Bereiten Sie sich auf den Prüfungstag vor, mit einer Exam Replay or an Exam Replay with Practice Test.

Prüfung
MB6-705

Windows

  • Veröffentlicht:
    Donnerstag, 22. Januar 2015
  • Sprachen:
    Englisch, Chinesisch (Vereinfacht), Japanisch
  • Zielgruppen:
    IT-Experten
  • Technologie:
    Microsoft Dynamics AX
  • Anrechnung für Zertifizierung:
    MCP

Microsoft Dynamics AX 2012 R3 CU8 Installation and Configuration

* Die Preise berücksichtigen keine Werbeangebote oder reduzierten Preise für Programmmitglieder der Microsoft Imagine Academy , Microsoft zertifizierte Trainer und Programmmitglieder des Microsoft-Partnernetzwerks. Preise können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. In den Preisen sind keine Steuern enthalten. Bitte lassen Sie sich die genauen Preise vom Prüfungsanbieter bestätigen, bevor Sie sich für die Teilnahme anmelden.

Mit Wirkung zum 1. Mai 2017 wird die bestehende Stornierungsrichtlinie in vollem Umfang durch die folgende Richtlinie ersetzt: Die Stornierung oder Neuterminierung Ihrer Prüfung innerhalb von 5 Werktagen nach der registrierten Prüfungszeit ist kostenpflichtig. Wenn Sie Ihre Prüfungstermine nicht enhalten oder nicht neu vereinbaren oder Ihren Termin mindestens 24 Stunden vor Ihrem vereinbaren Termin stornieren, verfällt Ihre gesamte Prüfungsgebühr.

Bewertete Fähigkeiten

Mit dieser Prüfung werden Ihre Fähigkeiten bei der Ausführung der unten aufgeführten technischen Aufgaben bewertet. Die Prozentangaben geben Aufschluss über die relative Gewichtung der einzelnen Schwerpunktthemen. Je höher der Prozentsatz, desto mehr Fragen wird die Prüfung zu diesem Bereich enthalten. Sehen Sie sich Video-Tutorials zu den variety of question types in Microsoft-Prüfungen an.

Bitte beachten Sie, dass sich die Prüfungsfragen auf die Themen in den nachfolgenden Aufzählungen beziehen, jedoch nicht darauf beschränkt sind.

Haben Sie Feedback zur Relevanz der Fähigkeiten, die in dieser Prüfung bewertet werden? Bitte senden Sie Ihre Kommentare an Microsoft. Sämtliches Feedback wird überprüft und gegebenenfalls unter Beibehaltung der Gültigkeit und Zuverlässigkeit des Zertifizierungsprozesses umgesetzt. Beachten Sie, dass Microsoft nicht direkt auf Ihr Feedback reagiert. Wir schätzen Ihre Anregungen zur Gewährleistung der Qualität des Microsoft-Zertifizierungsprogramms.

Wenn Sie Bedenken zu spezifischen Fragen innerhalb dieser Prüfung haben, reichen Sie bitte eine exam challenge.

Wenn Sie weitere Fragen oder Feedback zu Microsoft Certification Exams oder das Zertifizierungsprogramm, zur Registrierung oder Promotionen haben, wenden Sie sich bitte an Ihre Regional Service Center.

