Prüfung
70-459

Logo von Microsoft SQL Server

  • Veröffentlicht:
    11. Juni 2012
  • Sprachen:
    Englisch
  • Zielgruppen:
    IT-Experten
  • Technologie:
    Microsoft SQL Server 2014
  • Anrechnung für Zertifizierung:
    MCP, MCSA, MCSE

Transition Your MCITP: Database Administrator 2008 or MCITP: Database Developer 2008 to MCSE: Data Platform

Diese Prüfung wurde eingestellt.

Derzeit verfügbare Optionen finden Sie in der Microsoft-Zertifizierungsprüfungsliste.

Bewertete Fähigkeiten

Mit dieser Prüfung werden Ihre Fähigkeiten bei der Ausführung der unten aufgeführten technischen Aufgaben bewertet. Die Prozentangaben geben Aufschluss über die relative Gewichtung der einzelnen Schwerpunktthemen. Je höher der Prozentsatz, desto mehr Fragen wird die Prüfung zu diesem Bereich enthalten. Sehen Sie sich Video-Tutorials zu den verschiedenen Arten von Fragen in Microsoft-Prüfungen an.

Bitte beachten Sie, dass sich die Prüfungsfragen auf die Themen in den nachfolgenden Aufzählungen beziehen, jedoch nicht darauf beschränkt sind.

Haben Sie Feedback zur Relevanz der Fähigkeiten, die in dieser Prüfung bewertet werden? Bitte senden Sie Ihre Kommentare an Microsoft. Sämtliches Feedback wird überprüft und gegebenenfalls unter Beibehaltung der Gültigkeit und Zuverlässigkeit des Zertifizierungsprozesses umgesetzt. Beachten Sie, dass Microsoft nicht direkt auf Ihr Feedback reagiert. Wir schätzen Ihre Anregungen zur Gewährleistung der Qualität des Microsoft-Zertifizierungsprogramms.

Wenn Sie Bedenken zu spezifischen Fragen innerhalb dieser Prüfung haben, reichen Sie bitte eine Prüfungsanfechtung ein.

Wenn Sie andere Fragen oder Feedback bezüglich der Microsoft-Zertifizierungsprüfungen oder des Zertifizierungsprogramms, der Anmeldung oder Sonderaktionen haben, kontaktieren Sie bitte das Regionale Service Center in Ihrer Nähe.

Ab dem 15. Mai 2014 beinhalten die Fragen dieser Prüfung auch Inhalte für SQL Server 2014.

Implementieren von Datenbankobjekten
  • Erstellen und Ändern von Tabellen
    • Entwickeln einer optimalen Strategie für die Verwendung von temporären Objekten (Tabellenvariablen und temporäre Tabellen); Verwalten einer Tabelle ohne Trigger; Datenversionssteuerung und -verwaltung; Tabellen erstellen ohne die integrierten Tools; Unterschied zwischen @Table und #table verstehen; Erstellen von berechneten Spalten; Implementieren partitionierter Tabellen, Schemata und Funktionen; Implementieren von Spaltensortierung; Implementieren von Onlinetransaktionsverarbeitung (OLTP)
  • Entwerfen, Implementieren und Problembehandlung bei der Sicherheit
    • Erteilen, Verweigern, Widerrufen; Verbindungsprobleme; Ausführung als; Zertifikate; loginless-Benutzer; Datenbankrollen und -berechtigungen; Implementieren eigenständiger Benutzer; Implementieren einer datenbankübergreifenden Besitzverkettung; Implementieren von Schemasicherheit; Implement von Serverrollen; Überprüfung effektiver Berechtigungen; Beheben und Reparieren von verwaisten Benutzern
  • Erstellen und Ändern von Einschränkungen (komplexe Anweisungen)
    • Erstellen von Einschränkungen für Tabellen; Definieren von Einschränkungen, Ändern von Einschränkungen entsprechend der Leistungsbeeinträchtigungen, Implementieren von kaskadierenden Deletes, Konfigurieren von Einschränkungen für Masseneinfügungen

