Prüfung
MB2-700

Microsoft Dynamics CRM

  • Veröffentlicht:
    22. Januar 2014
  • Sprachen:
    Englisch, Chinesisch (vereinfacht), Deutsch, Französisch, Japanisch, Spanisch
  • Zielgruppen:
    Information Worker
  • Technologie:
    Microsoft Dynamics CRM 2013
  • Anrechnung für Zertifizierung:
    MCP, Microsoft Specialist

Microsoft Dynamics CRM 2013 Applications

Diese Prüfung wurde eingestellt.

Derzeit verfügbare Optionen finden Sie in der Microsoft-Zertifizierungsprüfungsliste.

Bewertete Fähigkeiten

Mit dieser Prüfung werden Ihre Fähigkeiten bei der Ausführung der unten aufgeführten technischen Aufgaben bewertet. Die Prozentangaben geben Aufschluss über die relative Gewichtung der einzelnen Schwerpunktthemen. Je höher der Prozentsatz, desto mehr Fragen wird die Prüfung zu diesem Bereich enthalten. Sehen Sie sich Video-Tutorials zu den verschiedenen Arten von Fragen in Microsoft-Prüfungen an.

Bitte beachten Sie, dass sich die Prüfungsfragen auf die Themen in den nachfolgenden Aufzählungen beziehen, jedoch nicht darauf beschränkt sind.

Haben Sie Feedback zur Relevanz der Fähigkeiten, die in dieser Prüfung bewertet werden? Bitte senden Sie Ihre Kommentare an Microsoft. Sämtliches Feedback wird überprüft und gegebenenfalls unter Beibehaltung der Gültigkeit und Zuverlässigkeit des Zertifizierungsprozesses umgesetzt. Beachten Sie, dass Microsoft nicht direkt auf Ihr Feedback reagiert. Wir schätzen Ihre Anregungen zur Gewährleistung der Qualität des Microsoft-Zertifizierungsprogramms.

Wenn Sie Bedenken zu spezifischen Fragen innerhalb dieser Prüfung haben, reichen Sie bitte eine Prüfungsanfechtung ein.

Wenn Sie andere Fragen oder Feedback bezüglich der Microsoft-Zertifizierungsprüfungen oder des Zertifizierungsprogramms, der Anmeldung oder Sonderaktionen haben, kontaktieren Sie bitte das Regionale Service Center in Ihrer Nähe.

