Wenn Sie diese Prüfung bis zm 31. Mai 2015 ablegen, erhalten Sie kostenlos einen Zweite Chance. Melden Sie sich an und überprüfen Sie, ob Sie bereits teilnahmeberechtigt sind.

Prüfung 70-412

Configuring Advanced Windows Server 2012 Services

$150.00 USD*

Not in the United States?

* Die Preise beinhalten keine Angebote, Aktionen oder Preisreduzierungen für Mitglieder des Microsoft IT Academy-Programms, Microsoft Certified Trainers, Mitglieder des Microsoft Partner Network-Programms und Studenten. Die Preise können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Sie beinhalten nicht die gesetzlichen Steuern. Bitte erfragen Sie den genauen Preis beim Anbieter der Prüfung, bevor Sie sich für die Durchführung einer Prüfung registrieren.
Logo des Windows Server 2012
  • Veröffentlicht: 17. September 2012
  • Sprachen: Englisch, Chinesisch (vereinfacht), Französisch, Deutsch, Japanisch, Portugiesisch (Brasilien)
  • Zielgruppen: IT-Experten
  • Technologie: Windows Server 2012 R2
  • Anrechnung für Zertifizierung: MCP, MCSA, MCSE

E-Mail zum Überzeugen Ihres Vorgesetzten

Kopieren Sie folgende Inhalte in eine E-Mail-Nachricht an Ihren Vorgesetzten und aktualisieren Sie den [Text in Klammern] durch angepasste Inhalte.

Sehr geehrte(r) [Name des/der Vorgesetzten]:

ich möchte mich weiterentwickeln und meine technischen Fähigkeiten durch eine Microsoft Zertifizierung unter Beweis stellen. Mein nächster Schritt ist die Prüfung zum 70-412. Die Anmeldegebühr beträgt $150.00 USD.

Wenn ich diese Zertifizierung bestehe, haben Sie ein Zeugnis über meine Fähigkeit mit Windows Server 2012 R2 zu arbeiten. Microsoft stellt Trainings- und Online-Ressourcen zur Verfügung, mit denen ich mich auf die Prüfung vorbereiten kann. Ich glaube, dass meine Arbeit nach dem Erreichen dieser wertvollen technischen Zertifizierung effektiver und produktiver ist.

Wenden Sie sich an mich, wenn Sie Fragen haben. Zwischenzeitlich können Sie weitere Informationen zu dieser Prüfung unter https://www.microsoft.com/learning/de-ch/exam-70-412.aspx einholen. Wie Sie sehen, werden in der Prüfung Fähigkeiten abverlangt, die für den Erfolg unseres Team essenziell sind.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung,

[Ihr Name]

Bewertete Fähigkeiten

Mit dieser Prüfung werden Ihre Fähigkeiten bei der Ausführung der unten aufgeführten technischen Aufgaben bewertet. Die Prozentangaben geben Aufschluss über die relative Gewichtung der einzelnen Schwerpunktthemen. Je höher der Prozentsatz, desto mehr Fragen wird die Prüfung zu diesem Bereich enthalten.

Bitte beachten Sie, dass sich die Prüfungsfragen auf die Themen in den nachfolgenden Aufzählungen beziehen, jedoch nicht darauf beschränkt sind.

Ab Januar 2014 beinhaltet diese Prüfung auch Inhalte für Windows Server 2012 R2.

  • Konfigurieren des Netzwerklastenausgleichs (Network Load Balancing, NLB)

    • NLB-Knoten installieren; NLB-Voraussetzungen konfigurieren; Affinität konfigurieren; Portregeln konfigurieren; Clusterbetriebsmodus konfigurieren; NLB-Cluster aktualisieren

  • Konfigurieren von Failoverclustering

    • Quorum konfigurieren; Clusternetzwerke konfigurieren; einzelne Knoten oder Clusterkonfiguration wiederherstellen; Clusterspeicher konfigurieren; clusterfähiges Aktualisieren implementieren; Cluster aktualisieren, geclusterte freigegebene Volumes konfigurieren und optimieren, Cluster ohne Netzwerknamen konfigurieren, Speicherplätze konfigurieren

  • Verwalten von Failovercluster-Rollen

    • Rollenspezifische Einstellungen einschließlich ständig verfügbarer Freigaben konfigurieren; Überwachung von virtuellen Computern (VMs) konfigurieren; Failover und Einstellungen konfigurieren, Gastclustering konfigurieren

