Kundenerfolgsgeschichten

Intelligent Systems – unterstützt von Windows Embedded

Unsere Unternehmenskunden können mithilfe von Operational Intelligence konkrete Gewinne erzielen. Auf Grundlage der Microsoft-Plattform entwickelte Intelligent Systems steigern operative Effizienzen, sorgen für ein besseres Kundenerlebnis und bringen durch Operational Intelligence Menschen, Prozesse und Informationen zusammen. Lesen Sie die Erfolgsgeschichten unserer Kunden, um von Windows Embedded unterstützte Intelligent Systems in Aktion zu erleben.

Alle Erfolgsgeschichten durchsuchen

Kunde

Zusammenfassung

Klicken Sie auf ein Unternehmenslogo, um mehr zu erfahren.

AMI Entertainment Network, ein führender Entwickler von Touchscreen-Spielen für die Unterhaltungsindustrie, beabsichtigte, die Konkurrenz mit erweiterter Konnektivität und verbesserter Unterstützung für Hardware- und 3-D-Spieleentwicklungen abzuhängen. AMI ersetzte sein Embedded Linux-Betriebssystem durch Windows Embedded Standard 7 und implementierte Cloud-basierte Dienste zur Optimierung der Spieleerfahrung, damit Spielebetreiber umfassende Verwaltungs- und bessere Geschäftsmöglichkeiten erhalten. Dank dieser Lösung konnte AMI die Entwicklungszeiten um 50 Prozent verringern, und Spielebetreiber verbuchten höhere Umsätze.

Mehr erfahren

Die AREVA Multibrid GmbH, ein führender Hersteller von Windenergieanlagen, entwickelte im Rahmen einer Zusammenarbeit mit dem Industrieautomations-Spezialisten Beckhoff Lösungen für verschiedene Probleme in Zusammenhang mit der Zuverlässigkeit und Ausfallsicherheit von Offshore-Windparks. Ein eingebetteter Controller mit Windows Embedded Compact sowie eine Software zur Bewegungssteuerung machen die Multibrid M5000-Windturbine zu einer voll automatisierten Energieerzeugungsanlage mit Selbstüberwachung. Sechs M5000-Turbinen mit einer Versorgungskapazität für mehr als 50.000 Haushalte wurden kürzlich an einem Teststandort in der Nordsee installiert, wo sie zuverlässig, effizient und mit gut planbaren Wartungsintervallen saubere Energie erzeugen.

Mehr erfahren

BMW-Fahrer erwarten von ihren Fahrzeugen höchsten Komfort und der Autobauer enttäuscht sie nie. Stets auf der Suche nach Innovationen wandte er sich an Continental Corporation, um ein bezahlbares Infotainment-System zu entwickeln, ohne Kompromisse bei den Qualitätsstandards einzugehen. Die auf Windows Embedded Automotive basierende Lösung bietet Multimedia-Unterhaltung, Unterstützung für Mobiltelefone und Media Player sowie die Integration in zahlreiche andere Embedded-Fahrzeugsysteme mit einer gut unterstützten Plattform, die Updates für zukünftige Mobilgeräte und vertraute Entwicklungstools beinhaltet. Von diesen Vorzügen profitieren Autofans weltweit, die die einfache Verbindung zu diversen Geräten und Services für die gesamte Produktpalette von BMW genießen können.

Mehr erfahren

Bravo Outdoor Advertising, ein Unternehmen, das Werbetafeln für öffentliche Verkehrsmittel und Straßen in Irland vertreibt und unterhält, wollte einen neuen Markt erobern und die Anzeige von Inhalten auf digitalen Tafeln anbieten. Pica Vision, ein Anbieter von digitalen Medienlösungen, entwickelte ein intelligentes digitales Werbesystem basierend auf Windows Embedded Standard 7 und Microsoft SQL Azure. Diese innovative neue Lösung verfügt über das Potential für 50 Prozent mehr Betrachtungen gegenüber einer herkömmlichen statischen Tafel und verwendet GPS-Daten zur Echtzeit-Individualisierung der Inhalte auf Basis von Strecke und Fahrzeug. Dank des Intelligent Systems konnte das Unternehmen seinen Gewinn steigern, die Wartungskosten senken und einen größeren Wettbewerbsvorteil erlangen.

