Neuerungen für Microsoft 365 im Januar – bessere Compliance und Produktivität plus Microsoft Teams-Updates für den modernen Arbeitsplatz

Immer mehr Unternehmen steigen auf den modernen Arbeitsplatz um. Mit den neuen Microsoft 365-Funktionen erfüllen sie mühelos gesetzliche Vorschriften, stärken Mitarbeiter in Service und Produktion und nutzen ihre Office-Anwendungen noch vielseitiger.

Hier ein Blick auf die Neuerungen im Januar:

Neue Funktionen zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Mit den heute angekündigten integrierten und intelligenten Lösungen für Informationsschutz und Compliance haben es Unternehmen noch leichter, ihre Datenschutz- und Complianceverpflichtungen zu erfüllen.

Eigens entwickelter Arbeitsbereich für Compliance und Datenschutz. Das neue Microsoft 365 Compliance Center ist ein fachbezogener Arbeitsbereich, der Datenschutz- und Complianceteams einfachen Zugang zu Funktionen ermöglicht. In einer einheitlichen Umgebung, die praktisch umsetzbare Erkenntnisse bietet, können Fachanwender den Compliance-Manager nutzen, Vertraulichkeit und Aufbewahrungsfristen festlegen und Verordnungen wie die DSGVO umsetzen.

Tablet mit dem neuen Microsoft 365 Compliance Center

Einfachere eDiscovery mit neuen integrierten Funktionen. Mit den neuen Advanced eDiscovery-Funktionen lassen sich Discovery-Workflows jetzt ganz einfach verwalten, beispielsweise um die mit einem Fall oder einer Untersuchung befassten Verwalter oder Mitarbeiter zu benachrichtigen, fallbezogene Unterlagen zur Weiterverwendung zu isolieren oder vertrauliche Passagen vor dem Export zu prüfen und zu überarbeiten.

Gesetzeskonforme Kommunikationsüberwachung in regulierten Branchen. Die Funktion „Aufsicht“ zur Kommunikationsüberwachung in Office 365 bezieht jetzt auch Microsoft Teams-Inhalte ein. Außerdem tragen die erweiterte Richtlinienkonfiguration, Datenklassifizierungen und die integrierte Prüfung dazu bei, die Mitarbeiterkommunikation einfacher zu überwachen.

Diese neuen Funktionen stehen allen Kunden zur Verfügung, die Microsoft 365 E5 oder Dienste für Informationsschutz und Compliance abonniert haben.

Bessere Unterstützung von Mitarbeitern in Service und Produktion

Diesen Monat haben wir neue Teams-Funktionen für Mitarbeiter in Service und Produktion angekündigt, darunter Funktionen für sichere mobile Kommunikation, Anerkennung der Mitarbeiterleistung und transparentes Arbeitszeitmanagement.

Sicher kommunizieren in Service und Produktion. Eine neue anpassungsfähige Teams-Oberfläche unterstützt die mobile Arbeit und ermöglicht Mitarbeitern in Service und Produktion die sichere Kommunikation und reibungslose Zusammenarbeit an praktisch jedem Ort. Die neue mobile Oberfläche zeichnet sich durch Einfachheit und Sicherheit aus und bietet innovative mobile Funktionen, von denen besonders Mitarbeiter in Service und Produktion profitieren wie Standortfreigabe und intelligente Kamera. Darüber hinaus können IT-Administratoren zwischen vordefinierten oder individuellen Richtlinien wählen, um Mitarbeitern rollenbasierten Zugriff auf die benötigten Teams-Module zu gewähren. Die anpassungsfähigen mobilen Funktionen stehen jetzt allen Office 365-Abonnenten zur Verfügung.

Drei Smartphones mit der Chatfunktion und der Anrufaufzeichnung in Microsoft Teams

Arbeitszeitmanagement in Teams mit der Funktion „Schichten“. Direkt in Teams erstellen Führungskräfte jetzt Arbeitspläne, während Teammitglieder an gleicher Stelle Arbeitspläne einsehen, ihre Verfügbarkeit eintragen und Urlaub beantragen können. Über eine eigens zugeschnittene Graph-API können Unternehmen „Schichten“ jetzt auch in vorhandene Personalmanagementsysteme einbinden. Die API wird dieses Quartal in einer öffentlichen Preview vorgestellt.