Planen einer Microsoft Dynamics AX 2012-Installation (15–20 %)
  • Verwaltung von organisatorischen Hierarchien
    • Juristische Personen, Betriebseinheiten und organisatorische Hierarchien identifizieren, Zwecke von Hierarchien definieren, Organisationen und Hierarchien erstellen, einer Hierarchie Organisationen hinzufügen
  • Planen einer Bereitstellung
    • Architekturkomponenten von Microsoft Dynamics AX 2012 R3 CU8 identifizieren, Mindest- mit vollständigem Server-Setup vergleichen, andere Server in der Umgebung identifizieren, erforderliche Dienstkonten for Microsoft Dynamics AX 2012 R3 CU8 ermitteln, erforderliche Dienstkonten für SQL Server-Dienste ermitteln
  • Verwalten von Aufgaben vor der Installation
    • Checklisten vor der Installation, Systemtopologie planen, aktuelle Hard- und Software identifizieren
Installieren, Konfigurieren und Aktualisieren von Microsoft Dynamics AX 2012 R3 CU8 (15–20 %)
  • Installieren und Konfigurieren von Microsoft Dynamics AX 2012 R3 CU8
    • Setup-Assistenten und automatisches Update-Installationsprogramm verwenden, Validieren, dass erforderliche Software installiert ist, Umgebung installieren, Probleme bei der Installation beheben, Überlegungen zu Cloud-gehosteten Umgebungen, Anwendungsobjektserver (AOS) konfigurieren, Dienstprogramm für die Serverkonfiguration verwenden, Konfigurationsschritte nach der Installation durchführen
  • Konfigurieren und Initialisieren der Microsoft Dynamics AX 2012 R3 CU8-Umgebung
    • Cluster, Lastenausgleich und Stapelverarbeitungsserver konfigurieren, Hilfesystem-Parameter festlegen, Leistungsoptionen des Client erkennen und konfigurieren, Systemdienstkonten festlegen, Lizenzen anzeigen und konfigurieren, Systemparameter konfigurieren, Initialisierung vorbereiten, Datenbank synchronisieren, System initialisieren
  • Microsoft Dynamics AX 2012 R3 CU8-Clients bereitstellen
    • Client installieren, Gruppenrichtlinien-Anmeldeskript erstellen, mehrere Clients bereitstellen, freigegebene Konfigurationsdatei erstellen, Batchdatei zur Installation von Clients erstellen, Überlegungen zur Installation mehrerer Instanzen auf einem Computer verstehen, Microsoft Office-Add-ins identifizieren und beschreiben, Office-Add-Ins konfigurieren, Daten aus Microsoft Excel importieren, Daten in Excel bearbeiten, Office-Vorlagen und -Dokumente verwenden
  • Microsoft Dynamics AX 2012 R3 CU8 aktualisieren
    • Lebenszyklusdienste beschreiben, Tools zum Aktualisieren der Umgebung identifizieren, Slipstreaminstallationen verstehen und implementieren
Verwalten von Benutzern und Sicherheit (15–20 %)
  • Sicherheitskonzepte und -komponenten verstehen
    • Austauschbare Authentifizierungsarchitektur verstehen; Funktionen ermitteln, die Einhaltung, Überwachung und Berichterstellung unterstützen, benutzerdefinierte Authentifizierung implementieren, Sicherheit mit dem organisatorischen Modell integrieren, richtige Platzierung der Systemkomponenten zur Sicherung der Umgebung ermitteln
  • Verwalten von Authentifizierung, Benutzern und Active Directory-Benutzergruppen
    • Active Directory-Benutzer und -Gruppen erstellen, anspruchsbasierte Authentifizierung beschreiben, Benutzer aus Active Directory importieren, rollenbasierte Sicherheitsfunktionen einschließlich Prozesszyklen, Aufgaben, Rechten und Berechtigungen identifizieren, Anwendungssicherheit an Geschäftsanforderungen ausrichten, Rollen zu Benutzerrollen, Aufgaben und Prozesszyklen zuweisen, Rolle hinzufügen, Rolle ändern, Berechtigung für eine Rolle überschreiben, einer Rolle Aufgaben hinzufügen, Aufgaben aus einer Rolle entfernen, Aufgabe bearbeiten
  • Verwalten des Extensible Data Security Framework
    • Zugriff auf vergangene, gegenwärtige und zukünftige Datensätze kontrollieren, Datensicherheitsrichtlinien entwickeln, Datensicherheitsfilter identifizieren, Sicherheit auf Datensatzebene implementieren
  • Sichere OLAP-Daten und -Berichte
    • Standardmäßige Analysis Services-Rollen identifizieren, Benutzer zu Datenbankrollen zuweisen, Benutzerzugriff für Cubes festlegen, Zugriff für bestimmte Mitglieder einer Dimension beschränken, Überlegungen zur Berichtssicherheit identifizieren, Zugriff auf Daten und Assemblys steuern, rollenbasierte Sicherheit zu Berichten und Ressourcen implementieren, Einschleusungsangriffe minimieren
Implementieren und Verwalten von Workflows (10–15 %)
  • Beschreiben der Workflow-Architektur
    • Workflowtypen identifizieren, Workflowfunktionen identifizieren, Verwendungen und Beschränkungen von Workflowtypen ermitteln
  • Unterstützung für Workflows implementieren
    • Workflowausführungskonto festlegen, Konfigurationsassistent für die Workflowinfrastruktur ausführen, E-Mail-Benachrichtigungsvorlagen erstellen, Workflow-Vorlagen festlegen, Arbeitsaufgaben-Warteschlangengruppen, -Warteschlangen und -Warteschlangenzuordnungen einrichten
