Verwalten Ihrer Datennutzung über mobiles Breitband

Hier finden Sie einige Tipps und Tricks zum Minimieren der Datennutzung über mobiles Breitband auf dem Surface.

Gilt für

Surface Pro 3, Surface 3, Surface Pro 2, Surface Pro.

Gilt für

Surface 2, Surface RT.

Gilt für

Surface Pro 3, Surface 3, Surface Pro 2, Surface Pro.

Gilt für

Surface 2, Surface RT.

Betriebssystem:

Wenn Sie über mobiles Breitband eine Internetverbindung herstellen, können Sie mit Ihrem Surface-Gerat auch ohne WLAN-Verbindung surfen. Die Datennutzung wird jedoch auf Ihr Datenpaket angerechnet.

Durch die Kontrolle der Datennutzung können Sie sichergehen, dass Sie Ihr monatliches Datenvolumen einhalten. Manche Mobilfunkanbieter stellen Apps im Windows Store bereit, mit denen Sie Ihre geschätzte Datennutzung verfolgen können. Heften Sie diese App auf der Startseite an, um schnell darauf zugreifen zu können. Informationen zum Anheften von Apps finden Sie unter Anheften von Apps an den Startbildschirm.

Wichtig
Wenn Sie sich außerhalb des Gebiets befinden, das von Ihrem Anbieter für mobiles Breitband abgedeckt wird, werden zusätzlich zu Ihrer Datennutzung möglicherweise Roaminggebühren berechnet. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Anbieter für mobiles Breitband nach dessen Versorgungsgebiet und den Optionen, die Sie haben, wenn Sie Reisen in andere Gebiete unternehmen.

Herstellen einer WLAN-Verbindung

Stellen Sie eine Verbindung zu einem WLAN-Netzwerk her, wann immer ein solches verfügbar ist. Ein WLAN ist in der Regel schneller und kostengünstiger als eine mobile Breitbandverbindung. Wenn Sie sowohl eine WLAN- als auch eine mobile Breitbandverbindung haben, wählt das Surface die WLAN-Verbindung. Anleitungen und Tipps zum Herstellen einer WLAN-Verbindung finden Sie unter Verbinden von Surface mit einem Funknetzwerk.

Beobachten der Datennutzung

Wenn Sie Ihre tatsächliche Datennutzung im Auge behalten, können Sie Zusatzgebühren vermeiden und das richtigen Datenpaket für Ihre Anforderungen wählen.

Hinweis
Die in der Netzwerkliste angezeigte Datennutzung ist nur eine Schätzung. Die tatsächliche Datennutzung wird vom Mobilfunkanbieter gemessen. Wenn Sie eine App für mobiles Breitband haben, überprüfen Sie sie – in manchen Apps wird die geschätzte Datennutzung angezeigt.

So zeigen Sie die geschätzte Datennutzung an

Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, oder wählen Sie das Wartungscenter Benachrichtigungssymbol in Taskleiste in der Taskleiste aus.
Schritt 2: Halten Sie Mobilfunk gedrückt (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf), und wählen Sie Zu Einstellungen wechseln.
Schritt 3:  Wählen Sie Datennutzung, um Ihre Gesamtnutzung während der letzten 30 Tage anzuzeigen.
Schritt 4:  Wählen Sie Nutzungsdetails, um die Datennutzung Ihrer Apps zu prüfen.

Takten einer mobilen Breitbandverbindung

Standardmäßig wendet Ihr Surface eine getaktete Verbindung an, wenn Sie eine Verbindung zum mobilen Breitband hergestellt haben. Diese Einstellung erlaubt es Ihnen, Datenvolumen einzusparen, indem Updates begrenzt, Downloads ausgesetzt, Live-Kacheln nicht aktualisiert und andere Komponenten, die Daten senden und empfangen, eingeschränkt werden. Beispielsweise werden Windows-Updates mit niedriger Priorität nicht heruntergeladen, und App-Downloads aus dem Windows Store werden möglichwerise ausgesetzt, bis eine WLAN-Verbindung verfügbar ist.

Sie können überprüfen, ob Ihre Verbindung auf „getaktet“ festgelegt ist, und diese Einstellung bei Bedarf ändern. So geht's:

Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, oder wählen Sie das Wartungscenter Benachrichtigungssymbol in Taskleiste in der Taskleiste aus.
Schritt 2:  Halten Sie Mobilfunk gedrückt (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf), und wählen Sie Zu Einstellungen wechseln.
Schritt 3:  Wählen Sie Ihrem Mobilfunkanbieter und dann Erweiterte Optionen.
Hinweis
Ist Mobilfunk deaktiviert, wird der Status Funk aus angezeigt. Wählen Sie im Wartungscenter Mobilfunk um die Option zu aktivieren.
Schritt 4:  Prüfen Sie unter Datennutzung, ob Als getaktete Verbindung festlegen aktiviert oder deaktiviert ist. Sie können die Einstellung über den Regler ändern.

