Microsoft Volume Licensing Blog iconTwitter

Enterprise Agreement

Das Enterprise Agreement-Modell bietet Ihnen die Option Microsoft-Technologie für Ihren weltweiten Bedarf unter einem zentralen Vertrag zu erwerben. Sie haben dabei die Wahl, ob Sie die Software als klassische Lizenz erwerben oder als äquivalenten Microsoft Cloud Service lizenzieren.

Microsoft Enterprise Agreement ist das ideale Lizenzmodell für größere Unternehmen.

Mit dem Enterprise Agreement erhalten Sie die beste Microsoft-Lizenzlösung für große Unternehmen, die Ihre IT standardisieren möchten, aber die Flexibilität zwischen lokaler Software und Online Services behalten möchten.

Die wichtigsten Merkmale des Lizenzprogramms sind:

Online Services

Unter einem Enterprise Agreement besteht die Wahlfreiheit, ob die gewünschte Technologie als Online Services oder als klassische Lizenz erworben werden soll. Beides kann kombiniert werden. Online Services wie Office 365 beispielsweise bieten nicht nur Zugriff auf den von Microsoft gehosteten Online Service, sondern auch auf die entsprechenden Server im eigenen Rechenzentrum. Kontaktieren Sie Ihren Microsoft-Handelspartner, um die Online Services einem Enterprise Agreement hinzuzufügen.

Volumenrabatte

Aufgrund der Höhe des Abnahmevolumens oder der Standardisierung der Desktop-Plattform, profitieren Sie von preislichen Vergünstigungen gegenüber dem Erwerb der Lizenzen unter einem anderen Volumenlizenzprogramm.

3-Jahres-Vertrag

Alle Beitrittsverträge des Enterprise Agreement-Modells haben jeweils eine Laufzeit von 36 Kalendermonaten und können für die gleiche Laufzeit nochmals verlängert werden.

Jährlicher Bestellprozess

Das Enterprise Agreement-Modell vereinfacht den Bestellprozess – Bestellungen müssen nicht vor der Nutzung oder monatlich aufgegeben werden, sondern erfolgen jährlich im sogenannten „True-up-Prozess“. Weitere Softwarekopien können damit jederzeit ausgeführt und genutzt werden, während eine konsolidierte Bestellung erst zum nächsten Jahrestag des Vertrags erfolgt.

Software Assurance

Darüber hinaus ist das Enterprise Agreement gekennzeichnet von Software Assurance. Lizenzen können nur mit dieser Lizenzlösung erworben werden. Sie erhalten hierdurch eine Erweiterung der Nutzungsrechte, die bestimmte Einsatzszenarien überhaupt erst ermöglichen – wie mobiles Arbeiten, Ressourcenoptimierung im Rahmen virtualisierter Rechenzentren etc.

Zusätzlich bietet Microsoft mit Software Assurance eine Fülle von Leistungen, die eine effektive Nutzung der Software ermöglichen, etwa 24x7 IT-Support, Deployment Workshops, End User Online Trainings etc.

Nutzen Sie die Vorteile von Beitrittsprogrammen: der Konzernbeitritt

Microsoft hat den Mehrwert von Enterprise Agreement erweitert, indem Beitritte (Enrollments) geschaffen wurden, mit denen Sie die vertrauten Microsoft-Technologien standardisieren können, die Sie jeden Tag nutzen.

Enterprise Enrollment

Standardisierung der Desktopplattform

Mit dem Enterprise Enrollment entscheiden Sie sich für eine Standardisierung Ihrer Desktopplattform und für eines oder mehrere der folgenden Konzernprodukte im Eigenbetrieb:

  • Office Professional Plus

  • Core CAL bzw. Enterprise CAL Suite

  • Windows Enterprise

Wenn Sie sich für alle drei Konzernprodukte entscheiden, erhalten Sie zusätzlich zum Standardisierungsrabatt, einen weiteren Plattformrabatt auf alle lizenzierten Konzernprodukte. Voraussetzung für den Beitritt ist ein zu lizenzierendes Volumen von mindestens 250 Geräten oder Nutzern im Sinne der Konzerndefinition.

