-

Microsoft Safety Scanner – Datenschutzbestimmungen

Aktualisiert: 5. Januar 2011

Wir bei Microsoft setzen alles an den Schutz Ihrer Daten und Ihrer Privatsphäre. Gleichzeitig möchten wir Ihnen Produkte an die Hand geben, die Ihnen die gewünschte Leistung und den Komfort für Ihre Arbeit am Computer bieten. In diesen Datenschutzbestimmungen werden zahlreiche Verfahren zur Datenerfassung und -nutzung mit Microsoft Safety Scanner (MSS) erläutert. Die Bestimmungen legen den Schwerpunkt auf die Funktionen, die eine Verbindung mit dem Internet aufbauen; die Liste erhebt somit keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Darüber hinaus gilt diese Fassung nicht für andere Websites, Produkte und Dienstleistungen von Microsoft (online oder offline).

MSS überprüft Computer auf Infizierungen durch Schadsoftware (auch "Malware" genannt) und beseitigt eine eventuelle Infizierung.

Erfasste, verarbeitete oder übermittelte Informationen

Wenn MSS Schadsoftware erkennt oder wenn bei der Ausführung von MSS ein Fehler auftritt, wird ein Bericht mit grundlegenden Informationen über die Schadsoftware bzw. den Fehler an Microsoft gesendet. Dieser Bericht beinhaltet technische Informationen über MSS, die gefundene Schadsoftware und Ihren Computer, z. B.:

  • Die Versionsnummer von MSS
  • Dateinamen, kryptografische Hashs, Größe, Datumsstempel und andere Merkmale der vom Computer entfernten Schadsoftware
  • Information darüber, ob die Schadsoftware erfolgreich entfernt wurde
  • Computerhersteller, Modell und Prozessorarchitektur
  • Die Betriebssystemversion des Computers, die lokale Adresse und die IP-Adresse
  • Eine eindeutige Nummer (Globally Unique Identifier; GUID) zur Erfassung der Anzahl von einzelnen Computern, die MSS verwenden. Die GUID wird nach dem Zufallsprinzip erstellt. Sie enthält keine persönlichen Informationen und wird nicht dazu verwendet, Sie zu identifizieren.

    Dieser Bericht kann unbeabsichtigt persönliche Informationen enthalten. Beispielsweise kann bestimmte Schadsoftware Einträge in der Registrierung Ihres Computers vornehmen, die Informationen wie Ihren Benutzernamen enthalten können. Falls personenbezogene Daten in einem Bericht enthalten sind, verwendet Microsoft diese Daten nicht zur Identifizierung Ihrer Person oder zu einer Kontaktaufnahme.

    Sie werden von MSS aufgefordert, zusätzliche Informationen an Microsoft zu senden, wenn auf Ihrem Computer Schadsoftware gefunden wird. Diese zusätzlichen Informationen werden nur mit Ihrer Zustimmung gesendet und beinhalten folgende Daten:
  • Die vermuteten Schadsoftwaredateien. MSS wählt die Dateien für Sie aus.
  • Eine eindeutige Kennung für die vermuteten Schadsoftwaredateien. Diese Kennung ermöglicht die Überprüfung der erfolgreichen Dateiübertragung.

Verwendung der Daten

Die erfassten Daten werden für statistische Analysen (z. B. die Ermittlung der Anzahl mit bestimmter Schadsoftware infizierter Computer) und für die weitere Verbesserung von MSS und anderen Produkten und Dienstleistungen von Microsoft verwendet. Microsoft veröffentlicht möglicherweise erfasste Daten, die über die Verwendung von MSS und die durch dieses Tool identifizierte Schadsoftware Aufschluss geben. Von Zeit zu Zeit beauftragen wir andere Unternehmen mit eingeschränkten Diensten im Namen von Microsoft, z. B. mit der Durchführung von Kundenbefragungen zu Produkten und Dienstleistungen oder auch mit der Anfertigung statistischer Analysen unserer Dienste. Diesen Unternehmen werden ausschließlich die Daten zur Verfügung gestellt, die sie zur Erfüllung der betreffenden Dienstleistungen zwingend benötigen. Eine anderweitige Nutzung dieser Daten ist diesen Unternehmen strikt untersagt. Zusätzlich legen wir möglicherweise Dritten Informationen offen, die zu einer Verbesserung des Schutzes gegen Schadsoftware bei ihren Produkten und Dienstleistungen eingesetzt werden können.

Die von Microsoft erfassten oder an Microsoft gesendeten Daten werden ggf. in den USA oder in einem anderen Land gespeichert, in dem Microsoft oder dessen Tochtergesellschaften, Niederlassungen oder Dienstanbieter entsprechende Einrichtungen unterhalten, und durch Nutzung dieses Tools stimmen Sie einer solchen Übertragung von Daten außerhalb Ihres Landes zu. Microsoft beachtet die Bestimmungen des US-amerikanischen Handelsministeriums über die Erfassung, Verwendung und Beibehaltung von Daten aus der Europäischen Union. Microsoft kann auf erfasste Daten zugreifen, wenn es gesetzlich notwendig wird oder die begründete Annahme besteht, dass solche Schritte eingeleitet werden müssen. Mögliche Bedingungen dafür wären: (a) Erfüllung der gesetzlichen Bestimmungen oder Nachkommen einer Klageschrift, die Microsoft zugestellt wurde; (b) Schutz und Verteidigung der Rechte oder des Eigentums von Microsoft (einschließlich Einhaltung unserer Verträge); oder (c) Schutz der persönlichen Sicherheit der Microsoft-Mitarbeiter, der Benutzer von Microsoft-Produkten und -Dienstleistungen oder der Öffentlichkeit.

Auswahl und Kontrolle

Wenn Sie nicht möchten, dass Informationen an Microsoft gesendet werden, können Sie die Berichtskomponente von MSS deaktivieren.

Unterschlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\MSERT
Eintragsname: \DontReportInfectionInformation
Typ: REG_DWORD
Wertdaten: 1

Sicherheit Ihrer Daten

Microsoft sorgt für die Sicherheit Ihrer Daten. Wir setzen eine Vielzahl von Sicherheitstechnologien ein, die dazu beitragen, Ihre Daten vor dem Zugriff, der Verwendung und Offenlegung durch nicht autorisierte Personen zu schützen. Zum Schutz Ihrer Daten werden die von MSS an Microsoft übermittelten Angaben mit Secure Sockets Layer (SSL) verschlüsselt.

Änderungen dieser Datenschutzbestimmungen

Diese Datenschutzbestimmungen werden in unregelmäßigen Abständen überarbeitet. Dabei ändern wir auch das Datum der „letzten Aktualisierung“ am Anfang der Datenschutzbestimmungen. Lesen Sie diese Datenschutzbestimmungen in regelmäßigen Abständen, damit Sie darüber informiert bleiben, wie wir die erfassten Informationen schützen.

Weitere Informationen

Wenn Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung haben, wenden Sie sich per E-Mail an msertpriv@microsoft.com.

MSS – Datenschutz
Microsoft Corporation
One Microsoft Way, Redmond, Washington 98052