Prüfung
70-663

Windows

  • Veröffentlicht:
    Freitag, 29. Januar 2010
  • Sprachen:
    Englisch
  • Zielgruppen:
    IT-Experten
  • Technologie:
    Microsoft Exchange Server 2010
  • Anrechnung für Zertifizierung:
    MCITP

Pro: Designing and Deploying Messaging Solutions with Microsoft Exchange Server 2010

Diese Prüfung wurde eingestellt.

Derzeit verfügbare Optionen finden Sie in der Microsoft Certification exam list.

Bewertete Fähigkeiten

Mit dieser Prüfung werden Ihre Fähigkeiten bei der Ausführung der unten aufgeführten technischen Aufgaben bewertet. Die Prozentangaben geben Aufschluss über die relative Gewichtung der einzelnen Schwerpunktthemen. Je höher der Prozentsatz, desto mehr Fragen wird die Prüfung zu diesem Bereich enthalten. Sehen Sie sich Video-Tutorials zu den variety of question types in Microsoft-Prüfungen an.

Bitte beachten Sie, dass sich die Prüfungsfragen auf die Themen in den nachfolgenden Aufzählungen beziehen, jedoch nicht darauf beschränkt sind.

Haben Sie Feedback zur Relevanz der Fähigkeiten, die in dieser Prüfung bewertet werden? Bitte senden Sie Ihre Kommentare an Microsoft. Sämtliches Feedback wird überprüft und gegebenenfalls unter Beibehaltung der Gültigkeit und Zuverlässigkeit des Zertifizierungsprozesses umgesetzt. Beachten Sie, dass Microsoft nicht direkt auf Ihr Feedback reagiert. Wir schätzen Ihre Anregungen zur Gewährleistung der Qualität des Microsoft-Zertifizierungsprogramms.

Wenn Sie Bedenken zu spezifischen Fragen innerhalb dieser Prüfung haben, reichen Sie bitte eine exam challenge.

Wenn Sie weitere Fragen oder Feedback zu Microsoft Certification Exams oder das Zertifizierungsprogramm, zur Registrierung oder Promotionen haben, wenden Sie sich bitte an Ihre Regional Service Center.

Planen der Exchange Server 2010 bis Infrastruktur (20 %)
  • Exchange Server 2010-Installation entwerfen
    • Exchange Server-Standorte definieren, Exchange Domain Name Server (DNS)-Anforderungen, Plan für gemeinsame und/oder freigegebenen Namespaces, Service Level Agreement (SLA)-Anforderungen, Active Directory (AD)-Website-Topologien, Netzwerktopologie, Exchange-Verbund, Verzeichnissynchronisierung mit der Cloud, mehrere Domänen, mehrere Gesamtstrukturen, Ressourcen-Gesamtstrukturen, Exchange-Bereitstellungsassistent
  • Entwerfen von Meldungsrouting
    • Inter- und Intra-site Hub Routing; Verbindungen; Konnektivität zwischen Exchange und anderen Messaging-Anwendungen planen; Hub-E-Mail-Verkehr entwerfen und implementieren (vor Ort und/oder cloud-basierte Services); Edge-Verbindungen/Scoping entwerfen und bereitstellen; Nachrichtentransport entwerfen; Reverse Zone (PTR-Einträge); Hub-Transport-Serverleistung skalieren; Transport-Speicheranforderungen einschließlich Transport Dumpster, Nachrichtenwarteschlangen und Shadow-Redundanz; mehrere Domänen, mehrere Gesamtstrukturen, Ressourcen-Gesamtstrukturen; akzeptierte Domänen; Remote-Domänen; Verbindungskonfiguration senden
  • Mailbox-Serverrolle entwerfen
    • Größeneinstellung der Datenbank, Speicherungs-Leistungsanforderungen wie z. B. E/A- und Festplatten-Latenzanforderungen; mehrere Domänen, mehrere Gesamtstrukturen, Ressourcen-Gesamtstrukturen; öffentliche Ordner; Empfänger-, Verteilungsgruppen- und Mailbox-Bereitstellungsrichtlinien sowie Richtlinien zur Aufhebung der Bereitstellung entwerfen (vor Ort und/oder cloudbasierte Services)
  • Entwerfen des Client-Zugriffs
    • Lokaler im Vergleich zu Remotezugriff; mobile Zugriffsrichtlinien; Erkennen von und Plan für unterstützte Messaging-Clients oder -Protokolle, wie z. B. IMAP, POP und Exchange ActiveSync, Outlook Anywhere; Webdienste; OWA; MAPI- (RPC-Client-Zugriff); RPC CAS Kerberos-Authentifizierung; CAS-Serverleistung skalieren, Speicherbedarf; mehrere Domänen, mehrere Gesamtstrukturen, Ressourcen-Gesamtstrukturen; Standort und Konfiguration der Client Access-Server (CAS) planen; Planung der AutoDiscover-Implementierung; Plan für Verbunddelegation; CAS-Proxy und -Umleitung
  • Plan für Übergang und Koexistenz
    • Diese Zielsetzung gilt für Dienste vor Ort und/oder cloudbasierte Dienste: Konsolidierung von Exchange-Servern planen und untersuchen, intra- und unternehmensübergreifende Migration planen, veraltete Umgebung außer Betrieb setzen, frei/besetzt, unternehmensübergreifendes Nachrichtenrouting. Bewahrung der Fähigkeit, auf eine Nachricht zu antworten (x500, SMTP und Legacy-ExchangeDN), öffentliche Ordner (Frei/besetzt-Suche, Replikation), ermitteln, wann eine Transition statt einer Migration zu verwenden ist, Koexistenz mit Messaging-Systemen von Drittanbietern