Ab 1. Juli 2016 greift beim Enterprise Agreement-Programm eine Änderung im Hinblick auf das Einstiegsminimum: Konzernbeitritte (Enterprise Enrollments) im Enterprise Agreement können künftig nicht mehr ab einem Minimum von 250, sondern erst ab 500 Nutzern bzw. Geräten abgeschlossen werden. Bestandskunden mit weniger als 500 Nutzern/Geräten können ihre laufenden Beitritte beim Renewal unter Beibehaltung der bisher gültigen Programmkonditionen einmalig um 36 Monate verlängern.

Desktopplatform

pro Gerät oder hybride

Enterprise Cloud Suite

pro Nutzer
Ofice Professional Plus
Core CAL / Enterprise CAL Suite
Windows Enterprise
Office 365 E3
Enterprise Mobility Suite
Windows Sofware Assurance pro Nuzter

Konzerndefinition

Der Konzern besteht nicht notwendigerweise aus allen verbundenen Unternehmen, sondern kann von Ihnen individuell definiert werden. Selbstverständlich können Sie all Ihre verbundenen Unternehmen unter diesem Vertrag lizenzieren, aber auch nur die teilnehmenden verbundenen Unternehmen aufführen.

Hybride Cloud

Der Konzernbeitritt gibt Ihnen die Möglichkeit, Software im Eigebetrieb mit Microsoft Online Services zu kombinieren. Sie haben Mitarbeiter, für die die Flexibilität einer Cloudlösung ideal ist? Lizenzieren Sie einfach für diese Mitarbeiter nicht die klassische Office Professional Plus-Software oder die Server-Zugriffslizenzen Core bzw. Enterprise CAL Suite, sondern den Online Service Office 365 mit Skype for Business Online, SharePoint Online und Exchange Online.

Das Enterprise Agreement Subscription Program

Enterprise Agreement Subscription (Konzern-Abonnement-Beitritt) bietet Ihnen die Möglichkeit, die gewünschte Software nicht als dauerhafte Lizenz zu erwerben, sondern diese zu abonnieren - kurz: zu mieten.

Standardisierung

Ebenso wie Enterprise Agreement für den Desktop ist Enterprise Agreement Subscription gekennzeichnet von der Standardisierung der Desktopsoftware:

  • Windows Enterprise

  • Office Professional Plus

  • Core CAL bzw. Enterprise CAL Suite

Wenn Sie sich für alle drei Konzernprodukte entscheiden, erhalten Sie zusätzlich zum Standardisierungsrabatt, einen weiteren Plattformrabatt auf alle lizenzierten Konzernprodukte.

Jährliche Anpassung an die tatsächlich benötigte Lizenzanzahl

Da es sich bei Enterprise Agreement Subscription um ein Abonnement-Modell handelt, können Sie hier nicht nur zusätzliche Lizenzen zum nächsten Jahrestag abonnieren (True-up-Bestellung), sondern auch die Anzahl der Lizenzen zu diesem Termin auf die tatsächlich benötigte Lizenzanzahl anpassen. Unternehmensverkäufe oder eine Umstrukturierung im Konzern können hierdurch einfach berücksichtigt werden, indem die Anzahl der Abonnements einfach reduziert wird.

Hybride Cloud

Der Konzern-Abonnement-Beitritt gibt Ihnen die Möglichkeit, Software im Eigebetrieb mit Online Services zu kombinieren. Sie haben Mitarbeiter, für die die Flexibilität einer Cloud-Lösung ideal ist? Lizenzieren Sie einfach für diese Mitarbeiter nicht die klassische Office Professional Plus-Software oder die Server-Zugriffslizenzen Core bzw. Enterprise CAL Suite, sondern den Online Service Office 365 mit Lync Online, SharePoint Online und Exchange Online.

Mit dem Server & Cloud Enrollment zu optimierter Hybrid-IT

Server & Cloud Enrollment

Cloud Computing zählt zu den wichtigsten Trends der Geschäfts-IT. Unternehmen eröffnet sich hierdurch die Chance, ihre Rechenzentren bedarfsgerecht zu organisieren und zu optimieren. Durch die Integration von Cloud-Lösungen gewinnen Sie nicht nur an Flexibilität in puncto Skalierbarkeit von IT, sondern senken gleichzeitig Kosten.