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Implementieren von Programmierungsobjekten
  • Entwerfen und Implementieren von gespeicherten Prozeduren
    • Erstellen gespeicherter Prozeduren und anderer programmatischen Objekte; Implementieren verschiedener Arten von Ergebnissen gespeicherter Prozeduren; Erstellen gespeicherter Prozeduren für die Datenzugriffsschicht; Verfahren und Prozesse analysieren und neu schreiben; gespeicherte Prozeduren mit T-SQL und CLR programmieren; Implementieren von Parametern, einschließlich Tabellenwert-Parametern sowie Ein- und Ausgabe; Implementieren von Verschlüsselung; Implementieren von Fehlerbehandlung, einschließlich TRY…CATCH; Konfigurieren der korrekten Verbindungseinstellungen, Entwerfen von geeignetem Query Paging, inklusive OFFSET und FETCH
  • Entwerfen von T-SQL-Tabellenwertfunktionen und skalaren Funktionen
    • Ändern von Skripts, die Cursor und Schleifen verwenden, zu SET-basierter Operation; Entwerfen von deterministischen und nichtdeterministischen Funktionen
  • Erstellen und Ändern von Ansichten
    • Einrichten und Konfigurieren von partitionierten Tabellen und partitionierten Ansichten, Erstellen von indizierten Ansichten

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Entwerfen von Datenbankobjekten
  • Entwerfen von Tabellen
    • Anwenden von Datenentwurfsmustern; geeignete normalisierte und denormalisierte SQL-Tabellen entwickeln; Transaktionen entwerfen; Ansichten entwerfen; korrektes Implementieren von GUID als gruppierter Index; korrektes Entwerfen von temp-Tabellen, einschließlich # im Vergleich zu @; Implementieren von satzbasierter Logik; Entwerfen einer Verschlüsselungsstrategie; Entwerfen von Tabellenpartitionierung; Entwerfen einer BLOB-SPeicher-Strategie, einschließlich filestream und filetable, Entwerfen von Tabellen für speicherinterne OLTP
  • Erstellen und Ändern von Indizes
    • Indizes und Datenstrukturen erstellen; gefilterte Indizes erstellen; Indizierungsstrategie erstellen, einschließlich Spaltenspeicherindizes, semantischer Indizes und INCLUDE; Indizes entwerfen und optimieren; Indizes und Statistiken entwerfen; beurteilen, welche Indizes in eine Tabelle bei verschiedenen Suchargumenten (SARG) wahrscheinlich verwendet werden; Indizes mit enthaltenen Spalten erstellen; räumliche Indizes erstellen
  • Entwerfen von Datenintegrität
    • Integritätsrichtlinien für Tabellendaten entwerfen (Prüfungen, privater Schlüssel/Fremdschlüssel, Eindeutigkeit, XML-Schema, Null-Zulässigkeit); Primärschlüssel auswählen

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Optimierung und Fehlerbehebung bei Abfragen
  • Optimieren und Anpassen von Abfragen
    • Abfrage mit schlechter Leistung optimieren, einschließlich der Vermeidung von unnötigen Datentypumwandlungen; Identifizieren von Abfragen mit langer Ausführungsdauer; Code überprüfen und optimieren; Analysieren von Ausführungsplänen zum Optimieren von Abfragen; Optimieren von Abfragen mit Ausführungsplänen und Microsoft Database Tuning Advisor (DTA); Optimieren von Abfragen mithilfe von Pivots und allgemeinen Tabellenausdrücken (Common Table Expressions, CTEs); Entwerfen des Datenbanklayouts zum Optimieren von Abfragen; Implementieren von Abfragehinweisen; Abfragearbeitsauslastungen optimieren; rekursive CTE implementieren; Volltextsuche und semantische Suche implementieren; Ausführungspläne analysieren; Planhinweislisten implemetieren
  • Erkennen und Beheben von Leistungsproblemen
    • Leistungsüberwachungsdaten auswerten; Leistungsüberwachungsdaten mit SQL-Ablaufverfolgung integrieren; Entwerfen eines passenden Wiederherstellungsmodells; Dateien optimieren; Erkennen und Beheben von Transaktionsreplikations-Problemen; Erkennen und Beheben von Serverausfällen; Erkennen und Beheben von Datenzugriffsproblemen; tempdb-Konflikte und automatische Vergrößerung handhaben; Ressourcenkontrolle implementieren; Überwachen und Beheben von speicherinternen OLTP-Problemen, einschließlich Zusammenführung und Garbage Collection
  • Sammeln von Leistungs- und Systeminformationen
    • Leistung mithilfe von dynamischen Verwaltungssichten überwachen; Ausgabe des Database Engine Tuning Advisor sammeln; erweiterte Ereignissitzungen; Prüfen und Interpretieren von Protokollen erweiterter Ereignisse; Einstellungen von erweiterte Ereignissitzungen optimieren; Verwenden von Activity Monitor zum Minimieren der Auswirkungen auf die Serverleistung und Bestimmen von E/A-Engpässe; speicherinterne OLTP-Ressourcen überwachen

