Bereiten Sie sich mit einer Exam Replay oder Exam Replay mit Praxistest auf den Prüfungstag vor.

Prüfung
70-346

Microsoft Office 365 logo

  • Veröffentlicht:
    Montag, 17. Februar 2014
  • Sprachen:
    Englisch, Chinesisch (vereinfacht), Deutsch, Französisch, Japanisch, Portugiesisch (Brasilien), Spanisch
  • Zielgruppen:
    IT-Experten
  • Technologie:
    Microsoft Office 365
  • Anrechnung für Zertifizierung:
    MCP, MCSA

Managing Office 365 Identities and Requirements

* Schüler sekundärer und höherer Bildungseinrichtungen können ggf. Sonderpreise für Akademiker in Anspruch nehmen (gilt nicht in Indien und China). Weitere Informationen erhalten Sie unter Prüfungsrichtlinien und häufig gestellte Fragen und Antworten. Die Preisen stellen keine Sonderangebote oder reduzierten Preise für Microsoft Imagine Academy Program-Mitglieder, Microsoft Certified Trainer und Microsoft Partner Network Program-Mitglieder dar. Preise können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. In den Preisen sind keine Steuern enthalten. Bitte lassen Sie sich die genauen Preise vom Prüfungsanbieter bestätigen, bevor Sie sich für die Teilnahme anmelden.

70–346: Managing Office 365 Identities and Requirements

Bewertete Fähigkeiten

Mit dieser Prüfung werden Ihre Fähigkeiten bei der Ausführung der unten aufgeführten technischen Aufgaben bewertet. Die Prozentangaben geben Aufschluss über die relative Gewichtung der einzelnen Schwerpunktthemen. Je höher der Prozentsatz, desto mehr Fragen wird die Prüfung zu diesem Bereich enthalten. Sehen Sie sich Video-Tutorials zu den verschiedenen Arten von Fragen in Microsoft-Prüfungen an.

Bitte beachten Sie, dass sich die Prüfungsfragen auf die Themen in den nachfolgenden Aufzählungen beziehen, jedoch nicht darauf beschränkt sind.

Haben Sie Feedback zur Relevanz der Fähigkeiten, die in dieser Prüfung bewertet werden? Bitte senden Sie Ihre Kommentare an Microsoft. Sämtliches Feedback wird überprüft und gegebenenfalls unter Beibehaltung der Gültigkeit und Zuverlässigkeit des Zertifizierungsprozesses umgesetzt. Beachten Sie, dass Microsoft nicht direkt auf Ihr Feedback reagiert. Wir schätzen Ihre Anregungen zur Gewährleistung der Qualität des Microsoft-Zertifizierungsprogramms.

Wenn Sie Bedenken zu spezifischen Fragen innerhalb dieser Prüfung haben, reichen Sie bitte eine Prüfungsanfechtung ein.

Wenn Sie andere Fragen oder Feedback bezüglich der Microsoft-Zertifizierungsprüfungen oder des Zertifizierungsprogramms, der Anmeldung oder Sonderaktionen haben, kontaktieren Sie bitte das Regionale Service Center in Ihrer Nähe.

Ab dem 30. Juni 2016 umfasst diese Prüfung Inhalte in Hinblick auf die neuesten Aktualisierungen und Funktionen von Office 365. Weitere Informationen zu den Änderungen und den bewerteten Fähigkeiten erhalten Sie, wenn Sie das Dokument zu den Änderungen der Prüfung 70-346 herunterladen und lesen..