  • VM-Bewegung verwalten

    • Livemigration durchführen; Schnellmigration durchführen; Speichermigration durchführen; VMs importieren, exportieren und kopieren; Netzwerkintegrität von VM-Netzwerken konfigurieren, Belastung beim Herunterfahren konfigurieren

  • Konfigurieren von erweiterten Dateidiensten

    • NFS (Network File System)-Datenspeicher konfigurieren; BranchCache konfigurieren; Dateiklassifizierungsinfrastruktur mit Ressourcen-Manager für Dateiserver (FSRM) konfigurieren; Dateizugriffsüberwachung konfigurieren

  • Implementieren der dynamischen Zugriffssteuerung (DAC; Dynamic Access Control)

    • Benutzer- und Geräteanspruchstypen konfigurieren; Richtlinienänderungen und -staging implementieren; Wartung nach „Zugriff verweigert“ durchführen; Dateiklassifizierung konfigurieren, zentrale Zugriffsregeln und -richtlinien erstellen und konfigurieren, Ressourceneigenschaften und -listen erstellen und konfigurieren

  • Konfiguration und Optimierung des Speichers

    • iSCSI-Ziel und -Initiator konfigurieren; iSNS-Server (Internet Storage Name Server) konfigurieren; schlanke Speicherzuweisung und Kürzen implementieren; freien Serverspeicherplatz mithilfe von Features bei Bedarf verwalten, mehrstufigen Speicher konfigurieren

  • Konfigurieren und Verwalten von Sicherungen

    • Windows Server-Sicherungen konfigurieren; Microsoft Azure-Sicherungen konfigurieren; rollenspezifische Sicherungen konfigurieren; VSS-Einstellungen mit VSSAdmin verwalten

  • Wiederherstellen von Servern

    • Wiederherstellung von Backup; Bare Metal Recovery (BMR) durchführen; Server mit Windows-Wiederherstellungsumgebung (Windows Recovery Environment, Win RE) und im abgesicherten Modus wiederherstellen; Startkonfigurations-Datenspeicher (Boot Configuration Data, BCD) konfigurieren

  • Konfigurieren der Fehlertoleranz auf Standortebene

    • Hyper-V-Replikat einschließlich Hyper-V-Replikatbroker und VMs konfigurieren; Clustering für mehrere Standorte einschließlich Netzwerkeinstellungen, Quorum und Failovereinstellungen konfigurieren; erweiterte Hyper-V-Replikat-Replikation, konfigurieren, globalen Aktualisierungs-Manager konfigurieren; Failovercluster mit mehreren Standorten wiederherstellen

  • Implementierung einer erweiterten Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP)-Lösung

    • Bereichsgruppierungen und Multicastbereiche erstellen und konfigurieren; DHCPv6 implementieren; hohe Verfügbarkeit für DHCP einschließlich Failover und geteilter DHCP-Bereiche konfigurieren; DHCP-Namensschutz konfigurieren, DNS-Registrierung konfigurieren

  • Implementierung einer erweiterten DNS-Lösung

    • Sicherheit für DNS einschließlich DNSSEC (Domain Name System Security Extensions), DNS-Socketpool und Cachesperrung konfigurieren; DNS-Protokollierung konfigurieren; delegierte Administration konfigurieren; Rekursion konfigurieren; Netzwerkmaskenanforderung konfigurieren; GlobalNames-Zone konfigurieren, Statistiken auf Zonenebene analysieren

  • IP Address Management (IPAM) bereitstellen und verwalten

    • IPAM manuell oder mithilfe von Gruppenrichtlinien bereitstellen; Servererkennung konfigurieren; IP-Blöcke und -bereiche erstellen und verwalten; Nutzung des IP-Adressraums überwachen; zu IPAM migrieren; IPAM-Verwaltung delegieren; IPAM-Sammlungen verwalten, IPAM-Datenbankspeicher konfigurieren

  • Konfigurieren einer Gesamtstruktur oder einer Domäne

    • Active Directory-Umgebungen mit mehreren Domänen und mehreren Gesamtstrukturen implementieren, einschließlich Kompatibilität mit früheren Versionen von Active Directory; Upgrade der vorhandenen Domänen und Gesamtstrukturen einschließlich Vorbereitung der Umgebung und Funktionsebenen; mehrere Benutzerprinzipalnamen-Suffixe (User Principal Name, UPN) konfigurieren

  • Konfigurieren von Vertrauensstellen

    • Externe, Gesamtstruktur-, Verknüpfungs- und Bereichsvertrauensstellungen konfigurieren; Authentifizierung für Vertrauensstellungen konfigurieren; SID-Filterung konfigurieren; Namensuffixrouting konfigurieren

