Prüfung
70-433

Windows

  • Veröffentlicht:
    10. Dezember 2008
  • Sprachen:
    Englisch
  • Zielgruppen:
    IT-Experten
  • Technologie:
    Microsoft SQL Server 2008
  • Anrechnung für Zertifizierung:
    MCTS, MCITP

TS: Microsoft SQL Server 2008, Database Development

Diese Prüfung wurde eingestellt.

Derzeit verfügbare Optionen finden Sie in der Microsoft-Zertifizierungsprüfungsliste.

Bewertete Fähigkeiten

Implementieren von Tabellen und Ansichten (14 %)
  • Erstellen und Ändern von Tabellen
    • Berechnete und beibehaltene Spalten; Schemata; Skripts zum Bereitstellen von Änderungen in mehreren Umgebungen, zum Beispiel Entwicklung, Test, Produktion; Verwalten von Berechtigungen (GRANT, DENY, REVOKE)
  • Erstellen und Ändern von Ansichten
    • WITH ENCRYPTION; WITH SCHEMABINDING; WITH CHECK OPTION; Verwalten von Berechtigungen (GRANT, DENY, REVOKE)
  • Erstellen und Ändern von Indizes
    • Gefiltert, enthaltenen Spalten, eindeutig, gruppiert, nicht gruppiert, FILL FACTOR; CREATE STATISTICS; Indizieren von Ansichten, Komprimierung
  • Erstellen und Ändern von Bedingungen
    • PRIMARY KEY, FOREIGN KEY, UNIQUE, CHECK, kaskadierende referenzielle Integrität, aktivieren/deaktivieren, NOCHECK; SET IDENTITY_INSERT
  • Implementierung von Datentypen
    • FILESTREAM; räumlich, strukturiert und semi-strukturiert; Sortierungen
  • Implementieren von Partitionierungslösungen
    • Partitionierte Tabellen und Indizes (Bedingungen, Partitionsfunktionen, Partitionsschemata, MERGE, SPLIT, SWITCH); verteilte partitionierte Ansichten (Bedingungen, verknüpfte Server)

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Implementieren von Programmierungsobjekten (16 %)
  • Erstellen und Ändern gespeicherter Prozeduren
    • Tabellenwertparameter (TVPs), EXECUTE AS, RECOMPILE, Parameterrichtung (Ausgabe); WITH ENCRYPTION; Verwalten von Berechtigungen (GRANT, DENY, REVOKE)
  • Erstellen und Ändern von benutzerdefinierten Funktionen (UDFs)
    • WITH SCHEMABINDING, EXECUTE AS; Verwalten von Berechtigungen (GRANT, DENY, REVOKE)
  • Erstellen und Ändern von DML-Triggern
    • INSERTED, DELETED, INSTEAD OF, EXECUTE AS
  • Erstellen und Ändern von DDL-Triggern
    • Aktivieren/Deaktivieren; Zurückgeben von Ereignisdaten
  • Erstellen und Bereitstellen von CLR-basierten Objekten
    • Berechtigungssätze (SAFE, UNSAFE, EXTERNAL_ACCESS), SET TRUSTWORTHY
  • Implementeriung der Fehlerbehandlung
    • TRY/CATCH, RAISERROR, Abrufen von Fehlerdaten, benutzerdefinierte Fehlermeldungen, @@ERROR
  • Verwalten von Transaktionen
    • BEGIN TRANSACTION, COMMIT, ROLLBACK, SET TRANSACTION ISOLATION LEVEL, benannte Transaktionen

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Arbeiten mit Abfragegrundlagen (21 %)
  • Abfragen von Daten mithilfe von SELECT-Anweisungen
    • LIKE, WHERE, ORDER BY, INTO
  • Ändern von Daten mithilfe von INSERT-, UPDATE- und DELETE-Anweisungen
    • Reihenkonstruktoren, DELETE FROM, UPDATE FROM, TRUNCATE TABLE
  • Zurückgeben von Daten mithilfe der OUTPUT-Klausel
    • INSERTED, DELETED, INTO
  • Ändern von Daten mit MERGE-Anweisungen
    • INSERTED, DELETED, OUTPUT
  • Implementierung von Aggregatabfragen
    • Integrierte Gesamtfunktionen, GROUPING SETS, GROUP BY, HAVING
  • Kombinieren von Datensätzen
    • CROSS APPLY, OUTER APPLY, alle Verbindungstypen; UNION, UNION ALL, INTERSECT, EXCEPT
  • Anwenden integrierte Skalarfunktionen
    • CAST und CONVERT; REPLACE; LEN und DATALENGTH; PATINDEX und CHARINDEX

