Clash of Generations

Bis zu vier Generationen treffen heute am Arbeitsplatz aufeinander. Diese Generationen besitzen völlig unterschiedliche Vorstellungen von Arbeitszeiten, Bürogestaltung, Kommunikationsstile und Mitarbeiterführung. Mit der „Generation Y“ (zwischen 1981 und 2000 geboren) erobern dabei junge Menschen den Arbeitsmarkt, die sich durch ihre umfangreichen Fähigkeiten im Umgang mit innovativen Technologien auszeichnen.

Als Unternehmen ist es deshalb wichtig die Erwartungen und Einstellungen der jungen Generation zu erkennen und mit ihnen zusammenzuarbeiten. Vertreter der Generation Y erwarten neben der Sinnhaftigkeit der Tätigkeit und der Möglichkeit zur Kreativität und Selbstverwirklichung vor allem Flexibilität.

Social Collaboration

Die jungen MitarbeiterInnen wissen heute bereits um den Nutzen von Social Tools im Arbeitsumfeld Bescheid. Sie wissen, dass Social Collaboration Tools (zum Beispiel Lync, Yammer oder SharePoint) sie bei ihrer Arbeit gezielt unterstützen und ihre Produktivität deutlich verbessern würden. Ein zentraler Bestandteil dieses neuen Arbeitens ist daher „Enterprise Social", mit dessen Hilfe User jederzeit und an jedem Ort Innovationen und Ideen generieren, weitergeben und kommentieren können.

Die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Freizeit ist insbesondere für junge Menschen eine zentrale Erwartungshaltung und hat bei Microsoft Österreich seit jeher einen hohen Stellenwert. Mit der Einführung von flexiblen Arbeitsmodellen, Vertrauensarbeitszeit, Home-Office-Möglichkeiten und entsprechenden Freiräumen zum eigenverantwortlichen und selbstbestimmten Arbeiten wurde ein wichtiger Rahmen geschaffen.