Verwenden von OneDrive über nicht getaktete Verbindungen

Wenn Sie sich mit einem Microsoft-Konto anmelden, werden Ihre auf OneDrive gespeicherten persönlichen Einstellungen und Dateien mit allen PCs synchronisiert, auf denen Sie sich anmelden. Da das Verschieben von Dateien zu oder von OneDrive Datenübertragungen bedingt, die auf das Nutzungslimit Ihres Datenplans angerechnet werden, empfiehlt es sich, OneDrive nur bei einer bestehenden WLAN-Verbindung und nicht bei einer mobilen Breitbandverbindung zu verwenden.

Wenn Sie beim Öffnen von OneDrive eine getaktete Verbindung verwenden, erhalten Sie eine Benachrichtigung, dass Sie sich in einem getakteten Netzwerk befinden und OneDrive beenden sollten. Sie erhalten eine ähnliche Benachrichtigung, wenn Sie bei der Verwendung von OneDrive zu einer getakteten Verbindung wechseln. Halten Sie OneDrive in der Taskleiste gedrückt (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf), und wählen Sie Beenden.

Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von OneDrive auf dem Surface.

Herunterladen von Karten über nicht getaktete Verbindungen

Karten werden standardmäßig über nicht getaktete Verbindungen wie WLAN heruntergeladen, um die Datennutzung einzuschränken. Wenn Sie unterwegs eine weitere Karte benötigen, können Sie die Einstellung ändern und eine neue Karte über mobiles Breitband herunterladen.

So laden Sie eine Karte herunter:

Schritt 1:  Melden Sie sich über eine nicht getaktete Internetverbindung an.
Schritt 2:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, oder wählen Sie das Wartungscenter Benachrichtigungssymbol in Taskleiste in der Taskleiste aus, und wählen Sie Alle Einstellungen > System > Offlinekarten.
Schritt 3:  Wählen Sie Karte herunterladne, und wählen Sie dann einen Kontinent und ein Land aus. Bei manchen Ländern müssen Sie eine Region auswählen. Die Karte wird dann sofort heruntergeladen.

So laden Sie Karten über getaktete Verbindungen herunter:

Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, oder wählen Sie das Wartungscenter Benachrichtigungssymbol in Taskleiste in der Taskleiste aus, und wählen Sie Alle Einstellungen > System > Offlinekarten.
Schritt 2:  Ziehen Sie den Schieberegler unter Getaktete Verbindungen auf Ein.
Hinweis
Kartenupdates werden nur heruntergeladen, wenn Surface eingesteckt und mit einem nicht getakteten Netzwerk verbunden ist – auch wenn Sie neue Karten über eine getaktete Verbindung herunterladen.

Einschränken der Standortdienste

Einige Apps und Dienste übermitteln Ihren Standort. Sie können auswählen, welche Apps Ihren Standort übermitteln, um Ihre Privatsphäre zu schützen und Datengebühren zu sparen. Sie können die Standortdienste auch komplett deaktivieren und auf Wunsch wieder aktivieren.

So schalten Sie die Standortdienste ein oder aus:

  • Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, oder wählen Sie das Wartungscenter Benachrichtigungssymbol in Taskleiste in der Taskleiste aus, und wählen Sie Standort, um die Standortdienste zu aktivieren bzw. deaktivieren.
  • Wenn der Standortdienst nicht aktiviert werden kann, wurde die Funktion vermutlich für alle Benutzer dieses Surface-Geräts deaktiviert. So schalten Sie sie wieder ein:

    Schritt 1:  Melden Sie sich mit einem Administratorkonto an.
    Schritt 2:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, oder wählen Sie das Wartungscenter Benachrichtigungssymbol in Taskleiste in der Taskleiste aus, halten Sie Standort gedrückt (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf), und wählen Sie dann Zu Einstellungen wechseln.
    Schritt 3:  Wählen Sie Ändern, und bewegen Sie den Regler im Pop-up-Feld, um die Standortdienste für alle Benutzer des Surface-Geräts zu aktivieren bzw. deaktivieren. Wählen Sie zum Schließen des Pop-ups eine beliebige Stelle außerhalb des Felds.

    So legen Sie fest, welche Apps Ihren Standort übermitteln:

    Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, oder wählen Sie das Wartungscenter Benachrichtigungssymbol in Taskleiste in der Taskleiste aus, halten Sie Standort gedrückt (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf), und wählen Sie dann Zu Einstellungen wechseln.
    Schritt 2:  Führen Sie einen Bildlauf nach unten durch, um festzulegen, welche Apps Ihre Standortdaten verwenden können.

    Begrenzen von datenintensiven Aktivitäten

    Wenn Sie vermeiden möchten, dass Sie schon vor Monatsende Ihr Datennutzungsvolumen überschreiten, können Sie die Freigabe Ihrer Verbindung einschränken oder möglichst wenig Zeit mit datenintensiven Aktivitäten über mobiles Breitband durchführen. Apps, die Daten auf Ihr Surface-Gerät streamen und Ihre Verbindung freigeben, sind besonders datenintensiv. Hier einige Beispiele für solche Aktivitäten:

    • Musik oder Videos streamen
    • Onlinespiele nutzen
    • Videotelefonate führen und chatten
    • Einen mobilen Hotspot freigeben
    Hinweis
    Daten, die von einem Gerät genutzt werden, das mit einem von Ihrem Surface gehosteten mobilen Hotspot verbunden ist, werden auf Ihr Datennutzungsvolumen angerechnet.

