Prüfung
98-369

Office 365

  • Veröffentlicht:
    Montag, 5. Januar 2015
  • Sprachen:
    Englisch, Chinesisch (vereinfacht), Chinesisch (traditionell), Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch (Brasilien), Russisch, Spanisch, Spanisch (Lateinamerika)
  • Zielgruppen:
    IT-Experten
  • Technologie:
    Office 365, Microsoft Intune
  • Anrechnung für Zertifizierung:
    MTA

Cloud Fundamentals

Die Prüfungen zum Microsoft Certified Professional werden von Drittanbietern bereitgestellt.

* Die Preise berücksichtigen keine Werbeangebote oder reduzierten Preise für Programmmitglieder der Microsoft Imagine Academy , Microsoft zertifizierte Trainer und Programmmitglieder des Microsoft-Partnernetzwerks. Preise können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. In den Preisen sind keine Steuern enthalten. Bitte lassen Sie sich die genauen Preise vom Prüfungsanbieter bestätigen, bevor Sie sich für die Teilnahme anmelden.

Mit Wirkung zum 1. Mai 2017 wird die bestehende Stornierungsrichtlinie in vollem Umfang durch die folgende Richtlinie ersetzt: Die Stornierung oder Neuterminierung Ihrer Prüfung innerhalb von 5 Werktagen nach der registrierten Prüfungszeit ist kostenpflichtig. Wenn Sie Ihre Prüfungstermine nicht enhalten oder nicht neu vereinbaren oder Ihren Termin mindestens 24 Stunden vor Ihrem vereinbaren Termin stornieren, verfällt Ihre gesamte Prüfungsgebühr.

Bewertete Fähigkeiten

Mit dieser Prüfung werden Ihre Fähigkeiten bei der Ausführung der unten aufgeführten technischen Aufgaben bewertet. Die Prozentangaben geben Aufschluss über die relative Gewichtung der einzelnen Schwerpunktthemen. Je höher der Prozentsatz, desto mehr Fragen wird die Prüfung zu diesem Bereich enthalten. Sehen Sie sich Video-Tutorials zu den variety of question types in Microsoft-Prüfungen an.

Bitte beachten Sie, dass sich die Prüfungsfragen auf die Themen in den nachfolgenden Aufzählungen beziehen, jedoch nicht darauf beschränkt sind.

Haben Sie Feedback zur Relevanz der Fähigkeiten, die in dieser Prüfung bewertet werden? Bitte senden Sie Ihre Kommentare an Microsoft. Sämtliches Feedback wird überprüft und gegebenenfalls unter Beibehaltung der Gültigkeit und Zuverlässigkeit des Zertifizierungsprozesses umgesetzt. Beachten Sie, dass Microsoft nicht direkt auf Ihr Feedback reagiert. Wir schätzen Ihre Anregungen zur Gewährleistung der Qualität des Microsoft-Zertifizierungsprogramms.

Wenn Sie Bedenken zu spezifischen Fragen innerhalb dieser Prüfung haben, reichen Sie bitte eine exam challenge.

Wenn Sie weitere Fragen oder Feedback zu Microsoft Certification Exams oder das Zertifizierungsprogramm, zur Registrierung oder Promotionen haben, wenden Sie sich bitte an Ihre Regional Service Center.