Mehr erfahren

Carl's Jr., eine Schnellrestaurantkette aus Las Vegas, beabsichtigte, ihre Point-of-Service-(POS-)Lösung durch Verbinden der lokalen POS-Geräte mit dem Unternehmensnetzwerk aufzuwerten. Dadurch sollte die Profitabilität und der Kundenservice verbessert und das Unternehmenswachstum gefördert werden. Zur Verwirklichung dieser Ziele implementierte Carl's Jr. ein POS-System auf Basis der Software PAR EverServ QSR und Windows Embedded. Jetzt verfügt das Unternehmen über eine Komplettlösung, dank der Kunden schneller bedient und die Lebensmittel- und Arbeitskosten besser kontrolliert werden können. Carl's Jr. konnte mit Cloud-basierten Berichts- und Verwaltungs-Tools auch die Verwaltung und die Geschäftserweiterung erleichtert.

Mehr erfahren

Zur Erweiterung des weltweiten Geschäfts benötigte China Minsheng Banking Corporation (CMBC) eine Bankenlösung, die Geldautomaten, Kundenservice-Terminals und spezielle Anwendungen miteinander verbindet. Die Bank entschied sich für eine umfassende Lösung basierend auf Windows Embedded, die 30.000 Terminals und 4.000 Geldautomaten mit einem Rechenzentrum in Peking vernetzt. Das Intelligent System bietet CMBC mehr Flexibilität und Unterstützung für Unternehmenswachstum, verbessert die Systemverwaltung, sorgt für mehr Kundenzufriedenheit und reduziert die Gesamtbetriebskosten.

Mehr erfahren

Die Cincinnati Reds, eine der ältesten Franchiseorganisationen im Baseball, zählt dank Intelligent Systems, die das Fanerlebnis verbessern und Abläufe optimieren, mittlerweile auch zu den technisch versiertesten. Vom Ticketverkauf über Vertrieb, Marketing, Kreativabteilung und Geschäftsabläufe bis hin zur Buchhaltung – verbundene Systeme auf Basis von Microsoft-Technologien ermöglichen Effizienz und Kosteneinsparungen und verbessern das Fanerlebnis. Am Einlass werden die Tickets sofort mithilfe von auf Windows Embedded basierten Handheld-Geräten gescannt, und die Daten werden mit einer SQL-Datenbank synchronisiert, um Business Intelligence im Backoffice nutzen zu können. Menütafeln von Dienstleistungspartnern und andere Anzeigen werden zentral gesteuert, wobei sich die Anzeigetechnologie im Baseballstadion über das gesamte Gelände erstreckt und auch in den Ständen der Dienstleistungspartner verfügbar ist, sodass die Fans niemals einen Spielzug verpassen.

Mehr erfahren

Zur Steigerung des Anteils in einem hart umkämpften Markt wollte Dongfeng Nissan Passenger Vehicle Company mithilfe einer anpassbaren Benutzeroberfläche und der Kompatibilität mit zahlreichen Geräten die Qualität des Infotainment-Systems verbessern. Dongfeng Nissan war mit seinem Linux-basierten System unzufrieden und entschied sich für eine Lösung der Shenzhen Hazens Automotive Electronics Company auf Basis von Windows Embedded. Das Infotainment-System bietet Navigation mit HD-Satellitenbildern, digitales Fernsehen, Rücksitz-Entertainment, digitale Media-Player-Funktionen und Kompatibilität mit verschiedenen 3G-/4G-Netzwerkstandards. Die erweiterbare Lösung kann auch mit verschiedensten heruntergeladenen Anwendungen und Peripheriegeräten verwendet werden. Dongfeng Nissan meldete gesteigerte Absatzzahlen für Fahrzeugmodelle mit dem neuen Infotainment-System. Darüber hinaus ist die Lösung zuverlässiger, leichter zu warten und benutzerfreundlicher, was das Fahrerlebnis der Kunden weiter verbessert.

