Melden Sie sich an, um sich für eine kostenfreie Prüfungswiederholung zu registrieren oder um zu überprüfen, ob Sie für eine Zweite Chance teilnahmeberechtigt sind.

Prüfung 70-686

Windows 7, Enterprise Desktop Administrator

$150.00 USD*

Not in the United States?

* Die Preise beinhalten keine Angebote, Aktionen oder Preisreduzierungen für Mitglieder des Microsoft IT Academy-Programms, Microsoft Certified Trainers, Mitglieder des Microsoft Partner Network-Programms und Studenten. Die Preise können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Sie beinhalten nicht die gesetzlichen Steuern. Bitte erfragen Sie den genauen Preis beim Anbieter der Prüfung, bevor Sie sich für die Durchführung einer Prüfung registrieren.
Logo von Microsoft Windows
  • Veröffentlicht: Freitag, 20. November 2009
  • Sprachen: Englisch
  • Zielgruppen: IT-Experten
  • Technologie: Windows 7
  • Anrechnung für Zertifizierung: MCP, MCSA, MCITP

E-Mail zum Überzeugen Ihres Vorgesetzten

Kopieren Sie folgende Inhalte in eine E-Mail-Nachricht an Ihren Vorgesetzten und aktualisieren Sie den [Text in Klammern] durch angepasste Inhalte.

Sehr geehrte(r) [Name des/der Vorgesetzten]:

ich möchte mich weiterentwickeln und meine technischen Fähigkeiten durch eine Microsoft Zertifizierung unter Beweis stellen. Mein nächster Schritt ist die Prüfung zum 70-686. Die Anmeldegebühr beträgt $150.00 USD.

Wenn ich diese Zertifizierung bestehe, haben Sie ein Zeugnis über meine Fähigkeit mit Windows 7 zu arbeiten. Microsoft stellt Trainings- und Online-Ressourcen zur Verfügung, mit denen ich mich auf die Prüfung vorbereiten kann. Ich glaube, dass meine Arbeit nach dem Erreichen dieser wertvollen technischen Zertifizierung effektiver und produktiver ist.

Wenden Sie sich an mich, wenn Sie Fragen haben. Zwischenzeitlich können Sie weitere Informationen zu dieser Prüfung unter https://www.microsoft.com/learning/de-de/exam-70-686.aspx einholen. Wie Sie sehen, werden in der Prüfung Fähigkeiten abverlangt, die für den Erfolg unseres Team essenziell sind.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung,

[Ihr Name]

Bewertete Fähigkeiten

Mit dieser Prüfung werden Ihre Fähigkeiten bei der Ausführung der unten aufgeführten technischen Aufgaben bewertet. Die Prozentangaben geben Aufschluss über die relative Gewichtung der einzelnen Schwerpunktthemen. Je höher der Prozentsatz, desto mehr Fragen zu diesem Bereich wird die Prüfung enthalten.

Bitte beachten Sie, dass die Prüfungsfragen sich auf die Themen in den nachfolgenden Aufzählungen beziehen, jedoch nicht darauf beschränkt sind.

  • Planen und Verwalten der Client-Lizenzierung und -Aktivierung

    • Anwendungen und Betriebssysteme; Aktivierungsmethoden; KMS im Vergleich zu MAK; Voraussetzungen; Auswahl einer SKU; Lizenzierungsinfrastruktur; Lizenzierungskompatibilitäts-Audits; Inventaraudits; Überlegungen zur Visualisierungslizenzierungen; Empfehlen von Lizenzierungsstrategie und Kompatibilität

  • Planen und Verwalten von Softwareupdates

    • Anwendungsupdates und Updates von Betriebssystemen; Bewerten und Genehmigen von Softwareupdates, Unternehmensanwendungen; Entwerfen einer Update-Strategie, Auswahl eines Updatetools; Planen und Bereitstellen eines Service Packs, Planen von Überlegungen; Netzwerküberlegungen; Testupdates, Überprüfen der Sicherheitskonformität

  • Planen und Verwalten einer physischen Hardware und Virtualisierungsstrategie

    • Analysieren der bestehenden Hardware-Umgebung; Feststellen, welche Systeme den Mindestanforderungen entsprechen; Wechselwirkungen von physischen Umgebungen im Vergleich zur VDI-Umgebung; Überlegungen zu Netzwerklasten; Festplattenplatz; direkte Verbindung im Vergleich zu ausgehandelter Verbindung; Bestimmung einer VHD-Strategie; Auswahl von 32 Bit im Vergleich zu 64-Bit