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Entwerfen der Datenbankstruktur
  • Entwurf für Geschäftsanforderungen
    • Umsetzen von Unternehmensanforderungen in Datenstrukturen; geeignete SQL Server-Komponenten zur Unterstützung der Unternehmensanforderungen erkennen; Entwerfen eines Normalisierungsbereichs; denormalisieren unter Verwendung der SQL Server-Funktionen, einschließlich Materialisierung durch indizierte Ansichten, verteilte partitionierte Ansichten, gefilterte und Nichtschlüsselspalten-Indizes sowie Snapshots
  • Entwerfen einer physischen Datenbank und Objektplatzierung
    • Entwerfen einer physischen Datenbank, einschließlich Dateispeicherort, FILESTREAM, FILETABLE, Dateigruppen und RAID; System-Datenbankeinstellungen konfigurieren
  • Entwerfen von SQL Server-Instanzen
    • Erkennen von Hardware für neue Instanzen; CPU-Affinität entwerfen; Entwerfen von Clusterinstanzen, einschließlich Microsoft Distributed Transaction Control (MSDTC); Speicherzuweisung für Instanzen definieren; Entwerfen von Strategien für die Installation, einschließlich Sysprep, Slipstream und SMB-Dateiserver; Definieren der datenbankübergreifenden Besitzverkettung

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Entwerfen von Datenbanken und Datenbankobjekten
  • Entwerfen eines Datenbankmodells
    • Entwerfen eines logischen Schemas; Datenzugriffs- Und Datenschicht-Architektur entwerfen; Datenbankschema entwerfen; Sicherheitsarchitektur entwerfen; Entwerfen eines serverübergreifenden Datenbankmodells für Instanzen, einschließlich verknüpfter Server, Sicherheit, Provider, verteilter Transaktionen, verteilter partitionierter Ansichten und Service Broker
  • Entwerfen von Tabellen
    • Korrektes Entwerfen von Tabellen, einschließlich der physikalischen Tabellen, temporären Tabellen, temporären Tabellenvariablen, allgemeinen Tabellenausdrücken, Spaltenspeicherindizes und benutzerdefinierten Tabellentypen; FILESTREAM, FILETABLE, und speicherinterne OLTP; Ansichten und Tabellenwertfunktionen entwerfen; Entwerfen einer Komprimierungsstrategie, einschließlich Zeile und Seite; Wählen eines entsprechenden Datentyps; berechnete Spalten entwerfen
  • Entwerfen von gespeicherten T-SQL-Prozeduren
    • Erstellen gespeicherter Prozeduren; Entwerfen einer Datenzugriffsstrategie unter Verwendung gespeicherter Prozeduren; Entwerfen geeigneter Parameter für gespeicherte Prozeduren, einschließlich Eingabe, Ausgabe, und Tabellenwert; Fehlerbehandlung entwerfen; speicherinterne OLTP-Strategie für gespeicherte Prozeduren entwerfen