Mehr erfahren

Europas erfolgreichster Parfüm- und Kosmetikeinzelhändler Douglas entwickelte in Zusammenarbeit mit dem führenden IT-Lösungs- und -Serviceanbieter Wincor Nixdorf POS-Systeme, die wachsende geschäftliche und technologische Anforderungen erfüllen und darüber hinaus einen individuellen, sicheren, schnellen und dadurch insgesamt attraktiven Kundenservice ermöglichen. Durch die Migration des Kassensystems auf Windows Embedded POSReady profitiert Douglas von höherer Sicherheit, Remote-Management, standardbasiertem Plug-and-Play-Support für Peripheriegeräte und flexibler Nutzung zuverlässiger Flash-Geräte. Systemkomponenten können bei der Einführung neuer Anwendungen und Prozesse nach Bedarf hinzugefügt und entfernt werden.

Mehr erfahren

Family Dollar Stores, eines der größten amerikanischen Discounter, nutzt strategische Geschäftsinitiativen zur Förderung der eigenen Wachstumsziele. Zur Umsetzung dieser Strategien in den Läden musste Family Dollar die 16.000 Kassen und Point-of-Sale-(POS)-Systeme neu organisieren. Toshiba TEC America und Microsoft Corp. gingen eine Partnerschaft mit Family Dollar ein, um eine POS-Lösung zur Verbesserung von Diensten, Prozessen und des Geschäftswerts zu entwickeln. Windows Embedded for Point of Service konnte als stabiles, sicheres Multitasking-Betriebssystem aufgrund der Nutzung von vorhandenen Microsoft-Technologien bei Family Dollar überzeugen. Das POS-Terminal bot den Zugriff auf zentralisierte und dezentralisierte Ladenanwendungen, was zu höherer Mitarbeiterproduktivität, verbessertem Kundenservice und neuen Umsatzquellen führte.

Mehr erfahren

Die Unternehmensgruppe Fast Retailing, die 960 Bekleidungsgeschäfte mit 40.000 Mitarbeitern weltweit betreibt, wollte ihren Kundenservice und die Business Intelligence verbessern. Dazu wollte sie das unternehmensweite Bestandssystem und die Berichterstellung im Vertrieb automatisieren und die Produktivität durch ein verbessertes Zeitmanagement der Mitarbeiter steigern.

Mehr erfahren

Als Autohersteller mit Kultfaktor wollte die Fiat Group auf ihrer langen Geschichte kontinuierlicher Innovation aufbauen und in 15 Fahrzeugmodellen, unter anderem von Fiat und Chrysler, modernste Kommunikations- und Unterhaltungstechnologien anbieten. Zum Erreichen dieses Ziels wandte sich das Unternehmen an Continental, um innerhalb von 18 Monaten ein günstiges Infotainment-System zu entwickeln. Auf der Basis von Windows Embedded Automotive bietet die Lösung Multimedia-Unterhaltung, Integration in die Anwendung Fiat eco:Drive sowie Unterstützung für Mobiltelefone, Media Player und TomTom-Satellitennavigation. Das Unternehmen erwartet durch die Anpassung des bezahlbaren, qualitativ hochwertigen Systems an mehrere Marken und Modelle eine Steigerung der Marktdurchdringung von bis zu 40 Prozent. Darüber hinaus hat Fiat seine eigene Bereitstellungszeit verkürzt sowie seine Risiken minimiert und gleichzeitig das Fahrerlebnis, die Sicherheit und den Kraftstoffverbrauch optimiert.

Mehr erfahren

Seit dem Bau der weltweit ersten Fertigungsstraße im Jahr 1913 durch Henry Ford steht die Ford Motor Company als weltweites Symbol für Innovation. Im 21. Jahrhundert beschreitet Ford neue Wege bei der Telematik und Ford SYNC entwickelte zusammen mit Microsoft sein bislang erfolgreichstes Infotainment-System. Das Kernstück von SYNC bildet Windows Embedded Automotive, das eine leistungsstarke und zuverlässige Plattform mit zahlreichen Konnektivitätsoptionen bietet und SYNC zu einem Gateway für Telefone, digitale Musikplayer und mehr macht. SYNC sorgte nicht nur dafür, dass Ford mehr Fahrzeuge verkaufen konnte, sondern stärkte auch die Kundenwahrnehmung der Marke Ford als führendes Unternehmen in den Bereichen Sicherheit, Qualität und intelligente Technologien.