    Verwalten von E-Mail-Einstellungen

    Sie können die Datennutzung auch verringern, indem Sie das Herunterladen von E-Mails von automatisch auf manuell festlegen. So geht’s:

    Outlook

    Wenn Sie Outlook auf dem Desktop zum Verwalten von E-Mails verwenden, wird das Programm bei der Nutzung einer getakteten Verbindung automatisch in den Offlinebetrieb geschaltet, um Datenvolumen einzusparen. Um diese Einstellung zu ändern, öffnen Sie Outlook, und wählen Sie auf der Warnungsleiste Verbindung trotzdem herstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Installieren und Verwenden von Microsoft Office auf Surface Pro und Surface 3.

    Mail-App

    Wenn Sie die Mail-App zur Verwaltung Ihrer E-Mails verwenden, können Sie festlegen, wie häufig Ihre E-Mails synchronisiert werden, für welchen Zeitraum (in Tagen) E-Mails synchronisiert werden sollen u. v. m. Informationen zum Ändern dieser Einstellungen finden Sie unter Einrichten und Verwenden der Mail-App auf Surface.


    Wenn Sie über mobiles Breitband eine Internetverbindung herstellen, können Sie Ihr Surface auch unterwegs ohne Wi-Fi-Verbindung verwenden – dabei verbrauchen Sie jedoch Datenvolumen.

    Wenn Sie die Datennutzung kontrollieren, können Sie sichergehen, dass Sie innerhalb Ihres erlaubten Gesamtvolumens an Datennutzung pro Monat bleiben. Manche Mobilfunkanbieter stellen Apps im Windows Store bereit, mit denen Sie Ihre geschätzte Datennutzung verfolgen können. Heften Sie diese App auf der Startseite an, um schnell darauf zugreifen zu können. Weitere Informationen zum Verwenden und Anheften von Apps finden Sie unter Hinzufügen von Apps, Websites usw. zur Startseite.

    Wichtig
    Wenn Sie den Versorgungsbereich Ihres Anbieters für mobiles Breitband verlassen, kann es sein, dass zusätzlich zu Ihrer Datennutzung Roaminggebühren berechnet werden. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Anbieter für mobiles Breitband nach dessen Versorgungsgebiet und den Optionen, die Sie haben, wenn Sie Reisen in andere Gebiete unternehmen.

    Herstellen einer WLAN-Verbindung

    Stellen Sie eine Verbindung zu einem WLAN-Netzwerk her, wann immer ein solches verfügbar ist. Ein WLAN ist in der Regel schneller und kostengünstiger als eine mobile Breitbandverbindung. Wenn Sie sowohl eine WLAN- als auch eine mobile Breitbandverbindung haben, wählt das Surface die WLAN-Verbindung. Anleitungen und Tipps zum Herstellen einer WLAN-Verbindung finden Sie unter Verbinden von Surface mit einem Funknetzwerk.

    Beobachten der Datennutzung

    Wenn Sie Ihre tatsächliche Datennutzung im Auge behalten, können Sie Zusatzgebühren vermeiden und das richtige Datenpaket für Ihre Anforderungen wählen. Um sehen zu können, wie viel Datenvolumen Sie genutzt haben, können Sie festlegen, dass dieser Wert in Ihrer Liste der Netzwerke angezeigt wird. So geht's:

    Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und wählen Sie Einstellungen aus.
    (Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die rechte obere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten, und wählen Sie Einstellungen.)
    Schritt 2:  Wählen Sie PC-Einstellungen ändern > Netzwerk, und wählen Sie Ihre mobile Breitbandverbindung aus.
    Schritt 3:  Aktivieren Sie die Option Geschätzte eigene Datennutzung in der Netzwerkliste anzeigen.
    Hinweis
    Die in der Netzwerkliste angezeigte Datennutzung ist nur eine Schätzung. Die tatsächliche Datennutzung wird vom Mobilfunkanbieter gemessen. Wenn Sie eine App für mobiles Breitband haben, überprüfen Sie sie – in manchen Apps wird die geschätzte Datennutzung angezeigt.

    So zeigen Sie die geschätzte Datennutzung an

    Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und wählen Sie Einstellungen aus.
    Schritt 2: Wählen Sie das Netzwerksymbol aus.
    Schritt 3:  Wählen Sie den Namen Ihres mobilen Breitbandnetzwerks, um die Netzwerkinformationen einschließlich der geschätzten Nutzung anzuzeigen.

    Ändern der Netzwerkverbindung in eine getaktete Verbindung

    Standardmäßig wendet Ihr Surface eine getaktete Verbindung an, wenn Sie eine Verbindung zum mobilen Breitband hergestellt haben. Diese Einstellung erlaubt es Ihnen, Datenvolumen einzusparen, indem Updates begrenzt, Downloads ausgesetzt, Kacheln auf der Startseite nicht aktualisiert und andere Komponenten, die Daten senden und empfangen, eingeschränkt werden. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Getaktete Internetverbindungen: Häufig gestellte Fragen.