Bereitstellung von Office 365 (15-20 %)
  • Bereitstellung von Mandanten
    • Den Mandantennamen, die Mandantenregion, den ursprünglichen globalen Administrator konfigurieren; Mandantenabonnements verwalten; das Lizenzmodell verwalten; Mandanten für neue Funktionen und Aktualisierungen konfigurieren
  • Hinzufügen und Konfigurieren eines benutzerdefinierten Domains
    • Domänennamen angeben, Besitz bestätigen, Domänenzweck angeben, Standarddomäne einstellen und DNS-Besitz an Office 365 übertragen
  • Planen eines Pilotprojekts
    • Pilotbenutzer bestimmen; Arbeitsauslastungen identifizieren, die keine Migration erfordern; Integritäts-, Bereitschafts- und Konnektivitätsprüfungen für Office 365 ausführen; IdFix ausführen; einen Testplan oder Nutzungsszenarien erstellen; vorhandene E-Mail-Konten für Pilotbenutzer verbinden; Dienstbeschreibungen und Planung der Eingliederung von Benutzern in Office 365 verstehen; verbundene Konten konfigurieren
Planen und Implementieren von Netzwerken und Sicherheit in Office 365 (15-20 %)
  • Konfigurieren von DNS-Einträgen für Dienste
    • DNS-Datensätze für Exchange Online, Skype for Business Online und SharePoint Online erstellen
  • Aktivieren der Clientverbindung zu Office 365
    • Proxy für einen Clientzugriff auf Office 365-URLs konfigurieren, Firewalls für den Zugriff über ausgehende Ports auf Office 365 konfigurieren, Bandbreite empfehlen, Internetkonnektivität für Clients konfigurieren, Desktopsetup für frühere Versionen von Office-Clients bereitstellen
  • Verwaltung der Rechteverwaltung (Rights Management, RM) für Microsoft Azure
    • Rechteverwaltung aktivieren, Office-Integration mit Rechteverwaltung konfigurieren, Rollen für die Rechteverwaltung zuweisen, Wiederherstellen von geschützten Dokumenten ermöglichen
  • Verwaltung von Administratorrollen in Office 365
    • Ein Berechtigungsmodell implementieren; Zuweisung von administrativen Rollen oder des administrativen Modells erstellen oder widerrufen; globalen Administrator, Rechnungsadministrator, Benutzeradministrator und delegierten Administrator bestimmen oder zuweisen; Zurücksetzung von Kennwörtern steuern

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Verwalten von Cloud-Identitäten (15-20 %)
  • Konfigurieren der Kennwortverwaltung
    • Ablaufrichtlinie, Kennwortkomplexität, Kennwortzurücksetzung in der Verwaltungskonsole festlegen
  • Verwalten von Benutzer- und Sicherheitsgruppen
    • Benutzer über Massenimport (CSV) importieren, vorläufiges Löschen, Verwaltungskonsole und mehrstufige Authentifizierung
  • Verwaltung von Cloud-Identitäten mit Windows PowerShell
    • Kennwörter konfigurieren, die nie ablaufen; Massenupdate von Benutzereigenschaften; Massenerstellung von Benutzern; Azure Active Directory-Cmdlets; Massenverwaltung von Benutzerlizenzen; Benutzer unwiderruflich löschen

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Implementieren und Verwalten von Identitäten mit Azure AD Connect (15–20 %)
  • Lokales Active Directory für Azure AD Connect vorbereiten
    • Nicht routbare Domänennamen planen, vorhandene Objekte bereinigen, Filtern von Active Directory planen, Unterstützung für mehrere Gesamtstrukturen implementieren
  • Azure AD Connect-Tool einrichten
    • Implementieren der Filterung von möglichen Übereinstimmungen und Erkennung von synchronisierten Attributen, Kennwortsynchronisierung, Installationsanforderungen
  • Active Directory-Benutzer und -Gruppen mit Azure AD Connect an Ort und Stelle verwalten
    • Benutzer mit eingerichtetem Azure AD Connect löschen (vorläufig löschen), erstellen, ändern; Synchronisierung einplanen und erzwingen

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Implementieren und Verwalten von föderierten Identitäten für Single Sign-On (SSO) (15 bis 20 %)
  • Planen der Anforderungen für Active Directory-Verbunddienste (Active Directory Federation Services, AD FS)
    • Namespaces und Zertifikate planen; interne Topologien und Abhängigkeiten von AD FS planen; Proxytopologien von WAP-/AD FS, Netzwerkanforderungen, mehrstufige Authentifizierung und Zugriffsfilterung mit Anspruchsregeln planen
  • Installieren und Verwalten von AD FS-Servern
    • AD FS-Dienstkonto erstellen, Farm- oder eigenständige Einstellungen konfigurieren, zusätzliche Server hinzufügen, von Standard- zu Verbunddomäne umwandeln, Zertifikatlebenszyklus verwalten
  • Installieren und Verwalten von WAP-/AD FS-Proxyservern
    • Namensauflösung für das Perimeternetzwerk einrichten, erforderliche Windows-Rollen und -Funktionen installieren, Zertifikate einrichten, WAP-/AD FS-Proxyeinstellungen konfigurieren, Anmeldeseite für benutzerdefinierte Proxyformulare einstellen, zwischen Verbundauthentifizierung und Kennwortsynchronisierung umschalten

