Bereiten Sie sich auf den Prüfungstag vor, mit einer Exam Replay or an Exam Replay with Practice Test.

Prüfung
MB2-704

Microsoft Dynamics CRM

  • Veröffentlicht:
    Freitag, 26. Dezember 2014
  • Sprachen:
    Englisch, Chinesisch (Vereinfacht), Japanisch
  • Zielgruppen:
    IT-Experten
  • Technologie:
    Microsoft Dynamics CRM
  • Anrechnung für Zertifizierung:
    MCP

Microsoft Dynamics CRM Application

* Die Preise berücksichtigen keine Werbeangebote oder reduzierten Preise für Programmmitglieder der Microsoft Imagine Academy , Microsoft zertifizierte Trainer und Programmmitglieder des Microsoft-Partnernetzwerks. Preise können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. In den Preisen sind keine Steuern enthalten. Bitte lassen Sie sich die genauen Preise vom Prüfungsanbieter bestätigen, bevor Sie sich für die Teilnahme anmelden.

Mit Wirkung zum 1. Mai 2017 wird die bestehende Stornierungsrichtlinie in vollem Umfang durch die folgende Richtlinie ersetzt: Die Stornierung oder Neuterminierung Ihrer Prüfung innerhalb von 5 Werktagen nach der registrierten Prüfungszeit ist kostenpflichtig. Wenn Sie Ihre Prüfungstermine nicht enhalten oder nicht neu vereinbaren oder Ihren Termin mindestens 24 Stunden vor Ihrem vereinbaren Termin stornieren, verfällt Ihre gesamte Prüfungsgebühr.

video

Introduction to Microsoft Dynamics CRM 2013

Bewertete Fähigkeiten

Mit dieser Prüfung werden Ihre Fähigkeiten bei der Ausführung der unten aufgeführten technischen Aufgaben bewertet. Die Prozentangaben geben Aufschluss über die relative Gewichtung der einzelnen Schwerpunktthemen. Je höher der Prozentsatz, desto mehr Fragen wird die Prüfung zu diesem Bereich enthalten. Sehen Sie sich Video-Tutorials zu den variety of question types in Microsoft-Prüfungen an.

Bitte beachten Sie, dass sich die Prüfungsfragen auf die Themen in den nachfolgenden Aufzählungen beziehen, jedoch nicht darauf beschränkt sind.

Haben Sie Feedback zur Relevanz der Fähigkeiten, die in dieser Prüfung bewertet werden? Bitte senden Sie Ihre Kommentare an Microsoft. Sämtliches Feedback wird überprüft und gegebenenfalls unter Beibehaltung der Gültigkeit und Zuverlässigkeit des Zertifizierungsprozesses umgesetzt. Beachten Sie, dass Microsoft nicht direkt auf Ihr Feedback reagiert. Wir schätzen Ihre Anregungen zur Gewährleistung der Qualität des Microsoft-Zertifizierungsprogramms.

Wenn Sie Bedenken zu spezifischen Fragen innerhalb dieser Prüfung haben, reichen Sie bitte eine exam challenge.

Wenn Sie weitere Fragen oder Feedback zu Microsoft Certification Exams oder das Zertifizierungsprogramm, zur Registrierung oder Promotionen haben, wenden Sie sich bitte an Ihre Regional Service Center.