  • Entwickeln einer Strategie zur Abbilderstellung

    • Identifizieren von Betriebssystem und Unternehmensanwendungen, die im standardmäßigen Abbild berücksichtigt werden; umfassende, reduzierte und hybride; rollenbasierte oder geografisch basierte Abbilder im Vergleich zu Single Core-Abbild; Abbildspeicherort

  • Entwickeln eines benutzerdefinierten Abbilds

    • Ermitteln der zu installierenden Anwendungen; Ermitteln der zu aktivierenden oder deaktivierenden Funktionen und Komponenten; Testen des benutzerdefinierten Abbilds

  • Definieren einer Strategie zum Abbild-Update

    • Leistungsoptimierung; Sicherheitsüberlegungen; Effizienz; Offlinewartung im Vergleich zur Onlinewartung oder Updates nach Abbilderstellung, Neuerstellen, Neuerfassen

  • Entwerfen von standardmäßigen Systemeinstellungen

    • Auswahl von Methoden, einschließlich Anmeldeskripte, Startskripte, und Gruppenrichtlinie; Entwerfen von Profilen; Entwerfen von Fehlerberichten; Entwerfen von Überwachungsrichtlinie

  • Definieren von Client-Sicherheitsstandards

    • Richtlinien zur Anwendungssteuerung; Verschlüsselung; Unterbrechen unnötiger Dienste; Entwerfen von Firewallregeln; Definieren von Antischadsoftware-Einstellungen; Ändern von Kerberos und NTLM; Konfigurieren von Benutzerrechten, Definieren von UAC-Richtlinien, Entwerfen einer Sicherheitsvorlage für Systemsperrungen; Definieren von Kontorichtlinien; Entwerfen von Sicherheitsstandards für Wechselmedien

  • Definieren von Windows Internet Explorer-Einstellungen

    • Definieren von Sicherheitszonen, Cachespeicherort, Branding; Privater Modus; Einschränken und Zulassen von Plug-Ins; Add-Ons; Datenschutzrichtlinien; Browser-geschützter Modus

  • Analysieren der Umgebung und Auswählen der entsprechenden Bereitstellungsmethoden

    • Aufbau der Infrastruktur; Vorteile von Lite Touch im Vergleich zu Zero Touch im Vergleich zu lokaler Installation; Überlegungen zur Kapazität und Skalierbarkeit; Bestimmen der erforderlichen Änderungen an der Infrastruktur

  • Entwerfen einer Lite-Touch-Strategie für die Bereitstellung

    • Unicast im Vergleich zu Multicast; Cast (automatisch) im Vergleich zu Cast (geplant); gestaffelte Bereitstellung; Planungsüberlegungen; Überlegungen zur Netzwerklast; Auswahl einer Client-Startmethode für die Bereitstellung; unbeaufsichtigte Antwortdateien; Beschränken der Empfänger von Abbildern; Auswahl eines Liefermechanismus

  • Entwerfen einer Zero-Touch-Bereitstellungsstrategie

    • Entwerfen und Konfigurieren von Tasksequenzen; unbeaufsichtigte Antwortdateien; Planungsüberlegungen; gestaffelte Bereitstellung; Überlegungen zur Netzwerklast; Beschränken der Empfänger von Abbildern

  • Entwerfen einer Strategie zur Migration des Benutzerstatus

    • Festlegen, welche Benutzerdaten und -einstellungen gesichert werden sollen; lokale Speicherüberlegungen im Vergleich zu Remotespeicher-Überlegungen; Bestimmen eines Migrationsplans für nicht migrierte Anwendungen; Sichern von migrierten Daten; Testen der entworfenen Strategie, Wipe-and-Load-Migration im Vergleich zu paralleler Migration

  • Entwerfen einer Strategie für die Bereitstellung oder Lieferung

    • Prüfung der Voraussetzungen und Mindestanforderungen; Auswahl einer Bereitstellungsmethode wie z. B. Virtualisierung, Remotedesktopdienste, Gruppenrichtlinien oder Softwareverteilung; serverbasierte oder clientbasierte Installation; Planen von Überlegungen; gestaffelte Bereitstellung; Netzwerküberlegungen; Standards zur Paketerstellung

