Zum Hauptinhalt springen
Zu Hauptinhalt springen
Microsoft 365

Livetranskription in Microsoft Teams-Besprechungen, Änderungen nachverfolgen in Excel und sichere Hybridarbeit – die Neuerungen in Microsoft 365

Unsere Kunden auf der ganzen Welt suchen nach neuen Möglichkeiten, um ihre Belegschaft bei der Hybridarbeit zu unterstützen. Deshalb wollen wir eine Umgebung schaffen, in der sich alle vernetzen und zusammenarbeiten können – zu Hause, im Büro und überall dazwischen.

Von Livetranskriptionen in Microsoft Teams-Besprechungen über die Nachverfolgung von Änderungen in Microsoft Excel-Dokumenten bis hin zur Erkennung und Absicherung nicht verwalteter Geräte – dieser Monat steht ganz im Zeichen neuer Funktionen für flexible Hybridarbeit in Microsoft 365. Weitere Highlights sind: die KI-gesteuerte Umwandlung von Microsoft Word-Dokumenten in ansprechende PowerPoint-Präsentationen, erweiterte Abstimmungsfunktionen in Teams und ein Remotedesktop-Update für die Mac-App.

Schauen wir uns die Neuerungen einmal näher an.

Lebendige, inklusive und erfolgreiche Besprechungen

Diesen Monat gibt es einige interessante Ankündigungen: Livetranskriptionen für Teams-Besprechungen, neue Abstimmungsfunktionen und die allgemeine Verfügbarkeit von Besprechungszusammenfassungen.

Teams-Besprechungen: Zugriff ausweiten und Abstimmungen beschleunigen

Letzten Monat haben wir mehrere Funktionsneuheiten für Abstimmungen angekündigt, mit denen Sie für nahtlose und lebhafte Besprechungen sorgen. Die Abstimmungen sind jetzt auch Besprechungsteilnehmern zugänglich, die sich als externe Gäste zuschalten oder per Mobilgerät über die Teams-App teilnehmen – ohne Kompromisse bei der Qualität. Referenten und Organisatoren einer Besprechung können bald zwei neue Arten von Abstimmungen anbieten: OpenText- und Multiple-Choice-Quizze. So verfügen die Teilnehmer über noch mehr Optionen, um sich Gehör zu verschaffen und sich aktiv einzubringen. Darüber hinaus kann man intelligente Vorschläge für Abstimmungen erhalten und diese mit minimalem Aufwand umsetzen. Nach der Besprechung tragen die Erkenntnisse dazu bei, Metriken zum Teilnahmeverhalten auszuwerten und auf der Grundlage der gesammelten Informationen Maßnahmen zu ergreifen. Diese Funktionen werden in wenigen Wochen verfügbar sein.  

Aktuelle Benachrichtigungsleiste

Livetranskriptionen für inklusive und produktive Besprechungen

Mit Livetranskriptionen können Besprechungsteilnehmer Unterhaltungen (in englischer Sprache) aufmerksam mitverfolgen – parallel zum Video- und Audiofeed. Das fördert die Teilhabe von Menschen, die hörgeschädigt sind oder Sprachbarrieren überwinden müssen. Außerdem können Teilnehmer, die sich spät zuschalten oder eine Besprechung verpasst haben, den Diskussionsverlauf einfach nachlesen und das Transkript nach Redebeiträgen durchsuchen. Wer in einem Transkript nicht namentlich genannt werden möchte, kann dies ebenfalls festlegen. Um Livetranskriptionen zu unterstützen, müssen Mandantenadministratoren die Richtlinie Transkription zulassen aktivieren.

Livetranskription

Mit Zusammenfassungen gut informiert und produktiv bleiben: auch nach der Besprechung

Microsoft Teams stellt jetzt eine Zusammenfassung mit der Aufzeichnung, dem Transkript, dem Chatverlauf und angefügten Dateien bereit, die zwischen den Teilnehmern über die Registerkarte "Chat" geteilt und auf der Registerkarte "Details" angezeigt werden. Wer eine Besprechung verpasst, zu spät einschaltet oder Diskussionen noch einmal anschauen will, kann die Aufzeichnung wiedergeben oder die Transkripte nachlesen. Besprechungszusammenfassungen befinden sich derzeit im Rollout.

Besprechungszusammenfassung

Über Excel-Arbeitsmappen einfach und organisiert zusammenarbeiten und Präsentationen schnell umsetzen

Diesen Monat kündigen wir mehrere lang erwartete Funktionen für Microsoft 365 Apps an.

