Bereiten Sie sich mit einer Exam Replay oder Exam Replay mit Praxistest auf den Prüfungstag vor.

Prüfung
70-492

Windows

  • Veröffentlicht:
    Montag, 13. Mai 2013
  • Sprachen:
    Englisch
  • Zielgruppen:
    Entwickler
  • Technologie:
    Visual Studio 2012
  • Anrechnung für Zertifizierung:
    MCP, MCSD

Upgrade your MCPD: Web Developer 4 to MCSD: Web Applications

Diese Prüfung wurde eingestellt.

Derzeit verfügbare Optionen finden Sie in der Microsoft-Zertifizierungsprüfungsliste.

Bewertete Fähigkeiten

Mit dieser Prüfung werden Ihre Fähigkeiten bei der Ausführung der unten aufgeführten technischen Aufgaben bewertet. Sehen Sie sich Video-Tutorials zu den verschiedenen Arten von Fragen in Microsoft-Prüfungen an.

Bitte beachten Sie, dass sich die Prüfungsfragen auf die Themen in den nachfolgenden Aufzählungen beziehen, jedoch nicht darauf beschränkt sind.

Haben Sie Feedback zur Relevanz der Fähigkeiten, die in dieser Prüfung bewertet werden? Bitte senden Sie Ihre Kommentare an Microsoft. Sämtliches Feedback wird überprüft und gegebenenfalls unter Beibehaltung der Gültigkeit und Zuverlässigkeit des Zertifizierungsprozesses umgesetzt. Beachten Sie, dass Microsoft nicht direkt auf Ihr Feedback reagiert. Wir schätzen Ihre Anregungen zur Gewährleistung der Qualität des Microsoft-Zertifizierungsprogramms.

Wenn Sie Bedenken zu spezifischen Fragen innerhalb dieser Prüfung haben, reichen Sie bitte eine Prüfungsanfechtung ein.

Wenn Sie andere Fragen oder Feedback bezüglich der Microsoft-Zertifizierungsprüfungen oder des Zertifizierungsprogramms, der Anmeldung oder Sonderaktionen haben, kontaktieren Sie bitte das Regionale Service Center in Ihrer Nähe.

Design der Anwendungsarchitektur
  • Design und Implementierung des Microsoft Azure-Rollenlebenszyklus
    • Identifizierung und Implementierung von Ereignissen für Start, Ausführen und Beenden; Ermitteln von Startaufgaben (Internet Information Services [IIS]-Konfiguration [app pool], Registrierungskonfiguration, Tools von Drittanbietern)

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Design der Benutzerfreundlichkeit (UX)
  • Entwerfen und Implementieren des Benutzeroberflächenverhaltens (UI)
    • Clientvalidierung implementieren, JavaScript und DOM (Document Object Model) zum Steuern des Anwendungsverhaltens verwenden, Objekte über prototypische Vererbung erweitern, mithilfe von AJAX Seiten teilweise aktualisieren, Benutzeroberfläche mithilfe von jQuery implementieren

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Entwickeln der Benutzerfreundlichkeit
  • Planen und Implementieren der Globalisierung und Lokalisierung
    • Planen einer Lokalisierungsstrategie; Erstellen und Anwenden von Ressourcen auf die Benutzeroberfläche einschließlich JavaScript Ressourcen; Kulturen festlegen; Erstellen von Satellitenressourcenassemblys
  • Entwerfen und Implementieren von MVC-Controllern (model-view-controller) und Aktionen
    • Autorisierungsattribute und globale Filter anwenden, Aktionsverhalten implementieren, Ergebnisse der Aktion implementieren, Modellbindung implementieren
  • Anwendungsverhalten mit MVC-Erweiterungspunkten steuern
    • MVC-Filter und Controllerfactorys implementieren; Anwendungsverhalten durch Aktionsergebnisse, Suchmodule, Modellbindung und Routenhandler steuern
  • Netzwerkbandbreite reduzieren
    • Skripts bündeln und minimieren (CSS und JavaScript), Daten komprimieren und dekomprimieren (mit gzip oder Verkleinern; Speicher); eine Strategie für das Netzwerk für die Inhaltsübermittlung (CDN) planen, z. B. Azure Content Delivery Network (CDN)

