Two professionals sitting at a table looking at a laptop.

Microsoft Viva Topics

So profitieren Sie in Viva Topics von KI:

• Mehr Fachwissen und Informationen für Mitarbeiter – direkt in den täglich genutzten Apps
• Lernen, Kompetenzaufbau und Innovationsdenken im Arbeitsfluss fördern
• Inhalte automatisch verbinden, organisieren und schützen – über Arbeitsteams und Systeme hinweg

Um Microsoft Viva Topics nutzen zu können, benötigen Sie eine Lizenz von Microsoft 365 F1, F3, E3, A3, E5, A5, Office 365 F3, E1, A1, E3, A3, E5, A5, Microsoft 365 Business Basic, Microsoft 365 Business Standard, Microsoft 365 Business Premium oder SharePoint Plan K, Plan 1 oder Plan 2.

Viva Topics unterstützt englischsprachige Dokumente und funktioniert am besten bei einer Indexierung von mindestens 20.000 Dokumenten. Unterstützung für weitere Sprachen wird der
Microsoft 365-Roadmap hinzugefügt. Siehe auch die weiteren Schritte in der Dokumentation zur Viva Topics-Einrichtung.


€ 3,40 Benutzer/Monat
(Jahresabonnement mit automatischer Verlängerung)
Preise zzgl. MwSt.
Oder
Übersicht Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

Funktionen und Lizenzierung

|

Viva Topics ist eine KI-gesteuerte Lösung, mit der Sie alles Wichtige finden, organisieren und anzeigen können. Inhalte und Fachwissen zu verwandten Themen, wie z. B. Projekten, Produkten, Prozessen und Kunden, lassen sich über Systeme und Teams hinweg automatisch organisieren. Ohne dass eine separate Anwendung oder Suchfunktion erforderlich ist, wird das Wissen in den täglich genutzten Apps präsentiert. Experten nutzen einfache, individuell anpassbare Webseiten, um Wissen schnell zusammenzustellen und zu teilen.

Viva Topics ist ein nutzerbasiertes Add-On, das Geschäftskunden im Rahmen von Microsoft 365-Plänen angeboten wird. Weitere Informationen über Microsoft 365-Pläne finden Sie auf unserer Seite zur Microsoft 365 Enterprise-Lizenzierung.

Eine Lizenz wird von jedem benötigt, der Themenkarten, Themenseiten oder Themencenter anzeigen, abrufen oder zusammenstellen bzw. anderweitig von Viva Topics-Funktionen profitieren möchte. Hier einige Anwendungsfälle:

  • Themen über Themenhighlights auf einer SharePoint-Seite entdecken
  • Eine Themenkarte öffnen, um zugehörige Teammitglieder, Ressourcen und Themen anzuzeigen und auszuwählen
  • Eine Themenseite öffnen und anzeigen
  • Ein neues Thema anlegen
  • Themeninformationen zusammenstellen, indem man die Beschreibung überarbeitet, weitere Ressourcen hinzufügt und Teammitglieder vorschlägt
  • Gesammelte und hinzugefügte Themen auf Genauigkeit und Relevanz prüfen

Kunden auf der ganzen Welt können Viva Topics nutzen, vorerst aber nur in englischer Sprache. Die Unterstützung für Deutsch, Französisch und Spanisch ist für die zweite Jahreshälfte 2021 geplant.

Ja, wir planen, Viva Topics in der Government Cloud verfügbar zu machen.

In den USA durchlaufen wir einen FedRAMP-Zertifizierungsprozess, der zweimal jährlich stattfindet – im April und Dezember. Unser Zertifizierungsprozess beginnt mit dem nächsten Zyklus. Viva Topics wird frühestens in der zweiten Hälfte von 2021 in der Government Cloud verfügbar sein.

Administratorkontrollen

|

Ja, dafür stehen umfassende Administratorkontrollen zur Verfügung. Die Funktion ist im Werkszustand standardmäßig deaktiviert, damit Sie die Einführung im Unternehmen individuell planen können.