Mehr Motivation und Teamgeist mit der neuen Funktion „Lob“. Die in diesem Quartal eingeführte Funktion „Lob“ bietet Führungskräften und Mitarbeitern eine einfache Möglichkeit, die Leistung von Kollegen anzuerkennen, und zwar direkt in der Teams-App, wo das gesamte Team es sehen kann.

Einfacherer Zugriff auf Office 365 und Mac-Dateien und Gestaltung professionellerer Inhalte

Mit neuen, integrierten Funktionen können Mac-Nutzer noch produktiver arbeiten, professionelle Inhalte gestalten und ihre Lernerfahrung verbessern.

Download der Office 365-Suite aus dem Mac App Store mit einem Klick. Wie diesen Monat angekündigt, ist Office 365 jetzt im neu gestalteten Mac App Store verfügbar. Mit einem Klick laden Mac-Nutzer die mit der Cloud verbundene, stets aktuelle Version der Office-Suite herunter – einschließlich der vollständig installierbaren Versionen von Word, Excel, PowerPoint, Outlook, OneNote und OneDrive.

Geöffnetes MacBook mit PowerPoint im Dunkelmodus

„OneDrive-Dateien bei Bedarf“ für den Mac: platzsparend und übersichtlich. „Dateien bei Bedarf “ steht jetzt auch für den Mac zur Verfügung. So können Mac-Nutzer direkt über den Finder auf alle Dateien in Office 365 zugreifen, ohne Speicherplatz auf ihrem Gerät zu belegen. Wenn kein Internet verfügbar ist, können Dateien auch offline bearbeitet werden. Das spart Speicherplatz auf dem Computer, da Dateien nicht mehr lokal gespeichert werden müssen. „Dateien bei Bedarf“ steht jetzt allen Kunden mit MacOS Mojave zur Verfügung.

Mac-Computer mit "OneDrive-Dateien bei Bedarf"

Neue interaktive Visualisierungen und Funktionen sorgen für motivierte Mitarbeiter. Mit der App Microsoft-Fotos ist es jetzt ganz einfach, Videos mit Musik und Sprache, Text und Filtern und sogar 3D-Effekten zu erstellen. Ab Februar kreieren Kunden durch das Einbinden von Microsoft Stream-Videos noch ansprechendere PowerPoint-Präsentationen. Und bald wird es auch möglich sein, Microsoft Forms-Quizze und- Umfragen nahtlos in Microsoft Stream-Videos einzubetten.

Ein Tablet mit einer PowerPoint-Folie

Weitere Neuerungen

  • Der Office Cloud Policy Service ist jetzt als öffentliche Preview verfügbar und erleichtert Administratoren die unternehmensweite Verwaltung von Richtlinien für alle Office 365 ProPlus-Nutzer.
  • Neuerungen im kostenlosen SharePoint-Migrationstool beschleunigen die Migration zu SharePoint Online, OneDrive und Teams.
  • Office 365 speichert neue Dokumente jetzt standardmäßig auf OneDrive oder in SharePoint Online, damit Nutzer praktisch überall Zugriff auf ihre Dateien haben und sofort im Team arbeiten können.
  • Ein neuer Yammer-Webpart bindet Unterhaltungen, die sich auf eine Gruppe, ein Thema, einen Nutzer oder einen Home-Feed in Yammer beziehen, in eine SharePoint-Seite, einen Nachrichtenartikel oder eine Website ein.
  • Microsoft Forms ist jetzt in Office 365 U.S. Government GCC- und GCC High-Umgebungen verfügbar.


Die in diesen Blogartikeln beschriebenen Merkmale und Funktionen können je nach Markt unterschiedlich sein. Ausführliche Informationen zu den Produktangeboten für Ihren Markt finden Sie unter Microsoft 365, Office 365, Windows 10 oder Enterprise Mobility + Security.
Die mit diesen Beiträgen verlinkten Inhalte stehen möglicherweise nicht in Ihrer Sprache zur Verfügung.