    Sie können überprüfen, ob Ihre Verbindung auf „getaktet“ festgelegt ist, und diese Einstellung bei Bedarf ändern. So geht's:

    Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und wählen Sie Einstellungen aus.
    Schritt 2:  Wählen Sie PC-Einstellungen ändern > Netzwerk > Verbindungen.
    Schritt 3:  Wählen Sie die zu ändernde Verbindung, und schalten Sie dann unter Datennutzung die Option Als getaktete Verbindung festlegen ein oder aus.

    Sie können auch das Datenvolumen beschränken, das von Kachelupdates genutzt wird. Vorgehensweise:

    Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und wählen Sie Einstellungen aus.
    Schritt 2:  Wählen Sie Kacheln aus.
    Schritt 3:  Wählen Sie im Dropdownfeld unter Zur Kachelaktualisierung verwendete Daten das gewünschte Datenlimit aus.

    Beschränken der OneDrive-Synchronisierung

    Wenn Sie sich mit einem Microsoft-Konto anmelden, werden Ihre auf OneDrive gespeicherten persönlichen Einstellungen und Dateien mit allen PCs synchronisiert, auf denen Sie sich anmelden. Da das Verschieben von Dateien zu oder von OneDrive Datenübertragungen bedingt, die auf das Nutzungslimit Ihres Datenplans angerechnet werden, empfiehlt es sich, OneDrive nur bei einer bestehenden WLAN-Verbindung und nicht bei einer mobilen Breitbandverbindung zu verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von OneDrive auf dem Surface.

    So legen Sie fest, dass über eine getaktete Verbindung keine Einstellungen synchronisiert werden

    Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und wählen Sie Einstellungen > PC-Einstellungen ändern >OneDrive aus.
    Schritt 2:  Wählen Sie Getaktete Verbindungen, und stellen Sie dann unter Synchronisierungseinstellungen beide Schieberegler auf „Aus“.

    Verwalten von Windows- und Surface-Updates und App-Downloads

    Wenn Sie eine mobile Breitbandverbindung nutzen, werden Windows-Updates mit niedriger Priorität nicht heruntergeladen, und App-Downloads aus dem Windows Store werden u. U. ausgesetzt, bis eine WLAN-Verbindung verfügbar ist. So stellen Sie fest, ob Sie eine getaktete Verbindung verwenden

    Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und wählen Sie Einstellungen > PC-Einstellungen ändern > PC und Geräte > Geräte aus.
    Schritt 2:  Um das Datenvolumen zu verringern, muss die Option Download über getaktete Verbindungen deaktiviert sein.
    Falls für Ihren mobilen Breitbanddienst kein Datenlimit gilt, könnten Sie diese Option auch eingeschaltet lassen.

    Begrenzen von datenintensiven Aktivitäten

    Wenn Sie vermeiden möchten, dass Ihr Datenvolumen vor Monatsende überschritten wird, verringern Sie datenintensive Aktivitäten. Dazu gehören die Verwendung von Apps, die Daten auf Ihr Surface streamen, sowie die Freigabe Ihrer Verbindung. Hier einige Beispiele für solche Aktivitäten:

    • Musik oder Videos streamen
    • Spiele spielen
    • Einen mobilen Hotspot freigeben
    • Videotelefonate führen und chatten
    • Echtzeit-Mapping mit GPS
    Hinweis
    Daten, die von einem Gerät genutzt werden, das mit einem von Surface gehosteten mobilen Hotspot verbunden ist, werden auf Ihr Datennutzungsvolumen angerechnet.

    Verwalten von E-Mail-Einstellungen

    Sie können die Datennutzung auch eindämmen, indem Sie das Herunterladen von E-Mails von automatisch auf manuell festlegen. So geht's:

    Outlook

    Wenn Sie Outlook auf dem Desktop zum Verwalten von E-Mails verwenden, wird das Programm bei der Nutzung einer getakteten Verbindung automatisch in den Offlinebetrieb geschaltet, um Datenvolumen einzusparen. Um diese Einstellung zu ändern, öffnen Sie Outlook, und wählen Sie auf der Warnungsleiste Verbindung trotzdem herstellen.

    Mail-App

    Wenn Sie die Mail-App zur Verwaltung Ihrer E-Mails verwenden, können Sie festlegen, wie häufig Ihre E-Mails synchronisiert werden, für welchen Zeitraum (in Tagen) E-Mails synchronisiert werden sollen u. v. m. Vorgehensweise:

    Schritt 1:  Wählen Sie die Mail-App.
    Schritt 2:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und wählen Sie Einstellungen > Konten.
    Schritt 3:  Wählen Sie das E-Mail-Konto aus, das Sie bearbeiten möchten.
    Schritt 4:  Wählen Sie das Feld unter Neue E-Mail herunterladen und dann die gewünschte Häufigkeit für den E-Mail-Download.

    Bei der Einstellung Manuell werden E-Mails nur auf Ihre Anforderung hin und nur mit der geringstmöglichen Datenmenge synchronisiert.
    Schritt 5:  Wählen Sie E-Mail herunterladen, und wählen Sie aus, von wie vielen Tagen Sie die E-Mails herunterladen möchten.

