Zum Hauptinhalt springen
Zu Hauptinhalt springen
Microsoft 365
Manufacturing business owner wearing a mask and reviewing schedule in Shifts within Microsoft Teams.

Microsoft Office LTSC: neue Preview für Geschäftskunden

Wir bei Microsoft glauben, dass die Zukunft der Arbeit in der Cloud liegen wird. Unsere Kunden entscheiden sich mit großer Mehrheit für die Cloud, um ihre Beschäftigten zu unterstützen – von Arbeitskräften in Service und Produktion, über mobile Vertriebsteams bis hin zu Remotemitarbeiter*innen im Homeoffice. Wir erleben in allen Branchen einen starken Trend zur Cloud und werden auch weiterhin in innovative Cloudtechnologie investieren. Gleichzeitig arbeiten wir mit Partnern auf der ganzen Welt zusammen, um hochleistungsfähige Lösungen für die neue Arbeitswelt zu entwickeln. Einige Kunden zögern jedoch mit dem Umzug in die Cloud, obwohl die Vorteile für alle sichtbar auf der Hand liegen.

Wie heute angekündigt erhalten Kunden, die gemeinsam genutzte Workstations oder Geräte noch über Monate offline betreiben, jetzt Zugang zu einigen leistungsfähigen Microsoft 365-Funktionen. Darunter fallen auch die neuen Verwaltungsfunktionen, die in den vergangenen 18 Monaten Einzug in Microsoft 365 gehalten haben. Damit können IT-Administratoren sicherstellen, dass ihr Unternehmen sicher bleibt, während die Beschäftigten ortsunabhängig arbeiten. Aber nun zum Update von Microsoft Office LTSC (Long Term Servicing Channel), dem zeitlich unbefristeten Release von Office. Eine Preview von Microsoft Office LTSC wird im April für Geschäftskunden verfügbar sein.

Eine Produktlösung für spezielle Umgebungen

Office LTSC wurde für einige bestimmte Sonderfälle entwickelt. Erstens: Geräte in regulierten Branchen, die einige Jahre lang keine Funktionsupdates erhalten dürfen. Zweitens: Prozesssteuerungsgeräte in der Fertigung, die nicht mit dem Internet verbunden sind. Und drittens: Spezialsysteme, die über einen längeren Zeitraum gleichbleibende Funktionalität (Long-Term Servicing Channel) bieten sollen.

Wir gehen davon aus, dass die meisten Kunden Office LTSC nicht im ganzen Unternehmen, sondern nur für bestimmte Situationen einsetzen werden. Die gute Nachricht: Office LTSC und die Microsoft 365-Version von Office können mit den gleichen Bereitstellungstools aufgesetzt werden.

Über dieses Release

Dieses Release zielt auf die Angleichung der Office- und Windows-Versionen ab, die in den beschriebenen Sonderfällen zum Einsatz kommen. Sowohl Office LTSC als auch Windows 10 LTSC unterliegen weiterhin der Fixed Lifecycle Policy. Der Supportzeitraum beider Produkte beträgt fünf Jahre. In der zweiten Hälfte dieses Jahres wird Microsoft die nächste zeitlich unbefristete Version von Office LTSC und Windows 10 LTSC herausbringen.

Ohne Cloudzugriff wird Office LTSC nur eine Teilmenge der Funktionen bieten, die in Microsoft 365 Apps enthalten sind. Dennoch verfügen die Kunden im Unterschied zu früheren Releases über einen größeren Funktionsumfang. Zu den neuen Office LTSC-Funktionen gehören eine Verbesserung der Barrierefreiheit, dynamische Arrays und XVERWEIS in Excel, die Unterstützung des dunklen Modus in mehreren Apps sowie Leistungsverbesserungen in Word, Excel, Outlook und PowerPoint. Die nächste Version von Office wird nicht mit der Skype for Business-Client-App ausgeliefert, die als Download im Microsoft Download Center zur Verfügung steht. Stattdessen ist die Microsoft Teams-App im Lieferumfang enthalten, damit die Kunden diese Möglichkeit aktivieren und testen können.