Verwalten von Serviceanfragen (15 bis 20 %)
  • Benennen von Entitäten und Datensatztypen für Kundendienst
    • Fälle, Konten, Kontaktaktivitäten, Wissensdatenbank-Artikel, Verträge, Warteschlangen, Produkte, Ziele
  • Erstellen von Serviceanfragen
    • Eine Anfrage mit Hilfe des Formulars „Schnellerfassung“ erstellen, eine Anfrage mit Hilfe des Formulars „Vollzugriff“ erstellen, Aktivitätsdatensätze zu Anfragen konvertieren, Abschnitte im Anfrageformular benennen, Beiträge hinzufügen, Aktivitäten und Notizen zu Anfragen, Aktivitätenarten benennen, die zu Anfragen konvertiert werden können; Aktivitäten zu Anfragen konvertieren
  • Pflegen und Organisieren von Anfragen
    • Anfragephasen definieren, Felder und Phasen hinzufügen, eine Anfrage abbrechen oder löschen, Massenlöschung von Anfragen, Anfragen zuweisen, eine Anfrage abschließen, Datensätzen im Zusammenhang mit einer Anfrage ermitteln, eine Anfrage erneut aktivieren, eine Betreffstruktur erstellen, Pflegen einer Betreffstruktur, Standardansichten benennen und anwenden, einer Anfrage folgen, einen Fall nach Excel exportieren, Daten importieren, einen Dialog starten, direkte E-Mail-Nachrichten senden, Workflows ausführen, Erstellen einer Aktivität zum Abschluss der Anfrage
Verwalten der Wissensdatenbank (5 bis 10 %)
  • Erstellen, Verwalten und Löschen von Artikeln
    • Artikelvorlagen und Sicherheitsrollen, die Artikelvorlagen erstellen und verwalten können, benennen; Artikel erstellen, genehmigen und veröffentlichen; Artikel-Genehmigungsprozess definieren; Sicherheitsrollen benennen, die Artikel erstellen und veröffentlichen können; Artikelvorlagen deaktivieren und löschen
  • Suchen nach Daten in der Wissensdatenbank
    • Arten der ausführbaren Suchen benennen, die Wissensdatenbank anhand der Methode „Betreffsuche“ durchsuchen, die Beziehung zwischen Anfragen und Wissensdatenbank-Artikeln definieren, Artikel aus Anfrage-Datensätzen suchen, Wissensdatenbank-Artikel senden
  • Verwalten der Vertriebsdokumentation
    • Vertriebsdokumentation erstellen, pflegen und anwenden; Datensätze zu Vertriebsdokumentation-Anlagen erstellen; benennen, wann Microsoft Dynamics CRM oder SharePoint zum Speichern und Verwalten der Vertriebsdokumentation zu verwenden ist; Mitbewerberdatensätze erstellen und pflegen
Verwalten von Warteschlangen und Verträgen (10 bis 15 %)
  • Erstellen und Verwalten von Warteschlangen
    • Systemwarteschlangen und persönliche Warteschlangen beschreiben, eine Warteschlange erstellen, Anfragen und Aktivitäten in eine Warteschlange einfügen, Datensätze zu einer Warteschlange leiten, Elemente aus einer Warteschlange freigeben oder entfernen, Details zu Warteschlangenelementen verwalten
  • Erstellen von Verträgen
    • Vertragskomponenten inklusive Vertragsvorlagen, Verträge, und Vertragszeilen beschreiben; erforderliche Vertragsvorlagenfelder benennen; Optionen für Vertragszuteilung benennen; erforderliche Vertragszeilenfelder benennen; einen Vertrag erstellen; Vertragszeilen hinzufügen; einen Vertrag aktivieren
  • Verwalten von Verträgen
    • Den Lebenszyklus eines Vertrags beschreiben, einen Vertrag aufheben, einen Vertrag zurückstellen und die Zurückstellung aufheben, einen Vertrag erneuern, einen Vertrag kopieren, einen Vertrag mit einer Anfrage verknüpfen, Anfragen mit zugeordneten Verträgen abschließen
Verwalten der Serviceplanung (10 bis 15 %)
  • Erläutern der Funktionen der Serviceplanung
    • Terminologie der Serviceplanung benennen; Szenarien der Serviceplanung beschreiben, einschließlich Szenarien bestehend aus einzelnen Arbeitskräften, Schichtarbeit und Fachkenntnissen, komplexer Planungen und ausgehender Serviceleistungen, Serviceplanungsprozess beschreiben
  • Pflegen von Ressourcen, Arbeitsgeräten und Räumen
    • Raum- und Arbeitsgerätdatensätze erstellen, Ressourcen- und Arbeitspläne erstellen, arbeitsfreie Zeit planen, Einschränken der Zeiten für die Einplanung einer Ressource, Ressourcenauswahlregeln definieren, eine Ressourcengruppe erstellen, Ressourcen zu einer Ressourcengruppe hinzufügen
  • Verwalten von Ressourcen und Vornehmen der Kapazitätsplanung
    • Für einen Service erforderliche Kapazität definieren, Ressourcenzuteilung für Serviceaktivitäten konfigurieren, Ressourcen oder Ressourcengruppen vom Ausführen eines Service entfernen, Kundenpräferenzen definieren, Standorte erstellen, Serviceunterbrechungen verwalten
  • Verwalten von Wartungsplänen
    • Planungsmodul für Serviceaktivitäten beschreiben; eine Serviceaktivität planen; Aktivitätensynchronisierung zwischen Serviceaktivitäten und Microsoft Dynamics CRM Client für Outlook konfigurieren; geplante Aktivitätenarten im Servicekalender benennen; Servicekalender filtern; Konflikte zwischen Serviceaktivitäten auflösen; Serviceaktivitäten schließen, abbrechen oder erneut planen
Verwalten von Leads und Verkaufschancen (15 bis 20 %)
  • Benennen von Entitäten und Datensatztypen für das Vertriebsmanagement
    • Kundendatensätze, einschließlich Firmen und Kontakte beschreiben; Terminologie im Vertriebsmanagement wie z. B. einschließlich Leads, Verkaufschancen, Angebote, Aufträge, Rechnungen und Produktlisten beschreiben
  • Erstellen und Verwalten von Leads
    • Erforderliche Felder im Formular „Leads“ benennen, Aktivitätendatensätze zu Leads konvertieren, E-Mail-Nachrichten mit Hilfe von Microsoft Outlook oder des Webclients zu Leads konvertieren, Leads qualifizieren oder disqualifizieren, Verkaufschancen Positionen hinzufügen
  • Erstellen und Verwalten von Verkaufschancen
    • Aktivitäten oder Leads zu Verkaufschancen konvertieren; benennen, wann Werte „Vom System berechnet“ und wann Werte „Vom Benutzer angegeben“ für Umsatzfelder zu verwenden sind; Mitbewerber Verkaufschancen zuordnen; entsprechenden Verkaufschancenstatus auswählen; Verkaufschancen schließen, Verkaufschancen löschen, Verkaufschancen mit Hilfe von Ansichten verwalten; Verkaufschancen zugehörige Entitäten zuordnen; Verkaufschancendatensätzen Eigentümer zuweisen
Verwalten des Vertriebs (15 bis 20 %)
  • Pflegen des Produktkatalogs
    • Produktkatalogfeatures benennen; Einheitengruppen erstellen; primäre Einheiten für Einheitengruppen verwalten; Produkte und Preislisten erstellen; Produkte zum Produktkatalog hinzufügen; Rabattlisten erstellen; Preislisten zu Verkaufschancen- Angebots-, Auftrags- oder Rechnungsdatensätzen zuordnen; Ersatzprodukte für Produkte erstellen; Produkten zu einem Bausatz bündeln; eine Preisberechnungsmethode auswählen; eine Preisliste deaktivieren; unterschiedliche Währungen verwalten
  • Erstellen und Verwalten von Angeboten
    • Aus einer Verkaufschance ein Angebot erstellen; Unterschiede zwischen Angeboten und Verkaufschancen benennen; Angebote verwalten; Verstehen der Unterschiede zwischen Angebotsentwurf, aktivem Angebot und überarbeitetem Angebot
  • Verarbeiten von Aufträgen
    • Posten zu Verkaufschancen hinzufügen, Produkte aus dem Produktkatalog hinzufügen, manuell einzutragende Produkte hinzufügen, Auswirkungen von Währungen auf die Preisberechnung benennen, Aufträge erstellen, Rechnungen erstellen
Verwalten von Analyse- und Berichtsfeatures (15 bis 20 %)
  • Bestimmen und Erstellen von Berichten
    • Zur Verfügung stehende Kundenserviceberichte beschreiben; vorkonfigurierte Vertriebsberichte beschreiben; Berichte mit Hilfe von „Berichts-Assistent“ erstellen, die Features von statischen Berichten, dynamischen Berichten und dynamischen PivotTables beschreiben; dynamische Berichte, und dynamisch Pivot-tabellen; Export in Pivot-tabellen lassen; Berichte „Anfragezusammenfassungstabelle“ erstellen
  • Verwalten von Diagrammen und Dashboards
    • Vorkonfigurierte Dashboards benennen, ein persönliches Diagramm erstellen; ein persönliches Diagramm freigeben, ein persönliches Diagramm in ein Systemdiagramm konvertieren, die Verwendung von Webressourcen und IFrames beschreiben, ein neues Dashboard erstellen, Dashboards und Diagramme freigeben, Abfragen „Erweiterte Suche“ erstellen
  • Verwalten von Zielen und Metriken
    • Zielmetrik- und Ziel-Datensätze beschreiben; Zielmetrik-Datensätze definieren; Buchhaltungsperioden definieren; Ziel-Datensätze definieren; Werte „Ziel“, „Tatsächlich“ und „In Bearbeitung“ beschreiben; Ziele neu berechnen; eine Rollup-Abfrage erstellen

