Neuerungen in Microsoft 365 im Februar – erweiterte Sicherheit und Unterstützung für den modernen Arbeitsplatz

Dieser Monat bringt mehrere neue Funktionen, mit denen Sie Bedrohungen einen Schritt voraus sind, ein produktiveres Arbeitsumfeld schaffen und reibungslose Arbeitsabläufe ermöglichen.

Hier ein Blick auf die Neuerungen im Februar:

Proaktiver Bedrohungsschutz und sichere Zusammenarbeit

Neue Funktionen und Dienste verbessern die Kontrolle in einer komplexen Bedrohungslandschaft und sorgen für sichere Kommunikation und Zusammenarbeit.

Microsoft-Bedrohungsexperten: kompetente Unterstützung für Ihr Sicherheitsteam – Unser neuer verwalteter Threat-Hunting-Dienst mit dem Namen „Microsoft-Bedrohungsexperten“ ist die ideale Ergänzung zu Windows Defender Advanced Threat Protection (ATP) und erleichtert die proaktive Suche und Priorisierung von Bedrohungen. Über die neue Schaltfläche Ask a Threat Expert treten Kunden mit internationalen Experten in Kontakt, um Unterstützung bei der Untersuchung von Bedrohungen zu erhalten. Melden Sie sich in Windows Defender ATP unter „Einstellungen“ für die Public Preview an.

Abbildung eines PCs mit dem Windows Defender Security Center

Sichere Kommunikation und Zusammenarbeit für Gesundheitsdienstleister – Diesen Monat haben wir neue Microsoft Teams-Funktionen angekündigt, die im Gesundheitswesen für sicheres Messaging und sichere Teamworkflows sorgen. Dazu zählen Prioritätsbenachrichtigungen für Notfälle, die dem Klinikpersonal die Pflegekoordination erleichtern. Künftig unterstützt Teams aber auch elektronische Gesundheitsakten (Electronic Health Records, EHR) nach FHIR-Standard. Dadurch können Klinikmitarbeiter von unterwegs sicher auf Patientenakten zugreifen, mit anderen Teammitgliedern chatten und sogar eine Videobesprechung starten – alles an einem zentralen Ort für Teamarbeit. Diese Funktionen stehen nun als Private Preview zur Verfügung. Weitere Informationen zu den Vorteilen von Teams und Microsoft 365 für Gesundheitsdienstleister finden Sie auf der Seite Microsoft 365 im Gesundheitswesen und auf der Partnerwebsite.

Abbildung von drei Smartphones mit einer Nachrichtenübermittlung in Teams

Desktop App Assure und Microsoft FastTrack: sicherer Umstieg auf den modernen Desktop und in die Cloud – Als neuer Microsoft FastTrack-Dienst gewährleistet Desktop App Assure die Kompatibilität vorhandener Anwendungen mit Windows 10 und Office 365 ProPlus. FastTrack unterstützt Kunden nun auch bei der Konfiguration von Exchange Online Protection, Office 365 Advanced Threat Protection, der Office 365-Nachrichtenverschlüsselung sowie der Richtlinien zur Verhinderung von Datenverlust. Diese Dienste stehen berechtigten Kunden, die mehr als 150 Lizenzen erwerben, jetzt ohne Aufpreis weltweit zur Verfügung. Um Unterstützung anzufordern, melden sich Kunden bei Microsoft FastTrack an und füllen das Serviceanfrage-Formular aus.

Sicherheitswarnungen für Microsoft-Konten direkt auf dem Smartphone – Die Microsoft Authenticator-App sendet Benutzern jetzt Sicherheitsbenachrichtigungen über wichtige Änderungen an ihrem persönlichen Microsoft-Konto. Bei Eingang einer solchen Pushbenachrichtigung kann der Benutzer schnell die Kontoaktivitäten überprüfen und ggf. Schritte zum Schutz des Kontos einleiten. Optional können Kunden in Microsoft Authenticator die zweistufige Überprüfung einrichten, um die Sicherheit ihres Kontos zu erweitern. Laden Sie dazu einfach Microsoft Authenticator herunter, und fügen Sie der App Ihr persönliches Konto hinzu.

