Öffnen Sie mehr Türen mit funktionaler Zertifizierung. Certify with Confidence bietet Ihnen mehr Chancen zu bestehen.

Prüfung
70-348

Office 365

  • Veröffentlicht:
    Donnerstag, 28. Juli 2016
  • Sprachen:
    Englisch
  • Zielgruppen:
    IT-Experten
  • Technologie:
    Office 365 Projektportfolio-Management
  • Anrechnung für Zertifizierung:

Verwaltung von Projekten und Portfolios mit Microsoft PPM

* Die Preise berücksichtigen keine Werbeangebote oder reduzierten Preise für Programmmitglieder der Microsoft Imagine Academy , Microsoft zertifizierte Trainer und Programmmitglieder des Microsoft-Partnernetzwerks. Preise können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. In den Preisen sind keine Steuern enthalten. Bitte lassen Sie sich die genauen Preise vom Prüfungsanbieter bestätigen, bevor Sie sich für die Teilnahme anmelden.

Mit Wirkung zum 1. Mai 2017 wird die bestehende Stornierungsrichtlinie in vollem Umfang durch die folgende Richtlinie ersetzt: Die Stornierung oder Neuterminierung Ihrer Prüfung innerhalb von 5 Werktagen nach der registrierten Prüfungszeit ist kostenpflichtig. Wenn Sie Ihre Prüfungstermine nicht enhalten oder nicht neu vereinbaren oder Ihren Termin mindestens 24 Stunden vor Ihrem vereinbaren Termin stornieren, verfällt Ihre gesamte Prüfungsgebühr.

Bewertete Fähigkeiten

Mit dieser Prüfung werden Ihre Fähigkeiten bei der Ausführung der unten aufgeführten technischen Aufgaben bewertet. Sehen Sie sich Video-Tutorials zu den variety of question types in Microsoft-Prüfungen an.

Bitte beachten Sie, dass sich die Prüfungsfragen auf die Themen in den nachfolgenden Aufzählungen beziehen, jedoch nicht darauf beschränkt sind.

Haben Sie Feedback zur Relevanz der Fähigkeiten, die in dieser Prüfung bewertet werden? Bitte senden Sie Ihre Kommentare an Microsoft. Sämtliches Feedback wird überprüft und gegebenenfalls unter Beibehaltung der Gültigkeit und Zuverlässigkeit des Zertifizierungsprozesses umgesetzt. Beachten Sie, dass Microsoft nicht direkt auf Ihr Feedback reagiert. Wir schätzen Ihre Anregungen zur Gewährleistung der Qualität des Microsoft-Zertifizierungsprogramms.

Wenn Sie Bedenken zu spezifischen Fragen innerhalb dieser Prüfung haben, reichen Sie bitte eine exam challenge.

Wenn Sie weitere Fragen oder Feedback zu Microsoft Certification Exams oder das Zertifizierungsprogramm, zur Registrierung oder Promotionen haben, wenden Sie sich bitte an Ihre Regional Service Center.

