Steigern Sie Ihr Selbstvertrauen am Prüfungstag mit einem Exam Replay or an Exam Replay with Practice Test.

Prüfung
70-410

Windows Server

  • Veröffentlicht:
    Montag, 17. September 2012
  • Sprachen:
    Englisch, Chinesisch (vereinfacht), Deutsch, Französisch, Japanisch, Portugiesisch (Brasilien)
  • Zielgruppen:
    IT-Experten
  • Technologie:
    Windows Server 2012
  • Anrechnung für Zertifizierung:
    MCP, MCSA, MCSE

Installieren und Konfigurieren von Windows Server 2012

* Die Preise berücksichtigen keine Werbeangebote oder reduzierten Preise für Programmmitglieder der Microsoft Imagine Academy , Microsoft zertifizierte Trainer und Programmmitglieder des Microsoft-Partnernetzwerks. Preise können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. In den Preisen sind keine Steuern enthalten. Bitte lassen Sie sich die genauen Preise vom Prüfungsanbieter bestätigen, bevor Sie sich für die Teilnahme anmelden.

Mit Wirkung zum 1. Mai 2017 wird die bestehende Stornierungsrichtlinie in vollem Umfang durch die folgende Richtlinie ersetzt: Die Stornierung oder Neuterminierung Ihrer Prüfung innerhalb von 5 Werktagen nach der registrierten Prüfungszeit ist kostenpflichtig. Wenn Sie Ihre Prüfungstermine nicht enhalten oder nicht neu vereinbaren oder Ihren Termin mindestens 24 Stunden vor Ihrem vereinbaren Termin stornieren, verfällt Ihre gesamte Prüfungsgebühr.

video

Windows Server MCSA-Zertifizierung Objective Domain Review

Bewertete Fähigkeiten

Mit dieser Prüfung werden Ihre Fähigkeiten bei der Ausführung der unten aufgeführten technischen Aufgaben bewertet. Die Prozentangaben geben Aufschluss über die relative Gewichtung der einzelnen Schwerpunktthemen. Je höher der Prozentsatz, desto mehr Fragen wird die Prüfung zu diesem Bereich enthalten. Sehen Sie sich Video-Tutorials über die Vielfalt der Fragetypen bei Microsoft-Prüfungen an.

Bitte beachten Sie, dass sich die Prüfungsfragen auf die Themen in den nachfolgenden Aufzählungen beziehen, jedoch nicht darauf beschränkt sind.

Haben Sie Feedback zur Relevanz der Fähigkeiten, die in dieser Prüfung bewertet werden? Bitte senden Sie Ihre Kommentare an Microsoft. Sämtliches Feedback wird überprüft und gegebenenfalls unter Beibehaltung der Gültigkeit und Zuverlässigkeit des Zertifizierungsprozesses umgesetzt. Beachten Sie, dass Microsoft nicht direkt auf Ihr Feedback reagiert. Wir schätzen Ihre Anregungen zur Gewährleistung der Qualität des Microsoft-Zertifizierungsprogramms.

Wenn Sie Bedenken bezüglich spezifischer Fragen zu dieser Prüfung haben, reichen Sie bitte eine Prüfungsaufgabe ein.

Wenn Sie weitere Fragen oder Feedback zu Microsoft Certification Exams oder das Zertifizierungsprogramm, zur Registrierung oder Promotionen haben, wenden Sie sich bitte an Ihre Regional Service Center.

Ab Januar 2014 umfasst diese Prüfung folgende Inhalte Windows Server 2012 R2.

Installieren und Konfigurieren von Servern (15-20%)
  • Installieren von Servern
    • Serverinstallation planen; Serverrollen planen, Serverupgrade planen, Serverkern installieren, Ressourcennutzung mithilfe von Features bei Bedarf optimieren, Rollen aus früheren Versionen von Windows Server migrieren
  • Konfigurieren von Servern
    • Serverkern konfigurieren, Verwaltung delegieren, Features in Offlineabbildern hinzufügen und entfernen, Rollen auf Remoteservern bereitstellen, Serverkern in/von komplette(r) GUI konvertieren, Dienste konfigurieren, NIC-Teamvorgang konfigurieren, Windows PowerShell-Dienst zum Konfigurieren des gewünschten Zustands (DSC) installieren und konfigurieren
  • Konfigurieren des lokalen Speichers
    • Speicherplätze entwerfen; Basis- und dynamische Datenträger konfigurieren; Master Boot Record (MBR)- und GUID-Partitionierungstabellen (GPT)-Datenträger konfigurieren; Volumes verwalten; virtuelle Festplatten (VHD) erstellen und einbauen; Speicher- und Datenträgerpools konfigurieren, Speicherpools mit Festplattengehäusen erstellen

