Steigern Sie Ihr Selbstvertrauen am Prüfungstag mit einem Exam Replay or an Exam Replay with Practice Test.

Prüfung
70-414

Windows Server

  • Veröffentlicht:
    Montag, 7. April 2014
  • Sprachen:
    Englisch, Chinesisch (vereinfacht), Deutsch, Französisch, Japanisch, Portugiesisch (Brasilien)
  • Zielgruppen:
    IT-Experten
  • Technologie:
    Windows Server 2012 und Windows Server 2012 R2
  • Anrechnung für Zertifizierung:
    MCP, MCSE

Implementierung einer Advanced Server Infrastruktur

* Die Preise berücksichtigen keine Werbeangebote oder reduzierten Preise für Programmmitglieder der Microsoft Imagine Academy , Microsoft zertifizierte Trainer und Programmmitglieder des Microsoft-Partnernetzwerks. Preise können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. In den Preisen sind keine Steuern enthalten. Bitte lassen Sie sich die genauen Preise vom Prüfungsanbieter bestätigen, bevor Sie sich für die Teilnahme anmelden.

Mit Wirkung zum 1. Mai 2017 wird die bestehende Stornierungsrichtlinie in vollem Umfang durch die folgende Richtlinie ersetzt: Die Stornierung oder Neuterminierung Ihrer Prüfung innerhalb von 5 Werktagen nach der registrierten Prüfungszeit ist kostenpflichtig. Wenn Sie Ihre Prüfungstermine nicht enhalten oder nicht neu vereinbaren oder Ihren Termin mindestens 24 Stunden vor Ihrem vereinbaren Termin stornieren, verfällt Ihre gesamte Prüfungsgebühr.

Prüfungsvorbereitung: 70-413 und 70-414 - MCSE: Server-Infrastruktur

Bewertete Fähigkeiten

Mit dieser Prüfung werden Ihre Fähigkeiten bei der Ausführung der unten aufgeführten technischen Aufgaben bewertet. Die Prozentangaben geben Aufschluss über die relative Gewichtung der einzelnen Schwerpunktthemen. Je höher der Prozentsatz, desto mehr Fragen wird die Prüfung zu diesem Bereich enthalten. Sehen Sie sich Video-Tutorials über die Vielfalt der Fragetypen bei Microsoft-Prüfungen an.

Bitte beachten Sie, dass sich die Prüfungsfragen auf die Themen in den nachfolgenden Aufzählungen beziehen, jedoch nicht darauf beschränkt sind.

Haben Sie Feedback zur Relevanz der Fähigkeiten, die in dieser Prüfung bewertet werden? Bitte senden Sie Ihre Kommentare an Microsoft. Sämtliches Feedback wird überprüft und gegebenenfalls unter Beibehaltung der Gültigkeit und Zuverlässigkeit des Zertifizierungsprozesses umgesetzt. Beachten Sie, dass Microsoft nicht direkt auf Ihr Feedback reagiert. Wir schätzen Ihre Anregungen zur Gewährleistung der Qualität des Microsoft-Zertifizierungsprogramms.

Wenn Sie Bedenken bezüglich spezifischer Fragen zu dieser Prüfung haben, reichen Sie bitte eine Prüfungsaufgabe ein.

Wenn Sie weitere Fragen oder Feedback zu Microsoft Certification Exams oder das Zertifizierungsprogramm, zur Registrierung oder Promotionen haben, wenden Sie sich bitte an Ihre Regional Service Center.

Ab April 2014 umfasst diese Prüfung folgende Leistungen content covering Windows Server 2012 R2.

Verwaltung und Wartung einer Server-Infrastruktur (25-30%)
  • Entwerfen eines Verwaltungsmodells
    • Designüberlegungen, einschließlich Benutzerrechte und eingebaute Gruppen; Design einer Delegation der Verwaltungsstruktur für Microsoft System Center 2012 R2; Design von Self-Service-Portalen mit System Center Service Manager; Delegieren von Rechten für die Verwaltung von Private Cloud mit AppController und System Center Virtual Machine Manager
  • Entwerfen einer Überwachungsstrategie
    • Designüberlegungen, einschließlich der Überwachung von Servern mit Audit Collection Services (ACS) und System Center Global Service Monitor, Performance-Überwachung, Anwendungsüberwachung, zentralisierte Überwachung und zentralisiertes Reporting; Implementierung und Optimierung von System Center 2012 - Operations Manager Management Packs; Plan zur Überwachung von Active Directory
  • Planen und Implementieren von automatisierten Abhilfemaßnahmen.
    • Erstellen einer Update-Baseline in Virtual Machine Manager; Implementieren einer Desired Configuration Management (DCM)-Baseline; Implementieren einer Virtual Machine Manager-Integration mit Operations Manager; Konfigurieren von Virtual Machine Manager, um eine VM dynamisch auf der Grundlage von Richtlinien zu verschieben; Integrieren von System Center 2012 für die automatische Problembehebung in Ihre bestehende Unternehmensinfrastruktur; Entwickeln und Implementieren einer Windows PowerShell Desired State Configuration (DSC)-Lösung

