Gilt für

Surface Book, Surface Pro 4, Surface Pro 3.


Problembehandlung für Surface Dock

Wenn Ihr Surface Dock mit Ihrem Surface Pro 3, Surface Pro 4 oder Surface Book nicht funktioniert, probieren Sie die folgenden Lösungen aus, um das Problem zu beheben.

Microsoft Surface Dock

Anmerkungen
  • Diese Seite für die Problembehandlung gilt nur für Surface Dock, nicht für Dockingstations für Surface. Surface Dock ist nur mit Surface Pro 3, Surface Pro 4 und Surface Book kompatibel. Falls Sie nicht sicher sind, welche Art Dock Sie verwenden, lesen Sie die Informationen unter Surface-Dockingstations.
  • Ältere Adapter, die mit Surface 3, Surface Pro 3 und früheren Geräteversionen ausgeliefert wurden, sind mit Surface Dock nicht kompatibel. Adapter, die mit Surface Pro 4 und Surface Book herausgekommen sind, können mit Surface Dock verwendet werden. Wenn ein älterer Adapter, den Sie verwenden, aufgrund des Anschlusswinkels nicht in Ihr Surface Dock passt, müssen Sie diesen Adapter u. U. für Ihr Surface Dock gegen einen anderen austauschen, um einen externen Monitor als Anzeige verwenden zu können.

Aktualisieren von Surface Dock

Damit Sie Surface Dock optimal nutzen können, stellen Sie sicher, dass das Gerät auf dem neuesten Stand ist. Laden Sie Surface Dock Updater herunter. Informationen zum Installieren von Updates für Surface Dock finden Sie unter Verwenden von Surface Dock Updater und Verwalten von Surface Dock-Updates.

Führen Sie darüber hinaus Windows Update auf Ihrem Surface aus, und installieren Sie alle verfügbaren Updates, einschließlich optionale und empfohlene Updates. Weitere Informationen finden Sie unter Installieren von Updates für Surface und Windows.

Sie haben immer noch Probleme mit Ihrem externen Monitor?

Wenn nach der Installation des Surface Dock-Firmwareupdates der Monitorinhalt immer noch nicht auf einen zweiten Bildschirm projiziert wird und der Bildschirm schwarz oder leer ist, probieren Sie die folgenden Lösungen aus:

Löschen des Anzeigecache

Und so geht’s:

Schritt 1: Nehmen Sie Ihr Surface aus Surface Dock.
Schritt 2: Laden Sie die Surface Dock-Registrierungsdatei herunter, und wählen Sie im Dialogfeld Dateidownload die Option Öffnen.
Schritt 3: Wählen und führen Sie die Datei surface dock registry.reg aus.
Schritt 4: Wählen Sie Ja, um Änderungen an Surface zuzulassen, und wählen Sie zum Bestätigen erneut Ja. Wählen Sie dann zum Schließen OK.
Schritt 5: Starten Sie Ihr Surface neu, schließen Sie das Gerät wieder an Surface Dock an, und testen Sie erneut den externen Bildschirm.

Zurücksetzen von Dock und Monitor

  • Entfernen Sie den Surface-Stecker von Ihrem Surface, drehen Sie ihn um 180 Grad um, und stecken Sie ihn wieder ein. Stellen Sie sicher, dass der Stecker fest sitzt und das Lämpchen leuchtet.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, ziehen Sie das Netzkabel Ihres Surface Dock aus der Steckdose, und stecken Sie es wieder ein.
  • Trennen Sie den Monitor von der Steckdose, und schließen Sie ihn wieder an.

Überprüfen der Kompatibilität Ihres Monitors

Für Surface und Surface Dock nicht unterstützte Monitore

Bei den aufgeführten Monitoren treten in Zusammenhang mit Surface und Surface Dock Verbindungsprobleme auf. Wir arbeiten mit Drittanbietern an der Behebung dieser Probleme. Diese Seite wird aktualisiert, wenn neue Informationen zur Verfügung stehen. Falls Sie einen Monitor verwenden, der unten nicht aufgeführt ist, probieren Sie zum Beheben des Problems die folgenden Lösungen aus.

Dell          

U2312HM
U2212HMt
U2414Hb (FW A00 nicht kompatibel) (kompatibel ab FW A01)
U2515Hc (FW A01)
U2715Hc (FW A00)
U2913Wm

Phillips           288P6LJEB

Monitore, die bekanntermaßen mit Surface und Surface Dock kompatibel sind

Wir arbeiten kontinuierlich daran, die Liste der bekanntermaßen mit Surface und Surface Dock kompatiblen Monitore zu verbessern und zu erweitern. Die folgenden DisplayPort-kompatiblen Monitore wurden auf ihre Kompatibilität mit Surface und Surface Dock getestet.