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Konfigurieren von Serverrollen und -funktionen (15-20%)
  • Datei- und Freigabezugriff konfigurieren
    • Erstellen und Konfigurieren von Freigaben, Konfigurieren von Freigabeberechtigungen, Konfigurieren von Offline-Dateien, Konfigurieren von NTFS-Berechtigungen, Konfigurieren von zugriffsbasierten Aufzählungen (ABE), Konfigurieren von Volume Shadow Copy Service (VSS), Konfigurieren von NTFS-Quoten, Erstellen und Konfigurieren von Arbeitsordnern
  • Konfigurieren von Druck- und Dokumentenservices
    • Konfiguration des Easy Print Druckertreibers, Konfiguration von Enterprise Print Management, Konfiguration von Treibern, Konfiguration von Drucker-Pooling, Konfiguration von Druckprioritäten, Konfiguration von Druckerberechtigungen
  • Konfigurieren von Servern für Remoteverwaltung
    • WinRM konfigurieren, kompatible Serververwaltung konfigurieren, Server für tägliche Verwaltungsaufgaben konfigurieren, Verwaltung mehrerer Server konfigurieren, Serverkern konfigurieren, Windows-Firewall konfigurieren, Server ohne Domänenmitgliedschaft verwalten

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Hyper-V konfigurieren (15-20%)
  • Erstellen und Konfigurieren von Einstellungen für virtuelle Maschinen
    • Konfigurieren des dynamischen Speichers, Konfigurieren von Smart Paging, Konfigurieren von Resource Metering, Konfigurieren von Gast-Integrationsdiensten, Erstellen und Konfigurieren von virtuellen Maschinen der Generation 1 und 2, Konfigurieren und Verwenden des erweiterten Sitzungsmodus, Konfigurieren von RemoteFX
  • Erstellen und Konfigurieren des Speichers eines virtuellen Computers
    • VHDs und VHDX erstellen, differenzierende Laufwerke konfigurieren, VHDs ändern, Pass-Through-Datenträger konfigurieren, Prüfpunkte verwalten, virtuellen Fibre Channel-Adapter implementieren, Quality of Service für Speicher konfigurieren
  • Erstellen und Konfigurieren von virtuellen Netzwerken
    • Konfiguration virtueller Hyper-V-Switches, Optimierung der Netzwerk-Performance, Konfiguration von MAC-Adressen, Konfiguration der Netzwerkisolation, Konfiguration von synthetischen und veralteten virtuellen Netzwerkadaptern, Konfiguration von NIC-Teams in virtuellen Maschinen.

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Bereitstellen und Konfigurieren von Kernnetzwerkdiensten (15-20%)
  • Konfigurieren der IPv4- und IPv6-Adressierung
    • Konfigurieren von IP-Adressoptionen, Konfigurieren von IPv4- oder IPv6-Subnetting, Konfigurieren von Supernetting, Konfigurieren der Interoperabilität zwischen IPv4 und IPv6, Konfigurieren des Intra-Site Automatic Tunnel Addressing Protocol (ISATAP), Konfigurieren von Teredo
  • Bereitstellen und Konfigurieren des DHCP-Dienstes (Dynamic Host Configuration Protocol)
    • Bereiche erstellen und konfigurieren, DHCP-Reservierung konfigurieren, DHCP-Optionen konfigurieren, Client und Server für PXE-Boot konfigurieren, DHCP-Relay-Agent konfigurieren, DHCP-Server autorisieren
  • Bereitstellen und Konfigurieren von DNS-Diensten
    • Konfiguration der Active Directory-Integration von Primärzonen, Konfiguration von Forwardern, Konfiguration von Root Hints, Verwaltung des DNS-Caches, Erstellung von A- und PTR-Ressourcendatensätzen