Erstellen von Projekten und Programmen
  • Strategie definieren
    • Bestimmung von Business-Treibern, Erstellung von Priorisierungen für mehrere Treiber, Analyse der Konsistenzquote
  • Portfolios optimieren
    • Erfassen von Projektanfragen und -ideen, Bewerten von Projekten anhand von Business-Treibern, Festlegen von Primärkostenbeschränkungen, Festlegen von Ressourcenbeschränkungen, Festlegen von Projektabhängigkeiten, Erstellen einer Portfolioanalyse, Überprüfen und Ändern von Priorisierungen in einer Analyse, Erzwingen von Projekten in und aus der Analyse, Festlegen von gemieteten Ressourcen, Vergleichen und Ausführen von Simulationen für die Auswahl des Projektportfolios, Hinzufügen zusätzlicher Einschränkungen.
  • Erstellen eines neuen Enterprise-Projekts
    • Ein Projekt erstellen und Workflow verwalten; Workflow-Genehmigungen verwenden, Projekte über Project Professional importieren, Projektpläne mit Project Web App erstellen und verwalten, Projekte speichern und einchecken, Projekte aus Excel importieren
  • Programme erstellen
    • Teilprojekte einfügen, projektübergreifende Aufgabenabhängigkeiten erstellen, Teilprojekt-Übersichtsfelder berechnen, Programme zu Portfolios zuordnen, Projekte zu Programmen zuordnen
Projekte und Programme planen
  • Leistungen definieren
    • Hinzufügen von Aufgaben, Festlegen von Abhängigkeiten von Aufgaben, Synchronisieren von Aufgaben mit dem Projekt, Verknüpfen von verwandten Aufgaben
  • Aufgaben und einen Projektstrukturplan (PSP) anlegen
    • Erstellen und ändern Sie zusammenfassende Aufgaben und Teilaufgaben, ordnen Sie Aufgaben neu an, erstellen Sie Meilensteine, erstellen Sie manuell geplante Aufgaben, setzen Sie Aufgaben als aktiv oder inaktiv an.
  • Planen Sie das Projekt
    • Stellen Sie Datumsbeschränkungen, Deadlines, Abhängigkeiten, Links, Dauergleichungen, aufwandsgesteuerte Aufgaben und Formeln ein; wählen Sie Aufgabentypen; geben Sie die Dauer ein; stellen Sie ein oder ändern Sie den Taskmodus (manuell oder automatisch); zeigen Sie Warnungen und Vorschläge an; verwenden Sie geschätzte Dauer und benutzergesteuerte zusammenfassende Aufgaben.
  • Verwalten von Ressourcen und Teams
    • Bearbeiten Sie Ressourcen mit der Project Web App, bearbeiten Sie Ressourcen mit Project Pro for Office 365, erstellen Sie Teamressourcen, erstellen Sie Teamzuweisungen, fügen Sie eine Teamaufgabe zu einer Aufgabenseite oder Zeiterfassung hinzu, ordnen Sie Ressourcenrollen zu (Portfolioanalyse).
  • Ressourceneinsatz durchführen
    • Senden, Annehmen, Ändern und Ablehnen einer Anfrage zum Ressourceneinsatz; Bilden eines Teams für einen Ressourcenplan; Erstellen eines Ressourcenplans für ein Projekt; Festlegen der Ressourcennutzung; Verwenden von engagierten versus vorgeschlagenen Zuweisungen.
  • Zusammenstellen eines Projektteams
    • Ein Projektteam über Project Pro für Office 365 oder Project Web App zusammenstellen, ein Projektteam über Project Web App zusammenstellen, generische Ressourcen ersetzen, mit vorgeschlagenen Zuordnungen arbeiten
  • Ressourcenüberlastungen in verschiedenen Projekten auflösen
    • Ressourcen mit Angleichungsmethoden angleichen; Ressourcenzuordnungen mit Teamplaner, Aufgabenverwendung, Ressourcenanforderungsseite und Ressourcenverwendung planen
  • Einen Finanzplan aufstellen
    • Programmfinanzanforderungen mit Ressourcensatztabelle planen, Kosten pro Nutzung, Kostenressourcen
Projekte und Programme verfolgen
  • Grundlegende Enterprise-Projekte
    • Geschützten Basisplan festlegen, einen Basisplan in Project Web App und Project Pro für Office 365 festlegen, einen Basisplan löschen und kopieren
  • Überwachungsmethode auswählen
    • Felder „Percent Complete“ (Prozent abgeschlossen), „Hours per Period“ (Stunden pro Zeitraum), „Actual work remaining“ (Verbleibende Arbeit), „Freeform“ (Freihandform), „Done“ (Fertig) und „Not done“ (Nicht fertig) verwenden
  • Aufgabenzuweisungen verwalten
    • Zuordnungen publizieren, einen Statusmanager auswählen, einen Zuordnungseigner auswählen, die publizierten Werte für einzelne Aufgaben festlegen
  • Aufgaben und Stundenzettel aktualisieren
    • Senden und Abrufen von Stundenzetteln, Einfügen und Entfernen von Aufgaben, Neuzuordnen von Aufgaben, Übermitteln von Updates aus Meine Aufgaben, Übermitteln von Updates aus einer mobilen Anwendung.
  • Genehmigen von Aufgaben und Arbeitszeittabellen
    • Aufgaben-Updates von Aufgaben oder Zeiterfassungsbögen annehmen, Auswirkungen von Aktualisierungen auf ein Projekt anzeigen, Aktualisierungen ablehnen, Zeiterfassungsbögen genehmigen und ablehnen, Delegationen verwalten
  • Aktualisierung des Projektplans
    • Nicht erledigte Arbeiten neu planen, Kostenressourcen aktualisieren, Zeitplanänderungen veröffentlichen, Updateverlauf von Aufgaben nutzen, Zeitpläne mit geschützten Benutzerupdates aktualisieren, Aufgaben schließen für Updates
  • Zusammenarbeiten und Projekte und Programme kommunizieren
    • Projektwebsite erstellen; Dokumentbibliothek hinzufügen, Listen hinzufügen, Kalender hinzufügen, Ordner hinzufügen, Websitelayout ändern, Programmstruktur (Haupt- oder Teilprogramm) mit Unterwebsites erstellen; Risiken und Probleme hinzufügen
Die PPM-Lösung steuern, verwalten, ausweiten und Berichte erstellen
  • Anpassen von Ansichten und Berichten in Project Web App
    • Einen Portfoliobericht mit Excel erstellen, Dashboards erstellen, Ansichten kopieren und bearbeiten, Standardansichten festlegen, Feldnamen umbenennen, Ansichten gruppieren, filtern und sortieren
  • Erweiterte Berichte
    • Das Inhaltspaket mit Power BI laden, Berichte und Dashboards erstellen, Fragen in natürlicher Sprache stellen, Filter einsetzen, Ergebnisse an das Dashboard anheften, Ansichten mit Kacheln aus verschiedenen Datensätzen und Berichten erstellen, Berichte mit der vorkonfigurierten Berichtsmöglichkeit erstellen
  • Konfigurierbare Organisationsobjekte verwalten
    • Organisationsprojektvorlagen erstellen und verwalten, benutzerdefinierte Felder definieren, Projektworkflows definieren, globale Organisationsobjekte definieren, mit Office Store-Apps erweitern, soziale Elemente hinzufügen
  • Ein Sicherheitsmodell implementieren
    • Zwischen SharePoint- und Projektsicherheitsmodus wechseln, Benutzer erstellen, Sicherheitsgruppen und -kategorien erstellen, Projektwebsiteberechtigungen einstellen