Anmerkungen
  • Überprüfen Sie die für den Monitor installierte Firmwareversion. Informationen zum Ermitteln der Firmwareversion Ihres Monitors finden Sie auf der Website des Monitorherstellers.
  • Manche DisplayPort-Videoprobleme können durch die Deaktivierung des MST-Modus oder des DP1.2-Modus für Ihren Monitor behoben werden. Informationen finden Sie im Handbuch, das im Lieferumfang des Monitors enthalten war. Nach der Deaktivierung des MST-Modus oder DP1.2-Modus für den Monitor funktioniert die Reihenschaltung von Bildschirmen nicht mehr. Wenn Sie mehrere Monitore verwenden, wird empfohlen, beide Monitore direkt an die Mini-DisplayPorts von Surface Dock anzuschließen.
Acer
B286HK
S277HK
T27HUL
XB280HK

HP

E240C
E242
ENVY 32" Medien-Display
Z24X
727s IPS UHD-Display
AOC
G2460PG
G2460PQU
G770PQU
Q2963PM
Lenovo
LI2821wA
LT2934zwa
ASUS
PA279Q
PA328Q
PB278Q
PB287Q
VG248QE

LG


NEC

34UM95-P
34UM57

EA244WMI-BK
EA27UHD
EA294WMi

BenQ
BL3200PT
BL3201PH
SW2700PT
XL2420Z
XL2720Z

Philips

Samsung

BDM4065UC

S27D590CS
S27D850T
S29E790C
S32D850T
U28E590D

Dell (Modell und Firmwareversion)
E2014Tt (FW A01)
E2416Hb (FW A00)
E2715Hf (FW A00)
P2210T (FW A00)
P2414Hb (FW A06)
P2314Hb
P2314Tt (FW A020)
P2414Hb (FW A06)
P2415Qb (FW A02)
P2416Db (FW A00)
P2715Qt (FW A03)
P2815Q (FW A03)
U2413f (FW A02)
U2415b (FW A02)
U2515Hc (FW A01)
U2713Hb (FW A07)
U2713HM (FW A00)
U3014t (FW A02)
U3415W (FW A01)
UP2414Qt (FW A02)
UP2516Dt (FW A00)
UP2716D (FW A00)
UP3214Q (FW A00)
UP3216Q (FW A00)

Upstar

ViewSonic

M280A1

VG2439Smh
VG2860MHL-4K
VP2780-4K
VS15802
VX2475SMHL-4K
VX2880ml

Hinweis

Diese Liste basiert auf der internen Verwendung der entsprechenden Monitore und Adapter mit Surface Pro und Surface Dock bis 16. Juni 2016. Firmwareänderungen, die nach diesem Datum von Monitor- oder Adapterherstellern vorgenommen wurden, verursachen unter Umständen neue, bisher unbekannte Probleme.

Diese Liste wird nur zur Referenz und zu Informationszwecken bereitgestellt. Microsoft gibt keinerlei Garantien oder Gewährleistungen für die korrekte Funktionsweise der aufgeführten Monitore oder Adapter mit Ihrem Surface-Gerät, und Microsoft schreibt in keiner Weise die Verwendung eines aufgeführten Monitors oder Adapters vor.

Die Liste darf nicht als Verpflichtung seitens Microsoft interpretiert werden, und Microsoft kann für die Richtigkeit von Informationen nicht garantieren. Microsoft gibt keinerlei ausdrückliche, stillschweigende oder gesetzliche Gewährleistungen hinsichtlich der Informationen auf dieser Seite. Sie erklären sich damit einverstanden, dass die Verwendung dieser Liste auf eigenes Risiko erfolgt und dass diese Liste die Garantiebedingungen im Lieferumfang Ihres Surface-Geräts nicht außer Kraft setzt, ergänzt oder ändert. Falls Sie diesen Bedingungen nicht zustimmen können, verwenden Sie die Liste nicht.

Verwenden eines Mini-DisplayPort-auf-DisplayPort-Kabels

Wenn Ihr Monitor DisplayPort unterstützt, wird die Verwendung eines Mini-DisplayPort-auf-DisplayPort-Kabels empfohlen. Mit DisplayPort können Sie die höchste unterstützte Auflösung und Aktualisierungsrate auf Ihrem Surface verwenden.

Verwenden eines aktiven Adapters

Unterstützt Ihr Monitor DisplayPort nicht, wird die Verwendung von HDMI empfohlen. Verwenden Sie andernfalls DVI oder VGA. Verwenden Sie statt eines passiven Adapters eher einen aktiven Adapter, um allgemeine Videoprobleme zu vermeiden. Die nachfolgend aufgeführten aktiven Adapter wurden auf ihre Kompatibilität getestet und können Videoprobleme beheben:

Installieren von Updates für Surface und Windows

Oft können Sie ein Problem ganz einfach beheben, indem Sie die neuesten Updates für Surface installieren. Hierzu zählen Updates für Windows sowie Updates für Zubehör wie etwa Surface Dock.

