8 Tipps für die erfolgreiche Führung mobiler Mitarbeiter

Die zunehmende Mobilität in der Geschäftswelt ist für viele nicht überraschend. Schon seit Jahren geht der Trend zur mobilen Arbeit fernab vom firmeneigenen Schreibtisch. In einer komfortableren Arbeitsumgebung und am Ort ihrer Wahl arbeiten viele sogar noch produktiver. Dieser Trend wird sich in Zukunft noch weiter verstärken. Laut einer Studie von IDC (International Data Corporation) wird die Zahl der Telearbeiter in den USA bis 2020 auf 105,4 Mio. steigen – ein deutlicher Anstieg gegenüber 96,2 Mio. im Jahr 2015. Nach Ende des Prognosezeitraums, so IDC, werden fast drei Viertel (72,3 Prozent) aller US-Beschäftigten dezentral arbeiten.

Obwohl sich dieser mobile Trend schon länger abzeichnet, fragen sich viele Führungskräfte immer noch, wie sie ihr dezentrales Team am besten managen. Damit ist nicht der Kollege im Büro nebenan gemeint, sondern mobile Mitarbeiter, die über verschiedene Städte oder sogar Länder verteilt sind. Da viele Unternehmen Remotearbeitsmodelle bereits seit Jahren nutzen und auch die Technologie große Fortschritte gemacht hat, ist die Führung dezentraler Teams heute einfacher als je zuvor. Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Führungsstil liegt natürlich auch in Ihrer Persönlichkeit, Ihrer Unternehmenskultur und Ihrem Team. Die folgenden bewährten Tipps können helfen, den ersten Schritt zu gehen oder neue Methoden und Technologien einzubinden:

