Microsoft K12 Education Transformation Framework

Ein umfassender, praktischer Leitfaden für Verantwortliche im Bildungsbereich. Er unterstützt sie dabei, die Komplexität der Transformation zu bewältigen und eine Vision des Möglichen sowie eine geeignete Strategie zu entwickeln.

Unterrichten und Lernen

Ziel ist es, allen Lernenden dabei zu helfen, ihr Potenzial auszuschöpfen und einen schülerorientierten Ansatz zu verfolgen, mit dem sich alle Aspekte des Unterrichten und Lernens eingehend betrachtet lassen:Lehrplan, Beurteilung, Geräte und Orte. Der Schwerpunkt liegt hierbei darauf, die Bedürfnisse aller Lernenden zu verstehen und zu erfüllen.

Ressourcen zum Unterrichten und Lernen

Schnellstarthandbuch

Ein übersichtlicher Leitfaden zum Thema moderner Unterricht und modernes Lernen, der darüber Aufschluss gibt, wie diese Ansätze durch Technologie gefördert werden können.

Studie zum schülerzentrierten Lernen

Eine Studie von Pearson, die Lehrmethoden zur Optimierung von Lernchancen untersucht.

Erfolgsgeschichten

Sehen Sie sich Erfolgsgeschichten von Schulen an und lesen Sie besonders erfolgreiche Fallstudien zu Führung und Policies.

Unterrichten und Lernen – Bewertung

In diesem Kurs geht es schwerpunktmässig um zeitgemässes Unterrichten und Lernen. Er richtet sich an Schulleitungen, die Lehr- und Lernmethoden an ihrer Schule transformieren wollen.

Worum geht es beim zeitgemässen Unterrichten und Lernen überhaupt?

Schülerorientiertes Lernen

Schaffen Sie eine projektbasierte Pädagogik mit inklusiven, kollaborativen Lehr- und Lernmethoden, durch die Lernende ihren Wissenserwerb selbst organisieren können.

Curriculum und Beurteilung

Neue Formen von Curriculum– ob projektbasiert, personalisiert oder kompetenzgestützt – erfordern neue Tools, die es allen Lernenden ermöglichen, Lernfortschritte zu erzielen, individuell zu nutzen und zu evaluieren.

Geräte für das Lernen

Lernenden, denen multimodales Lernen durch Tools wie Aufnahmefunktionen, Touch-Funktionen und Stiftunterstützung geboten wird, fällt es leichter, sich Informationen zu merken, neue Ideen zu entwickeln und gängige Software zu verwenden.

Lernorte

Orientieren Sie die Raumgestaltung an den Lernzielen, damit die Unterrichtsgestaltung die Einrichtung des Klassenzimmers vorgibt statt umgekehrt. Gleichzeitig begünstigt dies Flexibilität, Zusammenarbeit, Gesundheit und Inspiration.



Dieser Seite folgen
Diese Seite teilen