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Überwachung und Fehlerbehebung der Office 365-Verfügbarkeit und -Nutzung (15–20 %)
  • Analysieren der Berichte
    • Dienstberichte, Berichte zum E-Mail-Schutz analysieren; Überwachungsprotokollberichte zu Office 365 analysieren; Berichte zur Portal-E-Mail-Hygiene analysieren
  • Überwachung des Dienstzustands
    • Integrität mit RSS-Feeds überwachen, Service Health Dashboards (einschließlich Informationen über geplante Wartung, Dienstaktualisierungen und Verlaufsdaten), Office 365 Management Pack für System Center Operations Manager und Windows PowerShell-Cmdlets verwenden
  • Isolieren der Dienstunterbrechung
    • Eine Dienstanforderung erstellen; Verbindungsprobleme mit der Microsoft-Remoteverbindungsuntersuchung (Remote Connectivity Analyzer, RCA), Microsoft Lync Verbindungsuntersuchung und der Microsoft-Verbindungsuntersuchung feststellen; Verbindungsprobleme mit der Hybrid-Frei/Belegt-Problembehandlung feststellen; Clientkonfigurationsprobleme mit dem Assistenten zur Client-Leistungsanalyse für Office 365 und dem Wiederherstellungs-Assistenten für Office 365 feststellen

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Optionen für die Vorbereitung

Trainergeführte Schulung
Einen Microsoft Learning Partner in Ihrer Nähe finden
Video zur Prüfungsvorbereitung

Microsoft-Zertifizierung Vorbereitungsgespräch: Exam 346

In dieser Folge der Vorbereitungstipps besprechen die Zertifizierungsexperten James Seymour, Senior Content Publisher, und Alistair Spiers, Senior Operations Program Manager der Office 365-Produktgruppe, wie wichtig die in Prüfung 346 abgefragten Fähigkeiten sind.

Training im eigenen Tempo
Praxistest
In der Community
Bücher

Exam Ref 70-346: Managing Office 365 Identities and Requirements
Veröffentlicht: 24. Juni 2015

Bereiten Sie sich auf Prüfung 70-342 vor und zeigen Sie Ihre praktischen Kenntnisse bei der Bereitstellung, Verwaltung, Überwachung und Fehlerbehebung von Microsoft Office 365-Identitäten und -Cloudservices. Exam Ref ist für erfahrene IT-Experten konzipiert, die ihre Stellung verbessern möchten. Exam Ref konzentriert sich auf den Scharfsinn bei kritischem Denken und Entscheidungsfindung, der für den Erfolg auf der MCSA-Stufe erforderlich ist.

Microsoft Press-Buch im Microsoft Press Store

Wer sollte diese Prüfung ablegen?

Als Kandidaten für diese Prüfung kommen IT-Experten infrage, die an der Evaluierung, Planung, Bereitstellung und am Betrieb der Office 365-Dienste beteiligt sind, einschließlich ihrer Abhängigkeiten, Anforderungen und unterstützenden Technologien. Kandidaten sollten über Erfahrung mit dem Office 365 Admin Center und Kenntnisse zu Microsoft Exchange Online, Skype for Business Online, SharePoint Online, Office 365 ProPlus und Azure Active Directory verfügen. Dazu gehören Erfahrungen mit Dienstbeschreibungen, Konfigurationsmöglichkeiten und der Integration von Services in bestehende Identitätsmanagementanwendungen und Infrastrukturen vor Ort zur Unterstützung der geschäftlichen Anforderungen eines Unternehmens.

Weitere Informationen zu Prüfungen

Auf eine Prüfung vorbereiten

Wir empfehlen, dass Sie diesen Leitfaden zur Prüfungsvorbereitung komplett durchlesen und sich mit den Ressourcen auf dieser Website vertraut machen, bevor Sie Ihren Prüfungstermin festlegen. In der Microsoft-Zertifizierungsübersicht finden Sie Informationen über die Registrierung, Videos zu typischen Prüfungsfragenformaten und anderen Ressourcen zur Vorbereitung. Informationen zu Prüfungsrichtlinien und Bewertung finden Sie in den Microsoft-Zertifizierungsprüfungsrichtlinien und häufig gestellten Fragen und Antworten.

Hinweis

Dieser Leitfaden für die Vorbereitung kann jederzeit ohne vorherige Ankündigung und nach eigenem Ermessen von Microsoft geändert werden. Microsoft-Prüfungen enthalten unter Umständen adaptive Testtechnologien und Simulationen. Microsoft gibt nicht das Format vor, in dem Prüfungen dargestellt werden. Bitte verwenden Sie diesen Leitfaden für die Vorbereitung auf die Prüfung, unabhängig von deren Format. Um Sie bei der Vorbereitung auf die Prüfung zu unterstützen, empfiehlt Microsoft, dass Sie praktische Erfahrungen mit dem Produkt sammeln und die angegebenen Trainingsressourcen verwenden. Diese Ausbildungsressourcen decken nicht unbedingt alle der im Abschnitt „Bewertete Fähigkeiten“ aufgeführten Themen ab.