Mit "Änderungen anzeigen" nahtlos in Excel-Arbeitsmappen zusammenarbeiten

Eine der meistgewünschten Excel-Funktionen ist da – die einfache Nachverfolgung von Änderungen. Jetzt sieht man auf einen Blick, welche Änderungen wann, wo und von wem vorgenommen wurden. Der vorherige Wert der Zelle wird ebenfalls angezeigt und kann schnell wiederhergestellt werden. Die Liste der Änderungen lässt sich eingrenzen, indem ein beliebiges Blatt, ein Bereich oder eine einzelne Zelle ausgewählt wird. So können Sie alle vorgenommenen Änderungen – einschließlich Massenbearbeitungen – überblicken. "Änderungen anzeigen" ist jetzt verfügbar.

Word-Dokumente mit wenigen Klicks in PowerPoint-Präsentationen umwandeln

Wie letzten Monat angekündigt, gibt es eine neue Funktion für Word im Web, mit der Sie ein Word-Dokument als professionelle PowerPoint-Präsentation exportieren können. Mit Unterstützung von KI schlägt die neue Funktion Bilder, Symbole, Videos, Designs und Schriftarten für die inhaltliche Gestaltung vor. Die Funktion steht jetzt allen Nutzern zur Verfügung.  

Outlook im Web: vernetzt und organisiert arbeiten und Aufgaben nahtlos erledigen

Diesen Monat veröffentlichen wir ein Update für Outlook im Web, damit Sie in Outlook schnell navigieren und Ihre Lieblings-Apps nutzen können. Wir haben die Oberfläche überarbeitet und zentrale Outlook-Funktionen wie E-Mail, Kalender und Kontakte an einem neuen Ort untergebracht. Außerdem haben Sie jetzt einfachen Zugang zu weiteren Microsoft 365-Anwendungen wie To Do, Word, Excel, PowerPoint, Yammer und Bookings – bequem über die linke Seite im Outlook-Fenster. Nachdem Sie eine E-Mail gelesen haben, können Sie ganz einfach eine Präsentation zusammenstellen. Einfach auf PowerPoint klicken und los geht's. In den nächsten Monaten steht dieses Update auch interessierten Nutzern in Outlook für Windows zur Verfügung.

Update in Outlook im Web

Ähnliche Aufgaben mit einfach bearbeitbaren Bezeichnungen kategorisieren

Bezeichnungen sind eine schnelle, visuelle Methode, um ähnliche Aufgaben aus Planner und Tasks in Teams zu kategorisieren. Momentan dienen Bezeichnungen dazu, Aufgaben mit identischen Endanforderungen, Abhängigkeiten oder Problemen zu kennzeichnen. Im nächsten Schritt können Pläne dann nach diesen Bezeichnungen gefiltert werden, um verwandte Aufgaben zu finden. Das Feedback unserer Nutzer hat uns gezeigt, dass weitere Bezeichnungsoptionen hilfreich wären. Daher freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir die Anzahl der verfügbaren Bezeichnungen von sechs auf 25 erhöht haben. Dieses Update steht jetzt für alle Plattformen zur Verfügung.

Planner_More Labels

Sicher arbeiten in einer Hybridumgebung

Seit diesem Monat bietet Microsoft Defender für Endpunkt die Möglichkeit, nicht verwaltete Endpunkte und Netzwerkgeräte zu erkennen und abzusichern. Darüber hinaus haben wir ein Remotedesktop-Update für die Mac-App freigegeben.

Mit Remotedesktop produktiv und sicher auf M1- und Intel-basierten Macs arbeiten

Fernarbeit und der Umstieg auf Hybridarbeit bestimmen den Arbeitsalltag, sodass immer mehr Unternehmen auf virtuelle Desktops setzen. So können Arbeitgeber sicherstellen, dass ihre Beschäftigten an praktisch jedem Ort produktiv und sicher arbeiten. Mit dem Update für Microsoft-Remotedesktop auf dem Mac bieten wir native universelle Unterstützung für macOS. Damit profitieren alle Nutzer mit M1-betriebenen Macs von einer optimierten Remotedesktop-Erfahrung. Das Update unterstützt außerdem die Kerberos-Integration und die Eingabe von ostasiatischen Zeichen über die Tastatur.

