Prüfung
74-335

Windows

  • Veröffentlicht:
    Dienstag, 24. September 2013
  • Sprachen:
    Englisch, Chinesisch (vereinfacht), Deutsch, Französisch, Japanisch, Portugiesisch (Brasilien)
  • Zielgruppen:
    IT-Experten
  • Technologie:
    Microsoft Lync Server 2013
  • Anrechnung für Zertifizierung:
    MCP, Microsoft Specialist

Lync Network Readiness Assessment

Diese Prüfung wurde eingestellt.

Derzeit verfügbare Optionen finden Sie in der Microsoft-Zertifizierungsprüfungsliste.

Bewertete Fähigkeiten

Mit dieser Prüfung werden Ihre Fähigkeiten bei der Ausführung der unten aufgeführten technischen Aufgaben bewertet. Sehen Sie sich Video-Tutorials zu den verschiedenen Arten von Fragen in Microsoft-Prüfungen an.

Bitte beachten Sie, dass sich die Prüfungsfragen auf die Themen in den nachfolgenden Aufzählungen beziehen, jedoch nicht darauf beschränkt sind.

Haben Sie Feedback zur Relevanz der Fähigkeiten, die in dieser Prüfung bewertet werden? Bitte senden Sie Ihre Kommentare an Microsoft. Sämtliches Feedback wird überprüft und gegebenenfalls unter Beibehaltung der Gültigkeit und Zuverlässigkeit des Zertifizierungsprozesses umgesetzt. Beachten Sie, dass Microsoft nicht direkt auf Ihr Feedback reagiert. Wir schätzen Ihre Anregungen zur Gewährleistung der Qualität des Microsoft-Zertifizierungsprogramms.

Wenn Sie Bedenken zu spezifischen Fragen innerhalb dieser Prüfung haben, reichen Sie bitte eine Prüfungsanfechtung ein.

Wenn Sie andere Fragen oder Feedback bezüglich der Microsoft-Zertifizierungsprüfungen oder des Zertifizierungsprogramms, der Anmeldung oder Sonderaktionen haben, kontaktieren Sie bitte das Regionale Service Center in Ihrer Nähe.

Implementieren der Lync Network Readiness Assessment-Methodik
  • Methodik-Phasen ermitteln
    • Phasen anfordern, Eintrags- und Beendigungskriterien ermitteln, Suche, Modellierung, Simulation und Empfehlung
  • Dauer und Umfang der Methodik-Phasen definieren
    • Geografische Profile der Kunden, Anzahl der getesteten Kunden-Websites, interne Prozesse der Kunden und Anforderungen der Kunden
  • Identifizieren der Leistungen
    • Bandbreitenberechnung, abschließende Präsentation und Abschlussbericht
  • Datenverkehrssimulation vorbereiten
    • Technische Anforderungen von synthetischen Transaktionswerkzeugen bewerten, geeignete Zeitpunkte für Simulationen bestimmen, potenzielle Blocker für Simulationen sammeln
Analyse der Netzwerkumgebung
  • WAN-Topologie prüfen
    • MPLS (Multiprotocol Label Switching), Virtual Private Network (VPN), mehrere MPLS-Provider, asymmetrische Verbindungen, Point-to-Point Wireless, interne Netzwerkadressübersetzung, TCP/UDP, und Signalisierung im Gegensatz zu Medienverkehr
  • WLAN-Infrastruktur überprüfen
    • Access Point Roaming, schädlicher AP, Controller-Platzierung und Kanalüberschneidung
  • QoS-Ansätze überprüfen
    • Auswirkungen von Traffic Policing und Traffic Shaping auf RTC-, DSCP- und Port-basierte, Scavenger-Klassen- und Best-Effort-Klassen- sowie separate/konvergierte Netzwerke
  • Medienstrom-Szenarien analysieren
    • Konferenz, Peer-to-Peer, PSTN, und Erfassung
  • Analyse des Netzwerks für optimale Leistung
    • Maximaler Jitter, durchschnittlicher Jitter, höchster aufeinanderfolgender Paketverlust, durchschnittlicher Paketverlust und Einweg-Netzwerkverzögerung
  • Überwachen und Verwalten von Netzwerken
    • Auslastung, Verwaltung der Richtlinien-Durchsetzung, Überwachungstools, Bewertung der Netzwerkverfügbarkeit und Interpretieren von SNMP-Traps
Nutzungs-Modellierung durchführen
  • RTC-Verkehrsmedienströme modellieren
    • Peer-to-Peer, Konferenzen und PSTN
  • Lync-Verkehr pro Standort modellieren
    • Prognose von Dienst-Anforderungen und -Wachstum, Auswirkungen verschiedener Verbrauchertypen auf die Anforderungen an ein Netzwerk vergleichen, Nutzungsmodelle auf Basis der Kundennutzung und geschäftlichen Anforderungen einschließlich Audiokonferenzen, PSTN und Webkonferenzen kalibrieren
  • Verkehrsaufkommen mit dem Lync-Bandbreitenrechner berechnen
    • Peer-to-Peer, PSTN, Konferenzen, Zweigstellenverkehr, Verkehr am zentralen Standort und Remote-Benutzer-Verkehr
  • Analysieren der Auswirkungen des prognostizierten Verkehrs auf ein Netzwerk
    • Geschäftliche Anforderungen anpassen, Netzwerkkomponenten (Topologie, Kapazität) anpassen und Datenverkehrsvolumen begrenzen oder Lösungsdesign ändern
Analysieren der Kundendaten und Messungen
  • Analyse von in der der Ermittlungsphase erfassten Richtlinien
    • Vorhandene Service Level Agreements (SLAs) für Netzwerk Infrastruktur, Analyse von Auswirkungen von Sicherheitsrichtlinien, einschließlich Firewalls, VPN-Tunnel, Remotezugriff, Direktzugriff, NAT und Private-VLANs, und Bewertung der Eignung der derzeitigen QoS-Richtlinien für Lync
  • Analyse historischer Datennetzwerknutzung
    • Durchschnittliche Nutzung, Maximalnutzung, durchschnittlicher und maximaler Paketverlust
  • Verkehrssimulation planen
    • Synthetische Transaktions-Endpunktplatzierungen/-speicherorte planen, synthetischen Transaktionspfad entwerfen und synthetisches Transaktionsvolumen pro Pfad entwerfen
  • Analysieren der Ergebnisse aus der Verkehrssimulation
    • Baseline-Netzwerk-Merkmale und Abweichungen einschließlich der Analyse von Simulationsergebnissen im Rahmen des Netzwerks (Topologie, Quality of Service) interpretieren
  • Formulierung von Empfehlungen
    • Neukonfigurationen des Netzwerks empfehlen, Modifikationen für QoS-Ansatz empfehlen und Auswirkungen der beobachteten Netzwerkbeeinträchtigungen erklären