Verstehen der Cloud (20–25 %)
  • Beschreiben der Grundsätze und Bereitstellungsmechanismen der Cloud
    • Unterscheiden zwischen IT-Servicemodellen vor Ort; Unterscheiden zwischen Abonnements oder im Voraus zu bezahlenden Modellen und dem CapEx/OpEx-Finanzierungsmodell im Voraus; Nutzen von Clouddiensten zum Erweitern der Kapazität (Elastizität der Cloud), Skalierbarkeit, Redundanz und Verfügbarkeit; Unterscheiden zwischen konfigurierbaren Clouddiensten im Vergleich zu anpassbaren Diensten vor Ort
  • Beschreiben der Anforderungen und Richtlinien von Cloud-Sicherheit
    • Beschreiben, wie Clouddienste Datenschutz verwalten, wie Konformitätsziele erfüllt werden, wie Daten im Ruhezustand oder während des Datentransports gesichert werden und wie Anforderungen der Daten- und Betriebstransparenz erfüllt werden
  • Beschreiben, wie ein Clouddienst immer aktuell und verfügbar bleibt
    • Beschreiben des Dienst-/Funktionsverbesserungs-Prozesses, Überwachen des Dienstzustands, der Dienstwartung und der Veröffentlichung der zukünftigen Roadmap, Identifizieren von Garantien, Service Level Agreements (SLA) und Deckeln der Haftung für Anbieter von Clouddiensten
  • Beschreiben der verschiedenen Arten von Clouddiensten
    • Unterscheiden zwischen verschiedenen Arten von Clouddiensten und ihren Eigenschaften, einschließlich Infrastructure as a Service (IaaS), Platform as a Service (PaaS) und Software as a Service (SaaS); Integrieren der Cloud mit Vor-Ort-Diensten in hybriden Szenarien
Aktivieren von Microsoft Clouddiensten (20–25 %)
  • Identifizieren der Anforderungen und Abhängigkeiten für die Verwendung von Office 365 und Microsoft Intune
    • Planen von Netzwerken und Domänen, einer Firewall-Regel, der Client-Anforderungen, der Auswirkungen auf die Bandbreite und DNS
  • Wählen eines Clouddienst-Plans
    • Verstehen der verschiedenen verfügbaren Optionen und Pläne für Office 365 und Microsoft Intune
  • Registrieren für Clouddienste
    • Benennen Ihrer Mandanten, Einrichten Ihres ersten Administrators, Festlegen des Standorts des Mandanten
  • Einrichten der ersten Konfiguration von Clouddiensten
    • Registrieren von Domänen, Überprüfen von Domänen, Wählen des Zwecks der Domäne; Identifizieren von erforderlichen DNS-Datensatztypen
Verwalten von Office 365 und Microsoft Intune (15–20 %)
  • Erstellen von Benutzern und Gruppen und Zuweisen von Diensten und Lizenzen
    • Unterscheiden zwischen Cloud-Identitäten (Online-Identität, synchronisierte Identitäten, Identitätsverbund), Erstellen und Verwalten von Benutzern und Identitäten, Löschen und Wiederherstellen von Benutzern (vorläufiges Löschen), Erstellen und Verwalten von Gruppen, Zuweisen und Sperren von Lizenzen, Bestimmen von Benutzerstandorten
  • Zuweisen von Berechtigungen in Office 365 und Microsoft Intune
    • Zuordnen oder Sperren administrativer Rollen, Verwalten von delegierten Administratoren, Verwalten von Kennwortrichtlinien, Abonnements und Lizenzen
  • Überwachen des Dienstzustands in Office 365 und Microsoft Intune
    • Überwachen des Dienstzustand-Dashboards, Abonnieren von RSS-Feeds, Überwachen des Wartungsplans, Überwachen des Message Centers, Protokollieren von Service-Support-Anfragen, Konfigurieren von Benachrichtigungen
Verwenden und Konfigurieren von Microsoft-Clouddiensten (20–25 %)
  • Konfigurieren von Exchange Online
    • Verwalten von Empfängern (Postfächer, freigegebene Postfächer, Ressourcen, Kontakte, Gruppen), Verwalten von Anti-Spam- und Antivirus-Einstellungen
  • Konfigurieren von SharePoint Online, einschließlich OneDrive
    • Erstellen von SharePoint-Teamsites, Konfigurieren der externen Freigabe, Einrichten sozialer Funktionen mithilfe von Newsfeeds oder Yammer, Anwenden von Themen, Festlegen von Speicher- und Ressourcengrenzen
  • Konfigurieren von Skype for Business Online
    • Verwalten von Skype for Business Online-Benutzeroptionen, Verwalten der externen Kommunikationseinstellungen, Konfigurieren der DFÜ-Einstellungen und Optionen für Besprechungseinladungen, Konfigurieren des Skype for Business Online-DNS
  • Konfigurieren von Microsoft Intune
    • Installieren der Microsoft Intune-Client-Management-Software, Erstellung und Bereitstellung von Richtlinien, Automatisieren von Installationen, Identifizieren von Softwareanforderungen, Einrichten von Benachrichtigungen, Identifizieren von Mobilgerätverwaltungs-Richtlinien
Unterstützung von Cloud-Benutzern (15–20%)
  • Lösen von Problemen bei der Anmeldung und Installation von Office-Anwendungen
    • Beheben von Problemen bei der Anmeldung, bei vergessenen Kennwörtern, Verbindungsproblemen, Problemen bei der Aktivierung von Office-Anwendungen und Problemen beim Verbinden mobiler Geräte mit Office 365 oder Microsoft Intune; Wählen zwischen 32 Bit und 64 Bit; Erkennen, wann eine Office-Reparatur erforderlich ist, Ermitteln von Betriebssystem-Anforderungen für Office 365 ProPlus; Browser-Anforderungen und bestimmte Versionen von Internet Explorer
  • Lösen von E-Mail- und Kalender-Problemen
    • Behebung von Problemen beim Empfangen und Senden von E-Mails, Behebung von Problemen beim Zugriff auf eine delegierte Mailbox
  • Lösung von Problemen mit SharePoint und OneDrive.
    • Identifizieren von Speichergrenzen, Beheben des Fehlers, dass „Öffnen mit Explorer“ nicht funktioniert und OneDrive nicht synchronisiert wird, Wiederherstellen gelöschter Dateien
  • Lösen von Problemen mit Skype for Business
    • Fehlerbehebung bei Anmeldeproblemen von Skype for Business, Fehlerbehebung von Verbindungsproblemen zu Skype for Business Online, Fehlerbehebung bei Kommunikation zu Skype-Endnutzern und Benutzern in anderen Unternehmen, die Skype for Business verwenden