Im Unterschied dazu verfügt Microsoft 365 stets über die neuesten Innovationen im Bereich moderner Zusammenarbeit, erweiterter Sicherheit und intelligenter Funktionen, und zwar sobald diese verfügbar sind.

Genau wie frühere Releases ist Office LTSC eine zeitlich unbeschränkte Lizenz, die an ein Gerät gebunden ist. Office LTSC wurde als Spezialprodukt für bestimmte Sonderfälle konzipiert, und der Preis von Office Professional Plus, Office Standard und einzelnen Apps wird zum Zeitpunkt der allgemeinen Verfügbarkeit um 10 % steigen. Bei jedem Release werden wir gefragt, ob es in Zukunft weitere Releases geben wird. Das kann ich in diesem Fall bestätigen.

Wir werden in den kommenden Monaten weitere Informationen über die nächste Version lokaler Anwendungen wie Visio, Project, Exchange Server, Skype for Business Server, Project Server und SharePoint Server teilen.

Office 2021 für Heimanwender und kleinere Unternehmen

Für dieses Jahr planen wir außerdem ein Office 2021-Release für private Anwender und kleinere Unternehmen. Office 2021 erhält ebenfalls fünf Jahre Support im Rahmen des Modells "Einmaliger Erwerb". Preisänderungen sind für diese Produkte zum Releasetermin nicht geplant. Weitere Informationen zu den neuen Funktionen werden wir kurz vor der allgemeinen Verfügbarkeit von Office 2021 bekanntgeben.

Unser Versprechen an unsere Kunden

Um den Arbeitsplatz der Zukunft voranzubringen, müssen wir das Potenzial der Cloud nutzen. Genau dort werden wir investieren, innovativ sein und Lösungen entdecken, mit denen jeder Einzelne mehr erreichen kann. Aber: Der Wandel in der Arbeitswelt betrifft uns alle. Wir wissen auch, dass manche unserer Kunden ihre Spezialumgebungen noch einige Zeit unverändert betreiben müssen. Für diese Kunden bringen wir die angekündigten Updates heraus.

Häufig gestellte Fragen

F. Wird es für die nächste Office-Version auch eine Mac-Version geben?

A. Ja, die nächste Office-Version wird sowohl für Windows als auch für macOS herausgebracht. Das gilt für die gewerbliche und private Version.

F. Wird OneNote in der nächsten Office-Version enthalten sein?

A. Ja, die nächste Version von Office wird mit der OneNote-App ausgeliefert.

F. Unterstützt die nächste Version sowohl 32 Bit als auch 64 Bit?

A. Ja, die nächste Office-Version wird sowohl als 32-Bit- als auch als 64-Bit-Version ausgeliefert.

You may also like these articles

Image for: Picture of a man seated at a table, looking down at a computer.

Von Gruppenräumen in Microsoft Teams bis hin zu KI in der To Do-App – die Januar-Updates für Microsoft 365

Von Gruppenräumen in Microsoft Teams bis hin zu KI in der To Do-App – die Januar-Updates für Microsoft 365

Image for: Teams call with headphones at a home desk on a Lenovo ThinkPad X1 Carbon.

Telefonieren in Microsoft Teams: persönliche Kontakte aufbauen und pflegen

Telefonieren in Microsoft Teams: persönliche Kontakte aufbauen und pflegen

Image for: Microsoft 365: die neuen Angebote für kleine und mittelständische Unternehmen

Microsoft 365: die neuen Angebote für kleine und mittelständische Unternehmen

Heute haben wir mit Microsoft 365 Single und Microsoft 365 Family unsere ersten Privatkunden-Abonnements für Microsoft 365 angekündigt. Daran möchte ich nun anknüpfen und die Neuerungen in unserem Office 365-Abonnementmodell für kleine und mittelständische Unternehmen – und natürlich für Office 365 ProPlus – vorstellen. Eines vorweg: Alle diese Produkte sind künftig unter dem Namen Microsoft 365 vereint. Die Entwicklung bis heute: Im Jahr 2017…