Zum Hauptinhalt springen
Zu Hauptinhalt springen
Microsoft 365
Teams call with headphones at a home desk on a Lenovo ThinkPad X1 Carbon.

Telefonieren in Microsoft Teams: persönliche Kontakte aufbauen und pflegen

Anfang des Jahres waren IT-Chefs auf der ganzen Welt gezwungen, die Prioritäten für ihre Roadmaps, Ressourcen und Budgets neu zu setzen, um die Mitarbeiter praktisch über Nacht fit für Remotearbeit zu machen. Plötzlich stieg der Einsatz von Videokommunikation sprunghaft an. Schon nach kurzer Zeit hatten sich die Mitarbeiter an Onlinebesprechungen gewöhnt. Aber eine der größten Herausforderungen, die der Umstieg auf Remotearbeit mit sich bringt, ist die Pflege persönlicher Beziehungen, so wie wir sie von spontanen und zufälligen Unterhaltungen im normalen Büroalltag kennen. 

Tatsächlich zeigen Studien1, dass die menschliche Stimme das Signal ist, das eine persönliche Bindung und Klarheit schafft. Deshalb ist es wichtiger als je zuvor, mit Kollegen und Kunden in einem sprachbasierten Dialog zu bleiben. Auch die Zahl der Telefonanrufe in Teams ist explodiert. Im Oktober wurden über 650 Millionen Telefonanrufe über Teams getätigt, über elfmal mehr als im März dieses Jahres. Anrufe sind durchschnittlich nur ein Viertel so lang wie normale Meetings und deshalb eine schnelle und effiziente Methode, um in Kontakt zu bleiben und zusammenzuarbeiten. 

Heute kündigen wir einige Erweiterungen für Telefonanrufe in Teams an. Schon mit einem kurzen Anruf können Unternehmen und Mitarbeiter ihre Beziehungen festigen oder neue Kontakte knüpfen.

Vielseitige Anruffunktionen: mehr erreichen mit jedem Anruf

Platzhalter

Das Telefonieren ist eine gute Möglichkeit, um in Kontakt zu bleiben und schnell Informationen auszutauschen. Werden Anrufe zudem mit anderen Kommunikationsmethoden kombiniert, können sie die Produktivität um ein Vielfaches steigern. Im Folgenden stellen wir einige Möglichkeiten für eine leistungsfähige und schnelle Telefonielösung vor.