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Bereitstellen der Exchange Server 2010 bis Infrastruktur (20 %)
  • Vorbereitung der Infrastruktur für Exchange Server 2010-Bereitstellung
    • Anforderungen für die Vorbereitung des Schemas, Domäne vorbereiten, Active Directory vorbereiten; ältere Berechtigungen; Gesamtstruktur vorbereiten, Funktionsebene der Gesamtstruktur; Domänencontroller-Versionen, Rollen (ohne RODC/ROGC) und Platzierung, Netzwerkdienste einschließlich Ordnersynchronisierung, SMTP, Verbund und DNS für Vor-Ort- und/oder cloudbasierte Dienste vorbereiten
  • Bereitstellung der Edge Transport Serverrolle
    • Diese Zielsetzung gilt für Vor-Ort-Dienste und/oder cloudbasierte Dienste: Validierung der Exchange-Bereitstellung, EdgeSync, Transport Agents konfigurieren, Umkreis-E-Mail-Gateway ersetzen, Adressumschreibung konfigurieren
  • Bereitstellung der Clientzugriff-Serverrolle
    • Diese Zielsetzung gilt für Vor-Ort-Dienste und/oder cloudbasierte Dienste: Bereitstellung von CAS-Hardware und -Protokollen, Bereitstellung von Mobile Messaging-Diensten und -Konnektivität, Client-Konnektivität validieren, Client-Funktionalität validieren, automatische Erkennung, mehrere Sites/Domänen/Gesamtstrukturen
  • Bereitstellung der Hub Transport-Serverrolle
    • Diese Zielsetzung gilt für Vor-Ort-Dienste und/oder cloudbasierte Dienste: Validierung der Exchange-Bereitstellung, mehrere Sites/Domänen/Gesamtstrukturen, Transportregeln konfigurieren, akzeptierte Domänen, Remote-Domänen, Verbindungen senden und empfangen, Beschränkungen für Nachrichten und Empfänger, E-Mail-Relais bereitstellen, Nachrichtentransport validieren
  • Mailbox-Serverrolle bereitstellen
    • Durchsetzungsrichtlinien für Datenbank-Konfigurations- und Platzierungsquoten, Bereitstellung von Mailbox-Server und -Speicherung, Mailbox-Datenbank bereitstellen, Adresslisten und Offline-Adressbücher bereitstellen, Mailbox-Serverleistung validieren, Mailbox-Serverzugriff validieren, öffentliche Ordner bereitstellen, Replikation öffentlicher Ordner konfigurieren, Client-Zugriff auf öffentliche Ordner konfigurieren, Berechtigungen öffentlicher Ordner konfigurieren
  • Bereitstellen der Serverrollen für Koexistenz und Migration
    • Koexistenz mit und/oder Migration von Exchange 2003, 2007, 2010, cloudbasierte Dienste und Messaging-Systeme von Drittanbietern; Koexistenz mit Namespaces; Exchange-Bereitstellung validieren; Server Transition-Prozess; Koexistenz von Transportregeln; Umstellung von LDAP- auf OPATH-Filterung; Routinggruppenconnector (RGC)-Konfiguration