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Planung und Implementierung einer hochverfügbaren Unternehmensinfrastruktur (25-30%)
  • Failover-Clustering planen und implementieren
    • Planung und Implementierung von Multi-Node- und Multi-Site-Clustering, einschließlich der Verwendung von Netzwerkspeicher, Namensauflösung und Global Update Manager (GUM); Designüberlegungen einschließlich redundanter Netzwerke, Netzwerkprioritätseinstellungen, Ressourcen-Failover und Failback, Heartbeat- und DNS-Einstellungen, Quorum-Konfiguration, Speicherplatzierung und -replikation sowie Cluster-bewusste Updates.
  • Planung und Implementierung hochverfügbarer Netzwerkdienste
    • Planen und Konfigurieren von Network Load Balancing (NLB); Designüberlegungen einschließlich fehlertoleranter Netzwerke, Multicast- und Unicast-Konfiguration, Statusverwaltung und automatisiertem Einsatz von NLB unter Verwendung von Virtual Machine Manager-Servicevorlagen.
  • Planung und Implementierung hochverfügbarer Speicherlösungen
    • Planen und Konfigurieren von Speicherplätzen und Speicherpools; Entwerfen von hochverfügbaren, mehrfach replizierten DFS-Namensräumen; Planen und Konfigurieren von Multi-Path-I/O (MPIO); Konfigurieren von hochverfügbaren iSCSI-Ziel- und iSNS-Servern; Planen und Implementieren von Speicher mit RDMA- und SMB-Mehrkanälen
  • Hochverfügbare Rollen planen und implementieren
    • Planung eines hochverfügbaren DHCP-Servers (Dynamic Host Configuration Protocol), Hyper-V-Clustering, Continuously Available File Shares und eines DFS-Namespace-Servers; Planung und Implementierung hochverfügbarer Anwendungen, Dienste und Skripte unter Verwendung der Clustering-Rollen Generic Application, Generic Script und Generic Service.
  • Planung und Implementierung einer Lösung für Geschäftskontinuität und Notfallwiederherstellung
    • Planung einer Backup- und Wiederherstellungsstrategie; Planungsüberlegungen einschließlich Active Directory-Domänen- und Forstwiederherstellung, Hyper-V-Replika einschließlich der Verwendung von Microsoft Azure Site Recovery, Wiederherstellung und Klonen von Domänencontrollern und Wiederherstellung von Active Directory-Objekten und -Containern mit autoritativer Wiederherstellung und Papierkorb; Planung und Implementierung von Backup und Wiederherstellung mit System Center Data Protection Manager (DPM)