  • Workflows erstellen, konfigurieren und überwachen
    • Workflow mit dem grafischen Workflow-Editor erstellen, Workflow-Genehmigungselemente konfigurieren, Workflow-Entscheidungen konfigurieren, Leistungsanalyseberichte erstellen, Workflowverlauf anzeigen
Verwalten von Berichterstellung und Analysen (10–15 %)
  • Berichterstellungs-Komponenten verstehen
    • Berichterstellungs-Architektur identifizieren, Dienste identifizieren, die in der Berichterstellung verwendet werden, SQL Server Reporting Services-Funktionen ermitteln, RDL-Dateien beschreiben, Generieren von Berichten aus Endbenutzeranforderungen durch Rendern von Berichten verstehen
  • Analytics-Komponenten verstehen
    • Unterscheiden zwischen OLAP-(Online Analytical Processing) und OLTP-(Online Transaction Processing)-Datenbanken, Cubes beschreiben, Fakten, Dimensionen und Maßnahmen definieren, Cube-Typen identifizieren, Standard-Cubes identifizieren, mit Datumsdimensionen arbeiten, Gregorianischen Kalender konfigurieren
  • Cubes bereitstellen und konfigurieren
    • Standard-Cubes bereitstellen, SQL Server Analysis Server mit dem Application Object Server (AOS) verbinden, Cube-Verarbeitung automatisieren, Zugriff auf Cubes konfigurieren, Standard-Cubes und Analyseserver konfigurieren
  • Berichtsserver installieren und konfigurieren
    • Berichterstellungs-Komponenten identifizieren, erforderliche Software installieren, Berichtsserver konfigurieren, Einstellungen validieren, Berichte als Batches einrichten, Windows PowerShell zum Bereitstellen von Berichten verwenden
Verwalten des Enterprise-Portals (10–15 %)
  • Enterprise Portals beschreiben
    • Enterprise-Portal-Komponenten und Funktionen einschließlich Rollencenter, Sites, und Seiten identifizieren, Unternehmenssucharchitektur beschreiben, Prozessfluss der Enterprise Portal-Sicherheit beschreiben, Umkreisnetzwerke beschreiben
  • Enterprise Portals installieren und implementieren
    • Installationsaufgaben ermitteln, Suchkomponenten verstehen, Beziehungen zwischen Suchkomponenten beschreiben, Enterprise Portal- und Rollencenter installieren, Objekte aus der Entwicklungsumgebung (AOT) bereitstellen, Änderungen am Enterprise Portal bereitstellen, AdUpdatePortal-Dienstprogramm verwenden, Enterprise Portal-Remotebereitstellungen verwalten
  • Konfigurieren und Verwalten von Enterprise Portals
    • Enterprise Portal-Parameter identifizieren und konfigurieren, Bilder veröffentlichen, Enterprise Portal-Websites verwalten, Kooperationsbereichseinstellungen konfigurieren, Suche konfigurieren, Suchcrawlerrolle aktualisieren
Verwalten von Microsoft Dynamics AX 2012 R3 CU8-Installationen (15–20 %)
  • Verwalten von Modellen
    • Modellspeicherkomponenten identifizieren, Verwendungen von Modellspeicher verstehen, mit dem Modellspeicher zusammenhängende Dateien einschließlich .aod-, .axmodel- und .xpo-Dateien identifizieren, Unterschied zwischen der aktuellen Modellspeicherarchitektur und früheren Versionen des Modellspeichers verstehen
  • Stapelverarbeitungsvorgänge verwalten
    • Reihenfolge der Aufgabenverarbeitung verstehen, Stapelgruppe erstellen, Stapelverarbeitungsaufträge erstellen, Aufgaben zu einem Stapelverarbeitungsauftrag hinzufügen, Stapelaufgaben ausführen, Historie des Stapelverarbeitungsauftrags anzeigen
  • E-Mail-Nachrichten und -Warnungen einrichten und verwalten
    • Microsoft Dynamics AX mit Microsoft Outlook integrieren, Formulare ermitteln, die das Senden von E-Mail-Nachrichten unterstützen, E-Mail-Nachrichten an Verteilergruppen senden, Warnungsparameter definieren, Warnungsregeln und Warnungen erstellen, Regelvorlagen verwenden, Warnungen verarbeiten, Vorlagen mit Warnungen verbinden
  • Monitor Microsoft Dynamics AX 2012 R3 CU8 überwachen
    • Systemüberwachungstools einschließlich Management Pack, Microsoft Baseline Configuration Analyzer und Systemmonitor beschreiben, Microsoft Dynamics AX 2012 R3 CU8-spezifische Leistungsindikatoren des Systemmonitors identifizieren
  • Infrastruktur- und Bereitstellungskomponenten verwalten
    • Webdienste auf IIS (Internet Information Services) installieren und konfigurieren, Dienstgruppen erstellen, Integrationsports und -adapter konfigurieren, Konfigurationseinstellungen zwischen Umgebungen migrieren, eingehende und ausgehende Ports beschreiben und konfigurieren, Unterschiede zwischen grundlegenden und erweiterten Ports verstehen
  • Dienste verwalten und Fehler beheben
    • Stapelservices starten und stoppen, Dienste debuggen, Nachrichtenstatuswerte des Warteschlangen-Managers verstehen, Nachrichten in der Warteschlange anzeigen und verwalten, Informationen zu Application Integration Framework (AIF)-Ausnahmen anzeigen

