Bereiten Sie sich mit einer Exam Replay oder Exam Replay mit Praxistest auf den Prüfungstag vor.

Prüfung
74-678

Windows

  • Veröffentlicht:
    Dienstag, 2. September 2014
  • Sprachen:
    Chinesisch (Vereinfacht), Deutsch, Englisch, Französisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Portugiesisch (Brasilien), Russisch, Spanisch, Spanisch (Lateinamerika), Türkisch
  • Zielgruppen:
    Partner
  • Technologie:
    Lizenzmanagement
  • Anrechnung für Zertifizierung:
    MCP, Microsoft Specialist

Designing and Providing Microsoft Volume Licensing Solutions to Large Organizations

* Schüler sekundärer und höherer Bildungseinrichtungen können ggf. Sonderpreise für Akademiker in Anspruch nehmen (gilt nicht in Indien und China). Weitere Informationen erhalten Sie unter Prüfungsrichtlinien und häufig gestellte Fragen und Antworten. Die Preisen stellen keine Sonderangebote oder reduzierten Preise für Microsoft Imagine Academy Program-Mitglieder, Microsoft Certified Trainer und Microsoft Partner Network Program-Mitglieder dar. Preise können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. In den Preisen sind keine Steuern enthalten. Bitte lassen Sie sich die genauen Preise vom Prüfungsanbieter bestätigen, bevor Sie sich für die Teilnahme anmelden.

Bewertete Fähigkeiten

Mit dieser Prüfung werden Ihre Fähigkeiten bei der Ausführung der unten aufgeführten technischen Aufgaben bewertet. Die Prozentangaben geben Aufschluss über die relative Gewichtung der einzelnen Schwerpunktthemen. Je höher der Prozentsatz, desto mehr Fragen wird die Prüfung zu diesem Bereich enthalten. Sehen Sie sich Video-Tutorials zu den verschiedenen Arten von Fragen in Microsoft-Prüfungen an.

Bitte beachten Sie, dass sich die Prüfungsfragen auf die Themen in den nachfolgenden Aufzählungen beziehen, jedoch nicht darauf beschränkt sind.

Haben Sie Feedback zur Relevanz der Fähigkeiten, die in dieser Prüfung bewertet werden? Bitte senden Sie Ihre Kommentare an Microsoft. Sämtliches Feedback wird überprüft und gegebenenfalls unter Beibehaltung der Gültigkeit und Zuverlässigkeit des Zertifizierungsprozesses umgesetzt. Beachten Sie, dass Microsoft nicht direkt auf Ihr Feedback reagiert. Wir schätzen Ihre Anregungen zur Gewährleistung der Qualität des Microsoft-Zertifizierungsprogramms.

Wenn Sie Bedenken zu spezifischen Fragen innerhalb dieser Prüfung haben, reichen Sie bitte eine Prüfungsanfechtung ein.

Wenn Sie andere Fragen oder Feedback bezüglich der Microsoft-Zertifizierungsprüfungen oder des Zertifizierungsprogramms, der Anmeldung oder Sonderaktionen haben, kontaktieren Sie bitte das Regionale Service Center in Ihrer Nähe.