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Planung und Implementierung einer Server-Virtualisierungsinfrastruktur (25-30%)
  • Planung und Implementierung von Virtualisierungs-Hosts
    • Planung und Implementierung von Delegierung von Virtualisierungsumgebungen (Hosts, Services und VMs), einschließlich Self-Service-Funktionen; Planung und Implementierung von Multi-Host-Bibliotheken einschließlich äquivalenter Objekte; Planung und Implementierung von Host-Ressourcen-Optimierung; Integration von Virtualisierungsplattformen von Drittanbietern; Bereitstellung von Hyper-V-Hosts auf Bare-Metal-Basis.
  • Planen und Implementieren von virtuellen Maschinen
    • Planen und Implementieren von virtuellen Maschinen Planen und Implementieren von hochverfügbaren VMs; Planen und Implementieren von Gast-Ressourcen-Optimierung einschließlich Shared VHDx; Konfigurieren von Bestückungsregeln; Erstellen von Virtual Machine Manager-Vorlagen
  • Planung und Implementierung von Virtualisierungsnetzwerken
    • Planung und Konfiguration logischer Netzwerke mit Virtual Machine Manager, einschließlich virtueller Switch-Erweiterungen und logischer Switches; Planung und Konfiguration von IP-Adressen und MAC-Adressen-Einstellungen über mehrere Hyper-V-Hosts hinweg, einschließlich Netzwerk-Virtualisierung; Planung und Konfiguration virtueller Netzwerk-Optimierung; Planung und Implementierung von Windows Server Gateway; Planung und Implementierung von VLANs und pVLANs; Planung und Implementierung von Virtual Machine (VM)-Netzwerken; Planung und Implementierung konvergenter Netzwerke
  • Planung und Implementierung von Virtualisierungsspeichern
    • Planen und Konfigurieren von Hyper-V Host Clustered Storage; Planen und Konfigurieren von Hyper-V Virtual Machine Storage, einschließlich Virtual Fibre Channel, iSCSI und Shared VHDx; Planen von Storage-Optimierung; Planen und Implementieren von Storage mit SMB 3.0 File Shares
  • Planen und Implementieren von Bewegungen virtueller Maschinen
    • Planen und Konfigurieren der Live- und Storage-Migration zwischen Hyper-V-Hosts; Planen und Verwalten von P2V und V2V; Planen und Implementieren der Migration virtueller Maschinen zwischen Clouds
  • Verwaltung und Wartung einer Infrastruktur für Servervirtualisierung
    • Verwalten Sie dynamische Optimierung und Ressourcenoptimierung; integrieren Sie Operations Manager mit System Center Virtual Machine Manager und System Center Service Manager; aktualisieren Sie Images virtueller Maschinen in Bibliotheken; planen und implementieren Sie Backup und Recovery von Virtualisierungsinfrastrukturen mithilfe von System Center Data Protection Manager (DPM).

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Design und Implementierung von Identitäts- und Zugangslösungen (20-25%)
  • Entwurf einer Infrastruktur für Zertifikatsdienste
    • Entwurf einer mehrstufigen Certificate Authority (CA)-Hierarchie mit Offline-Root-CA; Plan für die Multiforest-CA-Bereitstellung; Plan für Certificate Enrollment Web Services und Certificate Enrollment Policy Web Services; Plan für Network Device Enrollment Services (NDES); Plan für die Zertifikatsvalidierung und -widerrufung; Plan für Disaster Recovery; Plan für das Vertrauen zwischen Organisationen einschließlich Certificate Trust Lists (CTL), Cross-Zertifizierungen und Bridge-CAs.
  • Implementieren und Verwalten einer Certificate Services-Infrastruktur
    • Konfigurieren und Verwalten von Offline-Root-CAs, Konfigurieren und Verwalten von Certificate Enrollment Web Services und Certificate Enrollment Policy Web Services, Konfigurieren und Verwalten von Network Device Enrollment Services, Konfigurieren und Verwalten von Online Certificates Status Protocol (OCSP)-Antworten, Migrieren von CAs, Implementieren von Administratorrollentrennung, Implementieren und Verwalten von Vertrauen zwischen Organisationen, einschließlich Certificate Trust Lists (CTL), Cross-Zertifizierungen und Bridge-CAs, Überwachen von CAs.
  • Implementierung und Verwaltung von Zertifikaten
    • Verwalten von Zertifikatsvorlagen; Implementieren und Verwalten von Zertifikatsbereitstellung, Validierung, Erneuerung, Widerruf und Veröffentlichung, einschließlich internetbasierter Clients, CAs und Netzwerkgeräte; Konfigurieren und Verwalten von Schlüsselarchivierung und -wiederherstellung
  • Entwurf und Implementierung einer Lösung für eine föderierte Identität
    • Planen und Implementieren von Claims-basierter Authentisierung einschließlich Planung und Implementierung von Relying Party Trusts; Planen und Konfigurieren von Claims Provider und Relying Party Trust Anspruchsregeln; Planen und Konfigurieren von Attributspeichern einschließlich Active Directory Lightweight Directory Services (AD LDS); Planen und Verwalten von Active Directory Federation Services (AD FS) Zertifikaten; Planen und Implementieren von Identity Integration mit Cloud Services; Integrieren von Web Application Proxy mit AD FS Konzeption und Implementierung von Active Directory Rights Management Services (AD RMS)
  • Konzeption und Implementierung von Active Directory Rights Management Services (AD RMS)
    • Planen der hochverfügbaren AD RMS-Bereitstellung; Planen der AD RMS-Client-Bereitstellung; Verwalten von Trusted User Domains; Verwalten von Trusted Publishing Domains; Verwalten von Federated Identity-Support; Aktualisieren oder Migrieren von AD RMS; Außerbetriebnahme von AD RMS

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Optionen für die Vorbereitung

Instruktorgeführte Ausbildung
Video zur Prüfungsvorbereitung

Microsoft Certification PREP Talk: Prüfung 414

In dieser Folge von Vorbereitungstipps von Zertifizierungsexperten diskutieren James Seymour, Senior Product Planner, und Rick Claus, Senior Technical Evangelist, über die Relevanz der Fähigkeiten, die bei der Prüfung 414 gemessen werden.