  • Konfigurieren von Websites

    • Sites und Subnetze konfigurieren; Standortverknüpfungen erstellen und konfigurieren; Standortabdeckung verwalten; Registrierung von SRV-Datensätzen verwalten; Domänencontroller zwischen Standorten verschieben

  • Verwalten von Active Directory und SYSVOL-Replikation

    • Replikation auf schreibgeschützten Domänencontrollern (RODC) konfigurieren; Kennwortreplikationsrichtlinie (Password Replication Policy, PRP) für RODCs konfigurieren; Replikation überwachen und verwalten; Upgrade der SYSVOL-Replikation auf DFS-Replikation

  • Active Directory-Verbunddienste (Active Directory Federation Services, AD FS) implementieren

    • AD FS installieren, anspruchsbasierte Authentifizierung einschließlich Vertrauensstellungen der vertrauenden Seite implementieren, Authentifizierungsrichtlinien konfigurieren, Arbeitsplatzbeitritte konfigurieren, Multi-Factor Authentication konfigurieren

  • Installieren und Konfigurieren von Active Directory-Zertifikatdiensten (AD CS)

    • Unternehmenszertifizierungsstelle (Certificate Authority, CA) installieren; Zertifikatsperrlisten (CRL)-Verteilungspunkte konfigurieren; Online-Responder installieren und konfigurieren; administrative Rollentrennung implementieren, CA-Sicherung und -Wiederherstellung konfigurieren

  • Verwalten von Zertifikaten

    • Zertifikatsvorlagen verwalten; Bereitstellung, Validierung und Widerruf von Zertifikaten implementieren und verwalten; Zertifikatregistrierung und -erneuerung für Computer und Benutzer über Gruppenrichtlinien verwalten; Schlüsselarchivierung und -wiederherstellung konfigurieren und verwalten

  • Installieren und Konfigurieren von Active Directory-Rechteverwaltungsdiensten (Active Directory Rights Management Services, AD RMS)

    • Lizenz- oder Zertifikat-AD RMS-Server installieren; AD RMS-Dienstverbindungspunkt (Service Connection Point, SCP) verwalten, RMS-Vorlagen verwalten, Ausschlussrichtlinien konfigurieren, AD RMS sichern und wiederherstellen

Optionen für die Vorbereitung

Einen Microsoft Learning Partner finden

Microsoft-Zertifizierung Vorbereitungsgespräch: Prüfung 412

In dieser Folge der Vorbereitungstipps besprechen die beiden Zertifizierungsexperten James Seymour, Senior Product Planner, und Rick Claus, Senior Technical Evangelist, wie wichtig die in Prüfung 412 abgefragten Fähigkeiten sind.

  • Microsoft Senior Technical Evangelist Rick Claus und Microsoft-Partner Corey Hynes erklären Schritt für Schritt ihre persönlichen Lieblingsfunktionen und erläutern, warum und wie jede einzelne Funktion einen positiven Einfluss auf die Verbesserung Ihrer täglichen IT-Umgebung hat.

Kaufen Sie einen Praxistest für Prüfung 70-412 von:

  • avatar image

    New book: Exam Ref 70-412: Configuring Advanced Windows Server 2012 R2 Services

    Posted by Veronica Sopher - Microsoft on 03 Apr 2014 at 13:22 GMT

    From Microsoft Press

     We’re pleased to announce the availability of Exam Ref 70-412: Configuring Advanced Windows Server 2012 R2 Services (9780735673618), by J.C. Mackin and Orin Thomas.

    Purchase from these online retailers:

    Amazon.com

    Barnes & Noble

    Independent booksellers – shop local

    Description
    Fully updated for Windows Server 2012 R2! Prepare for Microsoft Exam 70-412—and help demonstrate your real-world mastery of advanced configuration tasks for Windows Server infrastructure. Designed for experienced IT professionals ready to advance their status, Exam Ref focuses on the critical-thinking and decision-making acumen needed for success at the MCSA or MCSE level.

    Focus on the expertise measured by these objectives:

    · Configure and manage high availability

    · Configure file and storage solutions

    · Implement business continuity and disaster recovery

    · Configure network services

    · Configure the Active Directory infrastructure

    · Configure access and information protection solutions

    This Microsoft Exam Ref:

    · Organizes its coverage by objectives for Exam 70-412.

    · Features strategic, what-if scenarios to challenge candidates.

    · Designed for IT professionals who have real-world experience configuring Windows Server 2012 R2 services in an enterprise environment.