Die Sicherheit und Compliance von Viva Topics-Inhalten wird über Microsoft 365 durchgesetzt. Zugangsberechtigungen, Aufbewahrungsbezeichnungen, Datenhoheit und Informationsbarrieren werden konsequent umgesetzt – vor und nach der Aktivierung von Viva Topics. Darüber hinaus können Unternehmen den Umfang und die Verfügbarkeit der über Viva Topics geteilten Themeninformationen einschränken.

Themen generieren, zusammenstellen und entdecken

|

Sie haben zwei Möglichkeiten: 1) Nutzer*innen können Themen manuell erstellen 2) oder Themen mit Unterstützung von KI automatisch entdecken und generieren lassen. Danach werden das Thema und verwandte Ressourcen mittels KI aktualisiert, sobald neue Informationen verfügbar sind. Für manuell angelegte Themen versucht die KI, weitere kontextbasierte Themeninhalte hinzuzufügen. Darüber hinaus können Nutzer*innen Themenkarten und -seiten manuell aktualisieren. So lassen sich Themenbeschreibungen anpassen oder neue Ressourcen und Verbindungen in den Fokus rücken. Diese Szenarien gehören zur Interaktion zwischen Mensch und KI. Hier sorgen maschinelles Lernen und menschlich zusammengestellte Inhalte zusammen für ein besseres Endnutzererlebnis.

Microsoft Graph verschafft Ihnen Einblicke in Inhalte und Wissen aus der ganzen Microsoft 365-Umgebung, während Viva Topics auf Graph aufbaut, um Ihr Wissensnetzwerk aufzubauen. Viva Topics eröffnet Nutzern neue Wissenswelten – z. B. durch das Einbinden von Inhalten über Microsoft Search und den Wissensaustausch über das Themencenter und die Themenkarten.

Microsoft Graph bietet eine einheitliche API für Microsoft 365-Daten und personalisierte Einblicke und wird in der gesamten Suite verwendet, z. B. in Microsoft Search und in den OneDrive-Dateivorschlägen.

Noch dieses Jahr werden wir eine Reihe von APIs bereitstellen, mit denen Kund*innen Themen hervorheben und Themenkarten in anderen Anwendungen als Office 365 anzeigen können. Dies ist ein wesentlicher Baustein, damit andere Microsoft-Anwendungsentwicklerteams und unsere ISV-Partner Lösungen in Microsoft Viva integrieren können.

Obwohl Viva Topics am besten für Unternehmen geeignet ist, die Microsoft 365 als Content-Management-System nutzen, berücksichtigen wir auch die Themen- und Wissensvielfalt außerhalb von Microsoft 365. Wir bieten und entwickeln neue Content Connectors und APIs, um Kunden die Einbindung von Drittsysteminformationen in Microsoft Graph zu erleichtern.

Mithilfe von Konnektoren und Themen lassen sich nicht nur Informationen mittels Themenkarten in Microsoft-Anwendungen einbinden, sondern auch Verbindungen zwischen den Inhalten in Microsoft 365 und externen Quellen herstellen. So erhalten Ihre Nutzer einen ganzheitlichen Überblick über das Unternehmenswissen.

Weitere Informationen zu Microsoft Graph-Inhaltskonnektoren, z. B wie Sie diese nutzen und eigenständig erstellen können, finden Sie unter https://aka.ms/iwantconnectors.

Microsoft Viva Topics und SharePoint

|

Die Viva Topics-Inhalte werden anhand der Dateien und Seiten ermittelt, die in modernen oder klassischen Websites gespeichert sind. Allerdings werden Themenhighlights nur in modernen SharePoint-Seiten angezeigt. Diese Seiten finden sich in modernen Websites wie Kommunikationswebsites oder teambezogenen Gruppenwebsites. Wenn einer klassischen Website moderne Seiten hinzugefügt wurden, lassen sich darauf auch Themenhighlights darstellen.

Da Viva Topics auf SharePoint zurückgreift, möchten wir Ihnen alle SharePoint-Funktionen für eine individuelle Anpassung zugänglich machen. Auf diese Weise können Sie Ihr Knowledge Center mit Inhalten füllen, die Ihr Branding und Ihre Unternehmenskultur widerspiegeln.