  1. Das “Was” nicht das “Wie” zählt – Mobile Mitarbeiter haben oft ihren eigenen Arbeitsstil. Einige arbeiten erst zwei Stunden, dann vier Stunden und später noch einmal zwei (oder mehr) Stunden am Stück. Die Zeit dazwischen nutzen sie, um die Kinder zur Schule zu bringen oder Besorgungen zu machen. Wieder andere mobile Mitarbeiter orientieren sich dagegen an üblichen Bürozeiten. Doch was zählt, ist die Qualität der Arbeit und nicht die Arbeitsweise. Wenn Ihre Mitarbeiter Fristen einhalten und fundierte Entscheidungen treffen, können Sie sich entspannt zurücklehnen.
  2. Zusammenarbeit fördern – Achten Sie darauf, dass Ihre mobilen Mitarbeiter nicht in “Vergessenheit” geraten. Fördern Sie die gemeinsame Projektarbeit, um den Zusammenhalt im Team zu stärken. Auf diese Weise wächst Ihr Team zusammen, und Ihr Unternehmen profitiert von offenem Ideenaustausch und besserer Kommunikation zwischen Teammitgliedern.
  3. Nahtlos kommunizieren – Schnell bei Kollegen vorbeizuschauen oder in der Cafeteria etwas zu besprechen, ist vom mobilen Büro aus nicht möglich. Fördern Sie aktiv stabile Beziehungen im Team. Wöchentliche oder zweiwöchentliche Statusanrufe erleichtern die Abstimmung über neue Projekte oder das Arbeitspensum. Manchmal können Chats oder E-Mails (auch privater Art) den Kontakt im Team verbessern. Ganz gleich, wie Sie kommunizieren, Ihre Botschaft muss verständlich sein. Aber lassen Sie die persönliche Note nicht zu kurz kommen. Beim Aufbau und Management eines erfolgreichen Teams kommt es vor allem darauf an, dass jeder weiß, mit wem er es gerade zu tun hat.
  1. Webkonferenzen halten (per Video) – Wenn Teilnehmer, neben Agenda und Präsentation, in Bild und Ton präsent sind, lassen sich Gesichter und Namen einfacher zuordnen. Und durch die Freigabe des Desktops sind Sachverhalte einfach nachvollziehbar.
  2. Passende Technologie bereitstellen – Ein guter Führungsstil hängt auch davon ab, ob die Teammitglieder alles Wichtige zur Hand haben. Unterstützen Sie Ihre Remotemitarbeiter mit der richtigen Technologie. Worauf Sie bei Ihrer Software achten sollten: einfache und sichere Dateifreigabe, geräteübergreifende Nutzung (Laptops, Desktops, Tablets und Smartphones) und gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten in Echtzeit. Da jeder die gleichen Werkzeuge nutzt, gibt es praktisch keine Kompatibilitätsprobleme und einer erfolgreichen Zusammenarbeit steht nichts mehr im Weg.
  3. Ziele klar definieren – Es kommt vor, dass sich mobile Mitarbeiter vom Rest des Teams abgespalten fühlen und keine klare Vorstellung von Unternehmenszielen und ihren Aufgaben haben. Kommunizieren Sie die Vision und die Ziele Ihres Unternehmens. Machen Sie deutlich, welchen Anteil jeder Remotearbeiter am gemeinsamen Erfolg hat. So sorgen Sie dafür, dass Ihr Team und Ihr Unternehmen näher zusammenrücken. Außerdem sind dezentrale Teams motivierter, ihre Leistung zu steigern und sich für das gemeinsame Ziel einzusetzen.
  4. Teammitglieder einbeziehen und Leistung anerkennen – Remotemitarbeiter werden leicht übersehen oder vergessen, wenn es um Schulungen, die Wertschätzung erbrachter Leistung oder festliche Anlässe geht. Aber genau darauf kommt es an, um Mitarbeiter langfristig zu binden. Achten Sie darauf, mobile und interne Mitarbeiter gleich zu behandeln. Ermöglichen Sie Externen die Teilnahme an Schulungen und sagen Sie einfach mal Dankeschön für gute Arbeit. Kann ein mobiler Mitarbeiter an einem Ausflug oder einer Teamveranstaltung nicht teilnehmen, dann überlegen Sie sich eine kleine Aufmerksamkeit, oder geben Sie ihm ein paar Stunden frei. Diese kleine Geste sorgt dafür, dass sich mobile Mitarbeiter geschätzt und integriert fühlen.
  5. Work-Life-Balance verbessern – Manchmal läuft nichts nach Plan, und manchmal kann man sich gar nicht losreißen und arbeitet sogar in den Feierabend hinein. Im Homeoffice kann es natürlich auch Ablenkungen durch Ehepartner, Kinder oder den Familienhund geben. Das Wichtigste ist, diese beiden Pole in ein ausgeglichenes Verhältnis zu bringen. Weisen Sie bei der Einarbeitung freier Mitarbeiter auf die Vorteile eines Zeitplans hin, in dem Arbeit und Freizeit klar voneinander getrennt sind. So können externe Mitarbeiter ihren Laptop am Ende des Tages herunterfahren und ihren Feierabend genießen. Diese Auszeiten sind wichtig, um den Kopf frei zu bekommen und den nächsten Arbeitstag frisch und ausgeruht zu beginnen.

Auch hier gilt: Gehen Sie mit gutem Beispiel voran. Pflegen Sie eine vorausschauende und transparente Arbeitsweise, haben Sie ein offenes Ohr für Ihr Team, und kommunizieren Sie verständlich und regelmäßig über verschiedene Kanäle. So gewinnen Sie das Vertrauen Ihrer Mitarbeiter. Durch Ihr Beispiel leben Sie Teamarbeit vor und schaffen ein unterstützendes, virtuelles Arbeitsumfeld, das auf mobile Produktivität und exzellente Arbeitsergebnisse ausgelegt ist.

Über den Autor

The Microsoft 365 team is focused on sharing resources to help you start, run, and grow your business.

Erste Schritte mit Microsoft 365

Die vertrauten Office-Anwendungen, ergänzt durch Werkzeuge und Dienste für die bessere Zusammenarbeit. Damit Sie praktisch jederzeit und überall produktiver arbeiten.

Jetzt kaufen
Verwandte Inhalte
Manage my business

Unterstützen Sie Ihr verteiltes Team bei der Zusammenarbeit

Weitere Informationen

Die Inhalte im Wachstumscenter ersetzen keine steuerliche oder finanzstrategische Beratung. Bitte wenden Sie sich an Ihren Steuer- oder Finanzberater, um Ihre individuelle Situation zu besprechen.