Optionen für die Vorbereitung

Präsenzschulung
Einen Microsoft Learning Partner in Ihrer Nähe finden

Wer sollte diese Prüfung ablegen?

Diese Prüfung ist für Personen konzipiert, die Implementierung, Verwendung, Wartung oder Support von Microsoft Dynamics CRM 2013-Anwendungen in ihrer Organisation vorhaben. Diese Zielgruppe umfasst in der Regel Serviceplaner, Administratoren, Büroleiter, Geschäftsführer und Berater, die grundlegende Kenntnisse über die Funktionalität der Anwendung nachweisen möchten.

Die Kandidaten sollten über grundlegende Kenntnisse über Anwendungen, Funktionen und Funktionalitäten von Microsoft Dynamics 2013 CRM verfügen.

Weitere Informationen zu Prüfungen

Auf eine Prüfung vorbereiten

Wir empfehlen, dass Sie diesen Leitfaden zur Prüfungsvorbereitung komplett durchlesen und sich mit den Ressourcen auf dieser Website vertraut machen, bevor Sie Ihren Prüfungstermin festlegen. In der Microsoft-Zertifizierungsübersicht finden Sie Informationen über die Registrierung, Videos zu typischen Prüfungsfragenformaten und anderen Ressourcen zur Vorbereitung. Informationen zu Prüfungsrichtlinien und Bewertung finden Sie in den Microsoft-Zertifizierungsprüfungsrichtlinien und häufig gestellten Fragen und Antworten.

Hinweis

Dieser Leitfaden für die Vorbereitung kann jederzeit ohne vorherige Ankündigung und nach eigenem Ermessen von Microsoft geändert werden. Microsoft-Prüfungen enthalten unter Umständen adaptive Testtechnologien und Simulationen. Microsoft gibt nicht das Format vor, in dem Prüfungen dargestellt werden. Bitte verwenden Sie diesen Leitfaden für die Vorbereitung auf die Prüfung, unabhängig von deren Format. Um Sie bei der Vorbereitung auf die Prüfung zu unterstützen, empfiehlt Microsoft, dass Sie praktische Erfahrungen mit dem Produkt sammeln und die angegebenen Trainingsressourcen verwenden. Diese Ausbildungsressourcen decken nicht unbedingt alle der im Abschnitt „Bewertete Fähigkeiten“ aufgeführten Themen ab.