  • Schnelle Telefonielösung: Teams ist der zentrale Ort für Chats, Zusammenarbeit, Besprechungen, Apps und Workflows. In der erweiterten Anruf-App sind die wichtigsten Anruffunktionen wie Wähltastatur, Anrufliste, Voicemail, Kontakte und Einstellungen gebündelt, damit Sie in Ihrem Arbeitsfluss mit anderen vernetzt bleiben.
  • Anrufaufzeichnungen auf OneDrive und SharePoint speichern: Anrufaufzeichnungen sind eine tolle Möglichkeit, um spontane Ideen nachzuhalten, die sich häufig in Telefongesprächen ergeben. Teams-Administratoren nutzen jetzt die nahtlose Integration zwischen Teams und OneDrive bzw. SharePoint, um OneDrive oder SharePoint zum Standardspeicherort von Aufzeichnungen zu machen, und den Stream-Dienst zu ersetzen. Diese Neuerung bietet leistungsstarke Funktionen wie die gemeinsame Nutzung mit externen Gästen, den schnellen Zugriff auf Transkripte und hohe Speicherkapazitäten. Mehr erfahren.
  • CarPlay-Unterstützung: Die CarPlay-Unterstützung ist bald für Telefonanrufe in Teams verfügbar. Dann können Anrufe im Auto einfacher als je zuvor getätigt und angenommen werden. Mit CarPlay lässt sich Teams auch über die eingebauten Bedienelemente im Auto steuern. So kann man Siri z. B. bitten, eine Verbindung herzustellen oder einen Anruf anzunehmen.
  • Spamanrufe erkennen: Spamanrufe sind nervig. Sie stören den Arbeitsfluss und führen dazu, dass Anrufe von unbekannten Telefonnummern ungern bis gar nicht entgegengenommen werden. Mithilfe fortschrittlicher Branchenverfahren erkennt Teams potenzielle Spamanrufe, sodass Sie eingehende Anrufe mit einem sicheren Gefühl annehmen können. Darüber hinaus werden ausgehende Anrufe von Teams digital bestätigt, um zu verhindern, dass sie von externen Empfängern abgewiesen werden. 
  • Anrufe zwischen Mobilgerät und Desktop weiterleiten: Mit Teams ist es ganz einfach, Anrufe von verschiedenen Endpunkten zu tätigen und entgegenzunehmen wie z. B. von Desktop- und Mobilgeräten. Aber manchmal ist es nötig, den Standort oder das Gerät zu wechseln, um einen Anruf zu Ende zu bringen. Anfang 2021 ist es so weit: Dann können Sie Anrufe über die komfortable Oberfläche der Teams-App zwischen Endpunkten wie dem Mobilgerät oder Desktop verschieben.
  • Anrufe zusammenführen: Anrufer können mehrere Einzelgespräche zusammenführen, um Unterhaltungen zu bündeln und Gespräche zwischen mehreren Personen zu vereinfachen. Anrufe zusammenführen steht jetzt sowohl für Anrufe über das Festnetz als auch für VoIP-Anrufe zur Verfügung.
  • Low-Data-Modus: Manchmal ist es sinnvoll, die Datenmenge während eines Videoanrufs oder einer Besprechung zu begrenzen, z. B. wenn man Daten sparen möchte oder sich an einem Ort mit schlechter oder eingeschränkter Netzwerkverbindung befindet. Ab Anfang 2021 können Sie in den Teams-Einstellungen die Datenmenge begrenzen, die bei Videoanrufen verwendet wird, und je nach Netzwerkverfügbarkeit (Mobilfunk, WLAN oder immer verfügbar) unterschiedliche Einstellungen festlegen.
  • Erweiterte Rufnummernauflösung: Bei der automatischen Rufnummernauflösung wird der Name des Anrufers zum Zeitpunkt des Anrufs im Aktivitätsfeed und in der Voicemail angezeigt.

Bereitstellung erweiterter Anruffunktionen im Unternehmen

Platzhalter

Einige Unternehmensbereiche kommen nicht ohne zusätzliche Anruffunktionen und Workflows aus. Mithilfe dieser Neuerungen unterstützt Teams vielfältige Unternehmensanforderungen, egal ob es um die Unterstützung geschäftskritischer Abläufe oder um wichtige Kundenanliegen geht.