    Bei der Einstellung Die letzten 3 Tage werden nur die neuesten E-Mails heruntergeladen. Dabei wird die geringstmögliche Datenmenge verwendet.
    Hinweis
    Wenn Sie E-Mails von einem Konto herunterladen möchten, für das das manuelle Synchronisieren festgelegt ist, wischen Sie in der Mail-App vom unteren Bildschirmrand nach oben, und wählen Sie Weiter und dann Synchronisieren.

    Wenn Sie über mobiles Breitband eine Internetverbindung herstellen, können Sie Ihr Surface auch unterwegs ohne Wi-Fi-Verbindung verwenden – dabei verbrauchen Sie jedoch Datenvolumen.

    Wenn Sie die Datennutzung kontrollieren, können Sie sichergehen, dass Sie innerhalb Ihres erlaubten Gesamtvolumens an Datennutzung pro Monat bleiben. Manche Mobilfunkanbieter stellen Apps im Windows Store bereit, mit denen Sie Ihre geschätzte Datennutzung verfolgen können. Heften Sie diese App auf der Startseite an, um schnell darauf zugreifen zu können. Weitere Informationen zum Verwenden und Anheften von Apps finden Sie unter Hinzufügen von Apps, Websites usw. zur Startseite.

    Wichtig
    Wenn Sie den Versorgungsbereich Ihres Anbieters für mobiles Breitband verlassen, kann es sein, dass zusätzlich zu Ihrer Datennutzung Roaminggebühren berechnet werden. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Anbieter für mobiles Breitband nach dessen Versorgungsgebiet und den Optionen, die Sie haben, wenn Sie Reisen in andere Gebiete unternehmen.

    Herstellen einer WLAN-Verbindung

    Stellen Sie eine Verbindung zu einem WLAN-Netzwerk her, wann immer ein solches verfügbar ist. Ein WLAN ist in der Regel schneller und kostengünstiger als eine mobile Breitbandverbindung. Wenn Sie sowohl eine WLAN- als auch eine mobile Breitbandverbindung haben, wählt das Surface die WLAN-Verbindung. Anleitungen und Tipps zum Herstellen einer WLAN-Verbindung finden Sie unter Verbinden von Surface mit einem Funknetzwerk.

    Beobachten der Datennutzung

    Wenn Sie Ihre tatsächliche Datennutzung im Auge behalten, können Sie Zusatzgebühren vermeiden und das richtige Datenpaket für Ihre Anforderungen wählen. Um sehen zu können, wie viel Datenvolumen Sie genutzt haben, können Sie festlegen, dass dieser Wert in Ihrer Liste der Netzwerke angezeigt wird. So geht's:

    Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie auf Einstellungen.
    (Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die rechte obere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten, und klicken Sie auf Einstellungen.)
    Schritt 2:  Tippen oder klicken Sie auf PC-Einstellungen ändern, auf Netzwerk und anschließend auf Ihre mobile Breitbandverbindung.
    Schritt 3:  Aktivieren Sie die Option Geschätzte eigene Datennutzung in der Netzwerkliste anzeigen.
    Hinweis
    Die in der Netzwerkliste angezeigte Datennutzung ist nur eine Schätzung. Die tatsächliche Datennutzung wird vom Mobilfunkanbieter gemessen. Wenn Sie eine App für mobiles Breitband haben, überprüfen Sie sie – in manchen Apps wird die geschätzte Datennutzung angezeigt.

    So zeigen Sie die geschätzte Datennutzung an

    Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen oder klicken Sie auf Einstellungen.
    Schritt 2: Tippen oder klicken Sie auf das Netzwerksymbol.
    Schritt 3:  Tippen oder klicken Sie auf den Namen Ihres mobilen Breitbandnetzwerks, um die Netzwerkinformationen einschließlich der geschätzten Nutzung anzuzeigen.

    Ändern der Netzwerkverbindung in eine getaktete Verbindung

    Standardmäßig wendet Ihr Surface eine getaktete Verbindung an, wenn Sie eine Verbindung zum mobilen Breitband hergestellt haben. Diese Einstellung erlaubt es Ihnen, Datenvolumen einzusparen, indem Updates begrenzt, Downloads ausgesetzt, Kacheln auf der Startseite nicht aktualisiert und andere Komponenten, die Daten senden und empfangen, eingeschränkt werden. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Getaktete Internetverbindungen: Häufig gestellte Fragen.

    Sie können überprüfen, ob Ihre Verbindung auf „getaktet“ festgelegt ist, und diese Einstellung bei Bedarf ändern. So geht's:

    Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie auf Einstellungen.
    Schritt 2:  Tippen oder klicken Sie auf PC-Einstellungen ändern, auf Netzwerk und anschließend auf Verbindungen.
    Schritt 3:  Tippen oder klicken Sie auf die zu ändernde Verbindung, und schalten Sie dann unter Datennutzung die Option Als getaktete Verbindung festlegen ein oder aus.