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Fehlerbehebung und Debuggen von Webanwendungen
  • Debuggen einer Azure-Anwendung
    • Diagnoseinformationen mit Azure Diagnostics-API erfassen, bei Bedarf oder geplant implementieren, Protokolltypen wählen (z. B. Ereignisprotokolle, Leistungsindikatoren und Absturzabbilder), eine Azure-Anwendung mit IntelliTrace und Remotedesktopprotokoll (RDP) debuggen

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Entwerfen und Implementieren von Sicherheit
  • Anspruchsbasierte Authentifizierung über Verbundidentitätsspeicher entwerfen und implementieren
    • Die Verbundauthentifizierung mit Azure Access Control Service implementieren, benutzerdefiniertes Sicherheitstoken mithilfe der Windows Identity Foundation erstellen, Tokenformate bearbeiten (zum Beispiel oAuth, OpenID, LiveID und Facebook) für SAML- (Security Assertion Markup Language) und SWT-Token (Simple Web Token)

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Zugriff auf Daten
  • Implementieren des Datenspeichers in Azure
    • Zugriff auf Datenspeicher in Azure, Datenspeichermechanismus in Azure auswählen (Blobs, Tabellen, Warteschlangen, SQL-Datenbank), Verteilung von Daten mit CDN, Ausnahmen mit Wiederholungen verarbeiten (SQL-Datenbank), Verwalten des Azure-Zwischenspeichers
  • Erstellen und Konfigurieren eines Windows Communication Foundation (WCF)-Dienst auf Azure
    • Ressourcen adressieren, Filterung implementieren, Abfrageausdruck erstellen, Zugriff auf Ladungsformate (einschließlich JSON), Verwenden von Datendienstinterceptors und Dienstbetreibern

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Design und Implementierung von WCF-Diensten
  • Implementierung von Nachrichtenmustern
    • Implementieren von unidirektionaler, Anfrage/Antwort-, Streaming- und Duplexkommunikation; Implementierung von Azure-Servicebus und Azure-Warteschlangen
  • Dienste hosten und verwalten
    • Dienstparallelität (einfach, mehrere, wiedereintretend) verwalten, Diensthosts erstellen, Hostingmechanismus auswählen, Instanziierungsmodus auswählen (pro Anruf, pro Sitzung, Singleton), Aktivieren und Verwalten eines Diensts mit AppFabric, Implementierung von Transaktionsdiensten, Dienste in einer Windows Azure-Workerrolle hosten