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Anwenden zusätzlicher Abfragetechniken (15 %)
  • Implementieren von Unterabfragen
    • Einfach, korreliert, skalar, Liste, Tabellenwerte
  • Implementieren von CTE-Abfragen (gemeinsamer Tabellenausdruck)
    • Rekursiv, nicht rekursiv
  • Anwenden von Rankingfunktionen
    • RANK, PARTITION BY, DENSE_RANK, OVER, ROW_NUMBER, NTILE
  • Steuern von Ausführungsplänen
    • Tabellenhinweise, Abfragehinweise
  • Einbeziehen internationaler Aspekte
    • Sortierungen, Definieren benutzerdefinierter Fehler, Filtern von Daten, Sortierreihenfolge, NVARCHAR, Datenbanksortierung, Spaltensortierung

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Arbeit mit zusätzlichen SQL Server-Komponenten (10 %)
  • Integrieren von Database Mail
  • Implementieren einer Volltextsuche
    • CONTAINS, CONTAINSTABLE, FREETEXT, FREETEXTTABLE, STOPLIST
  • Implementieren von Skripts mithilfe von Windows PowerShell und SQL Server Management Objects (SMOS)
    • cmdlets
  • Implementieren von Service Broker-Lösungen
    • Dienste, Warteschlangen, Nachrichten, Nachrichttypen, Nachrichtvalidierung, Verträge, Aktivierungsprozeduren, Routen
  • Verfolgen von Datenänderungen
    • Änderungsverfolgung; Datenbankauditspezifikation; CHANGETABLE, Änderungsdatenerfassung

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Arbeiten mit XML-Daten (12 %)
  • Abrufen relationaler Daten als XML
    • FOR XML
  • Umwandeln von XML-Daten in relationale Daten
    • OPENXML, sp_xml_preparedocument, sp_xml_removedocument
  • Abfragen von XML-Daten
    • XQUERY, XPATH
  • Verwalten von XML-Daten
    • XML-Datentyp, XML-Indizes, XML-Schemasammlungen

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Sammeln von Leistungsdaten (11 %)
  • Erfassen von Ausführungsplänen
    • Grafische Ausführungspläne; SHOWPLAN, Indexdetails in Abfrageplänen
  • Erfassen von statistischen Daten mit dem SQL Server Profiler
  • Erfassen der Ausgabe des Database Engine Tuning Advisors
    • Vorbereiten einer Arbeitslast
  • Sammeln von Daten aus Systemmetadaten
    • Dynamic Management Views (DMVs), Katalogansichten

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Wer sollte diese Prüfung ablegen?

Die Teilnehmer sollten zwei bis drei Jahre Erfahrung in der Erstellung von BI-Lösungen (Business Intelligence) mit SQL Server 2008 haben. Die Teilnehmer an dieser Prüfung arbeiten normalerweise mit dem gesamten Spektrum an BI-Technologien in SQL Server 2008, beispielsweise Reporting Services, Analysis Services und Integration Services.

Weitere Informationen zu Prüfungen

Auf eine Prüfung vorbereiten

Wir empfehlen, dass Sie diesen Leitfaden zur Prüfungsvorbereitung komplett durchlesen und sich mit den Ressourcen auf dieser Website vertraut machen, bevor Sie Ihren Prüfungstermin festlegen. In der Microsoft-Zertifizierungsübersicht finden Sie Informationen über die Registrierung, Videos zu typischen Prüfungsfragenformaten und anderen Ressourcen zur Vorbereitung. Informationen zu Prüfungsrichtlinien und Bewertung finden Sie in den Microsoft-Zertifizierungsprüfungsrichtlinien und häufig gestellten Fragen und Antworten.

Hinweis

Dieser Leitfaden für die Vorbereitung kann jederzeit ohne vorherige Ankündigung und nach eigenem Ermessen von Microsoft geändert werden. Microsoft-Prüfungen enthalten unter Umständen adaptive Testtechnologien und Simulationen. Microsoft gibt nicht das Format vor, in dem Prüfungen dargestellt werden. Bitte verwenden Sie diesen Leitfaden für die Vorbereitung auf die Prüfung, unabhängig von deren Format. Um Sie bei der Vorbereitung auf die Prüfung zu unterstützen, empfiehlt Microsoft, dass Sie praktische Erfahrungen mit dem Produkt sammeln und die angegebenen Trainingsressourcen verwenden. Diese Ausbildungsressourcen decken nicht unbedingt alle der im Abschnitt „Bewertete Fähigkeiten“ aufgeführten Themen ab.