Nicht verwaltete Geräte mit Microsoft Defender für Endpunkt schützen

Mit dem Aufkommen neuer Hybrid-Arbeitsumgebungen müssen Unternehmen darüber nachdenken, wie sie sich proaktiv vor dem Anstieg von Neugeräten oder BYOD-Geräten (Bring you own Device) schützen. Microsoft Defender für Endpunkt bietet jetzt eine Reihe neuer Funktionen, mit denen Unternehmen nicht verwaltete Workstations, Mobilgeräte, Server und Netzwerkgeräte in ihren Unternehmensnetzwerken erkennen und absichern können. Der Schutz wird ohne die Bereitstellung neuer Hardware oder Software bzw. ohne Änderungen an der Netzwerkkonfiguration sichergestellt. Diese neue Funktion steht jetzt als Preview zur Verfügung. Aktivieren Sie die Vorschaufunktionen, um die Lösung noch heute zu testen.

Weitere Neuerungen in diesem Monat

  • Microsoft Viva Connections ist jetzt für die Teams-Desktopanwendung verfügbar. Dabei handelt es sich um eine zentrale Anlaufstelle für eigens zusammengestellte, firmeneigene Inhalte wie relevante Nachrichten, Unterhaltungen und weitere Ressourcen.
  • Microsoft Viva Learning befindet sich gerade in der Preview-Phase. Registrieren Sie sich, um die App in Teams zu testen. Über die zentrale Lernplattform können Nutzer unternehmensweit Inhaltsbibliotheken entdecken, teilen, empfehlen und daraus lernen.
  • Die Microsoft Visio-Desktopanwendung bietet jetzt Unterstützung für AWS-Architekturskizzen (Amazon Web Services) – mit mehr als 400 Infrastruktursystem zur Visualisierung des Designs, der Bereitstellung und der Topologie von AWS-basierten IT-Lösungen.

Da wir uns alle in der neuen Arbeitswelt zurechtfinden müssen, wollen wir jedem Unternehmen zu mehr Flexibilität verhelfen – egal, wann, wo und wie die Arbeit erledigt wird. Von Livetranskriptionen für inklusive Teams-Besprechungen bis hin zu Remotedesktop-Updates für sichere Hybridarbeit spiegeln alle Funktionsneuheiten dieses Versprechen wider. In Zukunft wird es noch viel mehr Neuerungen geben, bleiben Sie also weiter dran! Schauen Sie auch nächsten Monat wieder vorbei, wenn wir Ihnen die Neuerungen unserer jährlichen Entwicklerkonferenz Microsoft Build vorstellen.  

You may also like these articles

Image for: Image of a father and daughter on a couch.

Neue Abonnements für Privatkunden: Microsoft 365 Single und Microsoft 365 Family

Ein Abonnement für alles – Machen Sie mehr aus Ihrer Zeit, bleiben Sie in Kontakt, und schützen Sie Ihre Liebsten Mobiles Arbeiten und Lernen bestimmen zurzeit den Alltag vieler Menschen. Die Krise macht uns mehr denn je bewusst, wie das Leben die Arbeit und die Arbeit das Leben auf den Kopf stellen kann. Noch nie war…

Image for: Image of three workers collaborating beside a desktop.

Bald in Microsoft 365: Erweiterungen für Microsoft Teams und das brandneue Project Cortex

Auf der Fachkonferenz Microsoft Ignite in Orlando, Florida, haben wir heute Microsoft 365-Innovationen in sechs wichtigen Investitionsfeldern angekündigt: Produktivität, Wissensmanagement, Workflows, Sicherheit, Compliance und Verwaltung. Microsoft 365 ist unsere weltweite Produktivitäts-Cloud, durch die sich eine Frage wie ein roter Faden zieht: Wie schaffen wir durch künstliche Intelligenz (KI) neue attraktive Lösungen, die unsere Vorstellung von…

Image for: Image of the new Surface Pro X with Earbuds.

Innovative Sprachfunktionen, Freihandschrift und Touchsteuerung in Microsoft 365 – intuitiver und natürlicher für Arbeit und Spiel

Anlässlich unserer Surface-Präsentation haben wir heute eine Reihe neuer Geräte angekündigt, mit denen vielbeschäftigte Fachanwender, Studierende, Lehrkräfte oder Eltern ihren modernen Arbeitsplatz noch natürlicher und intuitiver gestalten können. In den letzten Jahren haben unsere Entwicklungsteams unzählige Stunden damit verbracht, das Arbeitsverhalten von Nutzern in Microsoft-Anwendungen zu untersuchen und Verbesserungsvorschläge zu sammeln. Wie letzte Woche bekannt…