    Sie können auch das Datenvolumen beschränken, das von Kachelupdates genutzt wird. Vorgehensweise:

    Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen oder klicken Sie auf Einstellungen.
    Schritt 2:  Tippen oder klicken Sie auf Kacheln.
    Schritt 3:  Wählen Sie im Dropdownfeld unter Zur Kachelaktualisierung verwendete Daten das gewünschte Datenlimit aus.

    Beschränken der OneDrive-Synchronisierung

    Wenn Sie sich mit einem Microsoft-Konto anmelden, werden Ihre auf OneDrive gespeicherten persönlichen Einstellungen und Dateien mit allen PCs synchronisiert, auf denen Sie sich anmelden. Da das Verschieben von Dateien zu oder von OneDrive Datenübertragungen bedingt, die auf das Nutzungslimit Ihres Datenplans angerechnet werden, empfiehlt es sich, OneDrive nur bei einer bestehenden WLAN-Verbindung und nicht bei einer mobilen Breitbandverbindung zu verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von OneDrive auf dem Surface.

    So legen Sie fest, dass über eine getaktete Verbindung keine Einstellungen synchronisiert werden

    Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie auf Einstellungen.
    Schritt 2:  Tippen oder klicken Sie auf PC-Einstellungen ändern und anschließend auf OneDrive.
    Schritt 3:  Tippen oder klicken Sie auf Getaktete Verbindungen, und stellen Sie dann unter Synchronisierungseinstellungen beide Schieberegler auf „Aus“.

    Verwalten von Windows- und Surface-Updates und App-Downloads

    Wenn Sie eine mobile Breitbandverbindung nutzen, werden Windows-Updates mit niedriger Priorität nicht heruntergeladen, und App-Downloads aus dem Windows Store werden u. U. ausgesetzt, bis eine WLAN-Verbindung verfügbar ist. So stellen Sie fest, ob Sie eine getaktete Verbindung verwenden

    Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie auf Einstellungen.
    Schritt 2:  Tippen oder klicken Sie auf PC-Einstellungen ändern, auf PC und Geräte und anschließend auf Geräte.
    Schritt 3:  Um das Datenvolumen zu verringern, muss die Option Download über getaktete Verbindungen deaktiviert sein.
    Falls für Ihren mobilen Breitbanddienst kein Datenlimit gilt, könnten Sie diese Option auch eingeschaltet lassen.

    Begrenzen von datenintensiven Aktivitäten

    Wenn Sie vermeiden möchten, dass Ihr Datenvolumen vor Monatsende überschritten wird, verringern Sie datenintensive Aktivitäten. Dazu gehören die Verwendung von Apps, die Daten auf Ihr Surface streamen, sowie die Freigabe Ihrer Verbindung. Hier einige Beispiele für solche Aktivitäten:

    • Musik oder Videos streamen
    • Spiele spielen
    • Einen mobilen Hotspot freigeben
    • Videotelefonate führen und chatten
    • Echtzeit-Mapping mit GPS
    Hinweis
    Daten, die von einem Gerät genutzt werden, das mit einem von Surface gehosteten mobilen Hotspot verbunden ist, werden auf Ihr Datennutzungsvolumen angerechnet.

    Verwalten von E-Mail-Einstellungen

    Sie können die Datennutzung auch eindämmen, indem Sie das Herunterladen von E-Mails von automatisch auf manuell festlegen. So geht's:

    Outlook

    Wenn Sie Outlook auf dem Desktop zum Verwalten von E-Mails verwenden, wird das Programm bei der Nutzung einer getakteten Verbindung automatisch in den Offlinebetrieb geschaltet, um Datenvolumen einzusparen. Um diese Einstellung zu ändern, öffnen Sie Outlook, und tippen oder klicken Sie auf der Warnungsleiste auf Verbindung trotzdem herstellen.

    Mail-App

    Wenn Sie die Mail-App zur Verwaltung Ihrer E-Mails verwenden, können Sie festlegen, wie häufig Ihre E-Mails synchronisiert werden, für welchen Zeitraum (in Tagen) E-Mails synchronisiert werden sollen u. v. m. Vorgehensweise:

    Schritt 1:  Tippen oder klicken Sie auf die Mail-App.
    Schritt 2:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie auf Einstellungen.
    Schritt 3:  Tippen oder klicken Sie auf Konten.
    Schritt 4:  Wählen Sie das E-Mail-Konto aus, das Sie bearbeiten möchten.
    Schritt 5:  Tippen oder klicken Sie auf das Feld unter Neue E-Mail herunterladen und dann auf die gewünschte Häufigkeit für den E-Mail-Download.
    Bei der Einstellung Manuell werden E-Mails nur auf Ihre Anforderung hin und nur mit der geringstmöglichen Datenmenge synchronisiert.
    Schritt 6:  Tippen oder klicken Sie auf E-Mail herunterladen, und wählen Sie dann den Zeitraum (in Tagen) aus, für den E-Mails heruntergeladen werden sollen.
    Bei der Einstellung Die letzten 3 Tage werden nur die neuesten E-Mails heruntergeladen. Dabei wird die geringstmögliche Datenmenge verwendet.
    Hinweis
    Wenn Sie E-Mails von einem Konto herunterladen möchten, für das das manuelle Synchronisieren festgelegt ist, wischen Sie in der Mail-App vom unteren Bildschirmrand nach oben, und tippen oder klicken Sie auf Weiter und dann auf Synchronisieren.