Das Server & Cloud Enrollment (SCE) ist eine vertragliche Lösung unter dem Dach von Enterprise Agreement. Sie bietet Kunden die Möglichkeit, eine oder mehrere Server- und Cloud-Technologie/n von Microsoft in standardisierter Form einzusetzen. Das Server & Cloud Enrollment folgt dem Enterprise Agreement-Modell; Vertragsbedingungen sind demzufolge u. a. eine Vertragslaufzeit von 36 Kalendermonaten, ein jährlicher Bestellprozess (True Up) und eine Standardisierungsanforderung für die gewählten SCE-Produkte.

Produkte im Rahmen von dem Server & Cloud Enrollment

Für das Server & Cloud Enrollment sind vier Komponenten verfügbar: Core Infrastructure, Application Platform, Developer Platform sowie Microsoft Azure.

Core
Infrastructure

Produkte

Windows Server &
System Center

Application
Platform

Produkte

SQL Server
SharePoint Server
BizTalkServer

Developer
Platform

Produkte

Visual Studio mit MSDN

Microsoft
Azure

Produkte

Alle Microsoft Azure
Cloud Services

+ Zugriff auf Microsoft Azure

Standardisierung der SCE-Produkte

SCE-Produkte sind unternehmensweit zu standardisieren. Entscheidend ist dabei der sogenannte Footprint. Dieser erfasst alle im gesamten Unternehmen eingesetzten Lizenzen des entsprechenden Produkts – gleichgültig in welcher Version.

Abonnementlizenzen

Für SCE-Produkte, die nicht bereits mit aktiver Software Assurance lizenziert sind, haben Sie die Wahl zwischen dem Erwerb einer Lizenz mit Software Assurance oder einer Abonnementlizenz. Letztere haben den Vorteil niedriger Einstiegskosten, denn die Software wird nicht als dauerhafte Lizenz erworben, sondern für die Vertragslaufzeit gemietet. Zusätzlich bieten Abonnementlizenzen die für Hybrid-IT erforderliche Flexibilität: So können sie zu den Jahrestagen des Vertrags storniert werden, sofern sie nicht mehr benötigt werden, zum Beispiel wenn Workloads in die Cloud verlagert werden.

Am Laufzeitende eines SCE-Vertrags haben Sie hinsichtlich Ihrer Abonnementlizenz drei Optionen:

  • Wandlung der befristeten Abonnementlizenz in eine unbefristete, und zwar durch eine sogenannte Buy-out-Zahlung

  • Verlängerung der Abonnementlizenz in Form eines Anschlussvertrags

  • Deinstallation der lizenzierten Software nach Ablauf der Abonnementlaufzeit

System Center Cloud Management

Wird System Center unter SCE lizenziert, profitieren Sie von dem Recht, mittels System Center auch Ihre virtuellen Betriebssystemumgebungen (VBU) auf Microsoft Azure zu verwalten – ein entscheidender Mehrwert im Rahmen einer Hybrid Cloud-Lösung. *Beschränkt auf bis zu 10 VBUs pro Core Infrastructure Suite-Lizenz

Cloud-Integration

SCE erleichtert es Ihnen, IT-Workloads in die Cloud zu migrieren. Das Recht der Lizenzmobilität erlaubt Ihnen, bestehende Lizenzen der Application Platform an einen Hosting Partner zu übergeben, ohne dass Ihnen weitere Lizenzkosten für diese Produkte entstehen.

Erfahren Sie hier mehr über Lizenzmobilität durch Software Assurance

SCE bietet Ihnen auch den einfachen Zugriff auf Microsoft Azure. Dieser Cloud Service kann zu vergünstigten Konditionen eingebunden werden. Sogar ein SCE-Vertrag nur für Microsoft Azure kann geschlossen werden.

Die Übergabe von Workloads an Microsoft Azure wird durch Software Assurance Planning unterstützt. Planen Sie die Migration mithilfe von Microsoft-Spezialisten oder qualifizierten Partnern unter Berücksichtigung bewährter Verfahren.