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Install and administer Active Directory (15–20%)
  • Installieren von Domänencontrollern
    • Hinzufügen oder Entfernen eines Domänencontrollers von einer Domäne, Aktualisieren eines Domänencontrollers, Installieren von Active Directory Domain Services (AD DS) auf einer Server-Core-Installation, Installieren eines Domänencontrollers von Install from Media (IFM), Beheben von Problemen bei der Registrierung von DNS-SRV-Einträgen, Konfigurieren eines globalen Katalogservers, Bereitstellen einer Active Directory-Infrastruktur als Dienst (IaaS) in Microsoft Azure
  • Erstellen und Verwalten von Active Directory-Benutzern und -Computern
    • Automatisieren der Erstellung von Active Directory-Konten; Erstellen, Kopieren, Konfigurieren und Löschen von Benutzern und Computern; Konfigurieren von Vorlagen; Durchführen von Massenoperationen im Active Directory; Konfigurieren von Benutzerrechten; Offline-Domänenbeitritt; Verwalten inaktiver und deaktivierter Konten
  • Erstellen und Verwalten von Active Directory-Gruppen und Organisationseinheiten (OEs)
    • Konfiguration der Gruppenverschachtelung; Konvertierung von Gruppen, einschließlich Sicherheit, Verteilung, Universal, Domäne lokal und Domäne global; Verwaltung der Gruppenmitgliedschaft mit Hilfe von Gruppenrichtlinien; Aufzählung der Gruppenmitgliedschaft; Delegieren der Erstellung und Verwaltung von Active Directory-Objekten; Verwaltung von Standard-Active Directory-Containern; Erstellen, Kopieren, Konfigurieren und Löschen von Gruppen und OUs

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Erstellen und Verwalten von Gruppenrichtlinien (15-20%)
  • Erstellen von Gruppenrichtlinienobjekten (GPOs)
    • Konfiguration eines zentralen Speichers, Verwaltung von Starter-GPOs, Konfiguration von GPO-Links, Konfiguration mehrerer lokaler Gruppenrichtlinien
  • Konfigurieren von Sicherheitsrichtlinien
    • Konfigurieren Sie die Zuweisung von Benutzerrechten, konfigurieren Sie die Einstellungen für die Sicherheitsoptionen. Konfigurieren von Sicherheitsvorlagen, Konfigurieren von Audit-Richtlinien, Konfigurieren von lokalen Benutzern und Gruppen, Konfigurieren von Benutzerkontensteuerung (UAC)
  • Konfigurieren von Richtlinien für Anwendungseinschränkungen
    • Konfigurieren der Regeldurchsetzung, Konfigurieren der AppLocker-Regeln, Konfigurieren der Softwarebeschränkungsrichtlinien
  • Konfigurieren der Windows-Firewall
    • Konfiguration von Regeln für mehrere Profile mithilfe von Gruppenrichtlinien, Konfigurieren von Verbindungssicherheitsregeln, Konfigurieren der Windows-Firewall, um Anwendungen, Bereiche, Ports und Benutzer zuzulassen oder abzulehnen, Konfigurieren von authentifizierten Firewall-Ausnahmen, Import- und Export-Einstellungen.

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Optionen für die Vorbereitung

Instruktorgeführte Ausbildung
Video zur Prüfungsvorbereitung

Microsoft Certification PREP Talk: Prüfung 410

In dieser Folge von Vorbereitungstipps von Zertifizierungsexperten diskutieren James Seymour, Senior Product Planner, und Rick Claus, Senior Technical Evangelist, die Relevanz der Fähigkeiten, die bei der Prüfung 410 gemessen werden.

Training im Selbststudium

Windows Server 2012: Technical Overview

In den sieben Modulen dieses Einführungskurses erfahren Sie mehr über die neuen Funktionen, Features und Lösungen, die in Windows Server 2012 integriert sind. Nach Abschluss dieses Kurses werden Sie bereit sein, tiefer in die Technologie einzutauchen, indem Sie zusätzliche Kurse der Microsoft Virtual Academy besuchen, die jedem Thema gewidmet sind.