Training im Selbststudium

Windows Server 2012: Storage

Windows Server 2012 führt viele neue Speicherfunktionen und -funktionen ein. Nach Abschluss dieser Schulung haben Sie ein detailliertes Verständnis für die neuen Speichererweiterungen in Windows Server 2012 und wie Sie diese nutzen können.

Windows Server 2012: Identity and Access

Nach Abschluss dieses Windows Server 2012-Schulungskurses - durch eine Reihe von Videos, virtuellen Labors und Whitepapers - werden Sie ein detailliertes Verständnis davon haben, wie Windows Server 2012 es Ihnen ermöglicht, Mitarbeitern den Zugriff auf Daten und Informationen in unterschiedlichen Netzwerken, Geräten und Anwendungen zu ermöglichen - und zwar auf eine einfachere, kostengünstigere und sicherere Art und Weise.

Praxistest

Take a Microsoft Official Practice Test for Exam 414

In der Community

Exam 70-414 wiki

Exam 70-414 forum

Folgen Sie @windowsserver

Bücher

Prüfung Ref 70-414: Implementierung einer erweiterten Server-Infrastruktur
Veröffentlicht: Dienstag, 22. Juli 2014

Bereiten Sie sich auf die Prüfung 70-414 vor - und zeigen Sie Ihre praktische Beherrschung von fortgeschrittenem Serverdesign, -planung und -implementierung. Entwickelt für erfahrene, MCSA-zertifizierte Fachleute, die bereit sind, ihren Status voranzubringen, konzentriert sich die Prüfung Ref auf das kritische Denken und den Entscheidungsscharfsinn, der für den Erfolg auf MCSE-Ebene erforderlich ist.

Dieses Buch beim Microsoft Press Store kaufen

Wer sollte diese Prüfung ablegen?

Diese Prüfung ist die zweite von zwei Prüfungen, welche die Fähigkeiten und Kenntnisse testen, die für das Design, die Implementierung und Wartung einer Windows Server 2012-Infrastruktur in einer skalierten, hoch virtualisierten Unternehmensumgebung erforderlich sind. Das Bestehen dieser Prüfung bestätigt die Fähigkeit eines Kandidaten, die Windows Server 2012-Dienste wie Identität und Zugriff, Hochverfügbarkeit und Server-Infrastruktur zu planen, zu konfigurieren und zu verwalten. Das Bestehen dieser Prüfung zusammen mit den anderen Prüfungen bestätigt, dass der Kandidat über die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse für die Entwicklung, Bereitstellung und Verwaltung von Diensten und der Infrastruktur in einer Windows Server 2012-Umgebung verfügt.

Weitere Informationen zu Prüfungen

Auf eine Prüfung vorbereiten

Wir empfehlen, dass Sie diesen Leitfaden zur Prüfungsvorbereitung komplett durchlesen und sich mit den Ressourcen auf dieser Website vertraut machen, bevor Sie Ihren Prüfungstermin festlegen. In der Microsoft Certification exam overview finden Sie Informationen über die Registrierung, Videos zu typischen Prüfungsfragenformaten und anderen Ressourcen zur Vorbereitung. Informationen zu Prüfungsrichtlinien und Bewertung finden Sie in den Microsoft Certification exam policies and FAQs.

Hinweis

Dieser Leitfaden für die Vorbereitung kann jederzeit ohne vorherige Ankündigung und nach eigenem Ermessen von Microsoft geändert werden. Microsoft-Prüfungen enthalten unter Umständen adaptive Testtechnologien und Simulationen. Microsoft gibt nicht das Format vor, in dem Prüfungen dargestellt werden. Bitte verwenden Sie diesen Leitfaden für die Vorbereitung auf die Prüfung, unabhängig von deren Format. Um Sie bei der Vorbereitung auf die Prüfung zu unterstützen, empfiehlt Microsoft, dass Sie praktische Erfahrungen mit dem Produkt sammeln und die angegebenen Trainingsressourcen verwenden. Diese Ausbildungsressourcen decken nicht unbedingt alle der im Abschnitt „Bewertete Fähigkeiten“ aufgeführten Themen ab.