Mehr erfahren

Giletta, ein führender italienischer Hersteller von Ausrüstung für Winterdienste, entwickelte zusammen mit der Europäischen Kommission ein Intelligent System zur Enteisung von Straßen. Das Streuen von Salz ist unverzichtbar, um die Sicherheit auf winterlichen Straßen zu gewährleisten. Die benötigten großen Salzmengen verursachen jedoch erheblich Umweltschäden und somit hohe soziale Kosten. Das auf Windows Embedded basierende Giletta-System erhält Wetterdaten von Galileo-Satelliten. Mithilfe dieser Informationen können Streufahrzeuge effizienter positioniert werden und benötigen zur Enteisung von Straßen wesentlich weniger Streumittel.

Mehr erfahren

Great River Health Systems, ein regionaler Gesundheitsdienstleister, suchte nach einer besseren Lösung für die Medikamentenverwaltung. Zur Optimierung der Effizienz und der Patientenbetreuung ersetzte das Krankenhaus die manuellen Prozesse und aktualisierte seine Distributionsplattform mit einem Intelligent System von Microsoft und Omnicell, das auf Windows Embedded basiert. So konnte Great River die Ausgabezeit für Medikamente von 1,5 Stunden auf 30 Minuten verkürzen und 400.000 USD an Bestandskosten einsparen. Außerdem rechnet der Dienstleister mit einer schnellen Rendite und jährlichen Einsparungen von 300.000 USD.

Mehr erfahren

Die Hannover Medical School, eine der führenden medizinischen Universitäten Deutschlands, benötigte neue Systeme für kritische Bereiche der Patientenversorgung, etwa in der Intensivbehandlung und in Operationssälen. Die MHH entschied sich für das Penta Medical Express-System mit Windows Embedded Standard 7. Diese Lösung ermöglicht die Vernetzung mit zahlreichen medizinischen Geräten und bietet Kompatibilität mit tausenden medizinischen Softwareanwendungen. Weitere Vorteile sind Zeitersparnis, erhöhte Produktivität und optimierte Verwaltung von Patientendaten.

Mehr erfahren

Das Hillcrest Baptist Medical Center, ein Netzwerk aus 12 Familien- und Fachkliniken, benötigte eine Lösung zur besseren Verwaltung von Hunderten von Computergeräten. Das vorhandene elektronische Patientenaktensystem musste ständig verbessert und von Fehlern bereinigt werden, wodurch der Support kosten- und zeitintensiv war. Roby Solutions, ein örtliches Systemintegrations-Unternehmen, machte den Vorschlag, eine Lösung auf Basis von Wyse Thin Clients mit Windows Embedded Standard für die Anbindung an Windows Server 2008 R2 mit der Hyper-V-Virtualisierung von Microsoft zu implementieren. Das neue System zentralisierte die IT-Ressourcen und vereinfachte damit die Verwaltung. Die Benutzer konnten sich von jedem Ort aus mit ihrem personalisierten, dedizierten Desktop verbinden, und Hellcrest konnte die Infrastrukturkosten um rund 35 Prozent verringern.

Mehr erfahren

Das Jeroen Bosch Hospital (JBK), ein innovatives medizinisches Zentrum in den Niederlanden, plante die Installation von interaktiven Terminals neben den Patientenbetten, die für eine nahtlose Kommunikation zwischen Ärzten und Patienten sorgen sollen. Das JBK ließ sich von Patientline, einem führenden Anbieter für Bedside-Terminals, mit einem von Windows Embedded betriebenen Intelligent System aus 800 Touchscreen-Terminals ausstatten. Mit der von Patientline verwalteten integrierten Lösung haben die Patienten und Mitarbeiter Zugriff auf Unterhaltungsmedien, Kommunikationswerkzeuge und elektronische Patientenakten. Zudem verkürzte Patientline die Time-to-Market um die Hälfte und verringerte die verbundenen IT-Wartungskosten um 40 Prozent, während das Krankenhaus gleichzeitig eine Rendite von 50 Prozent durch zusätzliche Dienstangebote erwartet.