Wer sollte diese Prüfung ablegen?

Diese Prüfung ist für Bewerber ausgelegt, die grundlegende Kenntnisse und ein grundlegendes Wissen zu Microsoft-Clouddiensten demonstrieren möchten. Sie kann als Sprungbrett zu den Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA)-Prüfungen dienen. Es wird empfohlen, dass Kandidaten sich mit der Thematik und den hier genannten Technologien mithilfe der entsprechenden Trainingseinheiten vertraut machen. Von Kandidaten wird erwartet, dass sie bereits über einige praktische Erfahrung mit Office 365, Microsoft Intune, Firewalls, Netzwerktopologien und -geräten und Netzwerkports verfügen.

Weitere Informationen zu Prüfungen

Auf eine Prüfung vorbereiten

Wir empfehlen, dass Sie diesen Leitfaden zur Prüfungsvorbereitung komplett durchlesen und sich mit den Ressourcen auf dieser Website vertraut machen, bevor Sie Ihren Prüfungstermin festlegen. In der Microsoft Certification exam overview finden Sie Informationen über die Registrierung, Videos zu typischen Prüfungsfragenformaten und anderen Ressourcen zur Vorbereitung. Informationen zu Prüfungsrichtlinien und Bewertung finden Sie in den Microsoft Certification exam policies and FAQs.

Hinweis

Dieser Leitfaden für die Vorbereitung kann jederzeit ohne vorherige Ankündigung und nach eigenem Ermessen von Microsoft geändert werden. Microsoft-Prüfungen enthalten unter Umständen adaptive Testtechnologien und Simulationen. Microsoft gibt nicht das Format vor, in dem Prüfungen dargestellt werden. Bitte verwenden Sie diesen Leitfaden für die Vorbereitung auf die Prüfung, unabhängig von deren Format. Um Sie bei der Vorbereitung auf die Prüfung zu unterstützen, empfiehlt Microsoft, dass Sie praktische Erfahrungen mit dem Produkt sammeln und die angegebenen Trainingsressourcen verwenden. Diese Ausbildungsressourcen decken nicht unbedingt alle der im Abschnitt „Bewertete Fähigkeiten“ aufgeführten Themen ab.