Der Support für ältere Versionen von Internet Explorer wurde eingestellt

Der Support für Internet Explorer (IE) 10 und Vorgängerversionen wurde zum 12. Januar 2016 eingestellt. Sicherheitsupdates, Kompatibilitätspatches und technischer Support werden weiterhin für Internet Explorer 11 unter Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 bereitgestellt.

Device with Windows 10 start screen

Was bedeutet das Supportende?

Jetzt ist die richtige Zeit zu handeln. Seit dem 12. Januar 2016 stellt Microsoft keine Sicherheitsupdates und keinen technischen Support mehr für ältere Versionen von Internet Explorer bereit. Regelmäßige Sicherheitsupdates tragen jedoch zum Schutz Ihrer Geräte bei. Deshalb ist es wichtig, Upgrades durchzuführen und auf dem aktuellen Stand zu bleiben.


Microsoft Edge – schneller surfen und den Akku schonen

Risiken bei der Nutzung älterer Internet Explorer-Versionen

Lock icon

Sicherheitsrisiko

Ohne wichtige Browser-Sicherheitsupdates kann Ihr PC anfälliger für schädliche Viren, Spyware und andere Schadsoftware sein, durch die geschäftliche Daten und Informationen ausgespäht und geschädigt werden können.

Devices icons

Compliancerisiko

Unternehmen, die gesetzlichen Vorschriften wie HIPAA unterliegen, müssen sorgfältig prüfen, ob sie die Vorschriften bei Nutzung nicht unterstützter Software noch einhalten können.

Headset icon

Supportrisiko

Ältere Internet Explorer-Versionen werden von vielen unabhängigen Softwareherstellern (ISVs) nicht mehr unterstützt. Microsoft 365 nutzt beispielsweise moderne Webstandards und funktioniert am besten mit dem aktuellen Browser Microsoft Edge.


|

Microsoft Edge ist unser neuer Browser für Windows 10, der mit Funktionen wie Webseitennotiz und Cortana1 mehr bietet als bisherige Browser. Für Websites, die eine bessere Rückwärtskompatibilität erfordern, kann Internet Explorer 11 in Edge gestartet werden. Internet Explorer 11 wird unter Windows 10 weiterhin unterstützt.

Internet Explorer ist eine Komponente des Windows-Betriebssystems, und die aktuelle Version unterliegt weiterhin der Supportlebenszyklus-Richtlinie des Betriebssystems, unter dem der Browser installiert ist. Internet Explorer 11 wird unterstützt, solange Support für Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 angeboten wird. Die Fristen zum Supportlebenszyklus aller Betriebssysteme finden Sie hier in der Supportlebenszyklus-Datenbank.

Die aktuelle Version von Internet Explorer unterliegt weiterhin der Komponentenrichtlinie. Somit folgt sie dem Supportlebenszyklus und wird so lange unterstützt wie das Windows-Betriebssystem, unter dem sie installiert ist. Gemäß Branchenstandards wird nur die aktuelle Version von Internet Explorer unter einem gegebenen Windows-Betriebssystem unterstützt.

Der Support für Vorgängerversionen von Internet Explorer ist ausgelaufen. Das bedeutet, dass keine Sicherheits- oder sonstigen Updates, keine kostenlosen oder kostenpflichtigen Optionen für begleiteten Support und keine Updates für technische Onlineinhalte mehr bereitgestellt werden.

Der Unternehmensmodus ermöglicht die Nutzung älterer Web-Apps unter Internet Explorer 11 und Microsoft Edge. Nützliche Anleitungen und Unterstützung für Ihr Upgrade finden Sie im Microsoft Edge IT Center.

Der Unternehmensmodus für Internet Explorer 11 bietet eine bessere Rückwärtskompatibilität. Kunden können somit viele ältere Webanwendungen ausführen, die für Vorgängerversionen von Internet Explorer entwickelt wurden. Zur Unterstützung der Kunden, die Internet Explorer 11 mit Unternehmensmodus benötigen, hat sich Microsoft dazu verpflichtet, den Unternehmensmodus als Funktion in Internet Explorer 11 zu unterstützen. Microsoft wird auch weiterhin in Kompatibilitätsverbesserungen, Tools und andere Ressourcen investieren, die Kunden beim Upgrade und bei der Nutzung stets aktueller Browser unterstützen sollen.

Microsoft stellt Kunden und Partnern, die auf die aktuelle Version von Internet Explorer upgraden oder zu Microsoft Edge migrieren möchten, zahlreiche kostenlose und kostenpflichtige Supportangebote zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Edge IT Center.