Mehr erfahren

Kia Motors plante die Entwicklung eines Infotainment-Systems mit sprach- und berührungsgesteuerten Funktionen. Die Lösung richtete sich an diejenigen Kunden, denen der Zugang zu Videospielen und sozialen Medien sowie die Vernetzung mit dem eigenen Mobiltelefon wichtig sind. Auf der Basis von Windows Embedded Automotive entwickelte Kia das UVO-System mit voller Integration der Microsoft Tellme-Sprachtechnologie. UVO steht für „Your Voice“ (Deine Stimme) und bietet eine bahnbrechende Benutzeroberfläche mit schnellem und einfachem Zugang zu den Multimedia- und Infotainment-Systemen des Fahrzeugs.

Mehr erfahren

Das staatliche koreanische Eisenbahnunternehmen Korail muss gewährleisten, dass seine Passagiere ihre Fahrziele pünktlich und mit größtmöglichem Reisekomfort erreichen. Bargeldlose Zahlung gewinnt in Korea immer mehr an Bedeutung, sodass auch Korail seinen Fahrgästen diese Option in seinen Zügen anbieten wollte. Das Unternehmen entschied sich für ein Kartenzahlungssystem auf Basis des Betriebssystems Windows Embedded for Point of Service. Korail profitiert von dieser Maßnahme durch eine Umsatzsteigerung von 10 Prozent, verbesserte Effizienz im Verkauf sowie Echtzeitzugang zu Geschäftsdaten zur Unterstützung von Performance-Initiativen.

Mehr erfahren

Die KUKA Systems Group benötigte für die kontinuierliche Fertigung von Teilen für den Chrysler Jeep Wrangler eine automatisierte Fertigungslösung, die die Roboter an der Fertigungsstraße mit einem Controller sowie mehreren Geräten, Anwendungen und Back-End-Systemen verbinden würde. Das Unternehmen implementierte ein auf Windows Embedded und Microsoft SQL Server basierendes Intelligent System, das 246 Roboter steuert und mehr als 700 Fahrzeugkarosserien pro Tag produziert. Die neue Lösung sorgte für zusätzliche Flexibilität beim Fertigungsprozess, durchgehenden Betrieb und erhöhte Transparenz.

Mehr erfahren

Lido Stone Works, ein renommierter Hersteller von Steinprodukten, bat Breton, einen bekannten Maschinenbauer, ihn bei der Planung einer automatisierteren Produktionsumgebung zu unterstützen. Es wurde ein Intelligent System von Breton und Microsoft implementiert, das die Produktionsgeräte mit zentralen Servern verbindet. Die Lösung wird mit einer ASEM Ubiquity-Software angeboten, die auf Windows Embedded basiert. Lido konnte so seinen Umsatz um 70 Prozent und die Produktivität um 30 Prozent steigern. Gleichzeitig konnte Breton durch die Remoteunterstützung von Kunden Fahrkosten für Wartungsarbeiten um ca. 400.000 EUR senken. Am wichtigsten jedoch ist, dass Lido durch diese Lösung sein Innovationspotenzial besser ausschöpfen kann.

Mehr erfahren

Nakajima USA, ein Fachhändler, der vor allem für den Vertrieb von „Hello Kitty“-Produkten von Sanrio bekannt ist, wollte die Einkaufserfahrung für Kunden verbessern und zur Rentabilitätssteigerung den Bestand und die Bestellungen stärker kontrollieren. Der Händler ersetzte seine alte Point-of-Sale-(POS-)Lösung durch das Kassen- und Warenwirtschaftssystem von Retail Anywhere, das auf Microsoft Windows Embedded POSReady basiert. Zu den Vorteilen des neuen Systems zählten die Senkung der POS-Betriebskosten um 25 Prozent und deutliche Verbesserungen bei der Kredit-/Geschenkkartenverarbeitung und den Bestandsfunktionen.