Empfehlen der geeigneten Technologie-Lösung (30–35 %)
  • Bewerten der Lücke zwischen der aktuellen technologischen Lösung und einer künftigen
    • Identifizieren der kurz- und langfristigen Technologievision des Kunden, Lösung identifizieren, die den Anforderungen des Kunden entspricht, und Wählen zwischen Vor-Ort-Software und gehosteter Software
  • Bestimmen der erforderlichen Produkte für die vom Kunden gewünschte Vor-Ort-Lösung
    • Funktionen des Produkts identifizieren; Abhängigkeiten aufführen; Editionen und/oder Versionen empfehlen; Produktlizenzierung sowohl in physischen als auch in virtuellen Umgebungen beschreiben; geeignete Produkte einschließlich Windows Server 2012 R2, Microsoft System Center 2012 R2, SQL Server 2014, Lync Server 2013, Exchange Server 2013, SharePoint Server 2013, Windows 8.1, Office 2013 und Microsoft Dynamics CRM 2013 wählen
  • Bestimmen der erforderlichen Produkte für die vom Kunden gewünschte Onlinedienste-Lösung
    • Funktionen des Produkts identifizieren; Abhängigkeiten aufführen; Pläne empfehlen; die geeigneten Produkte, einschließlich Office 365, Windows Intune, Microsoft Dynamics CRM Online und Microsoft Azure, auswählen
  • Identifizieren der geeigneten Produktlizenzrechte und Anwenden entsprechend der Kundenbedürfnisse
    • Anwendungszeitpunkt der verschiedenen Lizenzreferenzmaterialien einschließlich Product Use Rights (PUR), Online Services Use Rights-(OLSUR-)Dokument, Produktliste, Softwarelizenzbedingungen für Originalgerätehersteller (OEM) und Paketversion (FPP) bestimmen
Empfehlen der geeigneten Software Assurance-(SA-)Leistungen (15–20 %)
  • Identifizieren der SA-Vorteile
    • Vorteile beinhalten Lizenzmobilität in Serverfarmen, Lizenzmobilität durch SA, unbegrenzte Virtualisierungsrechte, Roaming-Nutzungsrechte, Zugriff auf virtuelle Desktops und Step-up-Lizenzen
  • Abstimmen der SA-Vorteile auf die Bedürfnisse des Kunden
    • Beschreiben, wie einzelne SA-Vorteile auf die Bedürfnisse des Kunden zutrifft
Empfehlen einer Lizenzlösung (30–35 %)
  • Wählen eines entsprechenden Lizenzierungsprogramms
    • Zu den Überlegungen zählen Softwareumgebung des Kunden, räumlicher Umfang, Budgetanforderungen und Zahlungsoptionen, erwartetes Wachstum und Kaufvorgang; Programme umfassen u. A. Select Plus, Enterprise Agreement, Enterprise Subscription Agreement, Microsoft Products und Services Agreement (MPSA) und Crossover mit Open- und Open Value-Programmen
  • Erläutern der Vorteile und Beschränkungen der empfohlenen Lizenzierungslösung gegenüber dem Kunden
    • Wählen zwischen OEM-, Retail- und Volumenlizenzierung; Erläutern der Vorteile der Volumenlizenzierung einschließlich Lizenzumschreibung, Downgrade-Rechten und Reimaging-Rechten
Bereitstellung von Kundendienst nach dem Verkauf (10–15 %)
  • Unterstützen des Kunden beim Zugriff auf Software und der Volumenlizenzaktivierung
    • Software herunterladen; Aktivieren über Volumenlizenzschlüssel, Schlüssel zur mehrfachen Aktivierung, Schlüsselverwaltungsdienst
  • Unterstützen des Kunden bei der Aktivierung von SA-Vorteilen
    • Aktivieren und Verwalten von Trainingsgutscheinen, Home Use Program Planungsdienste, 24x7-Unterstützung bei der Problemlösung

Wer sollte diese Prüfung ablegen?

Diese Prüfung ist für Vertriebsmitarbeiter entwickelt, die Lizenzierungslösungen an große Unternehmen verkaufen. Unternehmen in dieser Kategorie verfügen in der Regel über 250 oder mehr Geräte oder Benutzer. Die Kandidaten sollten über mindestens sechs Monate Erfahrung im Verkauf von Microsoft-Lizenzierungslösungen und ein grundlegendes Verständnis aller Microsoft-Lizenzierungslösungen verfügen, darunter Select Plus, Enterprise Agreements, OEM, Paketversion sowie Open und Open Value. Kandidaten sollten über ein Grundwissen der Arten von Microsoft-Produkten, wie z. B. Betriebssysteme, Serveranwendungen, Desktopanwendungen, Onlinedienste, und deren jeweilige Lizenzmodelle verfügen. Von den Kandidaten wird erwartet, dass sie ihre Fähigkeit zur Definition einer Lösung bestätigen, die den Bedürfnissen des Kunden an besten gerecht wird.

Weitere Informationen zu Prüfungen

Auf eine Prüfung vorbereiten

Wir empfehlen, dass Sie diesen Leitfaden zur Prüfungsvorbereitung komplett durchlesen und sich mit den Ressourcen auf dieser Website vertraut machen, bevor Sie Ihren Prüfungstermin festlegen. In der Microsoft-Zertifizierungsübersicht finden Sie Informationen über die Registrierung, Videos zu typischen Prüfungsfragenformaten und anderen Ressourcen zur Vorbereitung. Informationen zu Prüfungsrichtlinien und Bewertung finden Sie in den Microsoft-Zertifizierungsprüfungsrichtlinien und häufig gestellten Fragen und Antworten.

Hinweis

Dieser Leitfaden für die Vorbereitung kann jederzeit ohne vorherige Ankündigung und nach eigenem Ermessen von Microsoft geändert werden. Microsoft-Prüfungen enthalten unter Umständen adaptive Testtechnologien und Simulationen. Microsoft gibt nicht das Format vor, in dem Prüfungen dargestellt werden. Bitte verwenden Sie diesen Leitfaden für die Vorbereitung auf die Prüfung, unabhängig von deren Format. Um Sie bei der Vorbereitung auf die Prüfung zu unterstützen, empfiehlt Microsoft, dass Sie praktische Erfahrungen mit dem Produkt sammeln und die angegebenen Trainingsressourcen verwenden. Diese Ausbildungsressourcen decken nicht unbedingt alle der im Abschnitt „Bewertete Fähigkeiten“ aufgeführten Themen ab.