Schritt 1: Schließen Sie Ihr Surface mithilfe des Verbindungskabels an Surface Dock an, und stellen Sie sicher, dass Surface Dock mit Strom versorgt ist.
Schritt 2: Rufen Sie die Startseite auf, und wählen Sie Einstellungen > Update und Sicherheit > Windows Update aus.
Schritt 3: Wählen Sie Nach Updates suchen aus. Falls Updates verfügbar sind, wählen Sie Details.
Schritt 4: Wählen Sie die zu installierenden Updates und dann Installieren aus.
Nach dem Installieren der Updates müssen Sie Ihr Surface möglicherweise neu starten.

Surface lässt sich nicht aufladen, während es an Surface Dock angeschlossen ist

Hier ein paar Punkte, die Sie überprüfen sollten, wenn Ihr Surface im Surface Dock nicht aufgeladen wird:

  • Sitzt das Kabel fest in Ihrem Surface, und leuchtet das Anzeigelämpchen auf dem Stecker?
  • Sitzt das Netzkabel fest im Ladeanschluss Ihres Surface Dock, und leuchtet das Stromanzeigelämpchen an Surface Dock?
  • Wenn Sie eine Steckdosenleiste verwenden, ist diese eingeschaltet?
  • Funktioniert die Steckdose ordnungsgemäß? Schließen Sie ein anderes Gerät an diese Steckdose an, und überprüfen Sie, ob es funktioniert.
  • Entfernen Sie den Surface Connector-Stecker von Ihrem Surface, drehen Sie ihn um 180 Grad um, und stecken Sie ihn wieder ein. Stellen Sie sicher, dass der Stecker fest sitzt und das Lämpchen leuchtet.
  • Falls Zubehörteile angeschlossen sind, die Ihr Surface Dock oder Surface als Stromquelle verwenden, entfernen Sie diese Zubehörteile, und überprüfen Sie, ob Ihr Surface jetzt geladen wird.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, ziehen Sie das Netzkabel Ihres Surface Dock aus der Steckdose, und stecken Sie es wieder ein.

Es gibt Probleme mit der Audiowiedergabe, während Ihr Surface an Surface Dock angeschlossen ist

Wenn Sie keinen Ton hören, während Ihr Surface an Surface Dock angeschlossen ist, sollten Sie folgende Punkte überprüfen.

Installieren von Windows-Updates

Lesen Sie oben unter Installieren von Updates für Surface und Windows nach, wie Sie nach den neuesten Updates suchen und diese installieren.

Überprüfen der Audioanschlüsse

  • Sitzen die Lautsprecherkabel sicher und fest in den Audiobuchsen auf Ihrem Surface Dock und in den Lautsprechern?
  • Sind die Lautsprecher an eine Steckdose angeschlossen und eingeschaltet?
  • Führen Sie die Audio-Problembehandlung aus.

Sicherstellen, dass das Audiogerät aktiviert ist

Schritt 1: Wählen Sie das Suchfeld auf der Taskleiste aus, geben Sie Audio verwalten ein, und wählen Sie in den Suchergebnissen Audiogeräte verwalten aus.
Schritt 2: Halten Sie den Namen eines Geräts in der Liste gedrückt (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf), und wählen Sie Deaktivierte Geräte anzeigen aus.
Schritt 3: Wenn das zu verwendende Gerät deaktiviert ist, halten Sie den Namen des Geräts gedrückt (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf), und wählen Sie Aktivieren aus.
Schritt 4: Wählen Sie erst das Gerät und dann Als Standard > OK aus.

Wechseln zu einem anderen Audiogerät

Verwenden Sie ein anderes Audiogerät, um zu überprüfen, ob die Audiowiedergabe funktioniert. So stellen Sie die Audiowiedergabe von Surface Dock auf Ihre Surface-Lautsprecher um:

Schritt 1: Wählen Sie das Suchfeld auf der Taskleiste aus, geben Sie Audio verwalten ein, und wählen Sie in den Suchergebnissen Audiogeräte verwalten aus.
Schritt 2: Führen Sie dann einen der folgenden Schritte aus, um die Lautsprecher für die Audiowiedergabe auszuwählen:
  • Wenn die Audioausgabe über den Audioanschluss an der Dockingstation erfolgen soll, wählen Sie Lautsprecher > Microsoft Dockingstation Audiogerät aus.
  • Wenn die Audioausgabe über die Surface-Lautsprecher erfolgen soll, wählen Sie Lautsprecher > Realtek High Definition Audio aus.
 
Hinweis

Stellen Sie sicher, dass das Gerät aktiviert ist, wie oben beschrieben.

Schritt 3: Wählen Sie Als Standard > OK aus.

Bestehen die Probleme weiterhin?

Wenn das Problem mit Ihrem Surface Dock weiterhin besteht, wenden Sie sich an uns.


Kontakt

Answer Desk
Answer Techs stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
Mit einem Supportmitarbeiter sprechen