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Design und Bereitstellung von Sicherheit für die Exchange-Organisation (20 %)
  • Design und Implementierung von Messaging-Sicherheit
    • Diese Zielsetzung gilt für Vor-Ort-Dienste und/oder cloudbasierte Dienste: sichere Weiterleitung, Signieren und/oder Verschlüsseln mithilfe von S/MIME, Zertifikate, MTLS, Information Rights Management (IRM), ActiveSync mit IRM, Verbund mit IRM, Nachrichten-Sicherheitsanforderungen definieren, SMTP-Konnektor-Sicherheit planen, sicheres Routing zwischen Organisationen planen, clientbasierte Nachrichtensicherheit planen, Outlook-Schutzregeln planen
  • Exchange-Berechtigungsmodell planen und bereitstellen
    • Diese Zielsetzung gilt für Vor-Ort-Dienste und/oder cloudbasierte Dienste: RBAC (Role-based Access Control)-Aufgaben, Bereiche und Rollen; Exchange Control Panel (ECP); Änderung der Standard-RBAC-Rollen; Erstellung von benutzerdefinierten RBAC-Rollen; administrative Berechtigungen mithilfe der integrierten Verwaltungsrollen planen; administrative Berechtigungen mithilfe von benutzerdefinierten Verwaltungsrollen planen; Remote-Verwaltung von Exchange Servern planen; Aufteilen des Datenbankbereichs, Berechtigungsmodell aufteilen
  • Nachrichtenschutz entwerfen und bereitstellen
    • Diese Zielsetzung gilt für Vor-Ort-Dienste und/oder cloudbasierte Dienste: Konzeption und Bereitstellung von Edge Security; Ermittlung, Planung und Entwurf von Anti-Spam- und Antivirus-Lösungen für die Messaging-Bereitstellung; SPA/Sender-ID; Verbindungs-, Anlage-, Empfänger-, Absender- und Inhaltsfilterungs-Regeln definieren; Aggregation von Listen sicherer Absender; blockierte Kontakte; Phishing Confidence Level (PCL); Spam Confidence Level (SCL); Sender Reputation Level (SRL)
  • Design und Bereitstellung von Client-Zugriffssicherheit
    • Entwurf und Bereitstellung von Active Sync-Richtlinien; Zertifikate für Exchange CAS planen; alternative Authentifizierung (Smartcards, Client-Zertifikate und zeitbasierte zweistufige Authentifizierungs-Token); Authentifizierungsprotokolle (Nur-Text, NTLM, formularbasiert, Kerberos); OWA-Segmentierung
  • Entwurf und Bereitstellung von Exchange-Objektberechtigungen
    • Diese Zielsetzung gilt für Vor-Ort- und/oder cloudbasierte Dienste: Konzeption und Bereitstellung der Sicherheit für öffentliche Ordner; Mailbox (senden als, voller Zugriff, Delegation, E-Mail-Verkehr); Ressourcensicherheit; Verteilungsgruppen; Entwicklung und Bereitstellung von Client-Zugriff für POP, IMAP, ActiveSync, OWA und MAPI per Mailbox

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Entwurf und Bereitstellung von Exchange Server 2010 bis Verfügbarkeit und -Wiederherstellung (21 %)
  • Entwerfen und Bereitstellen hoher Verfügbarkeit und Notfallwiederherstellung für Exchange-Abhängigkeiten
    • Verzeichnis-, Netzwerk-, DNS-, Speicher-, Standort-, und Datencenter-Resilienz; Plan für Updates und Änderungsverwaltung
  • Entwerfen und Bereitstellen hoher Verfügbarkeit und Notfallwiederherstellung für eine CAS-Rolle
    • Sichern und Wiederherstellen, CAS-Array entwerfen und bereitstellen, CAS-Einsatz an mehreren Standorten, DNS-Aktualisierungen für Client-Zugriff während Site Failover, Netzwerklastenausgleich
  • Entwerfen und Bereitstellen hoher Verfügbarkeit und Notfallwiederherstellung für eine Mailbox-Serverrolle
    • Design und Bereitstellung von Datenbank-Bereichsdefinition, DAG entwerfen, Design und Bereitstellung der Replikation von öffentlichen Ordnern, Sichern und Wiederherstellen, DNS-Eintrag-TTL, File Share Witness-Resilienz, Aktivierungspräferenz und automatische Aktivierung, Verzögerungskopien, kontinuierliche Replikation entwerfen und bereitstellen, über mehrere Standorte verteilte DAGs entwerfen und bereitstellen, Datacenter Activation Coordination (DAC), Reparatur der Datenbank
  • Entwerfen und Bereitstellen hoher Verfügbarkeit und Notfallwiederherstellung für eine Hub Transport-Rolle
    • Sichern und Wiederherstellen, Konnektor-Resilienz erhalten, Konnektor-Bereichsdefinition senden, Design und Bereitstellung von redundanten Hub Transport-Diensten an einem oder mehreren Standorten, Netzwerklastenausgleich
  • Entwerfen und Bereitstellen hoher Verfügbarkeit und Notfallwiederherstellung für eine Hub Edge Transport-Serverrolle
    • Sichern und Wiederherstellen, Platzierung der Server, DNS-Lastenausgleich, MX-Datensätze, Namespace-Änderungen, Entwurf und Bereitstellung von Einzel- und standortübergreifenden redundanten Edge Transport-Diensten