    Wenn Sie über mobiles Breitband eine Internetverbindung herstellen, können Sie Ihr Surface auch unterwegs ohne Wi-Fi-Verbindung verwenden – dabei verbrauchen Sie jedoch Datenvolumen.

    Wenn Sie die Datennutzung kontrollieren, können Sie sichergehen, dass Sie innerhalb Ihres erlaubten Gesamtvolumens an Datennutzung pro Monat bleiben. Manche Mobilfunkanbieter stellen Apps im Windows Store bereit, mit denen Sie Ihre geschätzte Datennutzung verfolgen können. Heften Sie diese App auf der Startseite an, um schnell darauf zugreifen zu können. Weitere Informationen zum Verwenden und Anheften von Apps finden Sie unter Hinzufügen von Apps, Websites usw. zur Startseite.

    Wichtig
    Wenn Sie den Versorgungsbereich Ihres Anbieters für mobiles Breitband verlassen, kann es sein, dass zusätzlich zu Ihrer Datennutzung Roaminggebühren berechnet werden. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Anbieter für mobiles Breitband nach dessen Versorgungsgebiet und den Optionen, die Sie haben, wenn Sie Reisen in andere Gebiete unternehmen.

    Herstellen einer WLAN-Verbindung

    Stellen Sie eine Verbindung zu einem WLAN-Netzwerk her, wann immer ein solches verfügbar ist. Ein WLAN ist in der Regel schneller und kostengünstiger als eine mobile Breitbandverbindung. Wenn Sie sowohl eine WLAN- als auch eine mobile Breitbandverbindung haben, wählt das Surface die WLAN-Verbindung. Anleitungen und Tipps zum Herstellen einer WLAN-Verbindung finden Sie unter Verbinden von Surface mit einem Funknetzwerk.

    Beobachten der Datennutzung

    Wenn Sie Ihre tatsächliche Datennutzung im Auge behalten, können Sie Zusatzgebühren vermeiden und den richtigen Datenplan für Ihre Anforderungen wählen. Um sehen zu können, wie viel Datenvolumen Sie genutzt haben, können Sie festlegen, dass dieser Wert in Ihrer Liste der Netzwerke angezeigt wird. So geht's:

    Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie auf Einstellungen.
    (Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die rechte obere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten, und klicken Sie auf Einstellungen.)
    Schritt 2:  Tippen oder klicken Sie auf PC-Einstellungen ändern, auf Netzwerk und anschließend auf Ihre mobile Breitbandverbindung.
    Schritt 3:  Aktivieren Sie die Option Geschätzte eigene Datennutzung in der Netzwerkliste anzeigen.
    Hinweis
    Die in der Netzwerkliste angezeigte Datennutzung ist nur eine Schätzung. Die tatsächliche Datennutzung wird vom Mobilfunkanbieter gemessen. Wenn Sie eine App für mobiles Breitband haben, überprüfen Sie sie – in manchen Apps wird die geschätzte Datennutzung angezeigt.

    So zeigen Sie die geschätzte Datennutzung an

    Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen oder klicken Sie auf Einstellungen.
    Schritt 2: Tippen oder klicken Sie auf das Netzwerksymbol.
    Schritt 3:  Tippen oder klicken Sie auf den Namen Ihres mobilen Breitbandnetzwerks, um die Netzwerkinformationen einschließlich der geschätzten Nutzung anzuzeigen.

    Ändern der Netzwerkverbindung in eine getaktete Verbindung

    Standardmäßig wendet Ihr Surface eine getaktete Verbindung an, wenn Sie eine Verbindung zum mobilen Breitband hergestellt haben. Diese Einstellung erlaubt es Ihnen, Datenvolumen einzusparen, indem Updates begrenzt, Downloads ausgesetzt, Kacheln auf der Startseite nicht aktualisiert und andere Komponenten, die Daten senden und empfangen, eingeschränkt werden. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Getaktete Internetverbindungen: Häufig gestellte Fragen.

    Sie können überprüfen, ob Ihre Verbindung auf „getaktet“ festgelegt ist, und diese Einstellung bei Bedarf ändern. So geht's:

    Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie auf Einstellungen.
    Schritt 2:  Tippen oder klicken Sie auf PC-Einstellungen ändern, auf Netzwerk und anschließend auf Verbindungen.
    Schritt 3:  Tippen oder klicken Sie auf die zu ändernde Verbindung, und schalten Sie dann unter Datennutzung die Option Als getaktete Verbindung festlegen ein oder aus.

    Sie können auch das Datenvolumen beschränken, das von Kachelupdates genutzt wird. Vorgehensweise:

    Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen oder klicken Sie auf Einstellungen.
    Schritt 2:  Tippen oder klicken Sie auf Kacheln.
    Schritt 3:  Wählen Sie im Dropdownfeld unter Zur Kachelaktualisierung verwendete Daten das gewünschte Datenlimit aus.

