag geben wir Ihnen einen Einblick in zwei Programmen von Microsofts Web Stack: WebMatrix ist ein kleines, einfaches, vollständiges und kostenloses Tool um Webseiten zu erstellen; und Orchard ein open-source CMS von Microsoft basierend auf ASP.NET MVC.
 
 
ALM Day 2011 – Application Lifecycle Management mit Visual Studio 2010
27.01.2011 | NEW: Swissôtel Zurich-Oerlikon
Am ALM Day 2011 zeigen wir Ihnen zusammen mit unseren Partnern, wie Sie mit Visual Studio 2010 den gesamten Entwicklungszyklus vom Entwurf bis zur Bereitstellung vereinfachen können. Im Fokus des Tages stehen praktische Anwendungen und die Erfahrung unserer Partner bei und mit Kunden. Direkt, nah und real. Wir empfehlen diesen Anlass Projektleitern, Entwicklungsleitern und Strategie-Architekten, die ihre Projekte effizienter und kostengünstiger abwickeln wollen. Wichtig: Aufgrund der vielen Anmeldungen wird die Veranstaltung neu im Swissôtel in Zürich-Oerlikon stattfinden (nicht in Wallisellen).
 
 
MSDN Workshop: Agile Softwareentwicklung mit Scrum und Visual Studio Team Foundation Server 2010
09.02.2011 | Wallisellen
Agile Softwareentwicklungsmethoden und speziell das Scrum-Framework erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Erleben Sie in zwei Tagen hautnah wie man in einem Team mit modernen Softwareentwicklungspraktiken, dem Scrum Framework und Visual Studio & Team Foundation Server 2010 iterativ und inkrementell Software entwickelt.

 
Schweizer MSDN Team Blog
   
MSDN Magazin
 
.NET LEISTUNG: Leistungsdiagnosen für .NET-Anwendungen mittels ETW
Bei der Ereignisablaufverfolgung für Windows (Event Tracing for Windows, ETW) handelt es sich um eine leistungsstarke Protokollierungstechnologie, die in der .NET Framework 4-CLR genutzt wird, um die Profilerstellung für Ihre verwaltete Anwendung so einfach zu machen wie nie zuvor. Die ETW sammelt systemübergreifende Daten und erstellt ein Profil für alle Ressourcen (CPU, Datenträger, Netzwerk und Arbeitsspeicher) und erleichtert somit die Erstellung einer ganzheitlichen Ansicht.
 
 


Microsoft respektiert Ihre Privatspähre. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier, um sich abzumelden, oder schicken Sie uns eine Antwort-Mail mit dem Vermerk «UNSUBSCRIBE» in der Betreffzeile. Für Informationen zu Ihren Kommunikationspräferenzen für andere Nachrichten von Microsoft lesen Sie den Abschnitt «Kommunikationspräferenzen» in den Datenschutzbestimmungen von Microsoft.

Dieses E-Mail wurde versendet durch:

Microsoft Schweiz GmbH
%%Member_Addr%%
%%Member_City%%

Quick Links
MSDN Homepage
MSDN Team Blog
MSDN Events
MSDN Presentation Finder
Folge uns auf twitter! Follow MSDN_ch on Twitter
Webcasts und Online Events
Windows Azure Platform Security Essentials (im WMV-Format):
Module 1 - Security Architecture (Level 300) Module 2 - Identity Access Management (Level 300) Module 3 - Storage Access (Level 300)
Channel 9 Videos
MinLINQ – Die Essenz von LINQ
Häufig rücken die Kernpunkte einer Technologie angesichts der zahlreichen bereitgestellten Hilfs-Frameworks und Erweiterungen aus dem Blickfeld. Im Rahmen dieses englischsprachigen Videos wird der Kern von LINQ herausdestilliert. Wir nennen ihn MinLINQ gemäss dem Motto «klein, aber fein».
Für weitere Newsletter anmelden | Abmelden | Kontakteinstellungen ändern
© 2011 Microsoft Corporation Nutzungsbedingungen | Markenzeichen | Datenschutzhinweise
Microsoft