  • Verwalten der Anwendungskompatibilität

    • Testen auf Inkompatibilität; Auswahl einer Methode zum Lösen von Kompatibilitätsproblemen, wie z. B. Upgrades, Remotedesktopdienste, Shims oder VDI; Überprüfen inkompatibler Software

  • Identifizieren und Beheben von Internet Explorer-Problemen

    • Sicherheitszonen; Webanwendungen; erweiterte Einstellungen; Beschränkungen für Gruppenrichtlinien; Zertifikate

  • Identifizieren und Beheben von Gruppenrichtlinien-Problemen

    • Delegieren; Vererben; Richtlinien sind nicht wirksam; Blockieren; Berechtigungen; Loopback-Verarbeitung; Benutzereinstellungen im Vergleich zu Computereinstellungen; Filtern; Leistung

  • Identifizierung und Behebung von Netzwerkproblemen

    • Drahtlos, Remotezugriff, VPN; Zertifikate; Leistung; IP-Kommunikation, Windows-Firewall

  • Identifizieren und Beheben von Authentifizierungs- und Autorisierungsproblemen

    • Benutzerrechte; Unterscheiden zwischen client- und serverbasierten Problemen; Zeitsynchronisierung (Kerberos)

Optionen für die Vorbereitung

Einen Microsoft Learning Partner finden

Deckblatt von „MCITP Self-Paced Training Kit (Exam 70-686): Windows 7 Desktop Administrator“

MCITP Self-Paced Training Kit (Exam 70-686): Windows 7 Desktop Administrator

Published: Januar 2010

Dieses Trainingspaket zum Selbststudium wurde entwickelt, um das Maximum aus Ihrer Leistung in Prüfung 70-686 herauszuholen, der erforderlichen Prüfung für die MCITP-Zertifizierung: Windows 7, Desktop Administrator. Dieses kombinierte Paket beinhaltet den offiziellen Microsoft-Trainingshandbuch sowie Praxistests auf CD, um Ihnen bei der Bewertung Ihrer Fähigkeiten zu helfen; gründliche Wiederholung, mit der die Lernziele Schritt für Schritt abgearbeitet werden, Prüfungstipps vom Experten, prüfungszertifizierte Autoren und anpasspare Testoptionen. Es bietet auch reale Szenarien, Fallbeispiele und praktische Übungen, es verleiht Ihnen in bei Ihrer Arbeit anwendbare Kenntnisse und Fachwissen.

Buy this book at the Microsoft Press Store

Wer sollte diese Prüfung ablegen?

Die Kandidaten sollten für diese Prüfung über mindestens drei Jahre Erfahrung im Installieren, Konfigurieren und Verwalten von Clients in einer Windows Netzwerkumgebung verfügen und Erfahrung in der Bereitstellung von Betriebssystemen und Anwendungen vorweisen können. Die Kandidaten sollten mit den Administrationsfunktionen für Clients von Windows Server und mit den Verwaltungstools wie System Manager Suite vertraut sein.

Weitere Informationen zu Prüfungen

Wir empfehlen, dass Sie diesen Leitfaden zur Prüfungsvorbereitung komplett durchlesen und sich mit den Ressourcen auf dieser Website vertraut machen, bevor Sie Ihren Prüfungstermin festlegen. In der Microsoft Zertifizierungs-Prüfungsübersicht finden Sie Informationen über die Registrierung, Videos zu typischen Prüfungsfragenformaten und anderen Ressourcen zur Vorbereitung. Informationen zu Prüfungsrichtlinien und Bewertung finden Sie in den Microsoft Zertifizierungs-Prüfungsrichtlinien und häufig gestellten Fragen und Antworten.

Dieser Leitfaden für die Vorbereitung kann jederzeit ohne vorherige Ankündigung und nach eigenem Ermessen von Microsoft geändert werden. Microsoft-Prüfungen enthalten unter Umständen adaptive Testtechnologien und Simulationen. Microsoft gibt nicht das Format vor, in dem Prüfungen dargestellt werden. Bitte verwenden Sie diesen Leitfaden für die Vorbereitung auf die Prüfung, unabhängig von deren Format. Um Sie bei der Vorbereitung auf die Prüfung zu unterstützen, empfiehlt Microsoft, dass Sie praktische Erfahrungen mit dem Produkt sammeln und die angegebenen Trainingsressourcen verwenden. Diese Ausbildungsressourcen decken nicht unbedingt alle der im Abschnitt „Bewertete Fähigkeiten“ aufgeführten Themen ab.