    Note: Exam 70-412 counts as credit toward MCSA and MCSE certifications

    About the Authors

    J.C. Mackin, MCITP, MCSE, MCT, has 10+ years' experience with Microsoft networks and is an IT consultant, trainer, and author.

    Orin Thomas is a consultant, writer, and Microsoft MVP whose books include the Microsoft Press Training Kits for Exams 70-646, 70-647, 70-662, and 70-680. He is also a contributing editor for Windows IT Pro magazine.

Weitere Beiträge bei „Born to Learn“ anzeigen

Deckblatt von „Exam Ref 70-412: Configuring Advanced Windows Server 2012 R2 Services“

Exam Ref 70-412: Configuring Advanced Windows Server 2012 R2 Services

Published: Samstag, 15. März 2014

Komplett aktualisiert für Windows Server 2012 R2! Bereiten Sie sich auf die Microsoft-Prüfung 70-412 vor und demonstrieren Sie Ihre praktischen Kenntnisse zu erweiterten Konfigurationsaufgaben für die Infrastruktur von Windows Server. Exam Ref ist für erfahrene IT-Experten konzipiert, die ihre Stellung verbessern möchten. Exam Ref konzentriert sich auf den Scharfsinn bei kritischem Denken und Entscheidungsfindung, der für den Erfolg auf der MCSE-Stufe erforderlich ist.

Buy this book at the Microsoft Press Store

Deckblatt von „Training Guide: Configuring Advanced Windows Server 2012 R2 Services“

Training Guide: Configuring Advanced Windows Server 2012 R2 Services

Published: 29. April 2014

Komplett aktualisiert für Windows Server 2012 R2! Dieses Trainingshandbuch unterstützt Administratoren in Unternehmen bei der Weiterentwicklung von reellen, aufgabenspezifischen Fähigkeiten. Es konzentriert sich auf die Konfiguration der Advanced Services in Windows Server 2012 R2. In einer Reihe von Lektionen, Übungen und Empfehlungen werden praktische Erfahrungen aufgebaut, die Ihnen zu einer Maximierung Ihrer Leistung für den Job verhelfen.

Buy this book at the Microsoft Press Store

Wer sollte diese Prüfung ablegen?

Diese Prüfung ist die dritte von drei Prüfungen, welche die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse zur Administration der Windows Server 2012-Infrastruktur in einer Unternehmensumgebung testen. Das Bestehen dieser Prüfung bestätigt die Fähigkeit eines Kandidaten, die erforderlichen Aufgaben zur erweiterten Konfiguration für das Bereitstellen, Verwalten und Warten einer Windows Server 2012-Infrastruktur durchzuführen. Dazu gehören u. a. Fehlertoleranz, Zertifikatsdienste und Identitätsverbund. Das Bestehen dieser Prüfung zusammen mit den anderen beiden Prüfungen bestätigt, dass der Kandidat über die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse für die Implementierung, Verwaltung, Wartung und Bereitstellung von Diensten und Infrastruktur in einer Windows Server 2012-Umgebung verfügt.

Weitere Informationen zu Prüfungen

Wir empfehlen, dass Sie diesen Leitfaden zur Prüfungsvorbereitung komplett durchlesen und sich mit den Ressourcen auf dieser Website vertraut machen, bevor Sie Ihren Prüfungstermin festlegen. In der Microsoft Zertifizierungs-Prüfungsübersicht finden Sie Informationen über die Registrierung, Videos zu typischen Prüfungsfragenformaten und anderen Ressourcen zur Vorbereitung. Informationen zu Prüfungsrichtlinien und Bewertung finden Sie in den Microsoft Zertifizierungs-Prüfungsrichtlinien und häufig gestellten Fragen und Antworten.

Dieser Leitfaden für die Vorbereitung kann jederzeit ohne vorherige Ankündigung und nach eigenem Ermessen von Microsoft geändert werden. Microsoft-Prüfungen enthalten unter Umständen adaptive Testtechnologien und Simulationen. Microsoft gibt nicht das Format vor, in dem Prüfungen dargestellt werden. Bitte verwenden Sie diesen Leitfaden für die Vorbereitung auf die Prüfung, unabhängig von deren Format. Um Sie bei der Vorbereitung auf die Prüfung zu unterstützen, empfiehlt Microsoft, dass Sie praktische Erfahrungen mit dem Produkt sammeln und die angegebenen Trainingsressourcen verwenden. Diese Ausbildungsressourcen decken nicht unbedingt alle der im Abschnitt „Bewertete Fähigkeiten“ aufgeführten Themen ab.