Mehr erfahren

Der Nissan LEAF Baujahr 2011 ist ein aktuelles Beispiel für ein erschwingliches Auto mit fortschrittlicher Technologie für ein innovatives Fahrerlebnis. Das Intelligent Transportation System des rein elektrisch angetriebenen Fahrzeugs ermöglicht dem Fahrer, den LEAF so effizient wie möglich zu nutzen. Das fortschrittliche IT-System liefert einen fortlaufenden Datenstrom, z B. mit Informationen über Standorte von Ladestationen und den Energieverbrauch. Es umfasst Timer für Ladezyklen und den Betrieb von Heizung und Klimaanlage sowie weitere Tools für besonders effizientes Fahren. Dank einer von Windows Embedded Automotive unterstützten Informationszentrale mit bedienerfreundlichem Touchscreen sind alle Funktionen des Nissan LEAF-Systems schnell und einfach zugänglich.

Mehr erfahren

Rockford Health System, ein preisgekrönter regionaler Gesundheitsdienstleister mit über 3.000 Mitarbeitern, musste die Einführung elektronischer Patientenakten beschleunigen und es Krankenhausmitarbeitern ermöglichen, schnell und sicher auf unterschiedliche Patientendaten und Anwendungen zuzugreifen.

Mehr erfahren

Royal Caribbean International wollte auf seinen innovativen Kreuzfahrtschiffen einen besseren Einblick in das Kundenverhalten erlangen und den Arbeitsablauf bei Vorgängen, wie der Überprüfung der Lebensmittelsicherheit, verbessern. Zur Verbesserung der Betriebsabläufe stellte Royal Caribbean eine von Windows Embedded gesteuerte Lösung von Agilysys und ParTech (PAR) bereit, die über Point-of-Sale-(POS-) und Inspektionsprodukte verfügt. Dank dieses Intelligent Systems konnte der Anbieter von Luxuskreuzfahrten effektivere Verkaufsstrategien umsetzen und die Datenverarbeitungsprozesse automatisieren, was zu einer verbesserten Profitabilität und geringeren Betriebskosten geführt hat. Royal Caribbean konnte außerdem den Arbeitsablauf auf den Schiffen verbessern, z. B. durch die Verkürzung der Zeit für die Lebensmittelkontrolle von fünf auf zwei Stunden. Zudem sorgte die nahtlose geräte- und ortsübergreifende Datennutzung für eine beeindruckende Benutzererfahrung.

Mehr erfahren

Shanghai CHILO Press Company, ein chinesischer Hersteller von Eisenkernmotoren, wollte durch den Verzicht auf manuelle Bestandsverwaltungsprozesse die Rentabilität und Genauigkeit steigern. Zur Steigerung der Effizienz implementierte das Unternehmen eine automatisierte Bestandslösung auf Basis eines Intelligent Systems, das Handheld-Geräte von Motorola drahtlos mit einem ERP-Backend-System verbindet. CHILO konnte so die Ausschussrate um 46 Prozent senken, die Kontrolle über den Warenbestand verbessern, die geschäftliche Flexibilität steigern und den Wettbewerbsvorsprungs weiter vergrößern.

Mehr erfahren

Das renommierte Siloah St. Trudpert Klinikum in Pforzheim wollte die Patientenbetreuung verbessern und eine Möglichkeit finden, seine bahnbrechende endoskopische Chirurgie Gastmedizinern zu präsentieren. Dazu wurde ein digitaler Operationssaal des Medizingeräteherstellers Richard Wolf implementiert. Bei diesem verbindet eine Microsoft-Technologie mehrere endoskopische Geräte und Datenquellen mit einer Steuerzentrale mit Touchscreen-Oberfläche. Die Lösung lässt sich außerdem in ein Videokonferenzsystem integrieren, sodass Besucher Operationen in Echtzeit verfolgen können. Das Krankenhaus konnte so die Patientenbetreuung verbessern, die medizinische Ausbildung optimieren und für mehr Effizienz und einen strukturierteren Arbeitsablauf sorgen.