Anwendung von Vertriebsmanagement-Konzepten (10 bis 15 %)
  • Arbeiten mit Kunden
    • Identifizieren von Kunden, die von Vertriebsmanagement profitieren würden, Identifizieren der grundlegenden Datensatztypen, Beschreiben, wie grundlegende Datensatztypen im Vertriebsmanagement verwendet werden, Erstellen und Pflegen von Debitorendatensätzen
  • Verwalten des Vertriebs
    • Erstellen, Verwalten und Verwenden der Vertriebsdokumentation, Erstellen und Pflegen von Wettbewerbern, Erstellen und Pflegen von Vertriebsgebieten, Konfigurieren mehrerer Währungen
  • Kenntnisse zu Social Listening
    • Identifizieren von Social-Media-Kanälen, Erstellen und Ausführen einer Suche zum Ermitteln von Schlüsselwörtern, Erstellen von Warnungen, Feststellen, wo Social Insights nützlich sein könnten
Verwalten von Leads und Verkaufschancen (10 bis 15 %)
  • Arbeiten mit Leads
    • Verwendung von Leads und Verkaufschancen ermitteln, Erstellen und Pflegen von Leads, Qualifizieren und Disqualifizieren von Leads, Konvertieren von E-Mail Nachrichten zu Leads, Beschreiben von Phasen und Schritten im Lead-Prozess-Menüband, Beschreiben des Lead-Konvertierungsprozesses
  • Erstellen von Verkaufschancen
    • Erstellen und Pflegen von Verkaufschancen, Konvertieren von Aktivitäten und Leads zu Verkaufschancen, Verwenden der vom System berechneten oder vom Benutzer angegebenen Werte für Einnahmen-Felder bewerten, Beschreiben der Phasen und Schritte im Menüband für den Verkaufschancen-Prozess
  • Verwalten von Verkaufschancen
    • Abschließen von Verkaufschancen, Anzeigen von Aktivitäten zum Abschluss, Arbeit mit Ansichten von Verkaufschancen, Erstellen und Pflege der Verbindungen von Verkaufschancen; Hinzufügen von Postings, Aktivitäten und Notizen im Zusammenarbeitsbereich, Zuordnen des Besitzes von Verkaufschancendatensätzen zu Benutzern oder Gruppen, Hinzufügen von Verkaufsteams zu Verkaufschancendatensätzen
Verarbeiten von Vertriebsvorgängen (10 bis 15 %)
  • Verwalten des Produktkatalogs
    • Erstellen von Einheitengruppen, Produkte erstellen und zum Produktkatalog hinzufügen, Erstellen von Preislisten, Erstellen von individuellen Preislisten, Erstellen von Produktkits und Produktpaketen, Gruppieren von Produkten mithilfe von Produktfamilien, Anzeigen von Produktbeziehungen mit Hierarchievisualisierungen, Verwalten mehrerer Währungen
  • Arbeiten mit Verkaufschancen und Angeboten
    • Hinzufügen von Verkaufschancenprodukten, Erfassen von Produkteigenschaften, Vorschlagen von Cross-Selling- und Up-Selling-Produkten, Erstellen von neuen Angeboten, Erstellen eines Angebots aus einer Verkaufschance, Aktivieren und Revidieren von Angeboten, Bestimmen der Auswirkungen unterschiedlicher Währungen auf Preiskalkulationen und Preislisten
  • Arbeiten mit Aufträgen und Rechnungen
    • Erstellen neuer Aufträge, Erstellen neuer Rechnungen, Angebot zu einer Bestellung und dann zu einer Rechnung konvertieren, Ermitteln der Änderungen im Angebotsstatus, Auswählen alternativer Preislisten mit Verkaufschancen, Angeboten, Aufträgen oder Rechnungsdatensätzen
Analysieren von Berichten und Verkäufen (10 bis 15 %)
  • Verwalten von Vertriebsmetriken und -zielen
    • Festlegen von Datensätzen für Zielmetriken, Konfigurieren von Steuerperioden, Festlegen von Zieldatensätzen, Beschreiben von Ziel-, Ist- und aktuellen Werten für Zieldatensätze, Beschreiben der Neuberechnung von Zieldatensätzen, Beschreibung einer Rollupabfrage
  • Arbeiten mit Berichten und Ansichten
    • Erstellen von Berichten mit dem Berichts-Assistenten, Identifizieren von Berichtsausgaben, Exportieren von Daten in Microsoft Excel, Unterscheiden zwischen Funktionen von statischen und dynamischen Ansichtsexporten in Excel; Arbeiten mit „Erweiterte Suche“, Freigeben von Dashboards, Diagrammen und „Erweiterte Suche“-Abfragen
  • Arbeiten mit Diagrammen und Dashboards
    • Erstellen, Konfigurieren und Freigeben von persönlichen Diagrammen, Erstellen, Konfigurieren und Veröffentlichen von Systemdiagrammen, Erstellen neuer System-Dashboards, Beschreiben der Verwendung von Webressourcen und IFrames, Unterscheiden zwischen persönlichen und System-Dashboards, -Diagrammen und -Ansichten
Anwenden der Serviceverwaltung (10 bis 15 %)
  • Arbeiten mit der Serviceverwaltung
    • Identifizieren von Kunden, die von der Serviceverwaltung profitieren würden, Identifizieren der grundlegenden Datensatztypen, Beschreiben, wie grundlegende Datensatztypen in der Serviceverwaltung verwendet werden
  • Arbeiten mit Geschäftsprozessflüssen
    • Beschreiben des Zwecks von Geschäftsprozessflüssen in der Serviceverwaltung, Ermitteln, was programmgesteuert in einem Geschäftsprozessfluss durchgeführt werden kann, Beschreiben der regelbasierten Verzweigungsfunktion eines Geschäftsprozessflusses
