DSGVO: Auskunftsrecht betroffener Personen

Wie Microsoft Unternehmen hilft, betroffenen Personen Auskunft über ihre Daten zu erteilen

Die DSGVO gewährt Einzelpersonen (oder betroffenen Personen) bestimmte Rechte in Zusammenhang mit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten einschließlich des Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Aushändigung und Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen. Im Folgenden beschreiben wir, welche Pflichten der Verantwortliche (Sie) und der Datenverarbeiter (Microsoft) in Bezug auf die Erteilung von Auskünften haben und wie Microsoft Sie dabei unterstützt.

Wissenswertes über Datenauskünfte in Onlinediensten

Intune

WEITERE INFORMATIONEN

Microsoft Professional Services

WEITERE INFORMATIONEN

Administratortools für Datenauskünfte

Security & Compliance Center

Vom Benutzer generierte Daten werden vom Security & Compliance Center oder durch anwendungsinterne Funktionen exportiert.

DAS SECURITY & COMPLIANCE CENTER BESUCHEN

Azure AD Admin Center

Im Azure AD Admin Center können Verantwortliche betroffene Personen aus Azure Active Directory und zugehörigen Services entfernen.

DAS AZURE AD ADMIN CENTER BESUCHEN

Microsoft-Dienst für den Datenprotokollexport

Mit dem Datenprotokollexport-Dienst von Microsoft exportieren Mandantenadministratoren Systemprotokolle.

WEITERE INFORMATIONEN ZUM DATENPROTOKOLLEXPORT

Auskunftsrecht betroffener Personen – häufig gestellte Fragen

Im Folgenden finden Sie wichtige Fragen und Antworten zu Datenauskünften:

Häufig gestellte Fragen

|