  • Sprachfähige Kanäle: Durch eine neue Funktion für teamorientierte Telefonie können Teams Anrufwarteschleifen in einen bestimmten Kanal integrieren, um die Zusammenarbeit und den Informationsaustausch vor, während und nach einem Anruf zu ermöglichen. IT- oder HR-Helpdesks lassen sich jetzt z. B. über einen Kanal verwalten. So können Anrufe von den verfügbaren Teammitgliedern beantwortet und Informationen über Servicetickets mühelos ausgetauscht werden. Ab Anfang 2021 haben Teams-Nutzer die Möglichkeit, neue sprachfähige Kanäle anzulegen, um diese Funktion als Preview zu nutzen.
  • Zertifizierte Contact Center-Lösungen: Die Bearbeitung von Kundenanrufen im Contact Center ist oft eine Teamleistung. Daher ist es wichtig, schnell die richtigen Kollegen zu finden und zu erreichen. Contact Center-Lösungen können über Präsenz- und Nutzer-APIs nahtlos in Teams integriert werden, damit die Call Center-Mitarbeiter versierte Kollegen ansprechen können. Contact Center-Anbieter können jetzt eine Microsoft-Zertifizierung ihrer Lösungen beantragen. Das schafft Vertrauen für wichtige Kundeninteraktionen. Erfahren Sie mehr über das Zertifizierungsprogramm und die Lösungen, die sich zurzeit in der Zertifizierung befinden. Ein ganzer Schwung wird Anfang 2021 zertifiziert sein.
  • Resiliente Verbindungen: Um die wichtigsten Unterhaltungen im Fall einer Störung aufrechtzuerhalten, können Nutzer Festnetzanrufe über die neue Survivable Branch Appliance (SBA) tätigen und entgegennehmen – auch bei einem Netzwerkausfall. Die SBA steht zertifizierten SBC-Anbietern (Session Border Controller) ab diesem Monat als Preview zur Verfügung. Über die Appliance können sich SBCs mit dem Teams-Client verbinden, falls der Client das Microsoft Calling-Netzwerk nicht erreichen kann. 
  • Anrufweiterleitung mit Wiederanruf: Die Anrufweiterleitung kann nützlich sein, um die richtigen Personen zu verbinden. Für ein positives Anruferlebnis ist es jedoch entscheidend, dass die Verbindung während des ganzen Prozesses aufrechterhalten wird. Teams-Nutzer können jetzt darauf vertrauen, dass die Verbindung bei der Weiterleitung eines wichtigen Anrufs nicht getrennt wird, bloß weil ein Gesprächsteilnehmer am anderen Ende nicht erreichbar ist. Wenn der Empfänger den weitergeleiteten Anruf nicht annimmt, wird der Anruf wieder an die Person zurückgeleitet, die die Weiterleitung eingerichtet hat.

Ein breites Portfolio an Qualitätsgeräten für die nahtlose Verbindung

image-

Teams bietet ein erstklassiges nahtloses Softphone-Erlebnis – auf dem Mobilgerät genauso wie auf dem Desktop. Wählen Sie aus einer Palette zuverlässiger Hardwareoptionen die passenden physischen Endpunkte für Ihre Anforderungen. Von preisgünstigen Telefonen über traditionelle Tisch- und Videotelefone bis hin zu Teams-Displays gibt es für jeden Nutzer und jeden Telefoniebedarf die passende Option. Im Folgenden zeigen wir einige neue Möglichkeiten auf, wie Sie mit diesem Geräteökosystem nahtlos verbunden bleiben – egal wo Sie arbeiten.

  • Teams-Displays: Ob Sie weiterhin per Remotezugriff arbeiten oder ins Büro zurückkehren, ein intelligenter Begleiter wie das Teams-Display kann Ihre Arbeitsweise grundlegend verändern. Lenovo Thinksmart View und Teams-Displays bieten jetzt zusammen ein neues Nutzererlebnis. Entwickelt für die reibungslose Zusammenarbeit in Teams, ermöglicht das Duo freihändiges Arbeiten mithilfe der digitalen Assistentin Cortana sowie ein produktives und organisiertes Arbeitsumfeld mit Unterstützung von KI. Mehr erfahren.
  • Kostengünstige Telefone: Damit Unternehmen die Vorteile von Teams-Telefonie möglichst vielen Nutzern zugänglich machen können, bringen wir Anfang 2021 gemeinsam mit unseren bewährten Partnern Yealink und AudioCodes preisgünstige Telefone auf den Markt. Diese Geräte arbeiten mit der nativen Teams-App zusammen, um die wichtigsten Teams-Funktionen zum Leben zu erwecken.
  • Device as a Service: Das neue Teams-Angebot "Device as a Service" bietet flexible monatliche Zahlweise, damit Sie Ihre Mitarbeiter einfacher und kostengünstiger als zuvor mit den benötigten Geräten ausstatten können. Besuchen Sie einfach die Device as a Service-Website, wo Sie Geräte in wenigen Minuten im Einkaufswagen ablegen und bestellen können. Dieser Dienst wird zurzeit nur in den USA angeboten. Weitere Regionen folgen in 2021.

