Was ist Urheberrecht?

Das Folgende dient ausschließlich Informationszwecken und ist nicht als Rechtsberatung auszulegen. Wenn Sie Rechtsberatung benötigen, wenden Sie sich an einen Anwalt.

Das Urheberrecht schützt kreative Originalwerke, wie etwa Software, Videospiele, Bücher, Musik, Bilder und Videos. Die Urheberrechtsgesetze sind je nach Land unterschiedlich. Urheberrechtsinhaber sind in der Regel berechtigt, bestimmte nicht autorisierte Nutzungen ihrer Werke zu kontrollieren (dazu gehört das Recht, Personen zu verklagen, die ihre urheberrechtlich geschützten Werke ohne Genehmigung verwenden). Daher können für bestimmte Bilder oder andere urheberrechtlich geschützte Inhalte Genehmigungen oder Lizenzen erforderlich sein, insbesondere bei der Nutzung der Werke für gewerbliche Zwecke. Auch wenn Sie also beispielsweise berechtigt sind, ein Bild zu nutzen, benötigen Sie möglicherweise zusätzliche Genehmigungen, um die Inhalte des Bilds zu verwenden (z. B. ein Foto einer Skulptur, einer Person oder eines Logos), weil auch das Urheberrecht, die Marke oder Veröffentlichungsrechte eines Dritten betroffen sein können. Sie sind dafür verantwortlich, alle erforderlichen Genehmigungen und Lizenzen für die Verwendung des Inhalts in Ihrem spezifischen Kontext einzuholen.

Auch urheberrechtlich geschützte Inhalte können jedoch unter bestimmten Umständen ohne Genehmigung des Urheberrechtsinhabers rechtmäßig genutzt werden. Der Wikipedia-Eintrag zu Urheberrechtsgesetzen enthält einen nützlichen Überblick über Urheberrechtsgesetze, einschließlich angemessener Verwendung und anderer Ausnahmen der Urheberrechtsgesetze.

|

Nein. Nicht alle kreativen Werke sind urheberrechtlich geschützt. Es gibt viele Ausnahmen und Einschränkungen des Urheberrechtsschutzes. So schützt das Urheberrecht kreative Werke beispielsweise nur für eingeschränkte Zeiträume. Nach Ablauf des Schutzzeitraums gehen die urheberrechtlich geschützten Werke in öffentliches Eigentum über. Wenn ein Werk öffentliches Eigentum ist, darf es ohne Genehmigung des Urhebers des Werks frei verwendet werden. Nur weil ein Werk online verfügbar ist, bedeutet das jedoch nicht, dass es öffentliches Eigentum oder frei verwendbar ist. Weitere Informationen über öffentliches Eigentum finden Sie in der Wikipedia.

Die Urheberrechtsgesetze vieler Länder umfassen spezifische Ausnahmen und Einschränkungen des Urheberrechtsschutzes. In den USA dürfen z. B. im Rahmen der „angemessenen Verwendung“ urheberrechtlich geschützte Werke unter bestimmten Umständen ohne Genehmigung verwendet werden (z. B. in einer Buchrezension, die Auszüge aus dem rezensierten Buch enthält). Wikipedia und Electronic Frontier Foundation enthalten nützliche Beschreibungen der angemessenen Verwendung.

Das kommt darauf an; in manchen Fällen ist es in Ordnung, urheberrechtlich geschützte Materialien ohne Einholung der Genehmigung des Urheberrechtsinhabers auf Microsoft-Websites hochzuladen (z. B. beim Sichern persönlicher Dateien wie Familienfotos auf OneDrive). In der Regel sind wir jedoch gesetzlich verpflichtet, den Zugriff auf urheberrechtlich geschützte Inhalte zu deaktivieren (darunter Videos, Musik, Fotos oder andere Inhalte, die Sie auf eine Microsoft-Website hochladen), wenn der Urheberrechtsinhaber behauptet, dass die Nutzung des urheberrechtlich geschützten Werks seine Rechte verletzt. Bitte teilen Sie es uns mit, wenn Sie glauben, dass ein Urheberrechtsinhaber fälschlicherweise die Deaktivierung des Zugriffs auf von Ihnen hochgeladene Inhalte verlangt hat (wenn Sie also glauben, dass Sie zum Nutzen des Inhalts berechtigt sind oder weil es sich um eine angemessene Verwendung handelt). Beachten Sie, dass wir Ihr Microsoft-Konto schließen können, wenn Sie damit wiederholt Schutzrechte verletzen. Also beachten Sie bitte das Urheberrecht anderer.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass Inhalte auf einer von Microsoft gehosteten Website Ihr Urheberrecht verletzen, teilen Sie uns dies mit. Bitte senden Sie uns die Angaben, die wir auf unserer Seite für Mitteilungen über Schutzrechtsverletzungen anfordern.

Manche Inhalte sind online verfügbar, wie z. B. Inhalte, die öffentliches Eigentum sind. Diese können frei verwendet werden, weil sie keinem Urheberrechtsschutz unterliegen. Andere Inhalte können dem Urheberrecht unterliegen, aber der Urheberrechtsinhaber lizenziert Inhalte mit bestimmten Einschränkungen, wie. z. B. im Rahmen der Creative Commons-Lizenz. In der Bildersuche von Bing können Sie die Ergebnisse auf von Creative Commons lizenzierte Bilder beschränken (klicken Sie nach der Bildersuche auf „Lizenz“). Andere urheberrechtlich geschützte Inhalte können ohne Genehmigung verwendet werden, weil eine Einschränkung oder Ausnahme des Urheberrechts gilt (siehe Erläuterungen zu angemessener Verwendung oben).


Natürlich gibt es auch Online-Inhalte, die nicht frei verwendbar sind und nicht vom Urheberrechtsinhaber lizenziert werden und deren Verwendung nicht als angemessene Verwendung eingestuft werden kann. Leider können wir keine konkreten Richtlinien zur Verwendung bestimmter Inhalte geben. Wählen Sie daher die verwendeten Werke sorgfältig aus.

Das kommt darauf an; aber es gilt generell als bewährtes Verfahren, den Urheber des Inhalts anzugeben. Manche Inhaltsersteller verlangen als Nutzungsbedingung, dass sie genannt werden, wenn Sie ihre Werke verwenden. Bitte lesen Sie alle Lizenzanforderungen für alle Inhalte, die Sie verwenden möchten, sorgfältig durch, bevor Sie die Inhalte nutzen.

Weitere Informationen zu den Webcrawling- und Website-Indexierungspraktiken von Microsoft finden Sie im Bing-Blog über das Robots Exclusion Protocol.