Verbessern Sie Ihre Aussichten am Prüfungstag mit Exam Replay or an Exam Replay with Practice Test.

Prüfung
70-694

Windows

  • Veröffentlicht:
    8. Januar 2015
  • Sprachen:
    Englisch
  • Zielgruppen:
    IT-Experten
  • Technologie:
    Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Microsoft Intune
  • Anrechnung für Zertifizierung:
    MCP

Virtualizing Enterprise Desktops and Apps

* Die Preise berücksichtigen keine Werbeangebote oder reduzierten Preise für Programmmitglieder der Microsoft Imagine Academy , Microsoft zertifizierte Trainer und Programmmitglieder des Microsoft-Partnernetzwerks. Preise können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. In den Preisen sind keine Steuern enthalten. Bitte lassen Sie sich die genauen Preise vom Prüfungsanbieter bestätigen, bevor Sie sich für die Teilnahme anmelden.

Mit Wirkung zum 1. Mai 2017 wird die bestehende Stornierungsrichtlinie in vollem Umfang durch die folgende Richtlinie ersetzt: Die Stornierung oder Neuterminierung Ihrer Prüfung innerhalb von 5 Werktagen nach der registrierten Prüfungszeit ist kostenpflichtig. Wenn Sie Ihre Prüfungstermine nicht enhalten oder nicht neu vereinbaren oder Ihren Termin mindestens 24 Stunden vor Ihrem vereinbaren Termin stornieren, verfällt Ihre gesamte Prüfungsgebühr.

Bewertete Fähigkeiten

Mit dieser Prüfung werden Ihre Fähigkeiten bei der Ausführung der unten aufgeführten technischen Aufgaben bewertet. Die Prozentangaben geben Aufschluss über die relative Gewichtung der einzelnen Schwerpunktthemen. Je höher der Prozentsatz, desto mehr Fragen wird die Prüfung zu diesem Bereich enthalten. Sehen Sie sich Video-Tutorials zu den variety of question types in Microsoft-Prüfungen an.

Bitte beachten Sie, dass sich die Prüfungsfragen auf die Themen in den nachfolgenden Aufzählungen beziehen, jedoch nicht darauf beschränkt sind.

Haben Sie Feedback zur Relevanz der Fähigkeiten, die in dieser Prüfung bewertet werden? Bitte senden Sie Ihre Kommentare an Microsoft. Sämtliches Feedback wird überprüft und gegebenenfalls unter Beibehaltung der Gültigkeit und Zuverlässigkeit des Zertifizierungsprozesses umgesetzt. Beachten Sie, dass Microsoft nicht direkt auf Ihr Feedback reagiert. Wir schätzen Ihre Anregungen zur Gewährleistung der Qualität des Microsoft-Zertifizierungsprogramms.

Wenn Sie Bedenken zu spezifischen Fragen innerhalb dieser Prüfung haben, reichen Sie bitte eine exam challenge.

Wenn Sie weitere Fragen oder Feedback zu Microsoft Certification Exams oder das Zertifizierungsprogramm, zur Registrierung oder Promotionen haben, wenden Sie sich bitte an Ihre Regional Service Center.