Wer sollte diese Prüfung ablegen?

Die Kandidaten für diese Prüfung befassen sich mit der Verwaltung von Projekten, Programmen oder Portfolios im Microsoft Project Portfolio Management (PPM)-Umfeld und verfügen über ein solides Verständnis für wichtige Konzepte und Begriffe des Projekt- und Portfoliomanagements.

Die Kandidaten sollten außerdem über umfangreiche praktische Erfahrungen mit der Verwendung und Konfiguration aller Komponenten von Microsoft PPM und den entsprechenden lokalen Komponenten verfügen.

Weitere Informationen zu Prüfungen

Auf eine Prüfung vorbereiten

Wir empfehlen, dass Sie diesen Leitfaden zur Prüfungsvorbereitung komplett durchlesen und sich mit den Ressourcen auf dieser Website vertraut machen, bevor Sie Ihren Prüfungstermin festlegen. In der Microsoft Certification exam overview finden Sie Informationen über die Registrierung, Videos zu typischen Prüfungsfragenformaten und anderen Ressourcen zur Vorbereitung. Informationen zu Prüfungsrichtlinien und Bewertung finden Sie in den Microsoft Certification exam policies and FAQs.

Hinweis

Dieser Leitfaden für die Vorbereitung kann jederzeit ohne vorherige Ankündigung und nach eigenem Ermessen von Microsoft geändert werden. Microsoft-Prüfungen enthalten unter Umständen adaptive Testtechnologien und Simulationen. Microsoft gibt nicht das Format vor, in dem Prüfungen dargestellt werden. Bitte verwenden Sie diesen Leitfaden für die Vorbereitung auf die Prüfung, unabhängig von deren Format. Um Sie bei der Vorbereitung auf die Prüfung zu unterstützen, empfiehlt Microsoft, dass Sie praktische Erfahrungen mit dem Produkt sammeln und die angegebenen Trainingsressourcen verwenden. Diese Ausbildungsressourcen decken nicht unbedingt alle der im Abschnitt „Bewertete Fähigkeiten“ aufgeführten Themen ab.