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Design und Bereitstellung von Messaging-Kompatibilität, Systemüberwachung und Reporting (19 %)
  • Design und Bereitstellung von Überwachung und Erkennung
    • Diese Zielsetzung gilt für Vor-Ort-Dienste und/oder cloudbasierte Dienste: Protokollierung der Mailbox- und Admin-Überwachung, Überwachung der Berechtigungen, Meldungsverfolgung, Protokollierung, IRM-Protokollierung, RBAC (Kompatibilitätsrolle und -bereich), Ermitteln der Anforderungen für Erkennung oder Überwachung, Journalerstellung oder Meldungsaufzeichnungsverwaltung (MRM) für die Erkennung planen, Zugriffsberechtigungen für Erkennungssuchen planen
  • Nachrichtenarchivierung entwerfen und bereitstellen
    • Diese Zielsetzung gilt für Vor-Ort-Dienste und/oder cloudbasierte Dienste: Dumpster 2.0, gesetzliche Aufbewahrungspflicht, Aufbewahrungsrichtlinien (MRM), Aufbewahrungs-Tags, verwaltete Ordner in Aufbewahrungsrichtlinien umwandeln, Design und Bereitstellung von alternativen Mailboxen, Plan für die Verwaltung von Nachrichten in Standard-Outlook-Ordnern, Implementierung einer Aufbewahrungsrichtlinie planen, AutoTagging-Implementierung, persönliche Archive und die Auswirkungen auf das Datenbankdesign planen
  • Design und Bereitstellung von Transportregeln für Nachrichtenkompatibilität
    • Chinesische Mauer; Journalerstellung, Ausschlussklauseln, die E-Mail-Info, wie z. B. Benachrichtigungen für externe Empfänger und Empfängerbeschränkungen; Transport-basierte Signierung und/oder Verschlüsselung (S/MIME, MTLS, IRM)
  • Design und Bereitstellung für Überwachung und Reporting
    • Entwerfen und Bereitstellen von Nachrichtenverkehrsüberwachung; Client-Zugänglichkeit, SLA-Anforderungen, Analyse von Client-Nutzung, Anzahl der Meldungen und Nachrichtengröße; Client-Zugriffsdienste überwachen; Fehlerbehebung bei Client-Zugriffsdiensten; Mailboxzugriffs-Reporting

Weiterführende Links für die Vorbereitung

Wer sollte diese Prüfung ablegen?

Diese Prüfung ist für Kandidaten gedacht, die für die Exchange Messaging-Umgebung in einer Unternehmensumgebung verantwortlich sind. Sie sind erfahrene Administratoren, die als technische Leiter eines Administratorenteams fungieren. Diese Kandidaten bilden eine dritte Supportebene zwischen den Exchange-Empfänger- und Exchange Server-Administratoren. Sie sollten mindestens zwei Jahre Erfahrung in der Administration, Verwaltung, Überwachung, Aktualisierung, Migration und Entwicklung von Exchange-Servern vorweisen können.

Weitere Informationen zu Prüfungen

Auf eine Prüfung vorbereiten

Wir empfehlen, dass Sie diesen Leitfaden zur Prüfungsvorbereitung komplett durchlesen und sich mit den Ressourcen auf dieser Website vertraut machen, bevor Sie Ihren Prüfungstermin festlegen. In der Microsoft Certification exam overview finden Sie Informationen über die Registrierung, Videos zu typischen Prüfungsfragenformaten und anderen Ressourcen zur Vorbereitung. Informationen zu Prüfungsrichtlinien und Bewertung finden Sie in den Microsoft Certification exam policies and FAQs.

Hinweis

Dieser Leitfaden für die Vorbereitung kann jederzeit ohne vorherige Ankündigung und nach eigenem Ermessen von Microsoft geändert werden. Microsoft-Prüfungen enthalten unter Umständen adaptive Testtechnologien und Simulationen. Microsoft gibt nicht das Format vor, in dem Prüfungen dargestellt werden. Bitte verwenden Sie diesen Leitfaden für die Vorbereitung auf die Prüfung, unabhängig von deren Format. Um Sie bei der Vorbereitung auf die Prüfung zu unterstützen, empfiehlt Microsoft, dass Sie praktische Erfahrungen mit dem Produkt sammeln und die angegebenen Trainingsressourcen verwenden. Diese Ausbildungsressourcen decken nicht unbedingt alle der im Abschnitt „Bewertete Fähigkeiten“ aufgeführten Themen ab.