Planen der Anwendungsvirtualisierung (27 %)
  • Entwerfen einer Strategie zur Anwendungsverteilung
    • Überlegungen zum Design umfassen Auswirkungen auf Clients, Offlinezugriff, Bereitstellung der Infrastruktur und entfernte Standorte; Updates für Anwendungen planen
  • Planen und Implementieren der Anwendungskompatibilität
    • Microsoft Assessment and Planning Toolkit (MAP) konfigurieren und implementieren; Überlegungen zur Planung umfassen RDS, VDI, Client Hyper-V und das Anwendungskompatibilitäts-Toolkit (ACT); Koexistenz von Anwendungsversionen planen
  • Aktualisieren von Anwendungen in Desktopimages
    • Onlinewartung konfigurieren; Patches offline anwenden; Offline-VM-Wartung konfigurieren; Tasksequenzen für das Microsoft Deployment Toolkit (MDT) aktualisieren
Implementieren der Anwendungsvirtualisierung (25 %)
  • Konfigurieren von App-V
    • Eine neue Anwendung konfigurieren, eine Verbindungsgruppe konfigurieren, App-V-Berichterstattung auf dem Client konfigurieren, einen Bericht für App-V erstellen
  • Bereitstellen von App-V-Clients
    • App-V-Client installieren und testen; App-V-Client konfigurieren; App-V-Client mithilfe einer Gruppenrichtlinie konfigurieren
  • Konfigurieren der App-Sequenzierung
    • App-V Sequencer installieren, sequenzierte Anwendungen bereitstellen, sequenzierte Anwendungen aktualisieren, Office 2013 und Sequenzierungs-Add-On für Word 2013 veröffentlichen, verbundene Anwendungen bereitstellen
Planen und Implementieren von virtuellen Desktops (21 %)
  • Planung für Desktoppools und persönliche Desktops
    • Bei der Planung berücksichtigt werden gemeinsam genutzter Speicher, Netzwerk, Speicherplätze und horizontal skalierbare Dateiserver; Kapazitätsplanung
  • Implementieren von virtuellen Desktopsammlungen
    • Sammlungstyp, VM-Erstellung und Benutzerzuordnung konfigurieren; Clienteinstellungen konfigurieren; Active Directory-Berechtigungen konfigurieren
  • Planen und Implementieren von Remotedesktopdiensten (RDS)
    • Remotedesktop-Sitzungshost installieren und konfigurieren, Webzugriff für Remotedesktop installieren und konfigurieren, Remotedesktop-Verbindungsbroker für Remotedesktop-Sitzungshost konfigurieren, Kapazitätsanalyse durchführen
  • Erstellen und Konfigurieren von Remoteanwendungen
    • Remotedesktop-Sitzungshost für die Softwareinstallation vorbereiten; Remote App-Eigenschaften konfigurieren; RemoteApp-Verteilungsdatei (MSI oder RDP) erstellen; Pakete mit Zertifikaten unterzeichnen; Koexistenz von Anwendungsversionen mit Web Access für Remotehost implementieren; Dateierweiterungszuordnungen konfigurieren
  • Bereitstellen und Verwalten von Remoteanwendungen
    • Einstellungen für RemoteApp- und Desktopverbindungen konfigurieren, GPOs für signierte Pakete konfigurieren, RemoteApp für Hyper-V konfigurieren, RemoteApp-Konfigurationen exportieren und importieren, RemoteApp-Verteilungsdatei (MSI oder RDP) bereitstellen
Planen und Implementieren der Geschäftskontinuität für virtualisierte Anwendungen (27 %)
  • Planen und Implementieren einer ausfallsicheren Remotedesktopinfrastruktur
    • Hochverfügbaren Web Access für Remotedesktop, Remotedesktop-Verbindungsbroker und Remotedesktop-Gateway entwerfen; Sicherung und Wiederherstellung des Remotedesktop-Lizenzierungsservers; VMs oder dedizierte Farmumleitung konfigurieren
  • Entwurf und Implementierung von Business-Continuity-Lösungen für virtuelle Desktops
    • Hyper-V-Replikat mit Hyper-V Replica Broker entwerfen und implementieren, Business-Continuity-Lösungen für persönliche und gemeinsame Desktopsammlungen entwerfen und implementieren
  • Planung und Implementierung einer stabilen virtuellen Infrastruktur für die Anwendungsübermittlung
    • Hochverfügbaren App-V-Datenspeicher und Verwaltungsserver planen und implementieren; zuvor aufgefüllte/freigegebene Cache-App-V-Funktionen für VDI-Umgebungen implementieren; hochverfügbare Inhaltsfreigaben implementieren; Strategie für Filialen mit App-V implementieren; Sicherungen virtueller Rechner verwalten

Optionen für die Vorbereitung

Trainergeführte Schulung
Einen Microsoft Learning Partner in Ihrer Nähe finden
In der Community

Folgen Sie @MSLearning

Wer sollte diese Prüfung ablegen?

Gegenstand dieser Prüfung sind Kenntnisse und Fähigkeiten des Kandidaten in Bezug auf die virtuelle Desktoptechnologie von Microsoft. Die einzelnen Prüfungsbereiche sind Microsoft Application Virtualization (App-V) Service Pack 2 (SP2), Microsoft User Experience Virtualization (UE-V) und Virtual Desktop Infrastructure (VDI) als Teil von Windows Server 2012 R2.

Weitere Informationen zu Prüfungen

Auf eine Prüfung vorbereiten

Wir empfehlen, dass Sie diesen Leitfaden zur Prüfungsvorbereitung komplett durchlesen und sich mit den Ressourcen auf dieser Website vertraut machen, bevor Sie Ihren Prüfungstermin festlegen. In der Microsoft Certification exam overview finden Sie Informationen über die Registrierung, Videos zu typischen Prüfungsfragenformaten und anderen Ressourcen zur Vorbereitung. Informationen zu Prüfungsrichtlinien und Bewertung finden Sie in den Microsoft Certification exam policies and FAQs.

Hinweis

Dieser Leitfaden für die Vorbereitung kann jederzeit ohne vorherige Ankündigung und nach eigenem Ermessen von Microsoft geändert werden. Microsoft-Prüfungen enthalten unter Umständen adaptive Testtechnologien und Simulationen. Microsoft gibt nicht das Format vor, in dem Prüfungen dargestellt werden. Bitte verwenden Sie diesen Leitfaden für die Vorbereitung auf die Prüfung, unabhängig von deren Format. Um Sie bei der Vorbereitung auf die Prüfung zu unterstützen, empfiehlt Microsoft, dass Sie praktische Erfahrungen mit dem Produkt sammeln und die angegebenen Trainingsressourcen verwenden. Diese Ausbildungsressourcen decken nicht unbedingt alle der im Abschnitt „Bewertete Fähigkeiten“ aufgeführten Themen ab.