Mehr erfahren

SMG, ein weltweit führender Anbieter im Bereich Veranstaltungsmanagement, konzentrierte sich darauf, den wirtschaftlichen Gewinn bei der 8.000 Sitzplätze großen Sioux Falls Arena zu steigern, und tauschte dazu veraltete Kassen und Anzeigetafeln aus. Der Wiederverkäufer Dakota Retail Technologies stellte auf Basis der All-in-One-POS-Geräte Breeze von Touch Dynamic, auf denen Windows Embedded POSReady ausgeführt wird, eine Lösung zusammen. Aufgrund einer neuen integrierten Hochgeschwindigkeitsverarbeitung von Kreditkarten, neuer digitaler Menübildschirme und der Konnektivität mit Handheld-POS-Terminals, die auf der Windows Embedded Compact-Serie basieren, konnte SMG Umsatzsteigerungen verzeichnen. Die Integration in Windows-Backoffice-Server für erweiterte Bestandskontroll- und Berichterstellungsfunktionen führte zu höheren Gewinnen. Entsprechend wird von einer Amortisierung in weniger als 12 Monaten ausgegangen.

Mehr erfahren

South Jersey Healthcare beabsichtigte, die Patientenversorgung durch die Weiterleitung wichtiger Daten an medizinische Fachleute an mehreren Standorten zu verbessern. Das medizinische Zentrum ersetzte die manuelle Medikamentenausgabe durch ein automatisches Abgabesystem von Omnicell, das mit dem Betriebssystem Windows Embedded Standard 7 ausgestattet ist, und konnte so die Effizienz steigern. Da diese Lösung die Informationen an mehrere Anwendungen und Geräte weiterleitet, haben die Mitarbeiter der medizinischen Einrichtung den Patientenzustand besser im Blick und können ihren Arbeitsablauf leichter steuern. Mit dieser automatisierten Lösung konnte die Apotheke die Ausgabezeit der Medikamente von zwei Stunden auf 18 Minuten verkürzen. Zudem kann South Jersey Healthcare die gesetzlichen Anforderungen an elektronische Patientenakten einfacher erfüllen, die Bestandskontrolle optimieren und die IT-Verwaltung vereinfachen.

Mehr erfahren

Die State Grid Corporation of China (SGCC) ist der weltgrößte Elektrizitätsnetzbetreiber. Das Unternehmen benötigte ein Überwachungs- und Steuersystem für die Energieübertragung und -verteilung in rauen Umgebungsbedingungen. In Zusammenarbeit mit der ABB Group, einem Weltmarktführer im Bereich Energie- und Automatisierungstechnologie, implementierte die SGCC ein kompaktes und robustes Datenerfassungs- und Überwachungssystem zur Steuerung von Erzeugungsprozessen und zur Automatisierungsplanung. Eine Windows Embedded Server-Anwendung überwacht und steuert Anlagen, u. a. die Bereiche Messung, Parameteranpassung und Alarmsystem. Das System erhöht die Zuverlässigkeit, Sicherheit und Effizienz des Netzes und ermöglicht eine moderne automatisierte Energieversorgung.

Mehr erfahren

Der Syndicat Mixte Autolib’ ist ein Carsharing-Programm mit Elektroautos, das von der Stadt Paris und 46 Nachbargemeinden ins Leben gerufen wurde, um die angespannte Verkehrssituation zu beruhigen, Lärm- und Luftverschmutzung zu verringern und Menschen flexiblere Fortbewegungsmöglichkeiten zu bieten. Das vom Logistikunternehmen IER implementierte Intelligent System basiert auf Windows Embedded und bietet Konnektivität zwischen dem im Fahrzeug installierten System, den Registrierungs- und Verleihstellen, den Ladestationen und einem zentralen Verwaltungssystem. Die rund um die Uhr verfügbare Lösung hat den Kohlendioxidausstoß jährlich um 1,5 metrische Tonnen reduziert und 25.000 gasbetriebene Fahrzeuge im Privatbesitz ersetzt. Mithilfe von Autolib’ haben frühere Fahrzeugeigentümer ihre Transportkosten jährlich um ca. 90 Prozent reduziert. Die Abonnenten von Autolib’ profitieren von einem verbesserten Fahrerlebnis mit GPS-Navigation, kostenlosen Parkplätzen und personalisierten Einstellungen. Die flexible Lösung ist leicht zu implementieren und minimiert Bereitstellungsrisiken, was Autolib’ die Umsetzung neuer Funktionen und Services erleichtert.