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Entwerfen der Datenbanksicherheit
  • Entwerfen einer Anwendungsstrategie zur Unterstützung der Sicherheit
    • Entwerfen von Sicherheit, einschließlich Sicherheitsrollen, signierter gespeicherter Prozeduren, Verschlüsselung, eigenständiger Anmeldungen, EXECUTE AS und Anmeldeinformationen; Implementieren von Schemata und Schemasicherheit; Entwerfen der Sicherheitswartung, einschließlich SQL-Anmeldungen, integrierter Authentifizierung, Berechtigungen und Spiegelung
  • Entwerfen von Sicherheitskonfigurationen auf Instanzebene
    • Trennung von Aufgaben mithilfe von unterschiedlichen Anmeldungsrollen implementieren; Wählen des Authentifizierungstyps, einschließlich Anmeldungs-Triggern, gesetzlicher Bestimmungen und Zertifikaten; Implementieren von Datenverschlüsselung, einschließlich Hauptschlüssel und Konfiguration; Implementieren von DDL-Triggern; Definition eines sicheren Service-Kontos

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Entwerfen einer Lösung zur Fehlerbehebung und Optimierung
  • Erkennen und Beheben von Parallelitätsproblemen
    • Deadlock-Probleme mithilfe der SQL-Serverprotokolle und Ablaufverfolgungsflags untersuchen; Entwerfen einer Datenbankinfrastruktur für die Berichterstellung, einschließlich replizierter Datenbanken; Überwachen von Parallelität, einschließlich dynamischer Verwaltungsansichten (DMV); Diagnoseblockierung, Livesperren und Deadlocking; Diagnosewartevorgänge. Verwenden erweiterter Ereignisse; Abfragehinweise zum Erhöhen der Parallelität implementieren
  • Entwerfen einer Überwachungslösung auf Instanzebene
    • Entwerfen von Überwachungsstrategien, einschließlich erweiterter Ereignisse, Ereignistraces, SQL Audit, profiler- oder ereignisbasierter Instandhaltung, Leistungsüberwachung und DMV-Nutzung; Überwachung des Wachstums von Dateien und Tabellen einrichten; Leistungsindikatoren sammeln; Erstellen von Aufträgen zur Überwachung der Serverintegrität; Überwachen mithilfe von Windows-Protokollien

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Optionen für die Vorbereitung

In der Community

Wer sollte diese Prüfung ablegen?

Diese Prüfung ist für Kandidaten bestimmt, die bereits die Zertifizierung MCITP: Database Administrator 2008 oder MCITP: Database Developer 2008 erhalten, die Zertifizierung MCSA: SQL Server abgeschlossen haben und ihre Fähigkeiten nun auch für MCSE: Data Platform auf SQL Server anwenden möchten.

Weitere Informationen zu Prüfungen

Auf eine Prüfung vorbereiten

Wir empfehlen, dass Sie diesen Leitfaden zur Prüfungsvorbereitung komplett durchlesen und sich mit den Ressourcen auf dieser Website vertraut machen, bevor Sie Ihren Prüfungstermin festlegen. In der Microsoft-Zertifizierungsübersicht finden Sie Informationen über die Registrierung, Videos zu typischen Prüfungsfragenformaten und anderen Ressourcen zur Vorbereitung. Informationen zu Prüfungsrichtlinien und Bewertung finden Sie in den Microsoft-Zertifizierungsprüfungsrichtlinien und häufig gestellten Fragen und Antworten.

Hinweis

Dieser Leitfaden für die Vorbereitung kann jederzeit ohne vorherige Ankündigung und nach eigenem Ermessen von Microsoft geändert werden. Microsoft-Prüfungen enthalten unter Umständen adaptive Testtechnologien und Simulationen. Microsoft gibt nicht das Format vor, in dem Prüfungen dargestellt werden. Bitte verwenden Sie diesen Leitfaden für die Vorbereitung auf die Prüfung, unabhängig von deren Format. Um Sie bei der Vorbereitung auf die Prüfung zu unterstützen, empfiehlt Microsoft, dass Sie praktische Erfahrungen mit dem Produkt sammeln und die angegebenen Trainingsressourcen verwenden. Diese Ausbildungsressourcen decken nicht unbedingt alle der im Abschnitt „Bewertete Fähigkeiten“ aufgeführten Themen ab.