  • Konfigurieren der Serviceverwaltung
    • Erstellen von Anfrage-Routingregeln, Erstellen automatischer Anfrageerstellungsregeln, Erstellen und Pflegen der Betreffstruktur, Konfigurieren von übergeordneten/untergeordneten Anfrageeinstellungen
Verwalten von Serviceanfragen (10 bis 15 %)
  • Arbeiten mit Anfragen
    • Ermitteln von Anfragelisten und -ansichten, Beschreiben der Schritte bei der automatisierten Anfrageerstellung, Identifizieren der Vorteile einer Anfragehierarchie, Suchen nach Anfragen
  • Erstellen von Anfragen
    • Identifizieren von Möglichkeiten zur Erstellung neuer Anfragen, Erstellen eines neuen Anfragedatensatzes, Konvertieren von Aktivitätsdatensätzen zu Anfragen, Erstellen von übergeordneten/untergeordneten Anfragen, Identifizieren von Anfragebeziehungen, Hinzufügen von Postings, Aktivitäten und Notizen im Zusammenarbeitsbereich
  • Pflegen von Anfragen
    • Beschreiben von Phasen und Schritten im Anfrageprozess-Menüband, Festlegen von Maßnahmen, die bei einer Anfrage durchgeführt werden können, Zusammenführen von Anfragen, Abbrechen, Löschen, Auflösen und Neuaktivieren von Anfragen, Anwenden von Routingregeln auf Anfragen
  • Arbeiten mit der Wissensdatenbank
    • Suchen nach Artikeln in der Wissensdatenbank, Erstellen und Pflegen von Artikelvorlagen, Erstellen, Genehmigen und Veröffentlichen von Artikeln, Suchen nach Artikeln aus Anfragedatensätzen, Artikel einer Anfrage zuordnen, Senden von Wissensdatenbank-Artikeln
  • Verwenden von Warteschlangen
    • Unterscheiden zwischen System- und persönlichen Warteschlangen, Erstellen und Pflegen von Warteschlangen, Warteschlangen Anfragen und Aktivitäten zuweisen, Arbeiten mit Warteschlangenelementen, Beschreiben der Arbeit mit Warteschlangen, Beschreiben, wie Routingregeln für Warteschlangen gelten
Verwalten von Verträgen und Berechtigungen (10 bis 15 %)
  • Arbeiten mit Berechtigungen
    • Erstellen von Berechtigungsvorlagen, Erstellen von Berechtigungen für einen Kunden, Berechtigungspositionen hinzufügen und Produkten zuordnen, Identifizieren von Kanälen mit Unterstützung von Berechtigungen, Erkennen der Verringerung bzw. Erhöhung von Anfrageberechtigungen, Beschreiben des Berechtigungslebenszyklus
  • Arbeiten mit Vereinbarungen zum Servicelevel (SLAs)
    • Identifizieren von KPIs und Indikatoren zur SLA-Verfolgung, Erstellen einer Vereinbarung zum Servicelevel, Erstellen von SLA-Elementen, Vereinbarung zum Servicelevel einer Berechtigung zuordnen, Beschreiben des Zwecks der Timer-Steuerung am Anfrageformular, Konfigurieren der Service-Systemeinstellungen für SLAs
Arbeiten mit der Serviceplanung (10 bis 15 %)
  • Konzepte der Serviceplanung
    • Ermitteln von Kunden, die von Serviceplanungsfunktionen profitieren würden, Definieren der Serviceplanungs-Terminologie, Identifizieren des Serviceplanungs-Prozessflusses
  • Verwalten von Serviceplanungsvorgängen
    • Konfigurieren der Arbeitszeit für Benutzer und Einrichtungen/Anlagen, Einschränken der Verfügbarkeit einer Ressource, Erstellen von Ressourcengruppen, eine Website erstellen und ihr Ressourcen zuordnen, Erstellen von Kunden-Serviceplänen, Erstellen von Plänen für Feiertage
  • Verwalten der Service- und Kapazitätsplanung
    • Definieren der Kapazitätsplanung, Erstellen eines neuen Service-Datensatzes, Hinzufügen einer Auswahlregel für erforderliche Benutzer und Ressourcen, Konfigurieren von Konto­ und Kontakt-Serviceeinstellungen, einen Service mit einer Auswahlregel derselben Site erstellen
  • Planen von Serviceaktivitäten
    • Planen von Serviceaktivitäten im Servicekalender, Planen spezifischer Ressourcen mithilfe des Planungsmoduls, Planen einer Serviceaktivität mit Regeln derselben Site, Serviceaktivitäten erneut planen, Ändern des Status von Serviceaktivitäten, Anzeigen und Lösen von Planungskonflikten
Analysen und Berichte zur Serviceverwaltung (5 bis 10 %)
  • Verwalten von Servicemetriken und -zielen
    • Identifizieren typischer Serviceziele und -metriken, Erstellen von monatlichen Metriken und Zielen für Anfragedatensätze, Beschreiben der Schritte zum Hinzufügen eines Diagramms für Ziel-, Ist- und aktuelle Werte zum Service-Dashboard
  • Arbeiten mit Serviceverwaltungsberichten
    • Identifizieren der wichtigsten Funktionen und Anwendungen des Berichts „Serviceaktivitätsmenge“, Bewerten, welcher Serviceverwaltungsbericht am besten in einer bestimmten Situation verwendet wird, Identifizieren der wichtigsten Funktionen und Anwendungen des Berichts „Anfragezusammenfassungstabelle“
  • Arbeiten mit Diagrammen und Dashboards
    • Identifizieren von System-Dashboards für die Serviceverwaltung, Erstellen eines persönlichen Service-Dashboards, Erstellen eines Systemdiagramms für die Serviceverwaltung