Optionen für die Vorbereitung

Training im eigenen Tempo

Online-Schulungen über das Microsoft Dynamics Learning Portal (DLP) sind für Microsoft Dynamics-Partner verfügbar, die ein Training Pack erworben haben. Wenn Sie kein Training Pack erworben haben, melden Sie sich bei PartnerSource an und rufen Sie die Training Pack-Detailseite auf. So erhalten Sie gain access to the DLP site.

Kunden mit einem Service-Plan können auf Online-Schulungen von CustomerSource. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an mlxsupp@microsoft.com wenn du Fragen hast.

In der Community

Folgen Sie @MSLearning

Bücher

Inside Microsoft Dynamics AX 2012
Published: October 15, 2012

Vertiefen Sie sich in die Architektur und Interna von Microsoft Dynamics AX 2012 – mit Einblicken aus erster Hand durch das Konzept- und Entwicklungsteam. Dieses Handbuch ist speziell an Lösungsentwickler und Systemimplementierer gerichtet und konzentriert sich auf Programmierungs- und Anpassungsfunktionen, einschließlich der wichtigsten Architekturprinzipien, des Anwendungsmodells, des Frameworks und der Tools.

Dieses Buch kaufen im Microsoft Press Store

Wer sollte diese Prüfung ablegen?

Diese Prüfung ist für Personen konzipiert, die eine Zertifizierung für die Installation und Konfiguration von Microsoft Dynamics AX 2012 R3 CU8 erhalten möchten. Diese Personen sind in der Regel Administratoren, Techniker, Entwickler und technische Berater, die die technischen Aspekte und administrativen Funktionen von Microsoft Dynamics AX 2012 R3 CU8 verstehen müssen.

Weitere Informationen zu Prüfungen

Auf eine Prüfung vorbereiten

Wir empfehlen, dass Sie diesen Leitfaden zur Prüfungsvorbereitung komplett durchlesen und sich mit den Ressourcen auf dieser Website vertraut machen, bevor Sie Ihren Prüfungstermin festlegen. In der Microsoft Certification exam overview finden Sie Informationen über die Registrierung, Videos zu typischen Prüfungsfragenformaten und anderen Ressourcen zur Vorbereitung. Informationen zu Prüfungsrichtlinien und Bewertung finden Sie in den Microsoft Certification exam policies and FAQs.

Hinweis

Dieser Leitfaden für die Vorbereitung kann jederzeit ohne vorherige Ankündigung und nach eigenem Ermessen von Microsoft geändert werden. Microsoft-Prüfungen enthalten unter Umständen adaptive Testtechnologien und Simulationen. Microsoft gibt nicht das Format vor, in dem Prüfungen dargestellt werden. Bitte verwenden Sie diesen Leitfaden für die Vorbereitung auf die Prüfung, unabhängig von deren Format. Um Sie bei der Vorbereitung auf die Prüfung zu unterstützen, empfiehlt Microsoft, dass Sie praktische Erfahrungen mit dem Produkt sammeln und die angegebenen Trainingsressourcen verwenden. Diese Ausbildungsressourcen decken nicht unbedingt alle der im Abschnitt „Bewertete Fähigkeiten“ aufgeführten Themen ab.