Öffentliche Verwaltung Forschung & Lehre Gesundheitswesen Nonprofit

Programme für Einrichtungen aus Forschung und Lehre


Welcher Volumenlizenzvertrag am besten zu Ihrer Organisation passt, ist abhängig von Größe und Art Ihrer Einrichtung und wie Sie Microsoft Lizenzen und Clouddienste erwerben wollen.

Downloaden Sie eine Vergleichstabelle für Forschung und Lehre, um den richtigen Vertrag für Ihre Organisation zu finden.

Einführung des neuen Enrollment for Education Solutions


Das Enrollment for Education Solutions (EES) ist modernisiert worden, um die Lizenzierung von Microsoft Clouddiensten und Software zu vereinfachen und zu standardisieren. Mit EES erhalten Sie Zugriff auf mehr Clouddienste und können Ihre Technologie-Ausgaben zielgerichteter einsetzen. Darüber hinaus profitieren Sie von Tools und Ressourcen, die Sie dabei unterstützen, Ihre Einrichtung zu verwalten und die Innovationskraft Ihrer Mitarbeiter zu stärken.

EES basiert jetzt auf Clouddiensten. Sie können jedoch weiterhin eine on-premises Umgebung beibehalten und dann in Ihrem eigenen Tempo in die Cloud migrieren. Durch den Wechsel zu einem nutzerbasierten Modell wurde die Berechnung der Abdeckung vereinfacht und standardisiert. Durch die aktualisierte Nutzerdefinition geben Ihre Technologieausgaben die Nutzung von Microsoft Clouddiensten und Software genauer wieder. Mit einem erweiterten Set von Studentenvergünstigungen und Zugriff auf kostenfreie Onlinedienste für bestimmte Nutzer ziehen Sie mehr Nutzen aus Ihrer organisationsweiten Verpflichtung. Lesen Sie den Lizenzierungsleitfaden für Enrollment for Education Solutions oder die FAQ weiter unten für weitere Informationen und Einzelheiten zu neuen qualifizierenden Produkten und das neue, erweiterte Set von Studentenvergünstigungen.

Häufig gestellte Fragen

|

Es gibt vier wichtige Änderungen im Beitritt:

  • Education Plattform-Produkte ersetzen Desktop Plattform-Produkte als Qualifizierende Produkte für ein neues EES: Desktop Plattform-Produkte sind on-premises Lösungen, die in der Vergangenheit genutzt wurden, um sich für das EES-Programm zu qualifizieren. Seit 1. Oktober 2017 können sich Kunden nur noch über die als Education Plattform-Produkte bekannten Clouddienste qualifizieren. 
  • Abschaffung der Berechnung für „Full-time equivalent” (FTE) Mitarbeiter: EES wechselt zu einem nutzerbasierten Model, bei dem alle qualifizierten Nutzer gezählt werden, anstatt die Anzahl der FTE zu berechnen. 
  • Einfachere Nutzer-Definition für vereinfachtes Zählen von Lizenzen: Die neue Definition des „Wissensarbeiters” wurde eingeführt, damit Einrichtungen besser definieren können, wer lizenziert werden muss. 
  • Mehr Flexibilität zur Anpassung am Jahrestag: Einrichtungen haben jetzt die Flexibilität, die Anzahl der Lizenzen am Jahrestag zu erhöhen oder zu reduzieren (die Anzahl muss die programmatische Mindestmenge von 1.000 Nutzern erreichen oder übertreffen). 
Diese Änderungen bieten alle Vorteile des bisherigen Enrollment for Education Solutions und liefern zusätzlichen Wert durch erweiterte Studentenvergünstigungen und eine einfachere Zählung der Nutzer. Standardisierung auf die Cloudplattform (Education Plattform-Produkte) bedeutet, dass alle qualifizierten Nutzer von mehreren Geräten Zugriff auf die neuesten Versionen haben. Die Vereinfachung und Standardisierung der Nutzerzählung lässt Einrichtungen die Mitarbeiter genauer lizenzieren, die vollen Zugriff auf Microsoft Produkte und Clouddienste haben. „Light User“ haben durch kostenfreie oder kostengünstige Angebote einfacheren Zugriff auf Ressourcen und können darüber hinaus mit zusätzlichen Produkten ausgestattet werden (für Freiwillige, Vertragspartner und studentische Mitarbeiter).