Optionen für die Vorbereitung

Training im eigenen Tempo

Online-Schulungen über das Microsoft Dynamics Learning Portal (DLP) sind für Microsoft Dynamics-Partner verfügbar, die ein Training Pack erworben haben. Wenn Sie kein Training Pack erworben haben, melden Sie sich bei PartnerSource an und rufen Sie die Training Pack-Detailseite auf. So erhalten Sie gain access to the DLP site.

Diese DLP-Kurse decken Inhalte für Prüfung MB2-704 ab.

80668: Customer Service in Microsoft Dynamics CRM Online

In diesem Kurs erlernen Sie das Arbeiten mit Ihren Kunden in Microsoft Dynamics CRM, einschließlich der kosteneffizienten Lösung von Kundenbeschwerden und Problemen mit den Diensten. Er bietet auch Einblicke in die Verwaltung aller zugehörigen Korrespondenz, Dokumente, Kontakte und Konversationen. Dieser Kurs zeigt eine umfassende und relevante Ansicht Ihrer Kunden, die Ihrem Team umsetzbare Einblicke gibt, einschließlich der Verwendung von Wissensmanagement in einer zentralen Wissensdatenbank.

80669: Sales and Marketing in Microsoft Dynamics CRM Online

Dieser Kurs beschreibt die in Microsoft Dynamics CRM Sales Management verwendeten Komponenten und erklärt, wie sie auf verschiedene Geschäftsszenarien anwendbar sind. Er beschreibt auch die Entitäten oder Datensatztypen, die Microsoft Dynamics CRM nutzt, um Umsätze von der Gelegenheit bis zum Abschluss zu verfolgen. Mit diesen Informationen können Unternehmen bestimmen, welche Aspekte des Sales-Modul-Frameworks für ihr Unternehmen geeignet sind.

Kunden mit einem Service-Plan können auf Online-Schulungen von CustomerSource. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an mlxsupp@microsoft.com.

In der Community

Microsoft Dynamics CRM Team Blog

Folgen Sie @MSLearning

Wer sollte diese Prüfung ablegen?

Diese Prüfung ist für Personen konzipiert, die Implementierung, Verwendung, Wartung oder Support von Microsoft Dynamics CRM 2015-Anwendungen für Verkauf und Kundendienst in ihrer Organisation vorhaben. Diese Zielgruppe umfasst in der Regel Vertriebsleiter, Leiter des Kundendiensts, Serviceplaner, Administratoren, Büroleiter, Geschäftsführer und Berater, die grundlegende Kenntnisse über die Funktionalität der Anwendung nachweisen möchten.

Weitere Informationen zu Prüfungen

Auf eine Prüfung vorbereiten

Wir empfehlen, dass Sie diesen Leitfaden zur Prüfungsvorbereitung komplett durchlesen und sich mit den Ressourcen auf dieser Website vertraut machen, bevor Sie Ihren Prüfungstermin festlegen. In der Microsoft Certification exam overview finden Sie Informationen über die Registrierung, Videos zu typischen Prüfungsfragenformaten und anderen Ressourcen zur Vorbereitung. Informationen zu Prüfungsrichtlinien und Bewertung finden Sie in den Microsoft Certification exam policies and FAQs.

Hinweis

Dieser Leitfaden für die Vorbereitung kann jederzeit ohne vorherige Ankündigung und nach eigenem Ermessen von Microsoft geändert werden. Microsoft-Prüfungen enthalten unter Umständen adaptive Testtechnologien und Simulationen. Microsoft gibt nicht das Format vor, in dem Prüfungen dargestellt werden. Bitte verwenden Sie diesen Leitfaden für die Vorbereitung auf die Prüfung, unabhängig von deren Format. Um Sie bei der Vorbereitung auf die Prüfung zu unterstützen, empfiehlt Microsoft, dass Sie praktische Erfahrungen mit dem Produkt sammeln und die angegebenen Trainingsressourcen verwenden. Diese Ausbildungsressourcen decken nicht unbedingt alle der im Abschnitt „Bewertete Fähigkeiten“ aufgeführten Themen ab.