Abbildung von zwei Smartphones mit der Microsoft Authenticator-App und dem Hinweis auf eine Kennwortänderung

Aufgabenverwaltung und Datenerfassung leicht gemacht

Mithilfe neuer Funktionen können Benutzer noch einfacher auf Anwendungen und Dateien zugreifen, Daten erfassen und konvertieren sowie Kontext in Aufgaben einbinden.

Neue Office-App für Windows 10: schneller Zugriff auf alle Anwendungen – Mit der neuen kostenlosen Office-App haben Sie Ihre Anwendungen schnell zur Hand und holen das Beste aus Office heraus. Nach der Anmeldung über ein Arbeits-, Schul- oder Unikonto oder ein persönliches Microsoft-Konto ermöglicht die App schnellen Zugriff auf alle freigegebenen Anwendungen sowie relevante Dateien und Dokumente. Weitere Vorteile sind die Integration von Drittanbieteranwendungen, die unternehmensweite Suche nach Dokumenten und Kontakten und die individuelle Gestaltung der Office-App mit einem eigenen Branding. Die Office-App steht zum Download im Microsoft Store bereit. Zur Nutzung benötigen Sie die aktuelle Version von Windows 10 sowie ein beliebiges Office 365-Abonnement, Office 2019, Office 2016 oder Office.

Abbildung eines Tablets mit den neuen Office-Apps für Windows 10

Excel: Datenübernahme aus Fotos – Mit der Excel-App können Sie nun eine ausgedruckte Tabelle mit Ihrem Android-Gerät fotografieren und das Bild automatisch in eine vollständig bearbeitbare Excel-Tabelle umwandeln. Die neue Bilderkennungsfunktion spart Benutzern künftig die manuelle Eingabe von Daten. Diese Neuerung wird zunächst für die Android-App von Excel eingeführt. Benutzer der iOS-Version müssen sich noch etwas gedulden.

Abbildung eines Android-Smartphones, auf dem ein Bildausschnitt festgelegt und Daten in einer Excel-Tabelle erfasst werden

Microsoft To-Do: Fotos und Dateien schnell an Aufgaben anfügen – Fügen Sie Dateien und Fotos an, um die Erledigung von Aufgaben im Kontext zu erleichtern. Damit erfüllen wir den Wunsch vieler Kunden, die die Funktion nun auf allen Plattformen nutzen und Aufgaben zwischen Geräten synchronisieren können. Durch das Anfügen von Dateien geht die Arbeit jetzt auch unterwegs voran.

Abbildung eines Smartphones mit Microsoft To-Do und der Planung einer Präsentation

Weitere Neuerungen

  • Neue Einmalkennungen aus Azure Active Directory (Azure AD) erleichtern die nahtlose Freigabe und Zusammenarbeit, ganz gleich, welches E-Mail-Konto Benutzer verwenden.
  • Azure AD unterstützt jetzt die automatisierte Benutzerbereitstellung in Workday und damit die schnelle und effiziente Einrichtung von Identitäten. So erhalten Mitarbeiter ohne Vorlauf Zugriff auf Microsoft 365-Anwendungen und wichtige Ressourcen.
  • Bei Neuinstallationen wird die Teams-Desktopanwendung ab diesem Monat zusammen mit den übrigen Office 365 ProPlus-Anwendungen installiert.
  • Neuerungen im SharePoint-Migrationstool erleichtern die Übernahme von Informationen in die Cloud. Dabei werden auch Webparts, Seiten und die Sitenavigation migriert.


Die in diesen Blogartikeln beschriebenen Merkmale und Funktionen können je nach Markt unterschiedlich sein. Ausführliche Informationen zu den Produktangeboten für Ihren Markt finden Sie unter Microsoft 365, Office 365, Windows 10 oder Enterprise Mobility + Security.
Die mit diesen Beiträgen verlinkten Inhalte stehen möglicherweise nicht in Ihrer Sprache zur Verfügung.