Business Intelligence-Tools – Unternehmen sozial verantwortlich und erfolgreich führen

Molly Moon’s ist mehr als eine beliebte Eismanufaktur mit acht Eiscafés im Großraum Seattle. Das Unternehmen steht auch für soziale Gerechtigkeit, die Unterstützung gemeinnütziger Tafeln und Wohnprojekte sowie seine soziale Verantwortung als Arbeitgeber. Molly Moon‘s bietet seiner Belegschaft ein gutes Auskommen, bezahlten Elternurlaub und Krankenstand sowie eine kostenlose Krankenversicherung für Mitarbeiter und ihre Kinder. Um sich als “attraktivster Arbeitgeber der Branche” zu etablieren, hat Molly Moon’s sogar ein eigenes Plattenlabel gegründet. Mooncrew Records präsentiert die Hits der Mitarbeiter auf Vinyl.

Denise Brown ist Finanzchefin bei Molly Moon’s und beschreibt sich scherzhaft als “Eisbällchen-Mathematikerin und Vanilleschoten-Zählerin”. Sie jongliert meisterhaft mit Excel-Tabellen und sorgt mit Datenmanagement und Analysen für Durchblick und florierenden Umsatz. Eine selbstentwickelte Analytics-Plattform hilft ihr dabei, Kennzahlen wie Mitarbeiterzufriedenheit und Markenerfolg strategisch zu organisieren. Dies sind die Säulen, die Molly Moon’s zu einem sozial verantwortlichen und wirtschaftlich erfolgreichen Unternehmen machen.

Zufriedenheit – der Wegweiser zu richtigen Entscheidungen

“Daten spielen eine zentrale Rolle im Geschäftsalltag von Molly Moon’s”, verrät uns Brown. “Sie zeigen uns, welche saisonalen Eissorten gut ankommen, was unsere Eisspezialitäten kosten dürfen und wie viel Personal wir pro Schicht benötigen.”

Auch die Zufriedenheit der Mitarbeiter liegt Molly Moon’s am Herzen. In einer monatlichen Umfrage bewerten Mitarbeiter ihre Zufriedenheit auf einer Skala von 1 bis 10. Gerade in kleinen Unternehmen erfahren Mitarbeiter oft mehr Anerkennung. Aus diesem Grund entscheiden sich 67 % der Jobsuchenden für kleine Firmen. Molly Moon‘s gleicht Zufriedenheitswerte regelmäßig mit der Filialleistung ab und stellt Zusammenhänge zwischen Umsatz, Personalkosten, Lagerhaltung und Besucherzahlen anschaulich dar.

rich heading alt

Mit einem individuell zugeschnittenen Datenbankmanagementsystem behält Brown alle Zahlen im Blick. Außerdem hat sie ein Tool entwickelt, das ihr die Personalplanung für das Folgejahr erleichtert. “Dank gezielter Personalentscheidungen stehen wir geschäftlich sehr viel besser da”, bestätigt Brown. “Indem wir so viele Mitarbeiter einstellen wie nötig, erreichen wir, dass unser Team weniger gestresst und unsere Kunden zufriedener mit unserem Service sind.”

Wertvolle Einblicke aus Daten gewinnen

Es war nicht immer so, dass Molly Moon’s seine Lagerhaltung auf der Basis von Daten geplant hat. Sogar die Verbindung zwischen Umsatz und Geschmacksrichtung blieb früher unerforscht. “Unser ganzes Wissen basierte entweder auf Erfahrung oder spontanen Ideen”, erinnert sich Brown. Heute nutzt die Controllerin Tabellenkalkulationen und Analysen, um die beliebtesten Geschmäcker der Saison zu ermitteln. Mithilfe von Business Intelligence-Tools kann Molly Moon‘s neue Eissorten zudem zuverlässig planen. “Für uns ist es wichtig zu erfahren, was unsere Kunden am liebsten mögen.”

Informationen zum Autor

Das Wachstumscenter-Team unterstützt Sie nach Kräften bei der Gründung und Führung Ihres Unternehmens.

Erste Schritte mit Microsoft 365

Die vertrauten Office-Anwendungen, ergänzt durch Tools und Dienste für die bessere Zusammenarbeit. Damit Sie praktisch jederzeit und überall produktiver arbeiten.

Jetzt kaufen
Verwandte Inhalte
Manage my business

Key Performance Indicators (KPIs): Was sie sind und wie Sie sie nutzen

Weiterlesen
Manage my business

Die Vorteile von Business Analytics

Weiterlesen
Manage my business

F & A: Molly Moon nutzt Data Analytics und hilft ihren Mitarbeitern

Weiterlesen

Die Inhalte im Wachstumscenter ersetzen keine steuerliche oder finanzstrategische Beratung. Bitte wenden Sie sich an Ihren Steuer- oder Finanzberater, um Ihre individuelle Situation zu besprechen.