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Bereitstellen von Webanwendungen und -diensten
  • Entwerfen einer Web-API
    • Definition von HTTP-Ressourcen mit HTTP-Aktionen; angemessenen URI-Platz planen und URI-Platz mit Routing zuordnen; geeignete HTTP-Methode auswählen (get, put, post, delete) um den Anforderungen zu entsprechen; das richtige Format (Web-API-Formate) zur Erfüllung der Anforderungen wählen; planen, wann HTTP-Aktionen asynchron geführt werden sollen
  • Implementieren einer Web-API
    • Annehmen von Daten im JSON-Format (in JavaScript, in einem AJAX-Rückruf); Verwenden von Inhaltsaushandlung zur Bereitstellung verschiedener Datenformate für Clients; Definition von Aktionen und Parametern für den Umgang mit Datenbindung; Verwenden von HttpMessageHandler zum Verarbeiten von Clientanfragen und Antworten des Servers; Abhängigkeitseinfügung zusammen mit dem Abhängigkeitskonfliktlöser implementieren, um flexiblere Anwendungen zu erstellen; Aktions- und Ausnahmefilter zur Steuerung der Controllerausführung implementieren; asynchrone und synchrone Aktionen implementieren; Streamingmaßnahmen implementieren
  • Sichern einer Web-API
    • HTTP BASIC-Authentifizierung über SSL implementieren, Windows-Authentifizierung implementieren, Aktivieren domänenübergreifender Zugriffe, websiteübergreifende Anforderungsfälschung (XSRF) verhindern, Implementieren und Erweitern von Autorisierungsfiltern, um den Zugriff auf die Anwendung zu steuern
  • Hosten und Verwalten einer Web-API
    • Web-API in einer ASP.NET-Anwendung hosten, eine Web-API in Ihrem eigenen Prozess (Windows-Dienst) selbst hosten, Dienste in einer Windows Azure-Workerrolle hosten, Nachrichtengröße einschränken, Hostserver für Streaming konfigurieren
  • Nutzen von Web-API-Webdiensten
    • Web-API-Dienste mithilfe von HttpClient synchron und asynchron nutzen, Senden und Empfangen von Anfragen in verschiedenen Formaten (JSON, HTML usw.)

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Bereitstellen von Webanwendungen und -diensten
  • Verwalten von Paketen über NuGet
    • Erstellen und Konfigurieren eines NuGet-Pakets; Installation und Update eines vorhandenen NuGet-Pakets; eine Verbindung zu einem lokalen Repositorycache für NuGet herstellen, eigenes Paketrepository einrichten
  • Assemblys für mehrere Anwendungen und Server freigeben
    • Vorbereiten der Umgebung für den Einsatz von Assemblys auf mehreren Servern (Internalisierung), Assemblys mit starkem Namen signieren, Bereitstellen von Assemblys im globalen Assemblycache, Assemblyversionsverwaltung implementieren, Erstellen eines Assemblymanifests, Konfigurieren von Assemblybindungsumleitungen (z. B. von MVC2 zu MVC3 oder MVC4)

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Optionen für die Vorbereitung

Trainergeführte Schulung
Einen Microsoft Learning Partner in Ihrer Nähe finden
In der Community

Folgen Sie @MSLearning

Wer sollte diese Prüfung ablegen?

Kandidaten für diese Prüfung sollten als MCPD: Web Developer 4 qualifiziert sein.

Weitere Informationen zu Prüfungen

Auf eine Prüfung vorbereiten

Wir empfehlen, dass Sie diesen Leitfaden zur Prüfungsvorbereitung komplett durchlesen und sich mit den Ressourcen auf dieser Website vertraut machen, bevor Sie Ihren Prüfungstermin festlegen. In der Microsoft-Zertifizierungsübersicht finden Sie Informationen über die Registrierung, Videos zu typischen Prüfungsfragenformaten und anderen Ressourcen zur Vorbereitung. Informationen zu Prüfungsrichtlinien und Bewertung finden Sie in den Microsoft-Zertifizierungsprüfungsrichtlinien und häufig gestellten Fragen und Antworten.

Hinweis

Dieser Leitfaden für die Vorbereitung kann jederzeit ohne vorherige Ankündigung und nach eigenem Ermessen von Microsoft geändert werden. Microsoft-Prüfungen enthalten unter Umständen adaptive Testtechnologien und Simulationen. Microsoft gibt nicht das Format vor, in dem Prüfungen dargestellt werden. Bitte verwenden Sie diesen Leitfaden für die Vorbereitung auf die Prüfung, unabhängig von deren Format. Um Sie bei der Vorbereitung auf die Prüfung zu unterstützen, empfiehlt Microsoft, dass Sie praktische Erfahrungen mit dem Produkt sammeln und die angegebenen Trainingsressourcen verwenden. Diese Ausbildungsressourcen decken nicht unbedingt alle der im Abschnitt „Bewertete Fähigkeiten“ aufgeführten Themen ab.