    Beschränken der OneDrive-Synchronisierung

    Wenn Sie sich mit einem Microsoft-Konto anmelden, werden Ihre auf OneDrive gespeicherten persönlichen Einstellungen und Dateien mit allen PCs synchronisiert, auf denen Sie sich anmelden. Da das Verschieben von Dateien zu oder von OneDrive Datenübertragungen bedingt, die auf das Nutzungslimit Ihres Datenplans angerechnet werden, empfiehlt es sich, OneDrive nur bei einer bestehenden WLAN-Verbindung und nicht bei einer mobilen Breitbandverbindung zu verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von OneDrive auf dem Surface.

    So legen Sie fest, dass über eine getaktete Verbindung keine Einstellungen synchronisiert werden

    Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie auf Einstellungen.
    Schritt 2:  Tippen oder klicken Sie auf PC-Einstellungen ändern und anschließend auf OneDrive.
    Schritt 3:  Tippen oder klicken Sie auf Getaktete Verbindungen, und stellen Sie dann unter Synchronisierungseinstellungen beide Schieberegler auf „Aus“.

    Verwalten von Windows- und Surface-Updates und App-Downloads

    Wenn Sie eine mobile Breitbandverbindung nutzen, werden Windows-Updates mit niedriger Priorität nicht heruntergeladen, und App-Downloads aus dem Windows Store werden u. U. ausgesetzt, bis eine WLAN-Verbindung verfügbar ist. So stellen Sie fest, ob Sie eine getaktete Verbindung verwenden

    Schritt 1:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie auf Einstellungen.
    Schritt 2:  Tippen oder klicken Sie auf PC-Einstellungen ändern, auf PC und Geräte und anschließend auf Geräte.
    Schritt 3:  Um das Datenvolumen zu verringern, muss die Option Download über getaktete Verbindungen deaktiviert sein.
    Falls für Ihren mobilen Breitbanddienst kein Datenlimit gilt, könnten Sie diese Option auch eingeschaltet lassen.

    Begrenzen von datenintensiven Aktivitäten

    Wenn Sie vermeiden möchten, dass Ihr Datenvolumen vor Monatsende überschritten wird, verringern Sie datenintensive Aktivitäten. Dazu gehören die Verwendung von Apps, die Daten auf Ihr Surface streamen, sowie die Freigabe Ihrer Verbindung. Hier einige Beispiele für solche Aktivitäten:

    • Musik oder Videos streamen
    • Spiele spielen
    • Einen mobilen Hotspot freigeben
    • Videotelefonate führen und chatten
    • Echtzeit-Mapping mit GPS
    Hinweis
    Daten, die von einem Gerät genutzt werden, das mit einem von Surface gehosteten mobilen Hotspot verbunden ist, werden auf Ihr Datennutzungsvolumen angerechnet.

    Verwalten von E-Mail-Einstellungen

    Sie können die Datennutzung auch eindämmen, indem Sie das Herunterladen von E-Mails von automatisch auf manuell festlegen. So geht's:

    Outlook

    Wenn Sie Outlook auf dem Desktop zum Verwalten von E-Mails verwenden, wird das Programm bei der Nutzung einer getakteten Verbindung automatisch in den Offlinebetrieb geschaltet, um Datenvolumen einzusparen. Um diese Einstellung zu ändern, öffnen Sie Outlook, und tippen oder klicken Sie auf der Warnungsleiste auf Verbindung trotzdem herstellen.

    Mail-App

    Wenn Sie die Mail-App zur Verwaltung Ihrer E-Mails verwenden, können Sie festlegen, wie häufig Ihre E-Mails synchronisiert werden, für welchen Zeitraum (in Tagen) E-Mails synchronisiert werden sollen u. v. m. Vorgehensweise:

    Schritt 1:  Tippen oder klicken Sie auf die Mail-App.
    Schritt 2:  Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie auf Einstellungen.
    Schritt 3:  Tippen oder klicken Sie auf Konten.
    Schritt 4:  Wählen Sie das E-Mail-Konto aus, das Sie bearbeiten möchten.
    Schritt 5:  Tippen oder klicken Sie auf das Feld unter Neue E-Mail herunterladen und dann auf die gewünschte Häufigkeit für den E-Mail-Download.
    Bei der Einstellung Manuell werden E-Mails nur auf Ihre Anforderung hin und nur mit der geringstmöglichen Datenmenge synchronisiert.
    Schritt 6:  Tippen oder klicken Sie auf E-Mail herunterladen, und wählen Sie dann den Zeitraum (in Tagen) aus, für den E-Mails heruntergeladen werden sollen.
    Bei der Einstellung Die letzten 3 Tage werden nur die neuesten E-Mails heruntergeladen. Dabei wird die geringstmögliche Datenmenge verwendet.
    Hinweis
    Wenn Sie E-Mails von einem Konto herunterladen möchten, für das das manuelle Synchronisieren festgelegt ist, wischen Sie in der Mail-App vom unteren Bildschirmrand nach oben, und tippen oder klicken Sie auf Weiter und dann auf Synchronisieren.

    Kontakt

    Answer Desk
    Answer Techs stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
    Mit einem Supportmitarbeiter sprechen