Mehr erreichen mit starken Partnern

Wir verzeichnen ein starkes Wachstum in unserem Teams-Partnerumfeld. Mit mehr als 300 Fachanbietern von Microsoft Teams-Anruflösungen ist die Zahl unserer Partner gegenüber dem Vorjahr um mehr als 100 % gestiegen. Diese Partner unterstützen unsere Kunden mit vielfältigen Dienstleistungen und Lösungen, darunter Direct Routing as a Service, Bereitstellung, Einführung, Geräte, verwaltete Dienste, Netzwerküberwachung und Berichterstellung. Mit dabei sind Continuant, der Gewinner unseres "Partner of the Year"-Awards, sowie die Finalisten Enabling Technologies, Communicativ und Orange Business Services.

Weiterhin auf der Agenda: Telefonie

Diese Neuerungen unterstreichen unseren kontinuierlichen Einsatz für sprachbasierte Technologien, die die spontane Zusammenarbeit und persönliche Bindungen fördern. Wir fühlen uns sehr geehrt, dass wir im 2020 Gartner Unified Communications as a Service Magic Quadrant als "Leader" ausgezeichnet wurden. Auch in Zukunft werden wir uns nach Kräften dafür einsetzen, Teams zu einer der vertrauenswürdigsten und zuverlässigsten Sprachlösungen am Markt zu machen. Mehr denn je kommt es heute auf die nahtlose Verbindung mit Kollegen und Kunden an. Mit diesen Funktionen lassen sich persönliche Bindungen aufrechterhalten und die wichtigsten Anrufe überall im Unternehmen im Blick behalten. Erfahren Sie, wie Accenture, die Australia Catholic University, ENGIE und Tony’s Chocolonely über Telefonanrufe in Teams in Verbindung bleiben.

Teams hält vielfältige Anruffunktionen für die Kunden bereit. Dennoch gelingt die Einführung schon in wenigen Wochen, statt Monaten oder Jahren. Das zeigt das Beispiel von Lumen (ehemals CenturyLink), wo die Lösung in nur vier Wochen weltweit für über 40.000 Nutzer bereitgestellt wurde. Unser Kundenteam steht jederzeit für Fragen zur Verfügung. Darüber hinaus erhalten Sie über die folgenden Links weitere Informationen und Anleitungen.


1 Harvard Business Review, "Type Less, Talk More" (5. Oktober 2020)

You may also like these articles

Image for: Manufacturing business owner wearing a mask and reviewing schedule in Shifts within Microsoft Teams.

Microsoft Office LTSC: neue Preview für Geschäftskunden

Microsoft Office LTSC: neue Preview für Geschäftskunden

Image for: Picture of a man seated at a table, looking down at a computer.

Von Gruppenräumen in Microsoft Teams bis hin zu KI in der To Do-App – die Januar-Updates für Microsoft 365

Von Gruppenräumen in Microsoft Teams bis hin zu KI in der To Do-App – die Januar-Updates für Microsoft 365

Image for: Microsoft 365: die neuen Angebote für kleine und mittelständische Unternehmen

Microsoft 365: die neuen Angebote für kleine und mittelständische Unternehmen

Heute haben wir mit Microsoft 365 Single und Microsoft 365 Family unsere ersten Privatkunden-Abonnements für Microsoft 365 angekündigt. Daran möchte ich nun anknüpfen und die Neuerungen in unserem Office 365-Abonnementmodell für kleine und mittelständische Unternehmen – und natürlich für Office 365 ProPlus – vorstellen. Eines vorweg: Alle diese Produkte sind künftig unter dem Namen Microsoft 365 vereint. Die Entwicklung bis heute: Im Jahr 2017…