Praxistest

Take a Microsoft Official Practice Test for Exam 410

In der Community

Exam 70-410 wiki

Exam 70-410 forum

Folgen Sie @MSLearning und @windowsserver

Bücher
Installing and Configuring Windows Server 2012 R2

Prüfung Ref 70-410: Installieren und Konfigurieren des Windows Server 2012 R2
Veröffentlicht: Samstag, 15. Februar 2014

Vollständig aktualisiert für Windows Server 2012 R2! Bereiten Sie sich auf Microsoft Exam 70-410 vor und demonstrieren Sie Ihre praktische Beherrschung der Implementierung und Konfiguration von Kerndiensten in Windows Server 2012 R2. Entwickelt für erfahrene IT-Fachleute, die bereit sind, ihren Status zu verbessern, konzentriert sich die Prüfung Ref auf das kritische Denken und die Entscheidungsfindung, die für den Erfolg auf MCSA-Ebene erforderlich sind.

Dieses Buch beim Microsoft Press Store kaufen

Training Guide: Installieren und Konfigurieren des Windows Server 2012 R2
Veröffentlicht: Donnerstag, 24. April 2014

Vollständig aktualisiert für Windows Server 2012 R2! Dieser Schulungsleitfaden wurde entwickelt, um Unternehmensadministratoren dabei zu unterstützen, reale, job-role-spezifische Fähigkeiten zu entwickeln. Der Schwerpunkt dieses Schulungsleitfadens liegt auf der Bereitstellung und Verwaltung von Kerninfrastrukturdiensten in Windows Server 2012 R2. In einer Reihe von Lektionen, Übungen und Empfehlungen werden praktische Erfahrungen aufgebaut, die Ihnen zu einer Maximierung Ihrer Leistung für den Job verhelfen.

Dieses Buch beim Microsoft Press Store kaufen

Wer sollte diese Prüfung ablegen?

Diese Prüfung ist die erste von drei Prüfungen, welche die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse zur Implementierung einer zentralen Infrastruktur für Windows Server 2012 in einer bestehenden Unternehmensumgebung testen. Das Bestehen dieser Prüfung bestätigt die Fähigkeit eines Kandidaten, Windows Server 2012 Kerndienste wie Active Directory und die Netzwerkdienste zu implementieren und zu konfigurieren. Das Bestehen dieser Prüfung zusammen mit den anderen beiden Prüfungen bestätigt, dass der Kandidat über die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse für die Implementierung, Verwaltung, Wartung und Bereitstellung von Diensten und Infrastruktur in einer Windows Server 2012-Umgebung verfügt.

Weitere Informationen zu Prüfungen

Auf eine Prüfung vorbereiten

Wir empfehlen, dass Sie diesen Leitfaden zur Prüfungsvorbereitung komplett durchlesen und sich mit den Ressourcen auf dieser Website vertraut machen, bevor Sie Ihren Prüfungstermin festlegen. In der Microsoft Certification exam overview finden Sie Informationen über die Registrierung, Videos zu typischen Prüfungsfragenformaten und anderen Ressourcen zur Vorbereitung. Informationen zu Prüfungsrichtlinien und Bewertung finden Sie in den Microsoft Certification exam policies and FAQs.

Hinweis

Dieser Leitfaden für die Vorbereitung kann jederzeit ohne vorherige Ankündigung und nach eigenem Ermessen von Microsoft geändert werden. Microsoft-Prüfungen enthalten unter Umständen adaptive Testtechnologien und Simulationen. Microsoft gibt nicht das Format vor, in dem Prüfungen dargestellt werden. Bitte verwenden Sie diesen Leitfaden für die Vorbereitung auf die Prüfung, unabhängig von deren Format. Um Sie bei der Vorbereitung auf die Prüfung zu unterstützen, empfiehlt Microsoft, dass Sie praktische Erfahrungen mit dem Produkt sammeln und die angegebenen Trainingsressourcen verwenden. Diese Ausbildungsressourcen decken nicht unbedingt alle der im Abschnitt „Bewertete Fähigkeiten“ aufgeführten Themen ab.