Optionen für die Vorbereitung

Präsenzschulung
Einen Microsoft Learning Partner in Ihrer Nähe finden
In der Community

Folgen Sie @MSLearning

Wer sollte diese Prüfung ablegen?

Kandidaten für diese Prüfung sind Experten, die über Erfahrung mit Datennetzwerken verfügen und an Planung, Entwurf und Implementierung der Lync Unified Communications-(UC-)Lösung im Unternehmen beteiligt sind. Bewerber sollten über gute Kenntnisse bei Datennetzwerken sowie Qualifikationen im Industrie- oder Anbieterbereich verfügen und sollten in der Lage sein, geschäftliche Anforderungen auf technische und Netzwerk-Anforderungen für eine UC-Lösung umzulegen. Bewerber sollten mit Network Readiness Assessment-Methodik und damit zusammenhängenden Tools, wie z. B. Lync Bandwidth Calculator, vertraut sein.

Weitere Informationen zu Prüfungen

Auf eine Prüfung vorbereiten

Wir empfehlen, dass Sie diesen Leitfaden zur Prüfungsvorbereitung komplett durchlesen und sich mit den Ressourcen auf dieser Website vertraut machen, bevor Sie Ihren Prüfungstermin festlegen. In der Microsoft-Zertifizierungsübersicht finden Sie Informationen über die Registrierung, Videos zu typischen Prüfungsfragenformaten und anderen Ressourcen zur Vorbereitung. Informationen zu Prüfungsrichtlinien und Bewertung finden Sie in den Microsoft-Zertifizierungsprüfungsrichtlinien und häufig gestellten Fragen und Antworten.

Hinweis

Dieser Leitfaden für die Vorbereitung kann jederzeit ohne vorherige Ankündigung und nach eigenem Ermessen von Microsoft geändert werden. Microsoft-Prüfungen enthalten unter Umständen adaptive Testtechnologien und Simulationen. Microsoft gibt nicht das Format vor, in dem Prüfungen dargestellt werden. Bitte verwenden Sie diesen Leitfaden für die Vorbereitung auf die Prüfung, unabhängig von deren Format. Um Sie bei der Vorbereitung auf die Prüfung zu unterstützen, empfiehlt Microsoft, dass Sie praktische Erfahrungen mit dem Produkt sammeln und die angegebenen Trainingsressourcen verwenden. Diese Ausbildungsressourcen decken nicht unbedingt alle der im Abschnitt „Bewertete Fähigkeiten“ aufgeführten Themen ab.