Zusätzlich zu den oben angeführten wichtigsten Änderungen wurden folgende Anpassungen im Vertrag vorgenommen:

  • Die Definition von Studenten hat sich geändert, so dass für die Studentenoption alle Studenten zählen, egal ob sie Vollzeit- oder Teilzeit-Studenten sind. 
  • Work at Home-Rechte wurden zugunsten des Home Use Program abgeschafft. 
  • Neue Vergünstigungen zur Nutzung durch Studenten wurden hinzugefügt und über die Clouddienste standardisiert (gilt für alle Education-Lizenzverträge).

Beim Abschluss eines neuen EES-Beitritts muss ein organisationsweites Education Plattform-Produkt, d.h. Clouddienste, gewählt werden. Die on-premises Education Desktop-Produkte berechtigen nicht mehr zum Abschluss eines EES. Sie können jedoch weiterhin on-premises Produkte als „Downgrade” von den Education Platform-Produkten nutzen.

Ja. Alle Education Plattform-Produkte beinhalten Downgrade-Rechte auf on-premises Produktversionen, wenn die Nutzung on-premises erforderlich ist. Haben Sie beispielsweise Office 365 A3 für die gesamte Organisation erworben, können Sie in der gesamten Organisation Office Professional Plus bereitstellen.


Ihre Organisation ist erst nach Ablauf Ihres bestehenden Beitritts betroffen. Zu diesem Zeitpunkt werden Sie gebeten, ein Enrollment for Education Solutions 2017 abzuschließen.

Für kleine bis mittlere Organisationen aus Forschung und Lehre


Open License for Academic Erhalten Sie Lizenzen und Clouddienste von einem autorisierten Handelspartner Ihrer Wahl über eine einfache, einmalige Transaktion. Software Assurance ist optional.
Open Value Subscription for Education Solutions Profitieren Sie durch abonnementbasierte Lizenzierung von geringen Einstiegskosten und Zugriff auf Microsoft Softwarelizenzen und Clouddienste sowie inkludierten Studentenvergünstigungen.
Microsoft Cloud Agreement Erwerben Sie Clouddienste mit Hilfe eines Microsoft Cloud Solution Providers über ein Pay-as-you-go Modell. Ein Cloud Solution Provider kann Ihnen bei der Entscheidung für die beste Cloudlösung helfen und unterstützt Sie von der Beschaffung über die Bereitstellung bis zur Nutzung. Finden Sie einen Cloud Solution Provider.

Für mittlere bis große Organisationen aus Forschung und Lehre


Enrollment for Education Solutions Erhalten Sie durch eine jährliche Zählung Ihrer Nutzer garantierte Abdeckung mit Education Plattform-Produkten, die Option der Bestellung zusätzlicher Produkte nach Bedarf, kostenlose Lizenzoptionen und erweiterte Vergünstigungen zur Nutzung durch Studenten.
Select Plus for Academic Nutzen Sie Select Plus, um Microsoft Softwarelizenzen auf der Ebene eines verbundenen Unternehmens oder einzelner Abteilungen zu erwerben, während die Vorteile der gesamten Organisation zugutekommen. Select Plus bietet die Flexibilität des Lizenzerwerbs nach Bedarf, einen einzigen Vertrag ohne spezifisches Ablaufdatum und eine Kunden-ID für das führende verbundene Unternehmen, um die Kontenverwaltung zu vereinfachen. Software Assurance ist optional.
Microsoft Cloud Agreement Erwerben Sie Clouddienste mit Hilfe eines Microsoft Cloud Solution Providers über ein Pay-as-you-go Modell. Ein Cloud Solution Provider kann Ihnen bei der Entscheidung für die beste Cloudlösung helfen und unterstützt Sie von der Beschaffung über die Bereitstellung bis zur Nutzung. Finden Sie einen Cloud Solution Provider.

Erfahren Sie mehr


Berechtigung


Die folgenden Arten von Einrichtungen aus Forschung und Lehre sind typischerweise zur Beschaffung über die Microsoft Academic Volumenlizenzprogramme berechtigt:
  • Lehreinrichtungen 
  • Verwaltungsabteilungen von Lehreinrichtungen
  • Öffentliche Büchereien und Museen
Die Berechtigung kann sich je nach Region unterscheiden. Downloaden Sie die Definition Berechtigter Nutzer aus Forschung und Lehre for your location to verify eligibility. 

Neu abschließen oder verlängern


Bereit zum Erwerben oder Verlängern von Lizenzen oder Clouddiensten über einen