Mobilität – Arbeiten wird mobil

Noch vor wenigen Jahren war die Arbeitswelt von fixen Strukturen und unflexiblen Abläufen geprägt. Zahlreiche technologische Innovationen und einen rasanten Wandel zur Informations– und Wissensgesellschaft später sind diese Attribute jedoch nicht mehr zeitgemäß. Vielmehr bestimmen heute Tablets, Laptops und Smartphones unser mobiles Leben und Arbeiten – und werden so zum Motor für Produktivität und Kollaboration.

Abschied von unflexiblen Strukturen

Zahlreiche Menschen profitieren bereits von den Vorteilen einer neuen Arbeitswelt: Firmenhandys und Laptops werden privat genützt, Mitarbeiter teilen sich ein, wann und wo sie arbeiten wollen und schätzen eine ausgewogenere Work-Life-Balance. Mit dem Ergebnis, dass die Zufriedenheit steigt und neue Räume für Produktivität, Zusammenarbeit und Kreativität geschaffen werden.

Social Collaboration statt E-Mail-Flut

Cloud-Integration, mobile Devices und innovative Produktivitätslösungen erleichtern sinngemäß auch die Zusammenarbeit von Teams. Social Collaboration ist das Zauberwort der Stunde: Dokumente lassen sich kinderleicht teilen, gemeinsam bearbeiten, sicher in der Wolke ablegen und mit Kollegen diskutieren – persönlich oder virtuell.

SharePoint, Yammer (Enterprise Social Network) und Lync (quasi Skype für Unternehmen) reihen sich dabei nahtlos in das breite Portfolio anderer Social Collaboration Tools am Markt ein, mit denen letztlich auch die E-Mail-Flut der Vergangenheit angehören soll.