Neue KI-Funktionen in Word unterstützen die Zusammenarbeit und helfen, To-Dos im Blick zu behalten

Konzentration ist eine einfache, aber wirkungsvolle Fähigkeit. Wenn Sie fokussiert sind, können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und mühelos arbeiten. Werden Sie jedoch abgelenkt oder unterbrochen, kommen Sie nur langsam und mühsam voran. Das trifft auf keine Tätigkeit mehr zu als auf das Schreiben.

Microsoft Word gilt seit Langem als Standardanwendung für das Verfassen professioneller Dokumente. Technologien wie der Editor – der KI-gestützte Formulierungs-Assistent – machen Word zu einem unverzichtbaren Werkzeug für die Textverarbeitung. Beim Schreiben benötigen Sie an einem bestimmten Punkt vielleicht Informationen, die Ihnen auch die besten Lösungen nicht auf Anhieb liefern können. Erfahrungsgemäß werden Sie in diesem Fall wie viele Word-Benutzer einen Platzhalter in das Dokument einfügen und später bearbeiten, um konzentriert zu bleiben.

Die heute eingeführten neuen Word-Funktionen sollen Benutzern helfen, Platzhalter zu erstellen und auszufüllen, ohne ihren Arbeitsablauf zu unterbrechen. Wenn Sie beispielsweise TODO: diesen Abschnitt beenden oder <<Grußformel hier einfügen>> eingeben, erkennt und verfolgt Word diese Platzhalter als To-Dos. Sobald Sie zum Dokument zurückkehren, werden die verbleibenden To-Do-Platzhalter angezeigt, und Sie können mit einem Klick zur richtigen Stelle springen.

Screenshot eines Word-Dokuments, in dem die KI-gestützte To-Do-Funktion genutzt wird

Nachdem Sie To-Dos erstellt haben, hilft Ihnen Word auch bei der Erledigung. Falls Sie Unterstützung von einem Freund oder Kollegen benötigen, @erwähnen Sie ihn einfach in einem Platzhalter. Word sendet ihm dann eine Benachrichtigung mit einem „Deep-Link“ zur entsprechenden Stelle im Dokument. Der Empfänger kann eine Antwort senden, die direkt in das Dokument eingefügt wird. So lässt sich die Aufgabe ganz einfach per E-Mail von einem beliebigen Gerät erledigen.

Office setzt auf künstliche Intelligenz, um immer mehr Platzhalter automatisch auszufüllen. In den kommenden Monaten nutzt Word Microsoft Search, um Inhalte für To-Dos wie <<Diagramm für Quartalsumsätze einfügen>> vorzuschlagen. So können Sie mit nur einem Klick aus den Ergebnissen auswählen und Inhalte aus einem anderen Dokument einfügen.

Diese Funktionen sind derzeit in Word auf dem Mac für Office-Insider (Fast) als Preview verfügbar. Sie werden in Kürze für alle Office 365-Abonnenten in Word für Windows, für Mac und im Web eingeführt.

Werden Sie Office-Insider für Mac

Office-Insider für Mac umfasst zwei Stufen: „Insider Fast“ und „Insider Slow“. Für den Zugriff auf diese und weitere neue Funktionen benötigen Sie ein Office 365-Abonnement. Zur Auswahl einer Insider-Stufe öffnen Sie Microsoft AutoUpdate und wählen im Menü „Hilfe“ die Option Auf Updates überprüfen aus.

Wie immer freuen wir uns, von Ihnen zu hören. Posten Sie Ihre Ideen auf UserVoice, oder besuchen Sie uns auf Twitter oder Facebook. Sie können auch rechts oben in Word auf das Smiley-Symbol klicken, um uns wissen zu lassen, wie Ihnen die neuen Funktionen gefallen.


Die in diesen Blogartikeln beschriebenen Merkmale und Funktionen können je nach Markt unterschiedlich sein. Ausführliche Informationen zu den Produktangeboten für Ihren Markt finden Sie unter Microsoft 365, Office 365, Windows 10 oder Enterprise Mobility + Security.
Die mit diesen Beiträgen verlinkten Inhalte stehen möglicherweise nicht in Ihrer Sprache zur Verfügung.