Mehr erfahren

Die fünftgrößte Lebensmittel-Einzelhandelskette im Vereinigten Königreich, die Co-operative Group, hat ihr Oracle-CMS gegen eine Lösung eingetauscht, die auf Microsoft-Datenlagerungstechnologien für mehr Support und Interoperabilität basiert, um das Wachstum zu fördern und Innovationen zu erleichtern. Durch die Lösung konnten die Kosten der Wachstumspläne des Unternehmens um zig Millionen Dollar verringert, die Berichterstellung und Entwicklung vereinfacht und die Sicherheit der Kundendaten erhöht werden.

Mehr erfahren

Die Buchungsabteilung und der Kundenservice von Hilton benötigten im Rahmen eines Heimarbeitsprogramms Thin Clients für ihre Mitarbeiter aus diesen Bereichen. Die Thin Clients Wyse V90 auf Basis der Windows Embedded Standard-Familie boten nahtlose Kompatibilität mit Win32-basierten Anwendungen, Internet Explorer, Windows Media Player und Konnektivität mit der Software Citrix zur Anwendungsbereitstellung. Das Vertrauen in diese Lösung wurde durch die Tatsache bestärkt, dass die IT-Mitarbeiter von Hilton bereits mit Microsoft-Tools und -Systemen vertraut waren. Am Ende des Geschäftsjahres 2009 arbeitete fast ein Drittel der Reservierungsmitarbeiter von Hilton in den USA von zu Hause aus.

Mehr erfahren

Die Tommy Hilfiger Japan Corporation plante die Verbesserung der Effizienz und Datensicherheit. Dazu wollte das Unternehmen die eigenständigen Computer an 170 Standorten durch mobile Thin Clients ersetzen, die auf Windows Embedded basieren. Diese Thin Clients sind lokal mit Endgeräten und remote mit der Infrastruktur des Unternehmens verbunden. Mithilfe eines Intelligent Systems zur effizienten Freigabe von Informationen konnte Tommy Hilfiger den Kundenservice und die Markenidentität verbessern und gleichzeitig die Verwaltung vereinfachen und die Kosten senken.

Mehr erfahren

Das University of Colorado Hospital zählt in Bezug auf Technologien zur Steigerung der Qualität und Kosteneffizienz von Gesundheitsleistungen zu den führenden Krankenhäusern der USA. Seit 2006 werden hier Wyse Thin Clients in Verbindung mit Windows XP Embedded eingesetzt. Die Mitarbeiter der Klinik nutzen mehr als 500 dieser fortschrittlichen Geräte, um mithilfe einer vertrauten und benutzerfreundlichen Oberfläche schnell und sicher auf Daten zuzugreifen. Die Thin Clients bringen dank des reduzierten Energieverbrauchs und weniger Systemausfällen erhebliche Kostenvorteile.

Mehr erfahren

Yonghe King, ein Tochterunternehmen der Jollibee Foods Corporation, ist eine führende asiatische Fast Food-Kette mit 300 Restaurants in China. Zur Erleichterung der Geschäftserweiterung und Verbesserung der Effizienz suchte das Unternehmen nach einer Point-of-Sale-(POS-)Lösung, die POS-Kassensysteme mit Back-Office-Computern, Peripheriegeräten und Unternehmensservern an einem entfernten Standort vernetzt. Mit der auf Windows Embedded, Windows Server und Microsoft SQL Server basierenden Lösung kann das Unternehmen bessere Geschäftsentscheidungen treffen, das Geschäft in der Häfte der Zeit erweitern, jährlich 130.000 USD einsparen, die Umsätze erhöhen und für mehr Benutzerfreundlichkeit und Effizienz sorgen.

Mehr erfahren

Kommunizieren Sie mit uns